Büchereule.de


Der virtuelle Treffpunkt rund ums Buch.
Rezensionen, Diskussionen, Leserunden mit Autor u.v.m.


Rezensionen

Autoren

Bücherserien

Bücherforum

Kontakt


Zum Bücherforum Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen

Büchereule.de » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 8.934 Treffern Seiten (447): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Leserundenvorschlag ab 10. Oktober 2017 "Grimms Morde" mit Autorin
Büchersally

Antworten: 7
Hits: 583
Gestern, 20:35 Forum: Vorschläge für das gemeinsame Lesen!


Mich reizt das Buch zu sehr als dass ich hier widerstehen könnte.

Ich werde mal gucken, dass ich trotz Buchmesse zum Lesen komme. Tanjas Lesung werde ich auf alle Fälle besuchen.
Thema: 'Der Herr der Bogenschützen' - Seiten 109 - 188
Büchersally

Antworten: 19
Hits: 266
21.08.2017 19:38 Forum: 'Der Herr der Bogenschützen' - Mac P. Lorne


Zitat:
Original von Mac P. Lorne
...
Aber wer weiß, wenn ihr weiter fleißig die Werbetrommel rührt und sich von mal zu mal mehr Bücher verkaufen, bekomme ich vielleicht doch noch mein 1000 - 1200 Seiten Heldenepos.
An mir soll's nicht liegen.

Ich tue, was ich kann. Augenzwinkern

1200 Seiten von dir wären schon ein Traum. Dann müsstest du aber deinen Verlag überreden, dass die Printausgabe zusammen mit dem eBook erscheint. So ein Buch MUSS ins Regal!

Die Personalkosten sind beim Buch vermutlich wirklich das Teuerste. 100 Seiten würde ich so auf 2 Manntage schätzen. Was verdient ein Verlagsangestellter? Das muss dann der Verkauf des Buches zusätzlich einbringen. Bei 12 Euro pro Buch Grübeln ... komme ich da auf einen Auslagentisch bei einem größeren Buchladen. Da die Ausgaben sofort getätigt werden müssen, kann man natürlich auch mit den Einnahmen nicht bis zur sechsten Auflage warten. - Schweife ich ab? Ich habe gerade Produktions- und Kostentheorie im Studium. Wow
Thema: Nikola Scott - Zeit der Schwalben
Büchersally

Antworten: 0
Hits: 52
Nikola Scott - Zeit der Schwalben 18.08.2017 09:58 Forum: Belletristik


Gebundene Ausgabe: 512 Seiten
Verlag: Wunderlich
erschienen am 18. August 2017
Originaltitel: My Mother's Shadow


zur Autorin:
Nikola Scott ist in Deutschland geboren und aufgewachsen, bevor sie jahrelang in den USA und in Großbritannien in verschiedenen Verlagen arbeitete. Sie lebt inzwischen mit ihrer Familie in Frankfurt am Main. "Zeit der Schwalben" ist ihr erster Roman.

zum Inhalt:
Adele, von allen nur Addie genannt, trauert seit einem Jahr um ihre Mutter Elizabeth. Der Verlust macht ihr zu schaffen. Es scheint ihr, dass sie gegen ihre allzu perfekte jüngere Schwester Venetia nicht bestehen kann. Ebenso scheint ihr bereits verstorbener Bruder keine Fehler gehabt zu haben. Für Addie ist es eine schwierige Position in ihrer Familie. Gerade hatte ihr Vater einen Herzanfall und muss sich schonen. Jede Aufregung könnte die letzte sein. Ausgerechnet an diesem Tag steht eine fremde Frau vor der Tür und behauptet, Teil von Addies Familie zu sein. Sie bringt damit ein über 40 Jahre streng gehütetes Geheimnis ans Licht.

meine Meinung:
Nikola Scott beschreibt in ihrem Debütroman eine aus heutiger Sicht ungewöhnliche Familiengeschichte. Die Zeitebenen handeln Ende der 50er Jahre und in der Gegenwart. Protagonistin ist die 40jährige Adele, die sich immer als Teil einer intakten Familie gesehen hat. Überraschend wird sie mit der Aussage von Phoebe konfrontiert, die bereits mehr über ihr Leben herausgefunden hat. Adele ist geneigt, der Fremden nicht zu glauben, erinnert sich dann jedoch an ein Telefonat, das ebenfalls „weitere Spuren“ zum Thema hatte. Zögerlich lässt sie sich auf das Gespräch ein und erfährt ihre unglaubliche Familienkonstruktion.

