Büchereule.de


Der virtuelle Treffpunkt rund ums Buch.
Rezensionen, Diskussionen, Leserunden mit Autor u.v.m.


Rezensionen

Autoren

Bücherserien

Bücherforum

Kontakt


Zum Bücherforum Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen

Büchereule.de » Gemeinsames Lesen und Hören! » 'Die Straße der Ölsardinen' - John Steinbeck » 'Die Straße der Ölsardinen' - Beginn - Kapitel 11 » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen

'Die Straße der Ölsardinen' - Beginn - Kapitel 11

Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Herr Palomar Herr Palomar ist männlich
Moderator


images/avatars/avatar-7268.jpg

Dabei seit: 18.04.2006
Beiträge: 14.819

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich mag Steinbecks Romane so sehr und besonders Die Straße der Ölsardinen.

In Kapitel 6 wird Doc vorgestellt. Er ist eine Persönlichkeit die ich sehr mag, da er kultiviert, warmherzig und tolerant ist.

Vielleicht ist Doc als Figur auch deswegen so gut gelungen, weil John Steinbeck einen guten Freund als Vorbild für Doc nahm, den Meeresforscher Ed Ricketts.
John Steinbeck hat sogar ein Buch geschrieben, in dem er und Ed Ricketts gemeinsam eine Fahrt im Golf von Kalifornien unternahm. Das war aber kein Roman sondern mehr ein sachbezogener Reisebericht.

Die Romanfigur Doc hingegen spielt dann in der Fortsetzung zur Straße der Ölsardinen (Wonniger Donnerstag) wieder eine wichtige Rolle.

__________________
..........................
23.09.2017 23:05 Herr Palomar ist offline E-Mail an Herr Palomar senden Beiträge von Herr Palomar suchen Nehmen Sie Herr Palomar in Ihre Freundesliste auf
Richie Richie ist weiblich
Zeitloser Forum-Superstar


images/avatars/avatar-3906.jpg

Dabei seit: 06.10.2006
Beiträge: 5.969
Herkunft: Westmittelfranken

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@ Herr Palomar

wie gut, daß ich einen Doppelband habe - Die Straße der Ölsardinen und Wonniger Donnerstag

Meintest du "Die Reise mit Charly"?

__________________
Liebe Grüße Richie Winken
24.09.2017 09:43 Richie ist offline E-Mail an Richie senden Beiträge von Richie suchen Nehmen Sie Richie in Ihre Freundesliste auf
Herr Palomar Herr Palomar ist männlich
Moderator


images/avatars/avatar-7268.jpg

Dabei seit: 18.04.2006
Beiträge: 14.819

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das war Logbuch des Lebens.

Jetzt gerade neu bei Mare aufgelegt.

Kurzbeschreibung:
Im Frühjahr 1940 verließen John Steinbeck und sein bester Freund, der Meeresbiologe Ed Ricketts, an Bord eines Sardinenkutters den Hafen von Monterey. Sie wollten die Tierwelt der kalifornischen Küste untersuchen, das »wahre Leben« dabei aber keinesfalls aus den Augen verlieren: So enthält Steinbocks Logbuch Beschreibungen der von den Gezeiten geprägten Fauna – und daneben höchst unterhaltsame Einlassungen über mythische Meerwesen, den Fortpflanzungstrieb der Biologen oder den widerspenstigen Außenbordmotor namens »Seekuh«.
Steinbecks Aufzeichnungen erscheinen hier in neuer Übersetzung und mit einem Nachruf auf Ed Ricketts, der 1948 nach einem Zugunglück verstarb und zum Vorbild für die Figur des Doc aus Die Straße der Ölsardinen wurde. Zusammen mit Steinbecks unsentimentalen Erinnerungen an den Freigeist Ricketts wird das Logbuch des Lebens zu einer Hymne auf das Leben und die Freundschaft.

