Büchereule.de


Der virtuelle Treffpunkt rund ums Buch.
Rezensionen, Diskussionen, Leserunden mit Autor u.v.m.


Rezensionen

Autoren

Bücherserien

Bücherforum

Kontakt


Zum Bücherforum Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen

Büchereule.de » Gemeinsames Lesen und Hören! » 'Die Bestimmung des Bösen' - Julia Corbin » 'Die Bestimmung des Bösen' - Seiten 159 - 235 » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen

'Die Bestimmung des Bösen' - Seiten 159 - 235

Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Buechereule
Buechereulen-Team


images/avatars/avatar-329.gif

Dabei seit: 29.08.2004
Beiträge: 21.663

'Die Bestimmung des Bösen' - Seiten 159 - 235 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hier kann zu den Seiten 159 - 235 (Kapitel 33 - 48) geschrieben werden.

__________________
Liebe Grüße Winken
19.06.2017 18:58 Buechereule ist offline E-Mail an Buechereule senden Beiträge von Buechereule suchen Nehmen Sie Buechereule in Ihre Freundesliste auf
ti-do ti-do ist männlich
Foren As


Dabei seit: 07.10.2013
Beiträge: 80

RE: 'Die Bestimmung des Bösen' - Seiten 159 - 235 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Auch den dritten Abschnitt habe ich mittlerweile beendet. Mir gefällt das Buch bisher immer noch sehr gut. Es ist spannend geschrieben und wenn ich einmal anfange, dann kann ich nur schwer wieder aufhören.

Magnus hatte ich ja im letzten Abschnitt für mich schon zum Kreis der Verdächtigen gezählt, dass er aber so schnell zum Hauptverdächtigen der Polizei wird, damit habe ich dann doch nicht gerechnet. Dr. Kirn muss man natürlich jetzt auch zum Kreis der Verdächtigen zählen, immerhin war er auch zum Zeitpunkt der ersten Toten zusammen mit Magnus in Frankreich. Und er hatte eine Affäre mit einem der Opfer, das hat er ja bei der Befragung sogar zugegeben. Da er in der gleichen Firma arbeitet wie Magnus, hätte er mit Sicherheit auch die Möglichkeit gehabt Magnus Portemonnaie zu entwenden und seinen Zeiterfassungsausweis am Tatort zu deponieren, um den Verdacht von sich selbst abzulenken. Oliver war sich ja nach dem Gespräch mit Dr. Kirn sogar sicher, mit dem Mörder gesprochen zu haben.

Ich könnte mir sogar gut vorstellen, dass Alexis Adoptivvater auch bei dem Kongress in Frankreich war. Er hat ja genau wie Magnus früher das kill:gen erforscht und wenn das so ein großer Kongress war, an dem hunderte Forscher teilgenommen haben, dann könnte das eben auch auf Alexis Adoptivvater zutreffen. Mal schauen, ob er auch noch in den Kreis der Verdächtigen gerät... Grübeln

Was es wohl mit den Aussetzern von Alexis zu tun hat? Vielleicht hat sie diese als Kind auch schon gehabt und hat während eines solchen Aussetzers doch ihren Cousin in den Teich geschubst? Ich kann mir gut vorstellen, dass diese Aussetzer irgendetwas mit den Nachforschungen ihres Adoptivvaters zu tun haben. Das jetzt einzig und allein das sogenannte kill:gen die Erklärung sein soll, glaube ich eigentlich nicht. Und einfaches Schlafwandeln denke ich auch nicht. Aber vielleicht haben die Forschungen irgendwelche Nebenwirkungen gehabt. Wer weiß, was man im Rahmen der Forschungen alles mit ihr gemacht hat.

Mit dem vierten Abschnitt werde ich versuchen mir noch etwas mehr Zeit zu lassen, bis ein paar andere aufgeholt haben. Immerhin scheinen die Bücher jetzt ja mittlerweile alle angekommen zu sein. Dann kann es jetzt ja endlich so richtig losgehen.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von ti-do: 24.06.2017 06:59.

