Büchereule.de


Der virtuelle Treffpunkt rund ums Buch.
Rezensionen, Diskussionen, Leserunden mit Autor u.v.m.


Rezensionen

Autoren

Bücherserien

Bücherforum

Kontakt


Zum Bücherforum Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen

Büchereule.de » Gemeinsames Lesen und Hören! » 'Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke' - Joachim Meyerhoff » 'Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke' - Seiten 088 - 159 » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen

'Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke' - Seiten 088 - 159

Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Lesebiene Lesebiene ist weiblich
Zeitloser Forum-Superstar


images/avatars/avatar-8887.jpg

Dabei seit: 21.01.2005
Beiträge: 7.068
Herkunft: Thüringen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Ellemir
Ich weiß auch nicht, warum mich das mit den Mitschülern in diesem Buch etwas stört - bei den anderen beiden Büchern konnte ich mit der teilweise klischeehaften Darstellung der Figuren gut umgehen.

Mir ging es beim ersten Buch wie Saiya - die Mutter spielt zwar eine wichtige Rolle, aber das eigentliche Thema für mich war Joachims Verhältnis zum Vater, dessen Position in der Familie und der Gesellschaft und natürlich die für ein Kind eher ungewöhnliche Lebensweise auf dem Anstaltsgelände.

Die tragische Geschichte der Großmutter ist wirklich berührend - aber wahrscheinlich nicht mal so ungewöhnlich für die Zeit. Ich habe als Jugendliche und junge Frau viel mit alten Menschen zu tun gehabt und ihnen gern zugehört, wenn sie erzählt haben. Was ich da an Geschichten gehört habe. Dazu die Geschichten meiner Großmütter. Ich glaube ja, die allermeisten Menschen in unserem Jahrhundert haben eine aufschreibenswerte Familiengeschichte...


@Ellemir, im ersten Buch ging es um sein Austauschjahr in Amerika.

__________________
Don't live down to expectations. Go out there and do something remarkable.
Wendy Wasserstein

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Lesebiene: 10.09.2017 13:21.

10.09.2017 13:18 Lesebiene ist offline Beiträge von Lesebiene suchen Nehmen Sie Lesebiene in Ihre Freundesliste auf
Clare Clare ist weiblich
Auserwählter Forumsretter


images/avatars/avatar-7232.jpg

Dabei seit: 29.10.2009
Beiträge: 8.305
Herkunft: östlichste Stadt Deutschlands

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Lesebiene
@Ellemir, im ersten Buch ging es um sein Austauschjahr in Amerika.


Ihr habt doch die Vorbücher gelesen. Lohnen die sich?
Diese Buch hier hat mir richtig gut gefallen. Ich überlege Grübeln

__________________
- Freiheit, die den Himmel streift -
11.09.2017 19:26 Clare ist offline E-Mail an Clare senden Beiträge von Clare suchen Nehmen Sie Clare in Ihre Freundesliste auf
Lesebiene Lesebiene ist weiblich
Zeitloser Forum-Superstar


images/avatars/avatar-8887.jpg

Dabei seit: 21.01.2005
Beiträge: 7.068
Herkunft: Thüringen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe nur das erste gehört. Das war echt gut.

__________________
Don't live down to expectations. Go out there and do something remarkable.
Wendy Wasserstein
11.09.2017 19:47 Lesebiene ist offline Beiträge von Lesebiene suchen Nehmen Sie Lesebiene in Ihre Freundesliste auf
Regenfisch Regenfisch ist weiblich
Zeitloser Forum-Superstar


images/avatars/avatar-8783.jpg

Dabei seit: 02.01.2011
Beiträge: 5.653
Herkunft: Rheinhessen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Clare
Zitat:
Original von Lesebiene
@Ellemir, im ersten Buch ging es um sein Austauschjahr in Amerika.


Ihr habt doch die Vorbücher gelesen. Lohnen die sich?
Diese Buch hier hat mir richtig gut gefallen. Ich überlege Grübeln

Mir haben beide gut gefallen.