Die Autorin bindet in diese komplexe Familiengeschichte die seinerzeit vorherrschende gesellschaftliche Meinung ein. Elizabeth steht so für alle Frauen, die auf diese Weise in Not gerieten und hinterher keinerlei psychologische Betreuung erfuhren. Es wird eine Lebensform beschrieben, die sich im Laufe der Zeit geändert hat, diese Frauen aber immer noch beeinflusst. Ihre Sorgen und Nöte werden eindringlich aufgezeichnet, ohne zu werten. Die Charaktere werden so lebendig ausgearbeitet, dass man meint, sie zu kennen. Die Nebenfiguren sind deutlich am Rand zu erkennen, übernehmen jedoch niemals die Führung. Stets sind deren Handlungen nachvollziehbar und glaubhaft dargelegt.

„Zeit der Schwalben" hat im Original den Titel „My Mother's Shadow", der den Inhalt meiner Meinung nach treffender wiedergibt. Die Autorin hat eine bemerkenswerte Gabe, gefühlvoll auf die sich ändernde Situation einzugehen, ohne dabei die Geschichte zu überfrachten. Gleichzeitig sind die Handlungsstränge spannend genug, um das Buch nicht mehr aus der Hand legen zu wollen. Als Leser verfolgt man beide Seiten mit einer gewissen Neugier und Spannung. Man freut sich über die kleinen Erfolge und baut mit jedem Kapitel mehr Empathie für die Beteiligten auf. Alles in allem hat mich dieser emotionale Roman begeistert und bekommt eine klare Leseempfehlung.
Thema: Silvia Stolzenburg - Die Salbenmacherin und die Hure
Büchersally

Antworten: 5
Hits: 88
18.08.2017 09:54 Forum: Mittelalter (501 n. Chr. – 1450 n. Chr.)


Zitat:
Original von Lesebiene
@Büchersally, könntest Du die Überschrift korrigieren?

Besser?
Thema: 'Via dell'Amore - Jede Liebe führt nach Rom' - Seiten 001 - 087
Büchersally

Antworten: 47
Hits: 592
18.08.2017 07:13 Forum: 'Via dell'Amore - Jede Liebe führt nach Rom' - Mark Lamprell


@Sandrah
Mit den Zitaten sagst du was. Ich habe auch schon nach dem Ende des Kapitels nochmal geguckt, was denn wohl dieser Satz vorweg einleiten sollte. Leider erschloss es sich mir auch nicht. unglücklich
Thema: Silvia Stolzenburg - Die Salbenmacherin und die Hure
Büchersally

Antworten: 5
Hits: 88
17.08.2017 14:56 Forum: Mittelalter (501 n. Chr. – 1450 n. Chr.)


Tschuldigung, Richie, aber bei diesen Büchern schiebe ich auch keine anderen dazwischen. lesend
Thema: Silvia Stolzenburg - Die Salbenmacherin und die Hure
Büchersally

Antworten: 5
Hits: 88
Silvia Stolzenburg - Die Salbenmacherin und die Hure 17.08.2017 10:49 Forum: Mittelalter (501 n. Chr. – 1450 n. Chr.)


