Büchereule.de


Der virtuelle Treffpunkt rund ums Buch.
Rezensionen, Diskussionen, Leserunden mit Autor u.v.m.


Rezensionen

Autoren

Bücherserien

Bücherforum

Kontakt


Zum Bücherforum Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen

Büchereule.de » Gemeinsames Lesen und Hören! » 'Das Erbe von Carreg Cottage' - Constanze Wilken » 'Das Erbe von Carreg Cottage' - Seiten 001 - 082 » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen

'Das Erbe von Carreg Cottage' - Seiten 001 - 082

Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Buechereule
Buechereulen-Team


images/avatars/avatar-329.gif

Dabei seit: 29.08.2004
Beiträge: 21.333

'Das Erbe von Carreg Cottage' - Seiten 001 - 082 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hier kann zu den Seiten 001 - 082 (Prolog - Kapitel 04) geschrieben werden.

__________________
Liebe Grüße Winken
18.03.2017 20:53 Buechereule ist offline E-Mail an Buechereule senden Beiträge von Buechereule suchen Nehmen Sie Buechereule in Ihre Freundesliste auf
streifi streifi ist weiblich
Unsterbliche Forenlegende


images/avatars/avatar-8902.jpg

Dabei seit: 22.10.2010
Beiträge: 4.180
Herkunft: aus dem schönen Frankenland

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Dann fang ich mal an smile

Ich bin gut ins Buch gekommen, auch wenn ich beim Zeitenwechsel immer gerne noch geblieben wäre.
Die Geschichte um Lilian gefällt mir gut, ich hoffe für sie, dass sie in Wales tatsächlich eine Heimat finden kann. Und Freunde, an denen scheint es ihr tatsächlich zu mangeln....
Die Sache mit dem Einbruch ist ja wirklich mehr als unschön und schade um die zerstörten Möbel.
Hoffentlich passiert sowas nicht, wenn Lilian dann im Haus wohnt.
Auf den unbekannten Gönner bin ich ja mal neugierig, ich hoffe das wird noch aufgelöst. Und was hat es denn mit der zweiten Erbin auf sich?

Die Geschichte im alten Wales finde ich ja auch recht spannend. Der Konflikt zwischen der römischen und der keltischen Kirche ist mir durch die Romane um Schwester Fidelma bekannt, allerdings geht es da ja um die irische Seite. Von daher bin ich jetzt mal auf die walisische Seite gespannt.
Ich hoffe mal die Mönche können sich retten.

Wie üblich habe ich mal wieder Probleme mit den walisischen Namen, die kann ich mir nur schwer merken, geschweige denn ordentlich aussprechen...Lachen . Aber da wurschtel ich mich wie immer halt durch. Ein paar der Ausspracheregeln sind dann doch hängen geblieben.

So, ich lese jetzt mal weiter.... smile

__________________
Sommerchallenge
Bücherbingo

Lieben Gruß Winken
Streifi
20.03.2017 21:06 streifi ist offline E-Mail an streifi senden Beiträge von streifi suchen Nehmen Sie streifi in Ihre Freundesliste auf
Constanze W. Constanze W. ist weiblich
Eroberer


images/avatars/avatar-11168.jpg

Dabei seit: 15.12.2015
Beiträge: 61

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@streifi schön, dass du schon angekommen bist auf der Halbinsel Llwn in Nordwales!

Zur Aussprache hier noch ein paar Hilfen - ich stelle die auch unter allgemeine Fragen ein - dann könnt ihr dort nachschauen smile

zu den walisischen Namen: mir war es wichtig, dass die Namen in der Vergangenheit authentisch sind und dennoch möglichst keine Zungenbrecher, weshalb ich auf die ganz alte Schreibweise verzichtet habe - Blodeuedd - wollte ich euch nicht zumuten ;)
Uns Deutschen liegt die Aussprache des Walisischen, weil wir viele ähnliche Laute haben.

c wie in king ch wie in loch
dd ist ein weiches th (that)
f wie in vase
ff wie in farm
ll wie ein gutturales ch

bei den Vokalen ist interessant:
u als langes i
w wie in school
y wie in gun


Wenn man das ein wenig beachtet kann man im Grunde das meiste so aussprechen wie es geschrieben ist. Ich hoffe, das hilft euch weiter!

