Büchereule.de


Der virtuelle Treffpunkt rund ums Buch.
Rezensionen, Diskussionen, Leserunden mit Autor u.v.m.


Rezensionen

Autoren

Bücherserien

Bücherforum

Kontakt


Zum Bücherforum Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen

Büchereule.de » Gemeinsames Lesen und Hören! » Leserunden-Archiv » Leserunden-Archiv 2017 - Teil 2 (E - Z) » 'Wilder Winter' - Joe R. Lansdale » 'Wilder Winter' - Seiten 136 - Ende » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen

'Wilder Winter' - Seiten 136 - Ende

Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Buechereule
Buechereulen-Team


images/avatars/avatar-329.gif

Dabei seit: 29.08.2004
Beiträge: 21.640

'Wilder Winter' - Seiten 136 - Ende Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hier kann zu den Seiten 136 - Ende (Kapitel 20 - 30) geschrieben werden.

__________________
Liebe Grüße Winken
09.04.2017 17:34 Buechereule ist offline E-Mail an Buechereule senden Beiträge von Buechereule suchen Nehmen Sie Buechereule in Ihre Freundesliste auf
Clare Clare ist weiblich
Auserwählter Forumsretter


images/avatars/avatar-7232.jpg

Dabei seit: 29.10.2009
Beiträge: 8.203
Herkunft: östlichste Stadt Deutschlands

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe den Roman letzte Nacht zu Ende gelesen und bin sehr zufrieden.

Es passiert so viel in diesem letzten Abschnitt, und es ist ganz schön brutal. Wilder Winter? Vielleicht blutiger Winter?
Ist schon lustig, wie sich die aktuellen und die ehemaligen Idealisten gegenseitig der fehlenden Authentizität bezichtigen, der mangelnden Ernsthaftigkeit und Treue zur Sachen und dabei gar nicht merken, wie fadenscheinig das alles ist. Na, da ist doch Waffen zu kaufen schon authentischer...

Und dann fliegen die Fetzen und die Kugeln und die Schaufeln - ein ganz schönes Gemetzel!
Einzig feststehend sind Hap und Leonard in ihrer Ehrlichkeit sich selbst gegenüber. Sie sind, wie sie sind, keine Helden, nicht außergewöhnlich oder mutig, aber eben so, wie sie sind. Zu tief greifenden Erkenntnissen kommt es dann doch noch.
Für Hap ist es, dass es eben nicht ausreicht, in den Tag hinein zu leben und so die Zeit rum zu bringen, sich zu freuen, wenn Trudy in sein Leben schneit (gut, das kann sie nun auch nicht mehr) und zu warten, was so passieren wird. Ich weiß nicht, ob er sich wirklich verändern wird, seine Passivität dem Fortgang des Lebens gegenüber ablegen wird und es in die Hände nimmt. Mal schauen...
Leonard? Der ist bereits so sehr bei sich angekommen, dass er sich nicht verändern wird. Er schwankt nicht, er steht, und das schon die ganze Zeit über.

Das Buch lässt mich etwas ratlos zurück.
Es hat mich gut unterhalten. Ich habe es in einem Rutsch durchgelesen.
1. Möchte ich mehr davon?
2. Was bringt es mir das?
Zu 1. Auf jeden Fall!
zu 2. Mal schauen. ich lasse mich überraschen.

__________________
- Freiheit, die den Himmel streift -
16.04.2017 19:54 Clare ist offline E-Mail an Clare senden Beiträge von Clare suchen Nehmen Sie Clare in Ihre Freundesliste auf
Herr Palomar Herr Palomar ist männlich
Moderator


images/avatars/avatar-7268.jpg

Dabei seit: 18.04.2006
Beiträge: 14.738

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ist bei der Golkonda-Ausgabe auch am Ende ein Interview mit Joe R.Lansdale abgedruckt?
Ich finde es interessant, dass Wilder Winter ursprünglich tatsächlich als Einzelband angelegt war. Lansdale ging Haps Stimme aber nicht mehr aus dem Kopf und 3 Jahre später schrieb er eine Fortsetzung: Texas Blues.

__________________

Neue Rezension: Swing Time - Zadie Smith

17.04.2017 11:34 Herr Palomar ist offline E-Mail an Herr Palomar senden Beiträge von Herr Palomar suchen Nehmen Sie Herr Palomar in Ihre Freundesliste auf
Clare Clare ist weiblich
Auserwählter Forumsretter


images/avatars/avatar-7232.jpg

Dabei seit: 29.10.2009
Beiträge: 8.203
Herkunft: östlichste Stadt Deutschlands

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe zwar nur das eBook, aber bei mir ist das Interview nicht abgedruckt. Schade!
Wie ich dich kenne, Herr Palomar, kennst du die Fortsetzungen, oder?

