Büchereule.de


Der virtuelle Treffpunkt rund ums Buch.
Rezensionen, Diskussionen, Leserunden mit Autor u.v.m.


Rezensionen

Autoren

Bücherserien

Bücherforum

Kontakt


Zum Bücherforum Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen

Büchereule.de » Bücher » Ich lese gerade... » Hard-boiled Wonderland und das Ende der Welt von Haruki Murakami » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen

Hard-boiled Wonderland und das Ende der Welt von Haruki Murakami

Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Behemoth
Grünschnabel


Dabei seit: 22.04.2017
Beiträge: 3

Hard-boiled Wonderland und das Ende der Welt von Haruki Murakami Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bin schon zu 3/4 fertig. Am Anfang hat mich das Buch etwas irritiert, aber es hat mir, je länger ich gelesen habe, immer besser gefallen. Inzwischen bin ich schon echt gespannt, wie es ausgeht. Habe früher schon Bücher von Murakami gelesen. Das ist eins, das mir (bisher) besonders gut gefällt.

Ein bisschen "fies": die Hauptfigur im Buch liest auch allerhand (Klassiker) und empfiehlt auf indirekte Weise quasi, was man noch alles lesen könnte. Augenzwinkern

https://www.amazon.de/Hard-boiled-Wonder...iled+wonderland
Hard-boiled Wonderland und das Ende der Welt
(Haruki Murakami; btb TB)
Neu: EUR 11,99
>> Jetzt bestellen bei Amazon.de


Weitere Rezensionen zu Büchern dieses Autors (insgesamt 22):
  • Der Elefant verschwindet
  • Naokos Lächeln
  • Schlaf: Erzählung
  • Buchbewertung:
    9.09 Punkte, 11 Stimmen
    29.05.2017 11:56 Behemoth ist offline E-Mail an Behemoth senden Beiträge von Behemoth suchen Nehmen Sie Behemoth in Ihre Freundesliste auf
    Herr Palomar Herr Palomar ist männlich
    Moderator


    images/avatars/avatar-7268.jpg

    Dabei seit: 18.04.2006
    Beiträge: 14.780

    RE: Hard-boiled Wonderland und das Ende der Welt von Haruki Murakami Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

    Zitat:
    Original von Behemoth
    Ein bisschen "fies": die Hauptfigur im Buch liest auch allerhand (Klassiker) und empfiehlt auf indirekte Weise quasi, was man noch alles lesen könnte. Augenzwinkern

    ja, das ist wirlich etwas fies! Lachen
    Aber ich finde es originell, dass Romanfiguren auch einmal lesen. Das odere andere alltägliche Tätigkeiten kommen bei den meisten Romanhelden überhaupt nicht vor.

    Murakami s Bücher sind schon etwas Besonderes.

    __________________
    ..........................
    29.05.2017 12:19 Herr Palomar ist offline E-Mail an Herr Palomar senden Beiträge von Herr Palomar suchen Nehmen Sie Herr Palomar in Ihre Freundesliste auf
    Booklooker Booklooker ist weiblich
    Auserwählter Forumsretter


    images/avatars/avatar-10705.jpg

    Dabei seit: 02.02.2007
    Beiträge: 9.392
    Herkunft: Recklinghausen

    Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

    Ich mag Büchertipps in Büchern. Das ist dann sozusagen ein Buchtipp vom Autor smile

    __________________

    Es geht uns mit den Büchern wie mit den Menschen. Wir machen zwar viele Bekanntschaften, aber wenige erwählen wir zu unseren Freunden, unseren vertrauten Lebensgefährten.

    29.05.2017 15:28 Booklooker ist offline E-Mail an Booklooker senden Homepage von Booklooker Beiträge von Booklooker suchen Nehmen Sie Booklooker in Ihre Freundesliste auf
    Behemoth
    Grünschnabel


    Dabei seit: 22.04.2017
    Beiträge: 3

    Themenstarter Thema begonnen von Behemoth
    Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

    Zitat:
    Aber ich finde es originell, dass Romanfiguren auch einmal lesen. Das odere andere alltägliche Tätigkeiten kommen bei den meisten Romanhelden überhaupt nicht vor.


    So gesehen ist diese Romanfigur echt vorbildlich. Er macht sich sogar mal Gedanken, wann er das letzte mal gepinkelt hat. Das ist mir auch noch bei keinem Buch davor untergekommen. smile
    29.05.2017 16:56 Behemoth ist offline E-Mail an Behemoth senden Beiträge von Behemoth suchen Nehmen Sie Behemoth in Ihre Freundesliste auf
    Tom Tom ist männlich
    Zeitloser Forum-Superstar


    images/avatars/avatar-1155.jpg

    Dabei seit: 24.06.2004
    Beiträge: 5.147
    Herkunft: AUUUUUS Berlin

    Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

    Och, kommt. Da gibt's schon einige. In Paul Austers "4 3 2 1" z.B. gibt es mehr Leseempfehlungen, als man zeitlebens bewältigen kann, und die Hauptfigur(en) ist echt bibliophil. Austers Ehefrau verhält sich meiner Erinnerung nach ähnlich. Usw. Aber, es stimmt dann ja doch wieder - die Empfehlungskultur beschränkt sich zumeist überwiegend auf Klassiker, weil nur wenige Zeitgenossen die Chuzpe haben, ihren Zeitgenossen auf diesem Weg einzuschenken (oder sie zu loben). In irgendeinem Roman von Martin Suter gab es ziemliche viel Lektüre, oder? Welcher war das? "Lila, lila"?

