Büchereule.de


Der virtuelle Treffpunkt rund ums Buch.
Rezensionen, Diskussionen, Leserunden mit Autor u.v.m.


Rezensionen

Autoren

Bücherserien

Bücherforum

Kontakt


Zum Bücherforum Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen

Büchereule.de » Bücher » Fantasy » Evermore - Das Schattenland » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen

Evermore - Das Schattenland

Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Cinderella<33
unregistriert
Evermore - Das Schattenland Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich werde das Buch heute oder morgen anfangen und bin total gespannt wie es ist... Ich habe die ersten beiden Bände geradezu verschlungen und ich hoffe das dieses meine Erwartungen erfüllen wird...

Kurzbeschreibung

Niemals wird Ever ihrer großen Liebe Damen nahe sein können. Keine Berührung, keinen Kuss, nicht einmal eine Umarmung darf sie riskieren, sonst wird Damen ihr für immer entrissen werden, und seine Seele wäre auf ewig im Schattenland gefangen. Doch Ever will sich nicht damit abfinden. Irgendwie muss es ihr einfach gelingen, den Bann zu brechen. Als sie sich deshalb der Magie zuwendet, trifft sie unerwartet auf Hilfe: Der coole Surfer Jude tritt plötzlich in ihr Leben, und es kommt ihr vor, als würde sie ihn schon lange kennen. Während ihre Liebe zu Damen immer komplizierter wird, scheint ihr der Umgang mit Jude um so leichter zu fallen. Ist Damen wirklich der Richtige für sie, oder hält das Schicksal einen anderen Weg für sie bereit?
Evermore 3 - Das Schattenland: Roman
(Alyson Noël; Page & Turner)
Neu: EUR 9,90
>> Jetzt bestellen bei Amazon.de

Buchbewertung:
7.00 Punkte, 2 Stimmen
14.08.2010 16:00
Baby_Tizz Baby_Tizz ist weiblich
König


images/avatars/avatar-10540.jpg

Dabei seit: 23.03.2008
Beiträge: 809
Herkunft: TS

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bewertung: 3 von 5 Sternen

Kritik: Anfangs fiel es mir beim 3. Teil von "Evermore" recht schwer wieder in den Handlungsstrang hineinzukommen. Es wurde wenig beschrieben, was in den Teilen zuvor passiert war, sodass ich große Mühe hatte dem Geschehen noch zu folgen. So begeistert war ich von Teil 1 und 2 nämlich nicht, dass ich mir hätte jedes Detail merken können. Doch gegen Mitte des Buches zog die Story wieder ein wenig an und ich fühlte ich wieder vollkommen wohl in der "Evermore"-Welt. Dass die Autorin mit ihren Büchern ziemlich auf der Eso-Schiene fährt, stört mich beim Lesen doch immer mal wieder. Wenn man davon allerdings absieht, kann man sich schnell an die Welt gewöhnen und auch die Protagonisten haben genug Ecken und Kanten, um vom Leser gemocht zu werden.
Alyson Noel hat ihre Reihe um Damen und Ever auf insgesamt 6 Teile angelegt und ich hoffe, ich werde bis zum bitteren Ende durchhalten.

__________________
"Katzen achten nicht drauf, welche Namen wir ihnen geben. Sie haben ihre eigenen Namen und brauchen unsre nicht. Darum schaut einen eine Katze auch immer so mitleidig an, wenn man sie beim Namen ruft, den man ihr gegeben hat, als ob man es nie lernt.
13.09.2010 09:05 Baby_Tizz ist offline E-Mail an Baby_Tizz senden Homepage von Baby_Tizz Beiträge von Baby_Tizz suchen Nehmen Sie Baby_Tizz in Ihre Freundesliste auf
Maipi Maipi ist weiblich
Doppel-As


images/avatars/avatar-9060.jpg

Dabei seit: 03.10.2007
Beiträge: 104
Herkunft: Braunschweig

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Habe mit diesem Teil angefangen, obwohl ich zugeben muss, dass ich mich schon durch den zweiten Teil 'gequaelt' habe.
Vom ersten Teil war ich hin und weg und dachte - juhu, endlich mal etwas anderes. Doch beim zweiten Teil war irgendwie die Luft raus.

Nichtsdestotrotz :b habe ich mit dem dritten Teil angefangen ( den ich schon teilweise auf Englisch gelesen hatte ) und ich muss sagen, STELLENWEISE ist es interessant, doch auf die Dauer geht mir zum Beispiel Damen auf die Nerven.

.>
Spoiler
Er jammert die ganze Zeit rum. Staendig noergelt er, dass er Schuld sei ect. Das nervt.


Ich werde es trotzdem weiterlesen.

__________________
Manche Bücher müssen gekostet werden,
manche verschlingt man,
und nur einige wenige kaut man
und verdaut sie ganz.
(Tintenherz)

24.10.2010 14:56 Maipi ist offline E-Mail an Maipi senden Beiträge von Maipi suchen Nehmen Sie Maipi in Ihre Freundesliste auf
Netty Netty ist weiblich
Jungspund


Dabei seit: 10.10.2010
Beiträge: 19
Herkunft: Falkensee

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also, ich habe den dritten Teil innerhalb eines Wochenendes durch gehabt und fand ihn ziemlich gut.