Ich glaube, ich werde auch mal noch weiter lesen, denn neugierig bin ich geworden.
Außerdem habe ich vorhin mal in einen Serientrailer rein gesehen. Grinsen

__________________
- Freiheit, die den Himmel streift -
17.04.2017 19:48 Clare ist offline E-Mail an Clare senden Beiträge von Clare suchen Nehmen Sie Clare in Ihre Freundesliste auf
Herr Palomar Herr Palomar ist männlich
Moderator


images/avatars/avatar-7268.jpg

Dabei seit: 18.04.2006
Beiträge: 14.738

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Clare
Wie ich dich kenne, Herr Palomar, kennst du die Fortsetzungen, oder?

ja, aber die deutsche Veröffentlichungspolitik war chaotisch, auch wegen seiner Verlagswechsel.
Deswegen habe ich die Reihenfolge nie eingehalten und der erste Teil erschien auch später als der zweite.

__________________

Neue Rezension: Swing Time - Zadie Smith

17.04.2017 19:57 Herr Palomar ist offline E-Mail an Herr Palomar senden Beiträge von Herr Palomar suchen Nehmen Sie Herr Palomar in Ihre Freundesliste auf
Clare Clare ist weiblich
Auserwählter Forumsretter


images/avatars/avatar-7232.jpg

Dabei seit: 29.10.2009
Beiträge: 8.203
Herkunft: östlichste Stadt Deutschlands

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Herr Palomar
Zitat:
Original von Clare
Wie ich dich kenne, Herr Palomar, kennst du die Fortsetzungen, oder?

ja, aber die deutsche Veröffentlichungspolitik war chaotisch, auch wegen seiner Verlagswechsel.
Deswegen habe ich die Reihenfolge nie eingehalten und der erste Teil erschien auch später als der zweite.


Ich könnte mir vorstellen, dass das mit der Reihenfolge kein Problem ist. Wenn ich es richtig verstanden habe, dann sind die Romane abgeschlossen, oder?

__________________
- Freiheit, die den Himmel streift -
17.04.2017 20:00 Clare ist offline E-Mail an Clare senden Beiträge von Clare suchen Nehmen Sie Clare in Ihre Freundesliste auf
Herr Palomar Herr Palomar ist männlich
Moderator


images/avatars/avatar-7268.jpg

Dabei seit: 18.04.2006
Beiträge: 14.738

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Im großen und Ganzen schon, aber später gibt es doch einige Entwicklungen.
Deswegen ist das Einhalten der Reihenfolge zu empfehlen, wenn es geht.
In den alten Ausgaben war die Reihhenfolge immer total unklar, das hatte mich schon gestört.

__________________

Neue Rezension: Swing Time - Zadie Smith

17.04.2017 20:04 Herr Palomar ist offline E-Mail an Herr Palomar senden Beiträge von Herr Palomar suchen Nehmen Sie Herr Palomar in Ihre Freundesliste auf
Clare Clare ist weiblich
Auserwählter Forumsretter


images/avatars/avatar-7232.jpg

Dabei seit: 29.10.2009
Beiträge: 8.203
Herkunft: östlichste Stadt Deutschlands

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Sollte für mich kein Problem sein, da ich ja, jetzt und so spät, erst anfange. Ich werde mich an die Reihenfolge halten. Mal schauen, ob ich einen weiteren Hap&Leonard-Roman lesen oder mehr... Grinsen

__________________
- Freiheit, die den Himmel streift -
17.04.2017 20:16 Clare ist offline E-Mail an Clare senden Beiträge von Clare suchen Nehmen Sie Clare in Ihre Freundesliste auf
xexos xexos ist männlich
Zeitloser Forum-Superstar


images/avatars/avatar-9768.jpg

Dabei seit: 24.09.2010
Beiträge: 5.127
Herkunft: Hannover

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

"Mucho Mojo" ist der zweite Teil. Aber für eine Leserunde gab das erste Buch nicht allzu viel her, oder? Über was soll man so richtig diskutieren?

Mir hat das Buch auch recht gut gefallen. Keine 10 Punkte, aber gut genug, um weiterzulesen. Ich bin mir sicher, dass auch der Soldier später noch mal auftauchen wird.

Die TV-Serie ist sogar noch blutiger Wow und ich habe bislang nur die erste Folge geguckt.