24.06.2017 06:57 ti-do ist offline E-Mail an ti-do senden Beiträge von ti-do suchen Nehmen Sie ti-do in Ihre Freundesliste auf
JuliaCorbin JuliaCorbin ist weiblich
Mitglied


Dabei seit: 10.05.2017
Beiträge: 29
Herkunft: Landkreis Heilbronn

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke für deinen Beitrag!
Ich finde es toll zu lesen, in welche Richtung deine Spekulationen gehen.
Hast du inzwischen einen klaren Hauptverdächtigen?
24.06.2017 11:43 JuliaCorbin ist offline E-Mail an JuliaCorbin senden Homepage von JuliaCorbin Beiträge von JuliaCorbin suchen Nehmen Sie JuliaCorbin in Ihre Freundesliste auf
ti-do ti-do ist männlich
Foren As


Dabei seit: 07.10.2013
Beiträge: 80

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Magnus und Dr. Kirn sind für mich beide hochgradig verdächtig. Da ich aber nicht glaube, dass Magnus so blöd ist seine Karte am Tatort zu verlieren würde ich mittlerweile sagen Dr. Kirn ist der Hauptverdächtige. Zumal Magnus den Diebstahl gemeldet hat. Da Oliver sich aber so früh sicher war, dass Dr. Kirn der Mörder ist, glaube ich auch daran nicht wirklich. Daher tippe ich auf einen Mörder den wir entweder noch nicht kennengelernt haben oder den man bisher noch nicht verdächtigt. Das wäre für so ein Buch einfach zu früh. Aber ich lasse mich mal überraschen. Ich werde wohl auch kurzfristig mit dem nächsten Abschnitt anfangen. Gefällt mir bisher sehr gut das Buch.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von ti-do: 25.06.2017 08:03.

24.06.2017 22:16 ti-do ist offline E-Mail an ti-do senden Beiträge von ti-do suchen Nehmen Sie ti-do in Ihre Freundesliste auf
JuliaCorbin JuliaCorbin ist weiblich
Mitglied


Dabei seit: 10.05.2017
Beiträge: 29
Herkunft: Landkreis Heilbronn

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Freut mich, dass es dir bisher gefällt und sehr interessant zu lesen, in welche Richtung deine Gedanken gehen. :)
25.06.2017 13:04 JuliaCorbin ist offline E-Mail an JuliaCorbin senden Homepage von JuliaCorbin Beiträge von JuliaCorbin suchen Nehmen Sie JuliaCorbin in Ihre Freundesliste auf
kamikazebaer kamikazebaer ist weiblich
Kaiser


images/avatars/avatar-7734.jpg

Dabei seit: 22.10.2007
Beiträge: 1.194
Herkunft: Ludwigshafen/Rhein

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Alexis hat Blackouts. Sie wacht auf und ist schmutzig, hat Wunden, kann sich nicht erinnern wie und was passiert ist.
Ihr Kater ist verschwunden. Es passieren Kleinigkeiten die sie zum grübeln bringen.
Alexis hat (vermehrt) Selbstzweifel. Bei beiden Blackouts hatte sie vorher Wein getrunken. Etwa den Wein von Erik? Hat er was damit zu tun? War eine Droge im Wein? Wenn ja, warum? Zum Zeitpunkt, als der Wein in ihr Haus kam waren Erik und Alexis noch zusammen

Alexis trifft ihren Adoptivvater. Ich hatte ein schwierigeres Verhältnis, nach den Andeutungen am Anfang, erwartet. Für mich war das Treffen ganz gut, er hat ihr Angeboten mit Magnus zu reden, hat ihr das Gefühl gegeben, sie als Tochter und nicht nur als Forschungsobjekt zu sehen.

Es werden weitere Leichen gefunden.
Am See am Karlstern – da habe ich in meiner Jugend sehr viele Stunden verbracht. >;O)
In der Nähe des Fundortes wird die Chipkarte von Magnus gefunden. Natürlich ist er jetzt der Hauptverdächtige.
Er droht Alexis ihre Vergangenheit und Herkunft preiszugeben, falls Sie ihm weiter schikaniert.

