Büchereule.de


Der virtuelle Treffpunkt rund ums Buch.
Rezensionen, Diskussionen, Leserunden mit Autor u.v.m.


Rezensionen

Autoren

Bücherserien

Bücherforum

Kontakt


Zum Bücherforum Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen

Büchereule.de » Bücher » Horror » Dean Koontz - Innocence » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen

Dean Koontz - Innocence

Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
fictionmaster fictionmaster ist männlich
König


images/avatars/avatar-6864.jpg

Dabei seit: 12.08.2009
Beiträge: 753
Herkunft: Nürnberg

Dean Koontz - Innocence Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Taschenbuch: 448 Seiten
Verlag: Bantam (17. Juli 2014)
Sprache: Englisch
ISBN-10: 0812999142
ISBN-13: 978-0812999143


Über den Autor:
Dean Koontz, the author of many no. 1 international bestsellers, lives in Southern California with his wife, Gerda, their golden retriever, Anna, and the enduring spirit of their golden, Trixie.


Inhaltsangabe:
In Innocence, Dean Koontz blends mystery, suspense, and acute insight into the human soul in a masterfully told tale that will resonate with readers forever.
He lives in solitude beneath the city, an exile from society, which will destroy him if he is ever seen.
She dwells in seclusion, a fugitive from enemies who will do her harm if she is ever found.
But the bond between them runs deeper than the tragedies that have scarred their lives. Something more than chance—and nothing less than destiny—has brought them together in a world whose hour of reckoning is fast approaching.


Meine Kritik:
Addison Goodheart hat es nicht leicht. Sein Gesicht ist so sehr entstellt, dass ihn die Hebamme nach der Geburt umbringen will und ihn die eigene Mutter als Achtjähriger buchstäblich vor die Tür setzt. Auf sich alleingestellt, beginnt er ein Leben in der Nacht, wo ihn niemand mehr bemerkt oder stört. Gleichzeitig versucht er, mehr über seine besonderen Fähigkeiten herauszufinden. Was ja schon mal interessant klingt (und sogar ein bisschen an den Romanhelden Odd Thomas erinnert). Allerdings lässt sich Koontz beim Erzählen der Geschichte unheimlich viel Zeit. Nach hundertzwanzig Seiten hat es Addison gerademal geschafft, in der Bibliothek eine Frau kennenzulernen und mit ihr zu flüchten. Was meiner Meinung nach ein bisschen arg wenig ist. Da keine Besserung in Sicht schien, musste ich das Buch irgendwann beiseite legen. Durchquälen wollte ich mich durch den 500-Seiten-Schinken nicht.

__________________

Weitere Infos unter www.soeren-prescher.de

Innocence: A Novel
(Dean Koontz; Bantam)
Neu: EUR 6,99
>> Jetzt bestellen bei Amazon.de


Weitere Rezensionen zu Büchern dieses Autors (insgesamt 20):
  • Die Anbetung
  • Blindwütig: Roman
  • Schattennacht: Roman
  • Buchbewertung:
    3.00 Punkte, 1 Stimmen
    12.09.2014 13:13 fictionmaster ist offline E-Mail an fictionmaster senden Homepage von fictionmaster Beiträge von fictionmaster suchen Nehmen Sie fictionmaster in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie fictionmaster in Ihre Kontaktliste ein
    wolfpac
    Mitglied


    Dabei seit: 16.03.2009
    Beiträge: 32

    Schade Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

    Mein Gott, was ist nur aus Koontz geworden. Die Geschichten sind abgehalftert und uninteressant. Einer von vielen Autoren, die mit zunehmenden Erfolg in ihren Geschichten immer belangloser worden. Schade.
    20.09.2014 19:30 wolfpac ist offline E-Mail an wolfpac senden Beiträge von wolfpac suchen Nehmen Sie wolfpac in Ihre Freundesliste auf
    fictionmaster fictionmaster ist männlich
    König


    images/avatars/avatar-6864.jpg

    Dabei seit: 12.08.2009
    Beiträge: 753
    Herkunft: Nürnberg

    Themenstarter Thema begonnen von fictionmaster
    Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

    Ich befürchte, du hast recht. Ein Großteil seiner neueren Werke sind nicht halb so gut wie die alten. Aber nach all den Büchern, die der gute Mann schon geschrieben hat, ist eine gewisse Qualitätseinbuße wohl unvermeidlich.

    __________________

    Weitere Infos unter www.soeren-prescher.de
    22.09.2014 13:09 fictionmaster ist offline E-Mail an fictionmaster senden Homepage von fictionmaster Beiträge von fictionmaster suchen Nehmen Sie fictionmaster in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie fictionmaster in Ihre Kontaktliste ein
    Baumstruktur | Brettstruktur
    Gehe zu:
    Neues Thema erstellen Antwort erstellen
    Büchereule.de » Bücher » Horror » Dean Koontz - Innocence

    Impressum

    Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH
    Style Copyright by Morgana & Master