__________________
lesend

Mucho Mojo: Ein Hap & Leonard-Roman
(Joe R. Lansdale; Golkonda Verlag)
Neu: EUR 16,90
>> Jetzt bestellen bei Amazon.de


Weitere Rezensionen zu Büchern dieses Autors (insgesamt 29):
  • Mambo mit zwei Bären.
  • Ein feiner dunkler Riss
  • Gauklersommer
  • Buchbewertung:
    9.00 Punkte, 1 Stimmen
    18.04.2017 00:41 xexos ist offline E-Mail an xexos senden Beiträge von xexos suchen Nehmen Sie xexos in Ihre Freundesliste auf
    Herr Palomar Herr Palomar ist männlich
    Moderator


    images/avatars/avatar-7268.jpg

    Dabei seit: 18.04.2006
    Beiträge: 14.738

    Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

    Gestern Abend habe ich das Buch zu Ende gelesen, zum zweiten mal.

    Ich schätze an dem Roman, dass er so geradlinig ist.

    __________________

    Neue Rezension: Swing Time - Zadie Smith

    18.04.2017 09:10 Herr Palomar ist offline E-Mail an Herr Palomar senden Beiträge von Herr Palomar suchen Nehmen Sie Herr Palomar in Ihre Freundesliste auf
    Rumpelstilzchen Rumpelstilzchen ist weiblich
    Unsterbliche Forenlegende


    images/avatars/avatar-10691.jpg

    Dabei seit: 16.07.2013
    Beiträge: 3.182
    Herkunft: Ostwestfalen

    Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

    Leider kein Interview mit Lansdale am Ende.

    Ich habe das Buch ebenfalls gerne gelesen, ziehe aber die "ausgearbeiteteren" Romane wie Kahlschlag doch vor.

    Allerdings ist es eben eine ganz andere Sorte Buch und ich denke auch, ich werde mir die Folgebände im Lauf der Zeit noch zulegen.

    Für meinen Geschmack war es ein bisschen viel Gemetzel zum Schluss - obwohl es absehbar war, hatte ich auf ein raffinierteres Ende gehofft.
    18.04.2017 18:13 Rumpelstilzchen ist offline E-Mail an Rumpelstilzchen senden Beiträge von Rumpelstilzchen suchen Nehmen Sie Rumpelstilzchen in Ihre Freundesliste auf
    Clare Clare ist weiblich
    Auserwählter Forumsretter


    images/avatars/avatar-7232.jpg

    Dabei seit: 29.10.2009
    Beiträge: 8.203
    Herkunft: östlichste Stadt Deutschlands

    Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

    Zitat:
    Original von xexos
    "Mucho Mojo" ist der zweite Teil. Aber für eine Leserunde gab das erste Buch nicht allzu viel her, oder? Über was soll man so richtig diskutieren?
    ...


    Das empfinde ich auch so. Ich lese bestimmt den nächsten Teil auch, aber ein geeignetes Leserundenbuch ist das eher nicht, da gebe ich dir recht.

    Aber immerhin: Ohne die LR hätte ich wahrscheinlich diesen Lansdale gar nicht gelesen. Ist eigentlich so gar nicht mein Beuteschema, und das wäre sehr schade gewesen. Ich war sehr gut unterhalten.

    __________________
    - Freiheit, die den Himmel streift -
    18.04.2017 18:55 Clare ist offline E-Mail an Clare senden Beiträge von Clare suchen Nehmen Sie Clare in Ihre Freundesliste auf
    xexos xexos ist männlich
    Zeitloser Forum-Superstar


    images/avatars/avatar-9768.jpg

    Dabei seit: 24.09.2010
    Beiträge: 5.127
    Herkunft: Hannover

    Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

    Zitat:
    Original von Rumpelstilzchen
    Leider kein Interview mit Lansdale am Ende.

    Stimmt, Golkonda bietet leider kein Interview am Ende. Da müssen wir uns wohl am Wochenende mal bei Bodo beschweren. Augenzwinkern

    __________________
    lesend
    19.04.2017 01:12 xexos ist offline E-Mail an xexos senden Beiträge von xexos suchen Nehmen Sie xexos in Ihre Freundesliste auf
    Clare Clare ist weiblich
    Auserwählter Forumsretter


    images/avatars/avatar-7232.jpg

    Dabei seit: 29.10.2009
    Beiträge: 8.203
    Herkunft: östlichste Stadt Deutschlands

    Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

    Vielleicht hat Bodo ein Exemplar mit Interview und bringt es mit!
    Dann kann er es uns vorlesen, oder er schenkt es mir direkt. unschuld
    Mein Buch war nur aus der Bibo.

