Büchereule.de


Der virtuelle Treffpunkt rund ums Buch.
Rezensionen, Diskussionen, Leserunden mit Autor u.v.m.


Rezensionen

Autoren

Bücherserien

Bücherforum

Kontakt


Zum Bücherforum Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen

Büchereule.de » Gemeinsames Lesen und Hören! » 'Die Bestimmung des Bösen' - Julia Corbin » 'Die Bestimmung des Bösen' - Seiten 001 - 082 » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen

'Die Bestimmung des Bösen' - Seiten 001 - 082

Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Buechereule
Buechereulen-Team


images/avatars/avatar-329.gif

Dabei seit: 29.08.2004
Beiträge: 21.570

'Die Bestimmung des Bösen' - Seiten 001 - 082 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hier kann zu den Seiten 1 - 82 (Kapitel 1 - 16) geschrieben werden.

__________________
Liebe Grüße Winken
19.06.2017 18:59 Buechereule ist offline E-Mail an Buechereule senden Beiträge von Buechereule suchen Nehmen Sie Buechereule in Ihre Freundesliste auf
JuliaCorbin JuliaCorbin ist weiblich
Mitglied


Dabei seit: 10.05.2017
Beiträge: 29
Herkunft: Landkreis Heilbronn

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ach wie schön, es geht los! :)
Ich freue mich sehr auf die Leserunde mit euch und möchte euch an dieser Stelle ganz viel Spaß wünschen!
20.06.2017 05:40 JuliaCorbin ist offline E-Mail an JuliaCorbin senden Homepage von JuliaCorbin Beiträge von JuliaCorbin suchen Nehmen Sie JuliaCorbin in Ihre Freundesliste auf
ti-do ti-do ist männlich
Foren As


Dabei seit: 07.10.2013
Beiträge: 80

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ok, dann mache ich mal den Anfang. Der erste Abschnitt hat mir schon mal sehr gut gefallen. Manchmal braucht man ja etwas um in ein Buch reinzukommen, aber das war hier gar nicht der Fall. Von der ersten Seite an hat es mich direkt gepackt. Und natürlich fragt man sich sofort, was damals wohl vorgefallen sein mag.

Viel haben wir ja noch nicht aus der Vergangenheit erfahren. Zumindest kann man wohl davon ausgehen, dass Alexis Eltern damals nicht unbedingt viel Geld hatten, da die Kreditkarte ja im Theater damals abgewiesen wurde. Und vielleicht haben sie einen Mord zu verantworten. Zumindest kann man die folgenden Zitate so deuten:

Zitat:
Es war anders als sonst, da war noch eine Frau, die plötzlich einen schrillen Schrei ausstieß, der abrupt verstummte.


Zitat:
Ein seltsamer Geruch mischte sich unter den vertrauten Tabakduft, erinnerte sie an Nasenbluten.


Zitat:
Erst jetzt fielen dem Mädchen die dunkelroten Abdrücke auf, die seine Hände auf ihrem Kleid hinterlassen hatten.


Mal schauen, was wir da im nächsten Abschnitt noch erfahren. Noch kann man nur raten, was damals wohl passiert sein könnte.

Die Kriminialbiologin Karen Hellstern ist ja echt eine interessante Person. Sehr faszinierend, was sie alles aus den ganzen Käfern, Fliegen, usw. für Schlüsse zieht. Dass sie sich sogar 3 komplette Schweine beim Metzger besorgt um ihre Nachforschungen zu machen fand ich aber echt krass. Dass sie dann noch einen zufällig anwesenden Reporter bittet ihr beim tragen zu helfen, auch wenn es ein Freund von Alexis ist, fand ich aber etwas komisch. Da liefert sie ihm ja direkt eine Schlagzeile frei Haus.

Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass nicht wenige Tierschützer mit dieser Vorgehensweise ganz und gar nicht einverstanden wären. Die Schweine waren zwar schon tot, aber letztendlich sind sie dann doch "nur" für irgendwelche Nachforschungen in einem Todesfall gestorben. Ob die Polizei das wirklich gerne in der Presse sehen will?

Dana scheint dann wohl Opfer Nummer 3 zu sein. Mein erste Gedanke war, als sie ihre beste Freundin Kirsten nicht erreichen konnte, vielleicht ist Kirsten ja eins der ersten beiden Opfer. Von denen kennen wir bisher ja nur einen Namen, Susann. Aber da Susann ja auch mit ihrer Freundin gefangen war, glaube ich da eigentlich nicht wirklich dran. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich der Killer durch einen ganzen Freundeskreis arbeitet.