An einer Leiche wird Blut gefunden, was zu keinem Opfer passt, es ist von einer Frau. Einem weiteren Opfer?

Aus Frankreich bekommen das Team Unterstützung. Vor 3 Jahren wurden dort Frauen auf ähnliche Weise umgebracht. Zeitgleich war Magnus und Dr. Kirn in Straßburg. Ist einer von beiden der Täter?
Das erste Opfer war auch schwanger. Gibt es einen Zusammenhang? Möchte der Vater keine Kinder und bringt deshalb die Frauen und das ungeborene um? Warum dann noch die Freundin dazu?



Zitat:
Original von ti-do

Magnus hatte ich ja im letzten Abschnitt für mich schon zum Kreis der Verdächtigen gezählt, dass er aber so schnell zum Hauptverdächtigen der Polizei wird, damit habe ich dann doch nicht gerechnet.


Ich glaube nicht, dass Magnus der Mörder ist, das wäre für mich zu offensichtlich. Klar könnte er den Ausweis als gestohlen melden, aber warum sollte er auf sich aufmerksam machen? Er hatte den Ausweis vor dem Fund als gestohlen gemeldet, oder habe ich das falsch verstanden?

Zitat:
Original von ti-do
Dr. Kirn muss man natürlich jetzt auch zum Kreis der Verdächtigen zählen, immerhin war er auch zum Zeitpunkt der ersten Toten zusammen mit Magnus in Frankreich. Und er hatte eine Affäre mit einem der Opfer, das hat er ja bei der Befragung sogar zugegeben. Da er in der gleichen Firma arbeitet wie Magnus, hätte er mit Sicherheit auch die Möglichkeit gehabt Magnus Portemonnaie zu entwenden und seinen Zeiterfassungsausweis am Tatort zu deponieren, um den Verdacht von sich selbst abzulenken. Oliver war sich ja nach dem Gespräch mit Dr. Kirn sogar sicher, mit dem Mörder gesprochen zu haben.


Er wäre ein möglicher Kandidat, obwohl ich die Hinweise auf ihn zu deutlich fände. Klar Affäre, wahrscheinlich ungewollte Vaterschaft…. Er hatte aber gesagt, dass sie ihn gelangweilt hat. Da sie unbedingt Kinder wollte, würde sie ihm keinen Stress machen, sondern ihrem Mann ein Kuckuckskind unterjubeln. Ich denke, das wäre kein Grund für den Mord. Für mich wäre auch die Frage, warum immer zwei Frauen, mit ihm als Mörder, nicht beantwortet.


Zitat:
Original von ti-do

Ich könnte mir sogar gut vorstellen, dass Alexis Adoptivvater auch bei dem Kongress in Frankreich war. Er hat ja genau wie Magnus früher das kill:gen erforscht und wenn das so ein großer Kongress war, an dem hunderte Forscher teilgenommen haben, dann könnte das eben auch auf Alexis Adoptivvater zutreffen. Mal schauen, ob er auch noch in den Kreis der Verdächtigen gerät... Grübeln


Das eine gute Idee, auf die bin ich nicht gekommen.

Zitat:
Original von ti-do

Was es wohl mit den Aussetzern von Alexis zu tun hat? Vielleicht hat sie diese als Kind auch schon gehabt und hat während eines solchen Aussetzers doch ihren Cousin in den Teich geschubst? Ich kann mir gut vorstellen, dass diese Aussetzer irgendetwas mit den Nachforschungen ihres Adoptivvaters zu tun haben. Das jetzt einzig und allein das sogenannte kill:gen die Erklärung sein soll, glaube ich eigentlich nicht. Und einfaches Schlafwandeln denke ich auch nicht. Aber vielleicht haben die Forschungen irgendwelche Nebenwirkungen gehabt. Wer weiß, was man im Rahmen der Forschungen alles mit ihr gemacht hat.

Das wäre eine Erklärung, warum sie ihre Hose am Teich und nicht im Badezimmer sauber gemacht hat.
Mit den Aussetzern hatte ich eher eine Droge gedacht.