    __________________
    - Freiheit, die den Himmel streift -
    19.04.2017 17:06 Clare ist offline E-Mail an Clare senden Beiträge von Clare suchen Nehmen Sie Clare in Ihre Freundesliste auf
    Lesebiene Lesebiene ist weiblich
    Zeitloser Forum-Superstar


    images/avatars/avatar-8887.jpg

    Dabei seit: 21.01.2005
    Beiträge: 6.995
    Herkunft: Thüringen

    Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

    Ja, eigentlich möchte ich wissen, was Happy\Hap noch macht.

    Das Buch hat mir ganz gut gefallen, keinw 10 Punkte, aber 6-7.

    __________________
    Don't live down to expectations. Go out there and do something remarkable.
    Wendy Wasserstein
    19.04.2017 17:14 Lesebiene ist offline Beiträge von Lesebiene suchen Nehmen Sie Lesebiene in Ihre Freundesliste auf
    Suzann
    Zeitloser Forum-Superstar


    images/avatars/avatar-11429.jpg

    Dabei seit: 21.03.2008
    Beiträge: 6.046
    Herkunft: Oberpfalz

    Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

    Zitat:
    Original von Rumpelstilzchen
    Leider kein Interview mit Lansdale am Ende.

    Ich habe das Buch ebenfalls gerne gelesen, ziehe aber die "ausgearbeiteteren" Romane wie Kahlschlag doch vor.

    Allerdings ist es eben eine ganz andere Sorte Buch und ich denke auch, ich werde mir die Folgebände im Lauf der Zeit noch zulegen.

    Für meinen Geschmack war es ein bisschen viel Gemetzel zum Schluss - obwohl es absehbar war, hatte ich auf ein raffinierteres Ende gehofft.


    Lansdale ist/war ausgebildeter Kampfsportler. Das merkt man irgendwie am letzten Showdown. Da geht es ganz schön zur Sache. Die armen Hunde. Dachte mir schon, dass Soldier seine Wut an den armen Tieren auslässt. Chub tot, Howard tot, Paco tot, Trudy tot, Angela tot. Leonard und Hap mit knapper Not dem Tod von der Schaufel gehüpft Augenzwinkern

    Hap lässt Soldier am Leben. Das kann ich nachvollziehen. Er ist kein Mörder. Aber warum spendet er das meiste Geld Greenpeace? Er und Leonard belügen das FBI, haben mit jeder Menge Blut und Schmerzen dafür bezahlt, wurden von ihren Kumpanen dafür hintergangen und was macht der Typ, schenkt es her? Kann mir das mal jemand erklären? Leonards Haus ist demoliert, seine Behandlung kostet ein Heidengeld und er verschenkt es.

    Ich fand das Buch gut, abgesehen von der Stelle wo es mit Soldier und Angela und den ganzen Scharmützeln losgeht. Lansdale erzählt die Ereignisse zu distanziert, auch wenn Soldier Leonard bedroht oder wenn Trudy an den Tisch genagelt wird. Das alles nimmt Howard einfach so hin und man erfährt als Leser nicht, wie er sich fühlt. Ganz anders war da die Tauchszene. Da konnte man sich gut hineinversetzen.

    Ich werde auf jeden Fall noch weitere Hap & Leonard-Bücher lesen. Bin auf den Hund gekommen Augenzwinkern

    __________________

    "Es hat alles seine Stunde und ein jedes seine Zeit, denn wir gehören dem Jetzt und nicht der Ewigkeit."
    20.04.2017 17:51 Suzann ist offline Homepage von Suzann Beiträge von Suzann suchen Nehmen Sie Suzann in Ihre Freundesliste auf
    Zwergin Zwergin ist weiblich
    Zeitloser Forum-Superstar


    images/avatars/avatar-8164.jpg

    Dabei seit: 18.06.2009
    Beiträge: 5.554
    Herkunft: Hunsrück

    Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

    Mir hat das Buch auch sehr gut gefallen, auch wenn ich die Kampfszenen am Schluss etwas langatmig fand, das kann aber auch daran liegen, dass von Anfang an klar war, dass auch Leonard das Ganze überleben wird.

    Zitat:
    Original von Suzann
    Hap lässt Soldier am Leben. Das kann ich nachvollziehen. Er ist kein Mörder. Aber warum spendet er das meiste Geld Greenpeace? Er und Leonard belügen das FBI, haben mit jeder Menge Blut und Schmerzen dafür bezahlt, wurden von ihren Kumpanen dafür hintergangen und was macht der Typ, schenkt es her? Kann mir das mal jemand erklären? Leonards Haus ist demoliert, seine Behandlung kostet ein Heidengeld und er verschenkt es.