Meiner Meinung nach ist "Das Schattenland" eine Art "Überbrückungsband", in dem nicht so allzu viel passiert, aber das dennoch Passierende wichtig für den weiteren Verlauf der Geschichte ist (habe im Anschluss gleich den vierten Teil auf Englisch gelesen...).
Ich finde es gut, dass es einen neuen Charakter gibt, der auf seine eigene Art und Weise für ein wenig Abwechslung sorgt, auch wenn ich mich anfangs mit ihm überhaupt nicht identifizieren konnte, genauso wie mit dem ganzen Esoterikzeugs, was ja mittlerweile doch einen ziemlich großen Teil der Geschichte ausmacht. Doch auch da gewöhnt man sich sehr schnell dran.

An was bzw. wen ich mich momentan überhaupt nicht gewöhnen kann ist Ever. Die Dame wird mir irgendwie immer unsympathischer, ob ihr Handeln oder ihre Einstellung - das geht (meist) gar nicht Gehts noch?
Ganz anders bei Damen, den konnte ich anfangs überhaupt nicht ausstehen. Mittweile mag ich ihn total gerne und kann nicht mal genau sagen warum Grinsen

Ich bin gespannt wie es weitergeht...

__________________
Time goes by but memories never fade...
24.10.2010 16:55 Netty ist offline E-Mail an Netty senden Homepage von Netty Beiträge von Netty suchen Nehmen Sie Netty in Ihre Freundesliste auf
Phantasia09
Routinier


images/avatars/avatar-9547.jpg

Dabei seit: 10.11.2009
Beiträge: 331

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo.

Dann mach ich mit meinem Rezi Marathon von gestern mal weiter. :)

----------------------

Alyson Noel - Evermore 03 Das Schattenland
Werden Ever und Damen je wieder vollkommen vereint sein können?
Im dritten Teil der Evermore-Reihe muss Ever ihrer großen Liebe Damen beichten was sie getan hat. Ihm sagen, dass sie ihm ihr Blut eingeflößt hat und das sie sich nun nie wieder nah sein können.
Ever versinkt in Schuldgefühlen und kann es kaum ertragen, als Damen ihr überhaupt nicht böse ist, sondern all die Schuld auf sich nimmt.
Er ist ihr dankbar, auch wenn sie sich nie wieder nah sein können. So hat sie ihn vor dem Schattenland bewahrt. Ein dunkler, düsterer Ort von verlorenen Seelen. Doch Ever kann an nichts anderes denken, als Roman dazu zu bringen ihr das Gegenmittel zu geben. Denn nur damit kann sie ihrem geliebten Damen wieder nah sein.
Doch welchen Preis verlangt Roman?


Da war sie nun, die Auflösung des zweiten Bandes. Wie reagiert Damen auf Evers Verrat und ihren misslungenen Rettungsversuch?
Ich bin ehrlich: Eine pure Enttäuschung!
Das ist ja wie bei Edward, der ist auch nie sauer auf seine Freundin. Egal was sie anstellt.
Ich ziehe deshalb den Vergleich zu Twilight, weil ich in diesem Teil der Evermore Reihe doch an vielen Stellen daran erinnert wurde.
Ever hat Damen aufgegeben, sie ist gegangen und dann hat sie auch noch dafür gesorgt, dass die beiden sie nie berühren dürfen! Und Damen ist nicht ansatzweise enttäuscht oder gekränkt oder sauer???
Also bitte.
Ich weiß er ist über 600 Jahre alt und hat 400 Jahre lange auf Ever gewartet, sich in Geduld geübt. Aber dieser - ach so perfekte - Damen muss doch trotzdem in der Lage sein auch noch andere Gefühle zeigen zu können, außer seiner grenzenlosen Liebe zu Ever.
Ein bisschen mehr realistische Gefühle bitte!

Der dritte Teil heißt "Das Schattenland", aber mir ist das ganze irgendwie zu kurz gekommen. In nur einer Szene wird kurz erklärt was das Schattenland ist.
Spoiler
Was mit den Unsterblichen passiert, wenn sie sterben. Das es dort nur Dunkelheit gibt und pure Einsamkeit und man auf Ewig in der Luft zu hängen scheint und vor Einsamkeit vergeht.

Meiner Meinung nach hätte Alyson Noel aus der Sache mit dem Schattenland - eben weil es der Titel des Buches ist - wesentlich mehr machen müssen!
Stattdessen scheint sich alles nur um den fehlenden Körperkontakt zwischen Ever und Damen zu drehen.
Sex sells? Oder wie darf man das verstehen.