Edit: Wie stirbt der Junge in "Friedhof der Kuscheltiere"? Ertrinkt er? Grübeln
Wäre das ein Hinweis bzgl. manipulation um das Killgen nachzuweisen.

Zitat:
Original von JuliaCorbin
Hast du inzwischen einen klaren Hauptverdächtigen?


Magnus und Dr. Kirn denke ich auf keinen Fall. Ich schließe mich ti-do an. Entweder noch jemand unbekanntes oder jemanden den wir noch nicht verdächtigen. Ich könnte mir vorstellen, dass Romys Mann keine Kinder wollte, er wollte auch noch keine neue Wohnung suchen. Ist eine Woche im Monat nicht zu Hause. Da hätte er auch in Frankreich, statt in Hamburg wie behauptet, sein können und eine Affäre mit dem 1. Opfer gehabt haben können.

__________________
lesend Nur wer aufgibt, hat bereits verloren Schreiben

Kami bei TT

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von kamikazebaer: 26.06.2017 18:18.

26.06.2017 18:08 kamikazebaer ist offline E-Mail an kamikazebaer senden Beiträge von kamikazebaer suchen Nehmen Sie kamikazebaer in Ihre Freundesliste auf
Lumos Lumos ist weiblich
Lumos


images/avatars/avatar-11368.jpg

Dabei seit: 26.06.2008
Beiträge: 7.873
Herkunft: Rheinland-Pfalz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Eure Spekulationen lese ich mit großem Interesse.
Interessant und nachvollziehbar.

Ich lass mich mal überraschen, einen heißen Tipp habe ich auch noch nicht.

Frage zu S. 162: Gibt es diese Forschungen tatsächlich, bezüglich der Aufspaltung der Menschheit in diese zwei Unterarten? Dr. Kirn kommt auch da nicht besonders sympathisch rüber, vor allem mit seinen Bemerkungen zu den Fortpflanzungsmöglichkeiten, auch wenn er rein wissenschaftlich gesehen wohl recht hat (S. 164).

Eine Art europäisches FBI scheint mir keine so schlechte Idee. Gibt es die Ansätze dazu tatsächlich?

Diese Blackouts von Alexis sind echt gruselig. Sind es überhaupt welche? Oder wird sie vielleicht irgendwie von jemandem manipuliert?

Zitat:
Original von ti-do
Wer weiß, was man im Rahmen der Forschungen alles mit ihr gemacht hat.


Schreiben

Die Stimmung im Team finde ich auch ziemlich mies. Spannungen, Eifersüchteleien und Konkurrenz sind an der Tagesordnung und machen effektive Arbeit nicht einfach.

__________________


Mein Bücher-Bingo 2017
26.06.2017 20:35 Lumos ist offline E-Mail an Lumos senden Beiträge von Lumos suchen Nehmen Sie Lumos in Ihre Freundesliste auf
JuliaCorbin JuliaCorbin ist weiblich
Mitglied


Dabei seit: 10.05.2017
Beiträge: 29
Herkunft: Landkreis Heilbronn

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Lumos
Frage zu S. 162: Gibt es diese Forschungen tatsächlich, bezüglich der Aufspaltung der Menschheit in diese zwei Unterarten?

Ja, die gibt es tatsächlich. Hier ist ein Artikel dazu: http://news.bbc.co.uk/2/hi/6057734.stm
Ist zwar ethisch sicherlich ein etwas schwieriges Terrain, aber ich finde prinzipiell die Fragen um die Weiterentwicklung des Menschen sehr spannend.

Zitat:
Original von Lumos
Eine Art europäisches FBI scheint mir keine so schlechte Idee. Gibt es die Ansätze dazu tatsächlich?