__________________
..........................

Logbuch des Lebens
(John Steinbeck, Henning Ahrens (Übersetzer), Henning Ahrens (Vorwort); Mare Verlag)
Neu: EUR 32,00
>> Jetzt bestellen bei Amazon.de

Buchbewertung:
0 Punkte, 0 Stimmen
24.09.2017 09:52 Herr Palomar ist offline E-Mail an Herr Palomar senden Beiträge von Herr Palomar suchen Nehmen Sie Herr Palomar in Ihre Freundesliste auf
Richie Richie ist weiblich
Zeitloser Forum-Superstar


images/avatars/avatar-3906.jpg

Dabei seit: 06.10.2006
Beiträge: 5.969
Herkunft: Westmittelfranken

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das klingt sehr interessant, wandert gleich mal auf die WL Freude

__________________
Liebe Grüße Richie Winken
24.09.2017 10:11 Richie ist offline E-Mail an Richie senden Beiträge von Richie suchen Nehmen Sie Richie in Ihre Freundesliste auf
Herr Palomar Herr Palomar ist männlich
Moderator


images/avatars/avatar-7268.jpg

Dabei seit: 18.04.2006
Beiträge: 14.819

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Richie
Ganz speziell fand ich z.B. das Sammeln der Gläserreste (vom Aushilfsbarmann) im Kannister, dieser wird dann am Abend zum Partygetränk uebel


An der Stelle bin ich auch gerade. rum
Grauenvoll! Gute Entscheidung der Jungs, diesen Mix Doc nicht zu kredenzieren.
Sie wollen ihm ja unbedingt etwas gutes tun!

__________________
..........................
24.09.2017 13:32 Herr Palomar ist offline E-Mail an Herr Palomar senden Beiträge von Herr Palomar suchen Nehmen Sie Herr Palomar in Ihre Freundesliste auf
Rouge Rouge ist weiblich
Lebende Forenlegende


Dabei seit: 18.08.2013
Beiträge: 2.037
Herkunft: Bayern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke für den Tipp mit "Logbuch des Lebens.". Dann weiß ich ja schon, was ich mir dieses Jahr zum Geburtstag wünschen werde. Freude

Zitat:
Original von Herr Palomar
Grauenvoll! Gute Entscheidung der Jungs, diesen Mix Doc nicht zu kredenzieren.
Sie wollen ihm ja unbedingt etwas gutes tun!


Wobei ich mir gar nicht mehr so sicher bin, ob Doc nicht Gefallen an dieser Mixtur gefunden hätte. Im zweiten Abschnitt trinkt er nämlich freiwillig auch etwas, was ich mir absolut ekelig und grauenvoll vorstelle.
Yikes
Spoiler
Einen Bier-Milchshake!


__________________
Liebe Grüße von Rouge !
lesend Adalbert Stifter - Der Nachsommer
24.09.2017 18:50 Rouge ist offline E-Mail an Rouge senden Beiträge von Rouge suchen Nehmen Sie Rouge in Ihre Freundesliste auf
Herr Palomar Herr Palomar ist männlich
Moderator


images/avatars/avatar-7268.jpg

Dabei seit: 18.04.2006
Beiträge: 14.819

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Alice
Berührt hat mich in diesem Abschnitt auch Doc, wie er sich um den armen Frankie kümmert.

Ja, das hat mich auch berührt. Frankie ist anscheinend von seiner Familie vollkommen vernachlässigt und lernbehindert. Seine Hinwendung zum Doc, den er bewundert und liebt ist wie eine Flucht. Eigentlich bräuchte er noch viel mehr Zuwendung und Unterstützung, aber das wurde in den Zeiten damals nicht so ohne weiteres geboten.

__________________
..........................
24.09.2017 20:28 Herr Palomar ist offline E-Mail an Herr Palomar senden Beiträge von Herr Palomar suchen Nehmen Sie Herr Palomar in Ihre Freundesliste auf
Richie Richie ist weiblich
Zeitloser Forum-Superstar


images/avatars/avatar-3906.jpg

Dabei seit: 06.10.2006
Beiträge: 5.969
Herkunft: Westmittelfranken

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das gefiel mir auch sehr gut, vor allem auch seine Geduld

__________________
Liebe Grüße Richie Winken
24.09.2017 21:19 Richie ist offline E-Mail an Richie senden Beiträge von Richie suchen Nehmen Sie Richie in Ihre Freundesliste auf
Zwergin Zwergin ist weiblich
Zeitloser Forum-Superstar


images/avatars/avatar-8164.jpg

Dabei seit: 18.06.2009
Beiträge: 5.656
Herkunft: Hunsrück

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Frankie hat mich auch sehr berührt, vor allem, als er sich nach dem Unglück mit dem Biertablett in seiner Holzwollenkiste vergräbt und der Doc nur wortlos davor steht, "da kann man nix machen", da haben mir sie alle beide leid getan.