Nun ja. Irgendwann scheint es ja dann doch noch um die Suche nach dem Gegenmittel zu gehen und Ever erfährt, dass die Zwillinge Romy und Rayne auf der Erdebene gefangen sind und nicht zurück ins Sommerland können. Somit werden sie bei Damen untergebracht und Ever und er spielen die Ersatzeltern für die Teenager.
Und dann ist da ja auch noch der mysteriöse Jude. Bei dem Ever einen Job im Laden annimmt. Und bei dem sie komischerweise immer ein unerklärliches Kribbeln im Bauch hat.
Jude ist ein netter Charakter. Ich mag ihn. Aber man fragt sich natürlich, was mit den beiden ist und ob Jude auch ein Unsterblicher ist.

Gegen Ende bekommt das Buch nochmal so einen kleinen Schwenker und wird ein bisschen spannender.
VORSICHT SPOILER ENTHÄLT ENDE:
Spoiler
Ever entdeckt das Tatoo bei Jude, dass in ihren Augen - jeden zu einem bösen Unsterblichen macht. Und bei dem Versuch an das Gegenmittel zu kommen, muss sie sich entscheiden ihre Freundin Haven zu einer Unsterblichen zu machen, oder sie sterben zu lassen. Lässt sie sie sterben, bekommt sie das Gegengift. Doch sie kann nicht und verwandelt Haven in eine Unsterbliche.


Das Ende fand ich wirklich nicht schlecht. Es hat die Langeweile und das ganze Selbstmitleid von den vorangegangenen Seiten etwas aufgehoben. Und doch konnte mich das Buch nicht wirklich überzeugen.
So wirklich Spannung ist einfach nicht aufgekommen. Man ärgert sich nur über Ever, die wieder ihre alten Gewohnheiten annimmt und vor Selbstmitleid zerfließt.
Der dritte Teil kommt einfach nicht in Fahrt.

Ich habe mich ziemlich durchgequält und fragte mich die ganze Zeit, ob Alyson Noel hier einen Übergang zwischen Band 2 und 4 erzwungen hat.
Leider nur enttäuschte 5 von 10 Punkten.


Edit hat noch was dick gedruckt.
Evermore 3 - Das Schattenland: Roman
(Alyson Noël; Page & Turner)
Neu: EUR 9,90
>> Jetzt bestellen bei Amazon.de

Buchbewertung:
7.00 Punkte, 2 Stimmen

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Phantasia09: 03.01.2011 16:20.

03.01.2011 16:19 Phantasia09 ist offline Beiträge von Phantasia09 suchen Nehmen Sie Phantasia09 in Ihre Freundesliste auf
sollhaben sollhaben ist weiblich
König


images/avatars/avatar-4377.jpg

Dabei seit: 19.03.2008
Beiträge: 802
Herkunft: Tirol

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nachdem Ever die falsche Entscheidung getroffen hat, um Damen zu retten, müssen sie nun mit den Konsequenzen leben: Ever und Damen dürfen sich nicht berühren sonst muss Damen ins Schattenland – ein Ort der totalen Finsternis und des Nichts.
Deshalb macht Ever sich auf eine Lösung zu suchen. Gleichzeitig drängt ihre Tante sie, einen Sommerjob in ihrer Kanzlei zu übernehmen. Ever findet durch Zufall einen anderen Ferienjob in einer Buchhandlung. Der „Besitzer“ Jude engagiert sie um für gewisse Kunden die Zukunft vorauszusagen. Ever und Jude können sich von Beginn gut leiden und Damen will Ever die Möglichkeit geben herauszufinden, ob nicht doch Jude der bessere Partner für sie wäre.
Roman spielt wieder eine entscheidende Rolle und will Ever überreden, den Preis für das Gegenmittel zu zahlen.

Zugegeben der 3. Band hinkt den Vorgängern ein wenig hinterher. Die Geschichte selbst ist nicht uninteressant, aber es hätte entweder ein paar Seiten weniger gebraucht oder ein paar spannende Wendungen mehr.
Dennoch war es recht unterhaltsam und kurzweilig. Ever ist manchmal wirklich total eigensinnig und macht Fehler, aber das ist das Recht der Jugend will ich mal sagen. Damen möchte sie natürlich davor beschützen, aber nur weil er viel, viel mehr Lebenserfahrung hat, kann er Ever nicht überzeugen. Der Neue „Jude“ ist mir sehr sympathisch, wenn er auch ein wenig undurchschaubar bleibt. Ich hoffe doch, dass wir ihn wiedersehen.
Roman verändert sich nicht, er ist immer noch der Bösewicht und versucht Haven weiterhin zu bezirzen.
Also alles vorbereitet für den vierten Teil.

Von mir gibt es 7 von 10 Punkten

__________________
Who is Keyser Soze?

(\__/)
(o ,o)
(>_<) <- This is Bunny.

Copy Bunny into your signature to help him on his way to world domination.
20.05.2011 07:27 sollhaben ist offline E-Mail an sollhaben senden Beiträge von sollhaben suchen Nehmen Sie sollhaben in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Büchereule.de » Bücher » Fantasy » Evermore - Das Schattenland

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH
Style Copyright by Morgana & Master