In der Form leider noch nicht. Es sind aber Bestrebungen vorhanden, etwas Vergleichbares zu schaffen (dann aber hoffentlich ohne die "Kinderkrankheiten", die das FBI hatte). Momentan darf Europol zwar auch grenzüberschreitend ermitteln, aber die Beamten haben keine Exekutiv-Befugnis im jeweiligen Land und dürfen teilweise (je nach Gesetzeslage des Landes) auch keine Waffe tragen.
Das ist der Punkt, an dem es momentan auch scheitert. Alle Länder müssten zustimmen, diesen Beamten auch Exekutiv-Befugnisse zuzugestehen. Dann hätten die Beamten aber immer noch das Problem, dass sie das Rechtssystem des jeweiligen Landes kennen müssten. Ist alles leider nicht so einfach.
Ich wollte aber gerne über ein europäisches FBI schreiben, weil ich eine derartige Einrichtung für sehr wichtig halte. Die Menschen sind inzwischen so mobil, genießen die Freizügigkeit der EU, nur die Polizei nicht und ist dementsprechend benachteiligt.
27.06.2017 07:34 JuliaCorbin ist offline E-Mail an JuliaCorbin senden Homepage von JuliaCorbin Beiträge von JuliaCorbin suchen Nehmen Sie JuliaCorbin in Ihre Freundesliste auf
Lumos Lumos ist weiblich
Lumos


images/avatars/avatar-11368.jpg

Dabei seit: 26.06.2008
Beiträge: 7.873
Herkunft: Rheinland-Pfalz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich bedanke mich sehr herzlich für die so prompten und ausführliche Beantwortung meiner Fragen, liebe Julia smile blume .

Das ist das Großartige an autorenbegleiteten Leserunden, vor allem bei Büchern mit einem interessanten Hintergrund.

Die Sache mit dem Mückenüberleben in kalten bzw. wärmeren Wintern fand ich auch sehr gut. Bisher kannte ich auch nur die allgemeine Variante, dass nur kalte Winter für weniger Stechmücken im darauffolgenden Sommer sorgen.

Ein spannender Artikel.
Mir sind zwar nicht alle englischen Begriffe geläufig, reicht aber um den Tenor zu verstehen.

__________________


Mein Bücher-Bingo 2017
27.06.2017 11:38 Lumos ist offline E-Mail an Lumos senden Beiträge von Lumos suchen Nehmen Sie Lumos in Ihre Freundesliste auf
PMelittaM PMelittaM ist weiblich
Kaiser


Dabei seit: 13.05.2012
Beiträge: 1.287
Herkunft: Köln

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die beiden Opfer vom Anfang werden gefunden, in der Nähe eine Chipkarte von Magnus. Damit wird er zum Hauptverdächtigen! Und er droht Alexis, ihr Geheimnis zu verraten. Ich glaube eigentlich nicht, dass er es war. Dagegen kommt mir Erik verdächtig vor. Warum eigentlich erfahren wir nicht seinen Nachnamen?

Alexis hat einen Blackout und Halluzinationen, so etwas kann man sicher auch von außen herbei führen, durch Medikamente etwa, die man ihr unterjubelt. Oder schlafwandelt sie? Noch glaube ich nicht, dass sie wahnsinnig wird.

Sorgen mache ich mir um den Kater ...

Dann wird Europol eingeschaltet, weil es schon vor drei Jahren in Frankreich ähnliche Fälle gab, hmmm ...

Und wieder zwei Leichen ...

So spannend ...
27.06.2017 21:25 PMelittaM ist offline E-Mail an PMelittaM senden Beiträge von PMelittaM suchen Nehmen Sie PMelittaM in Ihre Freundesliste auf
TGerwert TGerwert ist männlich
Haudegen


images/avatars/avatar-9385.jpg

Dabei seit: 12.10.2011
Beiträge: 715
Herkunft: Meerbusch

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das Buch bleibt weiter sehr spannend.

Alexis nächtliches "Eigenleben" macht ja neugierig. Ich frage mich, wieso dies "erst" jetzt auftaucht. Von früher scheint sie das ja nicht von sich zu kennen. Da bin ich gespannt, in welche Richtung sich das noch entwickelt. Ob sie Aaron um die Ecke gebracht hat?