__________________
http://constanze-wilken.de
http://www.meinwales.de
21.03.2017 09:10 Constanze W. ist offline E-Mail an Constanze W. senden Homepage von Constanze W. Beiträge von Constanze W. suchen Nehmen Sie Constanze W. in Ihre Freundesliste auf
jusch
Routinier


Dabei seit: 13.01.2015
Beiträge: 371

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich bin gut in die Geschichte um Lil und Lileas reingekommen.
Der Überfall auf das Kloster zeigt wie brachial die christliche Kirche ihre Religion verbreitet hat.
Der Abt scheint gemäßigter zu sein. Ich hoffe mal , dass die wenigen Mönche sich retten können.

Wer ist der Gönner von Lil und die Frau aus dem Prolog?
Lil trifft auf die ersten Bewohner ihrer neuen Heimat. Mancher kommt nicht gerade sympathisch daher und der Anwalt hält sich sehr bedeckt. Dazu kommt noch der Einbruch in das Cottage, obwohl es so lange leer stand.

Der Name Olhauser hört sich nicht sehr britisch an.

Bei den walisischen Namen habe ich auch meine Schwierigkeiten und ich erinnere mich an den Sketch von Loriot . Ein echter Zungenbrecher.

Beide Zeiten gefallen mir bisher gut. Die Bilder von Aberdaron habe ich mir angeschaut und jetzt werde ich Bangor googeln und mir die Karte von von Nordwales anschauen.

__________________
______________________
22.03.2017 15:29 jusch ist offline E-Mail an jusch senden Beiträge von jusch suchen Nehmen Sie jusch in Ihre Freundesliste auf
Schubi Schubi ist weiblich
Kaiser


images/avatars/avatar-5149.jpg

Dabei seit: 12.08.2008
Beiträge: 1.274
Herkunft: Garbsen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nun habe auch ich den ersten Abschnitt durch und bin bereits gefangen ... gefangen in Wales 614 und 2016. Die sehr bildlichen, lebhaften Beschreibungen von Land und Leuten beider Zeiten haben mich gleich in den Bann gezogen. Problemlos bin ich in die Zeitenwechsel eingetaucht und bin problemlos in Wales und im Buch angekommen.

Der Prolog klingt traurig. Ich bin gespannt, was es dann irgendwann damit auf sich hat.

Was mir als erstes aufgefallen ist und mir sehr sehr gut gefällt, sind die Überschriften zu den Kapiteln. Die klaren festen für 2016 und die verschnörkelten „alten“ für 614 mit sehr beeindruckenden Zitaten

Lilian gefällt mir sehr gut. Sie lässt sich nicht unterkriegen und versucht aus allem das beste zu machen. Ich kann sie mir sehr gut in Wales vorstellen. In Schottland schien sie ziemlich allein zu sein und das merkt man ihr an. Sie hat Schwierigkeiten auf Leute zuzugehen. Das Haus und der Garten ist für sie eine Chance für einen Neustart. Ich kann mir gut vorstellen, dass sie das schaffen kann. Ideen hat sie ja genug. Wer auch immer der Gönner sein wird, wir werden bestimmt im Laufe des Buches, spätestens am Ende erfahren. Aber kaum is sie da, geht es auch schon spannend los ... ein Einbruch. Ich bin gespannt was es damit auf sich hat.

Faszinieren tut mich die „alte“ Geschichte. Sehr ausführlich werden wir hier in die damalige Zeit eingewiesen. Ich finde es sehr spannend zu erfahren, wie das damals mit dem Konflikt der römischen und auch der keltischen Kirche war. Da habe ich mir vorher nie Gedanken drüber gemacht. Eine harte Zeit. König Aethelfrith scheint keine Gnade zu kennen. Ich hoffe, dass es einige der Mönche schaffen zu entkommen. Cadeyrn und Lilea ... ich denke von den beiden werden wir hoffentlich noch viel lesen. Zwei sehr interessante und unterschiedliche Charaktere.