__________________
kuh
25.09.2017 19:42 Zwergin ist offline E-Mail an Zwergin senden Beiträge von Zwergin suchen Nehmen Sie Zwergin in Ihre Freundesliste auf
Herr Palomar Herr Palomar ist männlich
Moderator


images/avatars/avatar-7268.jpg

Dabei seit: 18.04.2006
Beiträge: 14.819

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wirklich eine Szene, die im Gedächtnis bleibt.
Ich glaube, dass Docs Akzeptieren von Frankies "Unglück" das richtige ist.
Er kann Frankie in diesem Moment nicht helfen, ein Nachhaken wäre das Verkehrteste.
Ich hoffe, dass Frankie später noch Szenen im Roman hat, es würde mich interessieren, wie es mit ihm weitergeht.

__________________
..........................
25.09.2017 20:52 Herr Palomar ist offline E-Mail an Herr Palomar senden Beiträge von Herr Palomar suchen Nehmen Sie Herr Palomar in Ihre Freundesliste auf
Booklooker Booklooker ist weiblich
Auserwählter Forumsretter


images/avatars/avatar-10705.jpg

Dabei seit: 02.02.2007
Beiträge: 9.458
Herkunft: Recklinghausen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Endlich konnte ich mal weiter lesen. Ich mag den Schreibstil, frage mich aber, wohin das Buch mich führt.

Ich mag einfach auch, wie die Charaktere beschrieben werden. So liebevoll, auch wenn sie ganz schön Dreck am Stecken haben. Auch die Orte werden nicht so schäbig beschrieben, wie es manch anderer Autor gemacht hätte.

Die Idee mit den bewohnbaren Röhren fand ich schon sehr strange Lachen

Ich glaube, ich unterbreche hier erst mal. Nicht, weil es mir nicht gefällt, sondern weil Ich nicht durchs Buch jagen möchte. Ich möchte es mir einteilen.

__________________

Es geht uns mit den Büchern wie mit den Menschen. Wir machen zwar viele Bekanntschaften, aber wenige erwählen wir zu unseren Freunden, unseren vertrauten Lebensgefährten.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Booklooker: 01.10.2017 16:40.

01.10.2017 16:40 Booklooker ist offline E-Mail an Booklooker senden Homepage von Booklooker Beiträge von Booklooker suchen Nehmen Sie Booklooker in Ihre Freundesliste auf
Herr Palomar Herr Palomar ist männlich
Moderator


images/avatars/avatar-7268.jpg

Dabei seit: 18.04.2006
Beiträge: 14.819

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Booklooker
Auch die Orte werden nicht so schäbig beschrieben, wie es manch anderer Autor gemacht hätte.

Wenn man einen ehemaligen Lagerschuppen als Hotel "Palace" bezeichnet, putzt das aber auch ganz schön! Grinsen

__________________
..........................
01.10.2017 16:57 Herr Palomar ist offline E-Mail an Herr Palomar senden Beiträge von Herr Palomar suchen Nehmen Sie Herr Palomar in Ihre Freundesliste auf
xexos xexos ist männlich
Zeitloser Forum-Superstar


images/avatars/avatar-9768.jpg

Dabei seit: 24.09.2010
Beiträge: 5.244
Herkunft: Hannover

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Vor mehr als 20 Jahren habe ich das Buch schon mal gelesen, stelle nun aber nach elf Kapiteln fest, dass kaum was davon im Gedächtnis geblieben ist. Ich wusste nur noch, dass mir das Buch bereits damals sehr gut gefallen hat.

Es handelt nicht so richtig von etwas, aber das ist egal. Es ist schön und liebevoll geschrieben.