Zu spekulieren, wer der Mörder ist, ist echt nicht einfach. Da es immer ein weibliches Pärchen ist, davon wohl eine schlank / zierlich die andere nicht und nimmt man den Mord aus Frankreich hinzu, zumindest eine wohl schwanger war oder Mutter, hat es aus meiner Sicht schon einen wissenschaftlichen Hintergrund.
Damit wären 3 Verdächtige im Spiel:
Magnus: Wäre mir zu offensichtlich.
Dr. Kirn: Den dürfte man auf jeden Fall mal ein wenig mehr auf dem Zahn fühlen aber es gibt ja noch
Alexis Adoptivvater: Auch er ist ja Forscher und hat, so kann man es deuten, ja wohl auch an / mit seiner Adoptivtochter geforscht (Ursache für die Bewusstseinspaltung gerade?). Er ist für mich aktuell einer der Hauptverdächtigen, auch wenn es bisher ja noch keine ERmittlungen gegen ihn gibt.

Wem ich auch nicht sonderlich traue ist irgendwie Erik, der ja auch schon von Karen an einem Tatort entdeckt wurde, hier fehlt mir aber noch ein Motiv, insofern behalte ich ihn erstmal nur im Hinterkopf.


Zitat:
Original von JuliaCorbin
Zitat:
Original von Lumos
Frage zu S. 162: Gibt es diese Forschungen tatsächlich, bezüglich der Aufspaltung der Menschheit in diese zwei Unterarten?

Ja, die gibt es tatsächlich. Hier ist ein Artikel dazu: http://news.bbc.co.uk/2/hi/6057734.stm
Ist zwar ethisch sicherlich ein etwas schwieriges Terrain, aber ich finde prinzipiell die Fragen um die Weiterentwicklung des Menschen sehr spannend.


Fand ich auch irgendwie ein gruseliger Gedanke. Ich hab allerdings auch mal gelesen, dass aus Sicht der Wissenschaftler die menschliche Evolution noch weiter geht, bezog sich aus Erkenntnissen aus dem Human Genom Projekt wenn ich mich recht entsinne.

__________________
Viele Grüße
Thomas

________________________________________
wyrd bid ful aræd - Das Schicksal ist unausweichlich
28.06.2017 21:39 TGerwert ist offline E-Mail an TGerwert senden Homepage von TGerwert Beiträge von TGerwert suchen Nehmen Sie TGerwert in Ihre Freundesliste auf
JuliaCorbin JuliaCorbin ist weiblich
Mitglied


Dabei seit: 10.05.2017
Beiträge: 29
Herkunft: Landkreis Heilbronn

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von TGerwert
Ich hab allerdings auch mal gelesen, dass aus Sicht der Wissenschaftler die menschliche Evolution noch weiter geht, bezog sich aus Erkenntnissen aus dem Human Genom Projekt wenn ich mich recht entsinne.

Ja, in der Beziehung ist man sich inzwischen ziemlich sicher.
Lange Zeit dachte man, dass die Evolution zum erliegen gekommen ist, da wir einfach zu viele Menschen sind, die sich durch unsere hohe Mobilität ständig durchmischen. Dazu kommt der Faktor, dass wir vieles heilen können, was früher tödlich gewesen wäre (in der Steinzeit wären selbst schlechte Augen ziemlich dramatisch gewesen).
Inzwischen geht man allerdings davon aus, dass auch beim Menschen weiterhin Evolution stattfindet, nur in welche Richtung wir uns entwickeln ist ziemlich umstritten.
Eine Theorie ist eben die Aufspaltung in zwei Arten.
29.06.2017 06:45 JuliaCorbin ist offline E-Mail an JuliaCorbin senden Homepage von JuliaCorbin Beiträge von JuliaCorbin suchen Nehmen Sie JuliaCorbin in Ihre Freundesliste auf
Knoermel Knoermel ist weiblich
Lebende Forenlegende


images/avatars/avatar-10766.jpg

Dabei seit: 12.03.2004
Beiträge: 1.908
Herkunft: Hattingen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Lumos
Das ist das Großartige an autorenbegleiteten Leserunden, vor allem bei Büchern mit einem interessanten Hintergrund.