Auch ich hatte anfangs etwas Probleme mit den alten Namen. Aber es passt und ich habe mich sehr schnell eingelesen.

Bis jetzt gefällt mir das Buch sehr sehr gut und auch der Wechsel der Zeiten passt. Die Kapitel sind nicht zu lang. Ich habe natürlich auch gleich mal gegoogelt, wo die Orte in Wales liegen. Ich mag es zu wissen, dass es reale Orte gibt, wo Handlungen in Büchern spielen.

So ... genug, ich will noch ein paar Seiten lesen.

__________________
lesend : Constanze Wilken - Das Erbe von Carreg Cottage
--------------------
Hörbuch: David Safier - 28 Tage
Hörbuch: Judith Lennox - Die Frau des Juweliers
SuB: 247
22.03.2017 21:56 Schubi ist offline E-Mail an Schubi senden Beiträge von Schubi suchen Nehmen Sie Schubi in Ihre Freundesliste auf
Chroi Chroi ist weiblich
Kaiser


Dabei seit: 03.09.2013
Beiträge: 1.095

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Auch ich habe nun den ersten Abschnitt beendet und bin gut in das Buch gestartet. Mit den walisischen Zungenbrechern tue ich mich allerdings immer noch etwas schwer. Danke für die Hilfe zur Aussprache, Constanze! Wenn ich mal ein wenig Zeit habe, werde ich mir die mal abschreiben, damit ich sie zur Hand habe, während ich das Buch lese.

Zitat:
Original von streifi
Die Geschichte im alten Wales finde ich ja auch recht spannend. Der Konflikt zwischen der römischen und der keltischen Kirche ist mir durch die Romane um Schwester Fidelma bekannt, allerdings geht es da ja um die irische Seite. Von daher bin ich jetzt mal auf die walisische Seite gespannt.

Ich muss sagen, diese Konflikte waren mir noch weitgehend unbekannt. Mir war gar nicht so bewusst, dass es da wirklich so massive Meinungen und damit auch Konflikte gab. Ich bin gespannt, wie es hier weitergehen wird und hoffe, dass Cadeyrn mit seinen Brüdern entkommen kann.
Zitat:
Original von jusch
Der Überfall auf das Kloster zeigt wie brachial die christliche Kirche ihre Religion verbreitet hat.
Der Abt scheint gemäßigter zu sein. Ich hoffe mal , dass die wenigen Mönche sich retten können.

Anscheinend ja nicht die gesamte christliche Kirche. Schockierend finde ich ja, dass die römische Kirche so brachial gegen eine andere christliche Gemeinde vorgegangen ist. Denn das Clas, in dem Cadeyrn lebt ist ja eindeutig christlich, nur verbreiten sie die Lehren nicht strikt genug und tolerieren den Aberglauben der Leute. Wenn man sich mal überlegt, was die mit anderen Christen anstellen, kann man sich mal überlegen, wie sie mit Heiden verfahren sind.

Zitat:
Original von Schubi
Cadeyrn und Lileas ... ich denke von den beiden werden wir hoffentlich noch viel lesen. Zwei sehr interessante und unterschiedliche Charaktere.

Ich vermute es auch mal und ich kann mir auch gut vorstellen, dass die beiden sich irgendwann treffen werden. Das wäre sicher eine interessante Seite, diesen Konflikt zwischen den Religionen zu verfolgen: Die Druidin und den Klosterbruder. Ich bin auch gespannt mehr von Lileas zu lesen. Die Druiden interessieren mich immer sehr. Deshalb habe ich mich auch sehr über das Anfangszitat von Taliesin gefreut.

Zitat:
Original von Schubi
Ich habe natürlich auch gleich mal gegoogelt, wo die Orte in Wales liegen. Ich mag es zu wissen, dass es reale Orte gibt, wo Handlungen in Büchern spielen.