Gebundene Ausgabe: 374 Seiten
Verlag: Gmeiner-Verlag
erschienen am 2. August 2017


zur Autorin: (Quelle Gmeiner-Verlag)
Dr. phil. Silvia Stolzenburg studierte Germanistik und Anglistik an der Universität Tübingen. Im Jahr 2006 promovierte sie dort über zeitgenössische Bestseller. Kurz darauf machte sie sich an die Arbeit an ihrem ersten historischen Roman. Neben ihrer Tätigkeit als Autorin arbeitet sie als freiberufliche Englischdozentin und Übersetzerin. Sie lebt mit ihrem Mann auf der Schwäbischen Alb, fährt leidenschaftlich Rennrad, gräbt in Museen und Archiven oder kraxelt auf steilen Burgfelsen herum – immer in der Hoffnung, etwas Spannendes zu entdecken.

zum Inhalt:
Die Salbenmacherin Olivera ist nach dem holprigen Anfang in Nürnberg nun eine angesehene Stütze im Spital, wo sie den Kranken mit ihren Tinkturen Linderung verschafft. Ihr Ehemann Götz führt die städtische Apotheke und wird vom Knecht Matthes und dem ehemaligen Bettelknaben Jona unterstützt. Als eine Leiche in der Pegnitz gefunden wird, glaubt die Bevölkerung an die Tat eines Werwolfes. Schnell wird ein Sündenbock hingerichtet, um die Stadt von diesem tödlichen Dämon zu befreien. Nur Jona und sein Freund Casper wissen, dass dieses Wesen aus der Schattenwelt aus Fleisch und Blut besteht und bringen sich damit in Lebensgefahr.

meine Meinung:
Silvia Stolzenburg schließt mit dem dritten Teil der Salbenmacherin nur wenige Wochen nach dem Ende des Vorgängers an. Olivera und Götz freuen sich auf die bevorstehende Geburt ihres Kindes. Bis es so weit ist, haben sie allerdings noch einen Mörder zu fassen. Dabei werden die Leser erneut durch das Nürnberg des 15. Jahrhunderts geführt. Mit wenigen Worten wird die historische Kulisse umrissen, in man sich mühelos zurecht findet. Man spürt die sengende Sommerhitze in den schmalen Gassen genau so wie die klamme Feuchtigkeit in der Folterkammer. Die bildhaften Beschreibungen haben mich hier genau wie in den anderen Romanen begeistert.

Die Figuren bekommen ebenfalls eine anschauliche Detailtiefe. Jona, der bereits im zweiten Band Erfahrung im Aufklären von Mordfällen sammeln durfte, hat hier eine größere Rolle bekommen. Als Jugendlicher ergänzt dabei das Auftreten von Olivera und Götz, die sich auch diesmal wieder ihr Gehör vorm Stadtrat erkämpfen müssen. Olivera scheut sich nicht, den Hübschlerinnen mit Tränken zu einer Erleichterung ihres Daseins zu verhelfen. Dabei kommt sie an Informationen, die nicht jedes Ratsmitglied hören möchte. Ihre Position verhilft den Lesern eine ungetrübte Sicht auf die damalige Gesellschaft und Rechtsprechung. Aberglaube und Unwissenheit bietet die Bühne zu diesem perfiden Fall. Gleichzeitig leidet man mit den Frauen, die verzweifelt auf ein besseres Leben hoffen und möchte sie vor dem unweigerlich zuschlagenden Ungeheuer schützen.

Die Handlung ist wie gewohnt in viele, kurze Kapitel aufgeteilt, die rasche Wendungen ermöglichen und gleichzeitig immer wieder Verschnaufpausen beim Lesen ermöglichen. Ohne sie hätte ich die 300 Seiten im eBook noch schneller verschlungen. Viel zu schnell zeigt sich die letzte Seite des spannungsgeladenen Falls, die dann auch noch mit einem Cliffhanger endet. Als ungeduldige Person kommt mir das vor wie eine kalte Dusche. Zumindest verspricht ein solches Ende noch mindestens einen weiteren Fall für die Salbenmacherin, auf den ich jetzt sehnsüchtig warte.
Thema: Mia Sassen - Ziemlich mitgenommen
Büchersally

Antworten: 0
Hits: 81
Mia Sassen - Ziemlich mitgenommen 16.08.2017 21:36 Forum: Belletristik


Taschenbuch: 352 Seiten
Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag
erschienen am 26. Juni 2015


zur Autorin:
Mia Sassen ist das Pseudonym einer deutschen Buch- und Filmautorin, die einen Teil ihrer Kindheit in der Karibik verbrachte. Sie ist viel auf Abenteuerreisen unterwegs und lässt sich auch sonst gern überraschen. Ihren Schreibtisch hat sie aber am liebsten in Hamburg.