Ich mag solche Leserunden auch am meisten. Man bekommt immer noch mehr Hintergrundinformationen vom Autor.

Zitat:
Original von kamikazebaer
Alexis hat Blackouts. Sie wacht auf und ist schmutzig, hat Wunden, kann sich nicht erinnern wie und was passiert ist.


Diese Blackouts find ich total gruselig. Morgens aufzuwachen mit Verletzungen und Erde am Körper und dann nicht zu wissen was passiert ist, stell ich mir echt schlimm vor. Da kann man ja nur an seinem Verstand zweifeln.

Zitat:
Original von kamikazebaer
In der Nähe des Fundortes wird die Chipkarte von Magnus gefunden. Natürlich ist er jetzt der Hauptverdächtige.


Das ist mir zu einfach. Da will doch jemand ne falsche Fährte legen.


Zitat:
Original von Lumos

Die Stimmung im Team finde ich auch ziemlich mies. Spannungen, Eifersüchteleien und Konkurrenz sind an der Tagesordnung und machen effektive Arbeit nicht einfach.


Schreiben

__________________
Eulige Grüße
Bettina Winken
29.06.2017 07:58 Knoermel ist online E-Mail an Knoermel senden Beiträge von Knoermel suchen Nehmen Sie Knoermel in Ihre Freundesliste auf
jusch
Routinier


Dabei seit: 13.01.2015
Beiträge: 413

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Im Käfertaler Wald findet man wieder zwei Leichen und das Team gerät unter Druck. Auch die Stimmung untereinander ist nicht die Beste.
Alexis hat Blackouts, der Kater ist verschwunden und sie hat Selbstzweifel. Schwierige Situation für sie und die Aufklärung der Fälle.
Mir geht es so wie Oliver, ich traue Kirn nicht ganz. Magnus kann ich mir nicht vorstellen. Das ist zu einfach mit der Karte.
Es wurde festgestellt, dass Romy auf dem Firmenparkplatz verschwunden ist. Sie hatte doch Urlaub und irgend jemand muss sie gesehen haben. Oder ist die Firma so groß? Grübeln

Es gab eine ähnlichen Fall in Frankreich. Kommt Kirn nicht aus Frankreich?


Warum immer zwei Freundinnen und eine davon schwanger oder Mutter?

__________________
______________________
29.06.2017 15:03 jusch ist offline E-Mail an jusch senden Beiträge von jusch suchen Nehmen Sie jusch in Ihre Freundesliste auf
Nightflower Nightflower ist weiblich
Zeitloser Forum-Superstar


images/avatars/avatar-5363.jpg

Dabei seit: 11.10.2008
Beiträge: 5.402
Herkunft: Baden-Württemberg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von JuliaCorbin
Zitat:
Original von Lumos
Frage zu S. 162: Gibt es diese Forschungen tatsächlich, bezüglich der Aufspaltung der Menschheit in diese zwei Unterarten?

Ja, die gibt es tatsächlich. Hier ist ein Artikel dazu: http://news.bbc.co.uk/2/hi/6057734.stm
Ist zwar ethisch sicherlich ein etwas schwieriges Terrain, aber ich finde prinzipiell die Fragen um die Weiterentwicklung des Menschen sehr spannend.



Ohje, dann gehöre ich hoffentlich nicht zur Kategorie klein und dumm. Chen

Ich finde das mit Alexis seltsam. Ich bezweifle, dass sie in dem Alter anfängt schlafzuwandeln. Das wäre höchst unnormal. Ein medikament könnte es natürlich sein. Die Vorstellung mit dem fehlenden Messer und der Traum dazu ist furchtbar gruselig. Da würde ich auch anfangen durchzudrehen! Yikes
Ich hab ja immer um die Katzen oder anderen Tiere in Thrillern Angst! Aber ich hoffe mal, dass ihm nix passiert ist. Immerhin kam bisher sonst nix mit toten Tieren vor.