Da bin ich leider noch nicht zu gekommen. Ich liebe es, Karten zu Bücher zu studieren, nur habe ich leider unterwegs keine Möglichkeit das zu tun und da ich meist lese, wenn ich Bus oder Bahn fahre, freue ich mich immer, wenn es in den Büchern schon Karten gibt. Zuhause vergesse ich dann nämlich meist nachzuschauen und eigentlich will ich ja beim Lesen immer wissen, wo die Personen gerade sind. Bilder brauche ich hingegen eher weniger, immerhin sollte es das Buch schaffen, die Bilder entstehen zu lassen - wie es in diesem Buch bisher der Fall ist.

__________________
lesend Diana Gabaldon; Outlander: Feuer und Stein
lesend Constanze Wilken; Das Erbe von Carreg Cottage
Gestern, 10:18 Chroi ist offline E-Mail an Chroi senden Beiträge von Chroi suchen Nehmen Sie Chroi in Ihre Freundesliste auf
Constanze W. Constanze W. ist weiblich
Eroberer


images/avatars/avatar-11168.jpg

Dabei seit: 15.12.2015
Beiträge: 61

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

die Karte ja, die hätte mit hinein müssen. Ist gedanklich vermerkt und wird beim nächsten Band nicht vergessen! smile

Ihr habt schon in die Geschichte hineingefunden und die Llyn und ihre Bewohner in den unterschiedlichen Zeiten kennengelernt. Diese Halbinsel im Norden von Wales hat es mir angetan. ich mag Wales überhaupt sehr, aber dort oben fühlte ich mich oftmals in eine andere Zeit versetzt - das lag vor allem an der Magie von Bardsey Island und all den archaischen Spuren, die man überall findet.

Dort oben vermischen sich die Mythen um König Artus, die Druiden und die Anfänge der Christenheit. Wenn ich dort oben bei Aberdaron auf den Klippen stand und nach Ynys Enlli (Bardsey) hinüberschaute, konnte ich mir sofort vorstellen, wie die kleinen Boote mit den Mönchen sich durch die Wellen kämpften ... Wow

__________________
http://constanze-wilken.de
http://www.meinwales.de

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Constanze W.: Gestern, 10:35.

Gestern, 10:35 Constanze W. ist offline E-Mail an Constanze W. senden Homepage von Constanze W. Beiträge von Constanze W. suchen Nehmen Sie Constanze W. in Ihre Freundesliste auf
streifi streifi ist weiblich
Unsterbliche Forenlegende


images/avatars/avatar-8902.jpg

Dabei seit: 22.10.2010
Beiträge: 4.180
Herkunft: aus dem schönen Frankenland

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Chroi
Auch ich habe nun den ersten Abschnitt beendet und bin gut in das Buch gestartet. Mit den walisischen Zungenbrechern tue ich mich allerdings immer noch etwas schwer. Danke für die Hilfe zur Aussprache, Constanze! Wenn ich mal ein wenig Zeit habe, werde ich mir die mal abschreiben, damit ich sie zur Hand habe, während ich das Buch lese.

Zitat:
Original von streifi
Die Geschichte im alten Wales finde ich ja auch recht spannend. Der Konflikt zwischen der römischen und der keltischen Kirche ist mir durch die Romane um Schwester Fidelma bekannt, allerdings geht es da ja um die irische Seite. Von daher bin ich jetzt mal auf die walisische Seite gespannt.

Ich muss sagen, diese Konflikte waren mir noch weitgehend unbekannt. Mir war gar nicht so bewusst, dass es da wirklich so massive Meinungen und damit auch Konflikte gab. Ich bin gespannt, wie es hier weitergehen wird und hoffe, dass Cadeyrn mit seinen Brüdern entkommen kann.
Zitat:
Original von jusch
Der Überfall auf das Kloster zeigt wie brachial die christliche Kirche ihre Religion verbreitet hat.
Der Abt scheint gemäßigter zu sein. Ich hoffe mal , dass die wenigen Mönche sich retten können.

Anscheinend ja nicht die gesamte christliche Kirche. Schockierend finde ich ja, dass die römische Kirche so brachial gegen eine andere christliche Gemeinde vorgegangen ist. Denn das Clas, in dem Cadeyrn lebt ist ja eindeutig christlich, nur verbreiten sie die Lehren nicht strikt genug und tolerieren den Aberglauben der Leute. Wenn man sich mal überlegt, was die mit anderen Christen anstellen, kann man sich mal überlegen, wie sie mit Heiden verfahren sind.