    "Hard-boiled Wonderland" habe ich seinerzeit auf Empfehlung von Iris Kammerer gelesen, die leider schon seit Jahren nicht mehr im Forum ist und meines Wissens auch keine Bücher mehr schreibt. Ich mochte dieses Buch sehr, sehr gerne. Leider hat es kein Folgeroman von Murakami geschafft, mich abermals wieder so zu begeistern, vielleicht vom ersten Buch "1Q84" abgesehen, weshalb der Folgeband dann umso enttäuschender ankam.

    __________________
    Herzlich,
    Tom


    Toms Site
    Facebook
    29.05.2017 17:21 Tom ist offline E-Mail an Tom senden Homepage von Tom Beiträge von Tom suchen Nehmen Sie Tom in Ihre Freundesliste auf
    anderfeldt anderfeldt ist männlich
    Jungspund


    Dabei seit: 02.06.2017
    Beiträge: 10

    Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

    Zitat:
    Original von Tom
    "Hard-boiled Wonderland" habe ich seinerzeit auf Empfehlung von Iris Kammerer gelesen, die leider schon seit Jahren nicht mehr im Forum ist und meines Wissens auch keine Bücher mehr schreibt. Ich mochte dieses Buch sehr, sehr gerne. Leider hat es kein Folgeroman von Murakami geschafft, mich abermals wieder so zu begeistern, vielleicht vom ersten Buch "1Q84" abgesehen, weshalb der Folgeband dann umso enttäuschender ankam.


    Ich finde "Hard boiled Wonderland" auch eines der besten Bücher von Murakami. Am Anfang mochte ich das Ende nicht, jetzt denke ich, dass es perfekt ist.

    Zu IQ84 (bisschen "off topic"): Heißt das, dass ich nicht der einzige bin, der 1Q84 super fand und die Nachfolgebände irgendwie viel banaler? Winken
    Mir hat gefallen, dass 1Q84 am Anfang so geheimnisvoll war – die Folgebände haben mir zu viel "erklärt".

    __________________
    M.P. Anderfeldt – www.anderfeldt.de
    Autor von Thriller, Fantasy und SciFi.
    18.06.2017 10:57 anderfeldt ist offline E-Mail an anderfeldt senden Homepage von anderfeldt Beiträge von anderfeldt suchen Nehmen Sie anderfeldt in Ihre Freundesliste auf
    Alice Alice ist weiblich
    Kaiser


    images/avatars/avatar-4001.jpg

    Dabei seit: 14.04.2004
    Beiträge: 1.258

    Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

    Zitat:
    Original von anderfeldt

    Zu IQ84 (bisschen "off topic"): Heißt das, dass ich nicht der einzige bin, der 1Q84 super fand und die Nachfolgebände irgendwie viel banaler? Winken
    Mir hat gefallen, dass 1Q84 am Anfang so geheimnisvoll war – die Folgebände haben mir zu viel "erklärt".


    Ich bin auch ein Fan von 1Q84 smile Zusammen mit Hard-boiled Wonderland gehört es zu meinen Lieblingsbüchern. Dass seine anderen Bücher banal sind, würde ich nicht sagen. Sogar das "schlechteste" Murakami-Buch ist immer noch besser als so vieles, was man heute auf den Bestsellerlisten findet.
    Habe ich schon gesagt, dass ich Murakami-Fan bin? Augenzwinkern

    __________________
    Die Welt ist eine Bühne, aber das Stück ist schlecht besetzt. Oscar Wilde
    18.06.2017 11:27 Alice ist offline Beiträge von Alice suchen Nehmen Sie Alice in Ihre Freundesliste auf
    anderfeldt anderfeldt ist männlich
    Jungspund


    Dabei seit: 02.06.2017
    Beiträge: 10

    Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

    Zitat:
    Original von Alice
    Dass seine anderen Bücher banal sind, würde ich nicht sagen. Sogar das "schlechteste" Murakami-Buch ist immer noch besser als so vieles, was man heute auf den Bestsellerlisten findet.


    Um Himmels willen. Ich bin auch Murakami-Fan und gebe dir völlig recht mit deiner Meinung. Winken

    Ich fand nur um speziellen Fall von 1Q84 die Fortsetzungen unnötig. Am ersten Teil fand ich gerade so schön, dass man überhaupt nicht wusste, woran man ist. Im zweiten und dritten Teil hat er es dann – meiner Meinung nach – ein wenig banalisiert. Man wusste plötzlich, was los ist.

    Aber ich mag auch Filme von David Lynch … Grübeln

    __________________
    M.P. Anderfeldt – www.anderfeldt.de
    Autor von Thriller, Fantasy und SciFi.

    Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von anderfeldt: 19.06.2017 12:08.

    19.06.2017 12:07 anderfeldt ist offline E-Mail an anderfeldt senden Homepage von anderfeldt Beiträge von anderfeldt suchen Nehmen Sie anderfeldt in Ihre Freundesliste auf
    Baumstruktur | Brettstruktur
    Gehe zu:
    Neues Thema erstellen Antwort erstellen
    Büchereule.de » Bücher » Ich lese gerade... » Hard-boiled Wonderland und das Ende der Welt von Haruki Murakami

    Impressum

    Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH
    Style Copyright by Morgana & Master