__________________
"...Haremsbetreiber sind unsterblich." Tom in "Die Ordnung der Sterne über Como" von Monika Zeiner
12.09.2017 05:46 Regenfisch ist offline E-Mail an Regenfisch senden Beiträge von Regenfisch suchen Nehmen Sie Regenfisch in Ihre Freundesliste auf
Saiya Saiya ist weiblich
Zeitloser Forum-Superstar


images/avatars/avatar-9100.jpg

Dabei seit: 21.10.2010
Beiträge: 6.030
Herkunft: Ruhrpott

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Clare
Zitat:
Original von Lesebiene
@Ellemir, im ersten Buch ging es um sein Austauschjahr in Amerika.


Ihr habt doch die Vorbücher gelesen. Lohnen die sich?
Diese Buch hier hat mir richtig gut gefallen. Ich überlege Grübeln


Ich persönlich finde, dass sich vor allem "Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war" in Verbindung mit diesem Buch jetzt sehr lohnt. Zusammen ergeben sie ein sehr rundes Bild über Joachim und sein Leben in dieser Familie.
Da ich das Buch über seinen Austausch in Amerika erst nach der Geschichte über seine ganze Kindheit und sein Verhältnis zu den Eltern gelesen habe, fand ich es über große Strecken langweilig. Da es mir auch sprachlich nicht so gut gefallen hat (Meyerhoff hat eine Menge dazu gelernt), habe ich viel quer gelesen und nur das, was tatsächlich mit dem Aufenthalt in Amerika zu tun hat wirklich gelesen. Wenn du alle beide Bücher lesen möchtest, würde ich also auf jeden Fall die Reihenfolge einhalten, dann ist es interessanter. smile

__________________
lesend

"Read. Read anything. Read the things they say are good for you, and the things they claim are junk. You'll find what you need to find. Just read.”
- Neil Gaiman


12.09.2017 08:50 Saiya ist offline Beiträge von Saiya suchen Nehmen Sie Saiya in Ihre Freundesliste auf
Lesebiene Lesebiene ist weiblich
Zeitloser Forum-Superstar


images/avatars/avatar-8887.jpg

Dabei seit: 21.01.2005
Beiträge: 7.068
Herkunft: Thüringen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Teil 2 gibt es leider nicht als Hörbuch. Da habe ich immer drauf gewartet.

__________________
Don't live down to expectations. Go out there and do something remarkable.
Wendy Wasserstein
12.09.2017 10:51 Lesebiene ist offline Beiträge von Lesebiene suchen Nehmen Sie Lesebiene in Ihre Freundesliste auf
Clare Clare ist weiblich
Auserwählter Forumsretter


images/avatars/avatar-7232.jpg

Dabei seit: 29.10.2009
Beiträge: 8.305
Herkunft: östlichste Stadt Deutschlands

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke für eure Antworten. Ich lasse mir mal ein bisschen Zeit, aber ich denke, ich werde noch "Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war" lesen. Winken

__________________
- Freiheit, die den Himmel streift -
12.09.2017 19:31 Clare ist offline E-Mail an Clare senden Beiträge von Clare suchen Nehmen Sie Clare in Ihre Freundesliste auf
Rouge Rouge ist weiblich
Lebende Forenlegende


Dabei seit: 18.08.2013
Beiträge: 1.973
Herkunft: Bayern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich melde mich dann auch mal wieder...
Es tut mir echt leid, dass ich im Moment so wenig zu der Leserunde beitrage kann, es liegt auf jeden Fall nicht an dem Buch. Ich habe gerade wegen meinem Job, Fortbildungen und Privatleben kaum Zeit für das Forum hier.unglücklich
Das Buch gefällt mir immer besser, je länger ich es höre. Und ich bin auch richtig froh, dass ich das Hörbuch gewählt habe, es ist so unterhaltsam und witzig gelesen, ich muss immer wieder laut lachen dabei.
Die Beschreibungen vom Schauspielunterricht gefallen mir richtig gut. Ich habe mich nur bei einigen Fächern echt gewundert. Das sie Unterricht in Aikido und Feldenkrais bekommen fand ich erst ein wenig seltsam. Aber es geht wohl insgesamt um die bessere Körperbeherrschung und Körpersprache.

Zitat:
Original von Clare
Was ich immer noch nicht begreifen kann, ist warum er überhaupt dieser Schauspielstudium angestrebt und angenommen hat, wo er sich doch immer noch nach dem Schwesternwohnheim und dem Zivildienst, den er nicht angetreten hat, sehnt.