Zitat:
Original von Schubi
Cadeyrn und Lileas ... ich denke von den beiden werden wir hoffentlich noch viel lesen. Zwei sehr interessante und unterschiedliche Charaktere.

Ich vermute es auch mal und ich kann mir auch gut vorstellen, dass die beiden sich irgendwann treffen werden. Das wäre sicher eine interessante Seite, diesen Konflikt zwischen den Religionen zu verfolgen: Die Druidin und den Klosterbruder. Ich bin auch gespannt mehr von Lileas zu lesen. Die Druiden interessieren mich immer sehr. Deshalb habe ich mich auch sehr über das Anfangszitat von Taliesin gefreut.



Wenn dich das Thema interessiert sind die Romane von Peter Tremayne um Schwester Fidelma und Bruder Eadulf sehr zu empfehlen. Fidelma ist eine irische Nonne und Anwältin, Eadulf ein römischer Mönch. Die beiden erleben miteinander diverse Kriminalfälle und dabei werden auch immer wieder die unterschiedlichen Einstellungen der beiden Kirchen gezeigt. Ich lese diese Romane immer wieder gerne. ..

__________________
Sommerchallenge
Bücherbingo

Lieben Gruß Winken
Streifi

Nur der Tod bringt Vergebung: Historischer Kriminalroman (Schwester Fidelma ermittelt, Band 1)
(Peter Tremayne; Aufbau Taschenbuch)
Neu: EUR 12,99
>> Jetzt bestellen bei Amazon.de


Weitere Rezensionen zu Büchern dieses Autors (insgesamt 14):
  • Tod im Skriptorium.
  • Tod im Tal der Heiden
  • Tod vor der Morgenmesse
  • Buchbewertung:
    8.33 Punkte, 6 Stimmen
    Gestern, 11:43 streifi ist offline E-Mail an streifi senden Beiträge von streifi suchen Nehmen Sie streifi in Ihre Freundesliste auf
    Schubi Schubi ist weiblich
    Kaiser


    images/avatars/avatar-5149.jpg

    Dabei seit: 12.08.2008
    Beiträge: 1.274
    Herkunft: Garbsen

    Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

    Zitat:
    Original von Chroi:
    Ich vermute es auch mal und ich kann mir auch gut vorstellen, dass die beiden sich irgendwann treffen werden. Das wäre sicher eine interessante Seite, diesen Konflikt zwischen den Religionen zu verfolgen: Die Druidin und den Klosterbruder. Ich bin auch gespannt mehr von Lileas zu lesen. Die Druiden interessieren mich immer sehr. Deshalb habe ich mich auch sehr über das Anfangszitat von Taliesin gefreut.


    Ja ... das Thema finde ich auch total interessant. Den Konflikt zwischen den Religionen. Aber auch das Thema Druiden fasziniert mich ungemein. Da hibble ich schon richtig, mehr zu erfahren.

    __________________
    lesend : Constanze Wilken - Das Erbe von Carreg Cottage
    --------------------
    Hörbuch: David Safier - 28 Tage
    Hörbuch: Judith Lennox - Die Frau des Juweliers
    SuB: 247
    Gestern, 18:45 Schubi ist offline E-Mail an Schubi senden Beiträge von Schubi suchen Nehmen Sie Schubi in Ihre Freundesliste auf
    chiclana chiclana ist weiblich
    Unsterbliche Forenlegende


    images/avatars/avatar-492.jpg

    Dabei seit: 04.01.2005
    Beiträge: 4.555
    Herkunft: Fellbach

    Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

    Sonderlich weit bin ich noch nicht, aber bisher gefällts mir. Das erste Kapitel in der Vergangenheit hat mich an die Nebel von Avalon erinnert (lang ists her Lachen ). ein wenig habe ich gebraucht, bis ich die Personen sortiert hatte.
    Mit Lilian in der Gegenwart habe ich mich gleich wohlgefühlt. Bin gespannt auf ihre Lebensgeschichte...