zum Inhalt:
Isabel ist Synchronsprecherin für eine populäre Serie. Als deren Hauptfigur plötzlich kündigt, verliert auch Isabel ihren Job. Mit ihrem Mann Carsten kann sie darüber nicht sprechen. Er hat als Physiklehrer genug um die Ohren. Auch ihre 12jährige Tochter legt auf Mamas Gesellschaft nicht mehr allzu großen Wert. Als obendrein noch das Auto stehen bleibt, hält sie den Daumen raus. Es hält die nach eigenen Angaben 72jährige Viktoria, die mit ihrem Landrover auf dem Weg nach Istanbul ist. Isabel nutzt die Chance, um ihrem eigenen grauen Alltag zu entfliehen. Zu Hause wird sie ja eh nicht vermisst. Denkt sie.

meine Meinung:
Mia Sassen nimmt ihre Leser auf einen turbulenten Roadtrip mit. Die beiden unterschiedlichen Frauen scheinen auf den ersten Blick nichts gemein zu haben. Viktoria ist fast doppelt so alt wie Isabel, hat keine Familie, um die sie sich kümmern müsste und lebt das Leben mit allen Möglichkeiten, die sich ihr bieten. Isabel plant ihren Alltag, ist für jeden ansprechbar und hat bisher ihre Bedürfnisse hintenangestellt. Die verschiedenen Lebenseinstellungen sollten genug Potential für Spannung beinhalten. Aber die beiden bilden auch eine Einheit. Zwischen den Zeilen ist immer wieder die gegenseitige Achtung und das Vertrauen zu spüren, das die beiden füreinander empfinden. Diesen Effekt kann es nur geben, wenn Charaktere lebensnah ausgearbeitet wurden.

Dabei hilft ein temporeicher Schreibstil, der das Abenteuer der beiden Frauen durch halb Europa zu einer wahren Verfolgungsjagd werden lässt. Zwischen dem Norden Deutschlands und Istanbul haben die beiden einige Hürden zu überwinden. Es wird ihnen der Landrover gestohlen, sie kommen sowohl mit dem Gesetz in Konflikt als auch mit der Mafia. Immer geht es mit hoher Geschwindigkeit weiter, wobei auch der Humor nicht zu kurz kommt. So manche Situationskomik nimmt der Gefahr den Schrecken. Nebenbei lernen sich die beiden Damen aber auch immer besser kennen und entdecken Gemeinsamkeiten.

Dieser Haupterzählstrang wird mit Anekdoten und kleineren Geheimnissen ausgeschmückt. Die Charaktere werden damit sympathisch und man fühlt mit ihnen. Auch wenn es selten passiert, dass ein Paar fast ein halbes Jahrhundert wartet, bis es zueinander findet, gibt es der Geschichte einen romantischen Anstrich und somit einen Ausgleich zum Abenteuerlichen. Mit der 45jährigen Isabel werden sich mehr Leserinnen identifizieren können. Freundschaft, Vertrauen und Loyalität sind den beiden jedenfalls keine Fremdwörter.

Der Roman verbindet Humor, fremde Länder und Romantik zu einem kurzweiligen Schmöker, den man am besten in einem Rutsch liest.
Thema: Meine nächsten 5 Bücher, die ich lesen möchte - ab 03.09.15
Büchersally

Antworten: 1.019
Hits: 41.400
12.08.2017 08:11 Forum: Allerlei Buch


2. Die Winterprinzessin von Sandra Lessmann beendet am 7.8.17

Langzeitprojekte:
1. Kreuzblume von Andrea Schacht
2. Honeydew von Edith Pearlman
3. Das letzte Bild der Sara de Vos von Dominic Smith
4. In Nomine Mortis von Cay Rademacher
5. Das Geheimnis der Schwestern von Kristin Hannah

Die nächsten Fünf:
1. Blutzucker von Leif Tewes
2. Via dell' Amore von Mark Lamprell
3. Töchter einer neuen Zeit von Carmen Korn
4. Drei Könige von Conn Iggulden
5. Gray von Leonie Swann
Thema: 'Der Herr der Bogenschützen' - Seiten 001 - 109
Büchersally