Diese Frage habe ich mir auch schon öfter gestellt. Joachim scheint sich ja ziemlich durch die Schule zu quälen und er ist wohl kein Naturtalent. Ich bewundere ihn da schon, dass er trotzdem weiter macht. Es gibt ja auch eine kleine Stelle in dem Buch, als er darüber nachsinnt, was man als größere Stärke bezeichnen soll: Aufgeben oder Weitermachen. Das hat mich auch sehr an einen bestimmten Punkt in meinem Leben erinnert als ich mir die gleiche Frage stellen musste. Und im nachhinein bin ich froh, nicht aufgegeben zu haben.

Die Beschreibungen von den Großeltern und ihrem Haus gefallen mir auch sehr gut. Ich muss sie die ganze Zeit mit meinen eigenen Großeltern vergleichen. Und mir fallen dabei viel mehr Unterschiede als Gemeinsamkeiten auf. Bis auf zwei Sachen: ich kann mich auch noch sehr gut an ganz furchtbar langweilige Dia-Abende bei meinen Großeltern erinnern. Und mein Opa hat auch ständig irgendwelche Listen und Tagebücher geführt. Und mir geht es so ähnlich wie Regenfisch. Ich habe diese Bücher auch nach dem Tod an mich genommen und blättere sehr gerne darin herum und erinnere mich an ihn.

Die Geschichte mit dem Unfall von seiner Großmutter hat mich tief berührt. So ein schlimmer Schicksalsschlag! Ich fand das sehr traurig. Und ich finde es auch bewundernswert, wie sie damit umgegangen ist. Fast zwei Jahre in diesem Krankenhaus zu liegen und nicht zu wissen, was aus seinem Fuss wird und ob man jemals wieder schauspielern kann ist eine schreckliche Vorstellung.

Ich kenne bis jetzt nur das erste Buch von Meryerhoff. Das hatte ich auch als Hörbuch gehört und es hat mir auch sehr gut gefallen.
Ich werde aber ganz sicher das zweite Buch von ihm auch noch lesen. Und ich freue mich jetzt schon, dass es einen vierten Teil geben wird.
smile

__________________
Liebe Grüße von Rouge !
lesend Palast der Finsternis - Stefan Bachmann
13.09.2017 14:47 Rouge ist offline E-Mail an Rouge senden Beiträge von Rouge suchen Nehmen Sie Rouge in Ihre Freundesliste auf
Clare Clare ist weiblich
Auserwählter Forumsretter


images/avatars/avatar-7232.jpg

Dabei seit: 29.10.2009
Beiträge: 8.305
Herkunft: östlichste Stadt Deutschlands

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Rouge
Zitat:
Original von Clare
Was ich immer noch nicht begreifen kann, ist warum er überhaupt dieser Schauspielstudium angestrebt und angenommen hat, wo er sich doch immer noch nach dem Schwesternwohnheim und dem Zivildienst, den er nicht angetreten hat, sehnt.


Diese Frage habe ich mir auch schon öfter gestellt. Joachim scheint sich ja ziemlich durch die Schule zu quälen und er ist wohl kein Naturtalent. Ich bewundere ihn da schon, dass er trotzdem weiter macht. Es gibt ja auch eine kleine Stelle in dem Buch, als er darüber nachsinnt, was man als größere Stärke bezeichnen soll: Aufgeben oder Weitermachen. Das hat mich auch sehr an einen bestimmten Punkt in meinem Leben erinnert als ich mir die gleiche Frage stellen musste. Und im nachhinein bin ich froh, nicht aufgegeben zu haben.


Die Sachen, durch die man sich wirklich durchgebissen hat, bleiben einem am intensivsten in Erinnerung, ob sie noch positiv wurden oder man letztendlich feststellen musste, dass das nichts ist. Aber man hat diese Erfahrung gemacht und durchgehalten. Das prägt und macht stärker. So wird es auch für Joachim gewesen sein. Trotzdem Hut ab, dass er bei den Misserfolgen durchhält.

__________________
- Freiheit, die den Himmel streift -
13.09.2017 22:57 Clare ist offline E-Mail an Clare senden Beiträge von Clare suchen Nehmen Sie Clare in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Büchereule.de » Gemeinsames Lesen und Hören! » 'Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke' - Joachim Meyerhoff » 'Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke' - Seiten 088 - 159

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH
Style Copyright by Morgana & Master