__________________
lesend
13.10.2017 01:16 xexos ist offline E-Mail an xexos senden Beiträge von xexos suchen Nehmen Sie xexos in Ihre Freundesliste auf
Rouge Rouge ist weiblich
Lebende Forenlegende


Dabei seit: 18.08.2013
Beiträge: 2.037
Herkunft: Bayern

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von xexos

Es handelt nicht so richtig von etwas, aber das ist egal. Es ist schön und liebevoll geschrieben.


Huhu xexos Winken
ja die Handlung an sich ist jetzt nicht wirklich spannend oder fesselnd.
Aber die einzelnen Personen sind so liebevoll und witzig beschrieben, dass das Lesen einfach Spaß macht. Und die Sprache von Steinbeck alleine macht das Buch lesenswert für mich.

__________________
Liebe Grüße von Rouge !
lesend Adalbert Stifter - Der Nachsommer
13.10.2017 07:58 Rouge ist offline E-Mail an Rouge senden Beiträge von Rouge suchen Nehmen Sie Rouge in Ihre Freundesliste auf
xexos xexos ist männlich
Zeitloser Forum-Superstar


images/avatars/avatar-9768.jpg

Dabei seit: 24.09.2010
Beiträge: 5.244
Herkunft: Hannover

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das Lesen macht Spaß, das stimmt. Aber man braucht bei diesen eher lyrischen Seiten wirklich etwas länger, das stelle ich auch fest.

Einen negativen Vorfall gab es aber im ersten Abschnitt, alles war leider nicht positiv. Schließlich hat sich jemand recht brutal selbst getötet. Die Sätze danach waren aber sofort wieder im gewohnten Stil.

__________________
lesend
13.10.2017 08:32 xexos ist offline E-Mail an xexos senden Beiträge von xexos suchen Nehmen Sie xexos in Ihre Freundesliste auf
Richie Richie ist weiblich
Zeitloser Forum-Superstar


images/avatars/avatar-3906.jpg

Dabei seit: 06.10.2006
Beiträge: 5.969
Herkunft: Westmittelfranken

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von xexos

Das Lesen macht Spaß, das stimmt. Aber man braucht bei diesen eher lyrischen Seiten wirklich etwas länger, das stelle ich auch fest.



Schreiben ich voll und ganz

__________________
Liebe Grüße Richie Winken
13.10.2017 10:09 Richie ist offline E-Mail an Richie senden Beiträge von Richie suchen Nehmen Sie Richie in Ihre Freundesliste auf
Booklooker Booklooker ist weiblich
Auserwählter Forumsretter


images/avatars/avatar-10705.jpg

Dabei seit: 02.02.2007
Beiträge: 9.458
Herkunft: Recklinghausen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Und Ruhe muss dafür haben. Nebenbei geht nicht.

__________________

Es geht uns mit den Büchern wie mit den Menschen. Wir machen zwar viele Bekanntschaften, aber wenige erwählen wir zu unseren Freunden, unseren vertrauten Lebensgefährten.

13.10.2017 18:00 Booklooker ist offline E-Mail an Booklooker senden Homepage von Booklooker Beiträge von Booklooker suchen Nehmen Sie Booklooker in Ihre Freundesliste auf
Herr Palomar Herr Palomar ist männlich
Moderator


images/avatars/avatar-7268.jpg

Dabei seit: 18.04.2006
Beiträge: 14.819

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von xexos
Einen negativen Vorfall gab es aber im ersten Abschnitt, alles war leider nicht positiv. Schließlich hat sich jemand recht brutal selbst getötet. Die Sätze danach waren aber sofort wieder im gewohnten Stil.

das war eine schockierende Szene, vielleicht gerade wegen der Beiläufigkeit und weil es so vermeidbar hätte sein können. Aber hatte Angst, sein Gesicht zu verlieren und konnte nicht mehr zurück.

__________________
..........................
13.10.2017 18:19 Herr Palomar ist offline E-Mail an Herr Palomar senden Beiträge von Herr Palomar suchen Nehmen Sie Herr Palomar in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Büchereule.de » Gemeinsames Lesen und Hören! » 'Die Straße der Ölsardinen' - John Steinbeck » 'Die Straße der Ölsardinen' - Beginn - Kapitel 11

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH
Style Copyright by Morgana & Master