    __________________
    Chiclana bei Tauschticket

    Gestern, 19:53 chiclana ist offline E-Mail an chiclana senden Beiträge von chiclana suchen Nehmen Sie chiclana in Ihre Freundesliste auf
    Eliza08 Eliza08 ist weiblich
    Kaiser


    Dabei seit: 31.12.2008
    Beiträge: 1.421
    Herkunft: NRW

    Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

    Auch ich habe inzwischen den ersten Abschnitt beendet.

    Bisher ist mir der Gegenwartsstrang näher als der Erzählstrang in der Vergangenheit. Beide sind aber unheimlich interessant und machen Lust auf mehr...

    Lilian und Fizz mag ich besonders gern, sie scheinen ein tolles Gespann zu sein. Ich bin sehr gespannt wie es weitergeht und bin sehr neugierig Winken

    __________________
    lesend Christiane Lind - Im Land des ewigen Frühlings

    lesend Kathri Lange - Ohne Ausweg

    schuechtern Thomas Thiemeyer- Evolution

    Eliza's Bücherparadies
    Gestern, 20:31 Eliza08 ist offline E-Mail an Eliza08 senden Homepage von Eliza08 Beiträge von Eliza08 suchen Nehmen Sie Eliza08 in Ihre Freundesliste auf
    Constanze W. Constanze W. ist weiblich
    Eroberer


    images/avatars/avatar-11168.jpg

    Dabei seit: 15.12.2015
    Beiträge: 61

    Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

    Hallo ihr Lieben - so nach und nach kommen alle in Wales an - und ich lese mit Freude, dass euch Lilian und Meara näherkommen. Oh ja, auf die beiden wartet noch einiges ...

    Ich will auch gar nicht viel sagen - mich nur melden und euch wissen lassen, dass ihr mich gern mit Fragen löchern könnt smile
    Winken

    __________________
    http://constanze-wilken.de
    http://www.meinwales.de
    Gestern, 22:28 Constanze W. ist offline E-Mail an Constanze W. senden Homepage von Constanze W. Beiträge von Constanze W. suchen Nehmen Sie Constanze W. in Ihre Freundesliste auf
    Chroi Chroi ist weiblich
    Kaiser


    Dabei seit: 03.09.2013
    Beiträge: 1.095

    Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

    Zitat:
    Original von Schubi
    Was mir als erstes aufgefallen ist und mir sehr sehr gut gefällt, sind die Überschriften zu den Kapiteln. Die klaren festen für 2016 und die verschnörkelten „alten“ für 614 mit sehr beeindruckenden Zitaten.


    Übrigens wechselt auch die Schriftart zwischen den verschiedenen Zeiten. Es ist zwar nicht viel, aber an den Großbuchstaben sieht man den Unterschied doch, insbesondere am großen "D" oder "B".

    Zitat:
    Original von streifi
    Wenn dich das Thema interessiert sind die Romane von Peter Tremayne um Schwester Fidelma und Bruder Eadulf sehr zu empfehlen. Fidelma ist eine irische Nonne und Anwältin, Eadulf ein römischer Mönch. Die beiden erleben miteinander diverse Kriminalfälle und dabei werden auch immer wieder die unterschiedlichen Einstellungen der beiden Kirchen gezeigt. Ich lese diese Romane immer wieder gerne. ..


    Danke für den Buchtipp, streifi! Momentan wird da leider nichts draus, da ich noch am Fasten bin und eh erst einmal SuB-Abbau betreiben möchte, aber auf die Wunschliste ist der erste Teil schon mal gelandet. Der hat ja auch nicht so viele Seiten, wobei die Reihe doch schon recht lang aussieht.

    __________________
    lesend Diana Gabaldon; Outlander: Feuer und Stein
    lesend Constanze Wilken; Das Erbe von Carreg Cottage
    Heute, 09:30 Chroi ist offline E-Mail an Chroi senden Beiträge von Chroi suchen Nehmen Sie Chroi in Ihre Freundesliste auf
    SupaWeibi SupaWeibi ist weiblich
    König


    images/avatars/avatar-10971.gif

    Dabei seit: 29.08.2006
    Beiträge: 885
    Herkunft: Mitte von Hessen

    Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

    Bin immer noch verliebt in das Cover. Einfach toll und so passend.