Antworten: 16
Hits: 266
12.08.2017 08:05 Forum: 'Der Herr der Bogenschützen' - Mac P. Lorne


Zitat:
Original von Mac P. Lorne
Zitat:
Original von streifi
Wobei ich sagen muss, Mac du bist bei weitem mutiger als Rebecca Gablé, die ja fiktive Hauptfiguren nutzt um die Lücken zu füllen. Durch John Holland als Hauptfigur ist man ja viel mehr an die historischen Tatsachen gebunden.


Ich habe vielleicht einfach nicht so viel Phantasie wie die verehrte Kollegin und bleibe lieber bei den historisch belegten Personen, von denen man doch das eine oder andere weiß.
Und dann fange ich an zu graben und nachzuforschen, weil ich es immer ganz genau wissen will.
Dort, wo es keine Quellen gibt, überlege ich mir einfach, wie es wohl am wahrscheinlichsten gewesen sein könnte.
Richtig schwierig ist es bei meinem gegenwärtigen Projekt, weil es über die Zeit, in der der Roman spielt, nur ganz wenige Aufzeichnungen gibt.
Da wird die Recherche wirklich richtig schwierig.
Und bevor ihr fragt - nein, ich verrate noch nicht, um wen es geht smile .

Ich finde, gerade beim Bogenschützen war keine fiktive Figur nötig, um für Überraschungen in der Handlung zu sorgen. Ich muss allerdings gestehen, dass mir Mr. Holland vorher auch nicht wirklich in der Historie aufgefallen war. *AscheaufsHauptstreu* Er hatte aber ein Leben, das man sich wohl nicht besser hätte ausdenken können.

Mir ist es bei historischen Romanen auch immer egal, ob ich vorher schon weiß, das der Held womöglich bei der anstehenden Schlacht ums Leben gekommen ist. Der Weg ist das Ziel, also die Erzählweise des Autors.

Spannend finde ich ja, dass man einen Mythos aus dem Nachbarland so darstellt, dass eigentlich eine bedauernswerte junge Frau übrig bleibt, die vermutlich viel eher Hilfe nötig gehabt hätte. Als ich vor 25 Jahren an der Loire entlangradelte schien mir Jeanne d'Arc doch eher eine Volksheldin zu sein.
Thema: Testleserunde in Zusammenarbeit mit dem Blanvalet Verlag ab: 05. August 2017
Büchersally

Antworten: 63
Hits: 1.359
10.08.2017 17:05 Forum: 'Via dell'Amore - Jede Liebe führt nach Rom' - Mark Lamprell


Ich bin auch etwas außerplanmäßig verhindert gewesen. Notiz an mich: Immer nochmal checken, ob alle !! Taschen verstaut sind, wenn man in den Urlaub fährt. Augen rollen
Thema: Fragen an Mac P. Lorne
Büchersally

Antworten: 5
Hits: 102
10.08.2017 17:02 Forum: 'Der Herr der Bogenschützen' - Mac P. Lorne


Willkommen in unserer Runde, Mac! Endlich ist es so weit und ich kann meine Frage loswerden, die ich schon seit dem Lesen mit mir rumtrage. Grinsen

Der Bogenschütze erlernt die Kunst des Schießens. Wie schon der Pirat mit dem blähenden Segel ist auch hier sehr bildhaft beschrieben, wie sich die Sehne spannt, auf was geachtet werden muss und man hört den leisen Zisch, wenn der Pfeil auf die Reise geht.

Wie lange hast du selber probiert, bis du dieses Erlebnis vom kleinen John nachfühlen konntest?
Thema: Testleserunde in Zusammenarbeit mit dem Blanvalet Verlag ab: 05. August 2017
Büchersally

Antworten: 63
Hits: 1.359
05.08.2017 21:19 Forum: 'Via dell'Amore - Jede Liebe führt nach Rom' - Mark Lamprell


Zitat:
Original von Serendipity8
Wie wollen wir es denn aufteilen? Es gibt 31 Kapitel inkl. Prolog und Epilog.