Ich hab bisher nciht das Gefühl, dass wir den Mörder kennen... Es erklärt bisher nie, wieso immer Freundinnen die Opfer sind... Vll spielt die Schwangerschaft nur ne unbewusste Rolle beim Täter? Ich glaube nicht, dass es ne Affäre oder der Mann oder so ist.

edit: ok, ich hab nochmal hin und her überlegt. Was, wenn es doch jmd aus der Firma ist, der Experimente macht? Dann müsste Alexis aber auch noch entführt werden. Ich versteh nur dann nicht, was er genau experimentiert. Was will er denn in der kurzen Zeit rausfinden? Grübeln

__________________
Genevieve Cogman - The Invisible Library
Robin Hobb - Der Weitseher (LR)

SUB: 63

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Nightflower: 29.06.2017 15:53.

29.06.2017 15:51 Nightflower ist offline E-Mail an Nightflower senden Homepage von Nightflower Beiträge von Nightflower suchen Nehmen Sie Nightflower in Ihre Freundesliste auf
Luckynils Luckynils ist weiblich
Lebende Forenlegende


images/avatars/avatar-9188.gif

Dabei seit: 21.03.2011
Beiträge: 1.980
Herkunft: wohnhaft LK München

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Für mich kommen Magnus und Dr. Kirn überhaupt nicht als Täter in Frage. Das wäre doch zu einfach..
Ich kann mir auch nicht vorstellen, das man einfach so mit dem Schlafwandeln anfängt. Muss ja auch für Alexis ein neues Phänomen sein, sonst würde die sich ja an frühere Vorfälle erinnern können...

__________________
Viele Grüße

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Luckynils: 30.06.2017 16:50.

30.06.2017 16:43 Luckynils ist offline E-Mail an Luckynils senden Beiträge von Luckynils suchen Nehmen Sie Luckynils in Ihre Freundesliste auf
Miss Booknerd Miss Booknerd ist weiblich
Routinier


images/avatars/avatar-11294.jpg

Dabei seit: 23.07.2016
Beiträge: 388
Herkunft: NRW

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Magnus ist zwar kein Sympathieträger, aber ein Serienmörder? Ich glaube eher nicht. Wahrscheinlich will ihm nur irgendjemand etwas anhängen. Dr. Kirn und der Adoptivvater hätten zumindest die Möglichkeit, an seine Chipkarte zu gelangen. Dr. Kirns seltsames Forschungspojekt über Zweiklassenmenschen lässt ihn jedenfalls recht skrupellos erscheinen... Und seine Anwesenheit zum Tatzeitpunkt während des Kongresses in Frankreich macht Dr. Kirn für mich verdächtig, aber ist es wirklich so einfach? Grübeln

Erik war ja ziemlich schnell zur Stelle, als die Leichen aufgefunden wurden. Woher hat er denn davon gewusst? Zwar sehe ich bisher noch kein Motiv, aber geheuer ist er mir nicht. Ich würde ihn jedenfalls in den Kreis der Verdächtigen einschließen.
Aber generell bin ich doch noch eher ratlos Grübeln

Seltsam finde ich auch Alexis' Blackouts. Ich denke, der Mörder ist ihr schon viel zu nahe gekommen und treibt ein perfides Spiel mir ihr. Ob er es irgendwie geschafft hat, sie unter Drogen zu setzen? Grübeln Da stellt sich mir nur die Frage, wie er das bewerkstelligen konnte...
Auch Aaron wird nicht einfach entlaufen sein. Ich bin mir ziemlich sicher, dass der Täter den Kater auf dem Gewissen hat...

Und wird Alexis mit der Wahrheit herausrücken? Ich bin gespannt, wie es weitergeht... Freude

__________________
Lieben Gruß

lesend Die Stunde der Schuld - Nora Roberts
lesend Endlich dein - Paige Toon (E-Book)
30.06.2017 21:31 Miss Booknerd ist offline Beiträge von Miss Booknerd suchen Nehmen Sie Miss Booknerd in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Büchereule.de » Gemeinsames Lesen und Hören! » 'Die Bestimmung des Bösen' - Julia Corbin » 'Die Bestimmung des Bösen' - Seiten 159 - 235

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH
Style Copyright by Morgana & Master