    Für Leonard hat ja einen Teil, 100.000 waren es glaub ich, weggelegt, bevor er das Päckchen für Greenpeace fertig gemacht hat.
    Ich kann das schon nachvollziehen, dass er das Geld , an dem spätestens jetzt so viel Blut klebt, nicht haben will, bestimmt spielt auch das Andenken an Trudy, die wohl die Einzige war, die das Geld wirklich nicht für sich wollte, eine Rolle.

    __________________
    kuh
    20.04.2017 20:55 Zwergin ist offline E-Mail an Zwergin senden Beiträge von Zwergin suchen Nehmen Sie Zwergin in Ihre Freundesliste auf
    Suzann
    Zeitloser Forum-Superstar


    images/avatars/avatar-11429.jpg

    Dabei seit: 21.03.2008
    Beiträge: 6.046
    Herkunft: Oberpfalz

    Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

    Zitat:
    Original von Zwergin
    Mir hat das Buch auch sehr gut gefallen, auch wenn ich die Kampfszenen am Schluss etwas langatmig fand, das kann aber auch daran liegen, dass von Anfang an klar war, dass auch Leonard das Ganze überleben wird.

    Zitat:
    Original von Suzann
    Hap lässt Soldier am Leben. Das kann ich nachvollziehen. Er ist kein Mörder. Aber warum spendet er das meiste Geld Greenpeace? Er und Leonard belügen das FBI, haben mit jeder Menge Blut und Schmerzen dafür bezahlt, wurden von ihren Kumpanen dafür hintergangen und was macht der Typ, schenkt es her? Kann mir das mal jemand erklären? Leonards Haus ist demoliert, seine Behandlung kostet ein Heidengeld und er verschenkt es.


    Für Leonard hat ja einen Teil, 100.000 waren es glaub ich, weggelegt, bevor er das Päckchen für Greenpeace fertig gemacht hat.
    Ich kann das schon nachvollziehen, dass er das Geld , an dem spätestens jetzt so viel Blut klebt, nicht haben will, bestimmt spielt auch das Andenken an Trudy, die wohl die Einzige war, die das Geld wirklich nicht für sich wollte, eine Rolle.

    Andenken hin oder her, was Trudy Leonard und vor allem Hap angetan hat, wenn auch indirekt das würde für mich eine derartige Geste ausschließen, vor allem wenn ich und mein Freund das Geld brauchen, um nach diesem Desaster wieder auf die Füße zu kommen. Bin ich da zu materiell eingestellt oder wie würdet ihr euch verhalten?

    __________________

    "Es hat alles seine Stunde und ein jedes seine Zeit, denn wir gehören dem Jetzt und nicht der Ewigkeit."
    21.04.2017 08:37 Suzann ist offline Homepage von Suzann Beiträge von Suzann suchen Nehmen Sie Suzann in Ihre Freundesliste auf
    xexos xexos ist männlich
    Zeitloser Forum-Superstar


    images/avatars/avatar-9768.jpg

    Dabei seit: 24.09.2010
    Beiträge: 5.127
    Herkunft: Hannover

    Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

    In der Realität würde wohl die Mehrheit das Geld behalten und schon gar nicht anonym spenden. In einem Roman ist das aber schell mal so geschrieben und wirkt ja auch sehr schön philanthropisch.

    __________________
    lesend
    21.04.2017 11:01 xexos ist offline E-Mail an xexos senden Beiträge von xexos suchen Nehmen Sie xexos in Ihre Freundesliste auf
    xexos xexos ist männlich
    Zeitloser Forum-Superstar


    images/avatars/avatar-9768.jpg

    Dabei seit: 24.09.2010
    Beiträge: 5.127
    Herkunft: Hannover

    Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

    Zitat:
    Original von xexos
    "Mucho Mojo" ist der zweite Teil.

    So, gestern gekauft. Für mich kann es also weitergehen. Grinsen

    __________________
    lesend
    21.04.2017 11:05 xexos ist offline E-Mail an xexos senden Beiträge von xexos suchen Nehmen Sie xexos in Ihre Freundesliste auf
    Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
    Gehe zu:
    Neues Thema erstellen Antwort erstellen
    Büchereule.de » Gemeinsames Lesen und Hören! » Leserunden-Archiv » Leserunden-Archiv 2017 - Teil 2 (E - Z) » 'Wilder Winter' - Joe R. Lansdale » 'Wilder Winter' - Seiten 136 - Ende

    Impressum

    Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH
    Style Copyright by Morgana & Master