Vielleicht so?
1-87
88- 158
159 - 233
234 - Ende

Oder irgendwie mehr Teile?

Ich finde die Aufteilung so auch gut.
Den ersten Abschnitt werde ich aber erst morgen beenden.
Thema: Meine nächsten 5 Bücher, die ich lesen möchte - ab 03.09.15
Büchersally

Antworten: 1.019
Hits: 41.400
03.08.2017 05:55 Forum: Allerlei Buch


[quote]Original von Büchersally
2. Der Kommissar und die Morde von Verdon von Maria Dries beendet am 2.8.17

Langzeitprojekte:
1. Kreuzblume von Andrea Schacht
2. Honeydew von Edith Pearlman
3. Das letzte Bild der Sara de Vos von Dominic Smith
4. In Nomine Mortis von Cay Rademacher
5. Das Geheimnis der Schwestern von Kristin Hannah

Die nächsten Fünf:
1. Blutzucker von Leif Tewes
2. Die Winterprinzessin von Sandra Lessmann
3. Töchter einer neuen Zeit von Carmen Korn
4. Drei Könige von Conn Iggulden
5. Gray von Leonie Swann
Thema: Welches Buch lesen die Eulen zur Zeit? (ab dem 04/10/2016)
Büchersally

Antworten: 1.585
Hits: 50.687
Leif Tewes - Blutzucker 30.07.2017 22:56 Forum: Ich lese gerade...


Ich brauche jetzt mal einen Thriller. Die Lebensmittelkonzerne waren mir ja noch nie ganz unverdächtig. Yikes

Kurzbeschreibung bei Amazon:
WorldFood ist eine globale Lebensmittelfirma, die einen Pharmakonzern für Diabetesmedikamente angekauft hat. Doch als sich der Markt verändert und der Absatz von Zucker stockt, hat der Konzernmanager Meininger eine teuflische Idee, wie er den Umsatz ankurbeln kann: Diabetes durch versteckten Zuckerkonsum. Bei der Umsetzung seines Planes soll ihm der Lebensmittelchemiker Paul Hartmann helfen: Eine einfache Laborratte, glaubt der Manager. Doch Paul hat eine bewegte Vergangenheit und als Meininger auch noch seine Zukunft zerstört, schwört er auf Rache. Die Ermittler Kommissar Berg und Landers werden in den tödlichen Kampf verwickelt, bis letztlich auch ihr Leben in Gefahr gerät.
Thema: Meine nächsten 5 Bücher, die ich lesen möchte - ab 03.09.15
Büchersally

Antworten: 1.019
Hits: 41.400
30.07.2017 22:51 Forum: Allerlei Buch


1. Die Liebe in diesen Zeiten von Chris Cleave beendet am 28.7.17

Langzeitprojekte:
1. Kreuzblume von Andrea Schacht
2. Honeydew von Edith Pearlman
3. Das letzte Bild der Sara de Vos von Dominic Smith
4. In Nomine Mortis von Cay Rademacher
5. Das Geheimnis der Schwestern von Kristin Hannah

Die nächsten Fünf:
1. Blutzucker von Leif Tewes
2. Der Kommissar und die Morde von Verdon von Maria Dries
3. Töchter einer neuen Zeit von Carmen Korn
4. Drei Könige von Conn Iggulden
5. Gray von Leonie Swann
Thema: Welches Buch lesen die Eulen zur Zeit? (ab dem 04/10/2016)
Büchersally

Antworten: 1.585
Hits: 50.687
Die Liebe in diesen Zeiten von Chris Cleave 29.07.2017 01:48 Forum: Ich lese gerade...


Es beginnt im September 1939.