    Huch, was Namen in der Personenliste, das hatte mich zu Beginn geschockt. Hilfe

    Ich muss allerdings gestehen, das ich mich zu Beginn mit dem historischen Erzählstrang etwas schwer getan habe, da haben sich die Kapitel um Lilian lockerer lesen lassen.
    Aber mittlerweile habe ich mich in die damalige Zeit eingefunden.

    Wenn man, wie Lilian, alles verloren hat und keine liebende Familie im Hintergrund, dann kann ich mir schon vorstellen, wie man so alles hinter sich lassen kann und ein Abenteuer wagt. Sie hatte ja im Grunde nichts mehr zu verlieren.

    So einen "noch" unbekannten Gönner wünsche ich mir auch, der mir ein Cottage vermacht. Ok. sie muss es zwar wieder als Pilgerunterkunft in Gang bringen und bewirtschaften, aber mit den coolen Freunden die sie schon gefunden hat, klappt das bestimmt.

    Das die alten Kapitel in einer anderen Schriftform gehalt sind, finde ich schön.
    Cadeyrn mag ich sehr. Wie wird er sich entscheiden, nachdem seine ganze Familie ausgelöscht wurde? Stimmt das überhaupt? Wie will er sein weiteres Leben gestalten? Irgendwie klingt es nicht so heraus, als würde ich sich im Kloster wohl fühlen.

    So, nun habt ihr mich extrem neugierig gemacht und ich halte auch mal nach Bildern Ausschau.

    @Constanze: Was ich bei Dir immer wieder bewundere, wie Du Örtlichkeiten und die Natur so beschreiben kannst, das ich mir vorkommen, direkt und live vor Ort zu sein, obwohl ich ja eigentlich daheim gemütlich auf der Couch sitze. Das liebe ich an Deinen Büchern. fingerhoch

    __________________

    Heute, 09:58 SupaWeibi ist online E-Mail an SupaWeibi senden Homepage von SupaWeibi Beiträge von SupaWeibi suchen Nehmen Sie SupaWeibi in Ihre Freundesliste auf
    belladonna belladonna ist weiblich
    Lebende Forenlegende


    images/avatars/avatar-11164.jpeg

    Dabei seit: 21.01.2013
    Beiträge: 2.224
    Herkunft: zwischen da und dort

    Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

    Ich habe den ersten Abschnitt auch beendet und bin jetzt schon komplett gefangen in den beiden Geschichten. Ich kann gar nicht sagen, welcher Handlungsstrang mir bisher besser gefällt - jeder fasziniert mich auf seine eigene Art.

    Über die Namen lese ich einfach hinweg - die Geschichte ist viel zu spannend, als dass ich da immer unterbrechen und mir die mentale Zunge mit der Aussprache verknoten möchte! Grinsen Ich bin sehr gespannt, wie es für die beiden Frauen weitergeht. Meine Vermutung ist ja, dass Carreg Cottage an der Stelle steht, wo sich Mearas Hütte befand, und dass Lilian deshalb diese enge Verbindung spürt. Vermutlich sind die beiden auch verwandt. Auf den geheimnisvollen Erblasser bin ich ja auch gespannt!

    Gut, dass wir dieses Wochenende nicht viele Termine haben...

    LG, Bella

    __________________
    Bücher 2017
    Sommer-Challenge
    Heute, 11:09 belladonna ist offline E-Mail an belladonna senden Beiträge von belladonna suchen Nehmen Sie belladonna in Ihre Freundesliste auf
    Baumstruktur | Brettstruktur
    Gehe zu:
    Neues Thema erstellen Antwort erstellen
    Büchereule.de » Gemeinsames Lesen und Hören! » 'Das Erbe von Carreg Cottage' - Constanze Wilken » 'Das Erbe von Carreg Cottage' - Seiten 001 - 082

    Impressum

    Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH
    Style Copyright by Morgana & Master