Kurzbeschreibung bei Amazon:
Mary North ist jung, hübsch und aus guter Familie. In ihrem ganzen Leben musste sie noch nichts Schwereres heben als ein Cocktailglas. Zu Beginn des Zweiten Weltkriegs meldet sie sich impulsiv und voller Enthusiasmus in London zur Truppenunterstützung. Sie wird allerdings ganz unheroisch nur als Hilfslehrerin an einer Schule eingesetzt. Dabei lernt sie Tom kennen, der bei der Schulbehörde arbeitet. Sie fühlen sich sofort zueinander hingezogen ... Aber ihre Verlobung begegnet größeren Hindernissen als nur dem Widerstand von Marys Familie. Denn eines Tages kommt Toms Freund Alistair, der sich freiwillig gemeldet hat, auf Heimaturlaub, und sein Zusammentreffen mit Mary löst in ihnen beiden heftige, nie gekannte Gefühle aus. Doch sie werden einander so bald nicht wiedersehen. Briefe sind ihre einzige Möglichkeit, in Verbindung zu bleiben. Und bald überschattet das Drama des Krieges alles andere. Mary und Alistair sehen sich Erfahrungen ausgesetzt, die in ihrem Grauen fast unwirklich erscheinen. Wie lange werden sie noch aneinander Halt finden können?
Thema: Meine nächsten 5 Bücher, die ich lesen möchte - ab 03.09.15
Büchersally

Antworten: 1.019
Hits: 41.400
29.07.2017 01:36 Forum: Allerlei Buch


1. Novemberschokolade von Ulrike Sosnitza beendet am 28.7.17

Langzeitprojekte:
1. Kreuzblume von Andrea Schacht
2. Honeydew von Edith Pearlman
3. Das letzte Bild der Sara de Vos von Dominic Smith
4. In Nomine Mortis von Cay Rademacher
5. Das Geheimnis der Schwestern von Kristin Hannah

Die nächsten Fünf:
1. Die Liebe in diesen Zeiten von Chris Cleave
2. Der Kommissar und die Morde von Verdon von Maria Dries
3. Töchter einer neuen Zeit von Carmen Korn
4. Drei Könige von Conn Iggulden
5. Gray von Leonie Swann
Thema: Meine nächsten 5 Bücher, die ich lesen möchte - ab 03.09.15
Büchersally

Antworten: 1.019
Hits: 41.400
28.07.2017 15:27 Forum: Allerlei Buch


1. Backfischalarm von Krischan Koch beendet am 26.7.17

Langzeitprojekte:
1. Kreuzblume von Andrea Schacht
2. Honeydew von Edith Pearlman
3. Das letzte Bild der Sara de Vos von Dominic Smith
4. In Nomine Mortis von Cay Rademacher
5. Das Geheimnis der Schwestern von Kristin Hannah

Die nächsten Fünf:
1. Novemberschokolade von Ulrike Sosnitza
2. Der Kommissar und die Morde von Verdon von Maria Dries
3. Töchter einer neuen Zeit von Carmen Korn
4. Drei Könige von Conn Iggulden
5. Gray von Leonie Swann
Thema: Welches Buch lesen die Eulen zur Zeit? (ab dem 04/10/2016)
Büchersally

Antworten: 1.585
Hits: 50.687
Krischan Koch - Backfischalarm 24.07.2017 00:04 Forum: Ich lese gerade...


Ich kiek dann mol, was Thies Detlefsen aus Fredenbüll so macht.

Kurzbeschreibung bei Amazon:
Schräg, skurril, liebenswert und typisch norddeutsch


Thies Detlefsens Zwillinge Telje und Tadje setzen mit der 10a des Theodor-Storm-Gymnasiums zur herbstlichen Klassenfahrt nach Amrum über. Mit an Bord sind Junglehrerin Vanessa Loebell, der »voll süße« Referendar Manuel Scholz mit modischem Piratentuch um den Kopf und Klassenlehrer Dr. Niggemeier. Die Überfahrt ist äußerst stürmisch, doch die Schüler machen unzählige Selfies und wackelige Filmaufnahmen – bis einer von ihnen den Toten entdeckt: Jungreeder Bent Blankenhorn sitzt ermordet auf dem Oberdeck. Alarmstufe Rot für Thies und KHK Nicole Stappenbek, die umgehend die Ermittlungen auf der von Herbstnebel umwaberten Insel aufnehmen.
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 8.934 Treffern Seiten (447): [1] 2 3 nächste » ... letzte »

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH
Style Copyright by Morgana & Master