Ich nehme mal an, den Mörder werden wir bisher noch nicht namentlich kennengelernt haben. Wobei wer weiß:

Zitat:
Lothar Ochs


Zitat:
"In einem schlechten Krimi hätten wir damit wohl unseren Verdächtigen", sagte Alexis.


Vielleicht ja jetzt erst recht... Augenzwinkern Grübeln

Ne, ich denke nicht wirklich... Grinsen

Schade, dass noch nicht alle ihr Buch haben. Dann werde ich mal versuchen etwas langsamer weiterzulesen, auch wenn mir das schwer fällt. Ich möchte aber eigentlich ungerne schon durch sein mit dem Buch, bevor es hier erst so richtig losgeht...

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von ti-do: 20.06.2017 18:34.

20.06.2017 18:33 ti-do ist offline E-Mail an ti-do senden Beiträge von ti-do suchen Nehmen Sie ti-do in Ihre Freundesliste auf
JuliaCorbin JuliaCorbin ist weiblich
Mitglied


Dabei seit: 10.05.2017
Beiträge: 29
Herkunft: Landkreis Heilbronn

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Schön, dass du schon angefangen hast. :)

Zitat:
Original von ti-do
Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass nicht wenige Tierschützer mit dieser Vorgehensweise ganz und gar nicht einverstanden wären. Die Schweine waren zwar schon tot, aber letztendlich sind sie dann doch "nur" für irgendwelche Nachforschungen in einem Todesfall gestorben. Ob die Polizei das wirklich gerne in der Presse sehen will?

Daran habe ich noch gar nicht gedacht. Allerdings halte ich es für unwahrscheinlich, dass eine Regionalzeitung darüber speziell berichten würde.
Und selbst wenn. Da ich selbst Tierschützerin und Vegetarierin bin, kann ich behaupten, dass ich niemanden kenne, der mit so einem Vorgehen ein Problem hat. :) Es geht dabei ja wirklich darum, einen brutalen Mörder zu fassen. Aber natürlich hast du recht, dass es sicherlich ein paar Menschen geben wird, die sich daran stört.
Die Mehrheit würde es meiner Meinung nach aber wohl eher positiv auffassen, dass die Polizei eben alles dransetzt, um einen Mörder zu fassen.

Deinen Gedankengang finde ich aber echt klasse. :)
21.06.2017 10:44 JuliaCorbin ist offline E-Mail an JuliaCorbin senden Homepage von JuliaCorbin Beiträge von JuliaCorbin suchen Nehmen Sie JuliaCorbin in Ihre Freundesliste auf
Lumos Lumos ist weiblich
Lumos


images/avatars/avatar-11368.jpg

Dabei seit: 26.06.2008
Beiträge: 7.790
Herkunft: Rheinland-Pfalz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

So, ich bin jetzt auch an Bord Winken .
Mein Buch ist heute morgen eingetrudelt und ich hab gleich den ersten Abschnitt gelesen, weil ich am Wochenende unterwegs bin - ganz in der Nähe von Heidelberg.
Nur leider ohne Lesezeit. unglücklich

Mir ging es wie dir, ti-do, Eingewöhnungszeit brauchte ich keine Freude .

Zitat:
Dana scheint dann wohl Opfer Nummer 3 zu sein. Mein erste Gedanke war, als sie ihre beste Freundin Kirsten nicht erreichen konnte, vielleicht ist Kirsten ja eins der ersten beiden Opfer.


Daran habe ich auch gleich gedacht. Mal schauen, was draus wird.

Das erste Kapitel (London vor 23 Jahren) fand ich unheimlich und von beklemmender Atmosphäre. Handelt es sich bei dem kleinen Mädchen um Alexis? Zu ihrer Vergangenheit gibt es ja immer wieder Anspielungen. Da bin ich gespannt auf die Auflösung.

Ist ja schon ziemlich grausig, aber durch den sachlichen-wissenschaftlichen Ton für mich trotzdem gut zu lesen.

Es gibt ja jede Menge forensisch-medizinische Information, sehr speziell, aber mich hat das schon immer interessiert. Da kann ich das "Grausige" gut ausblenden. Vor allem, wenn ich es nicht sehen oder riechen muss Lachen .

Hast du das als Biologin alles präsent, Julia? Oder war dazu eine weitere Recherche notwendig?

__________________


Mein Bücher-Bingo 2017
23.06.2017 20:04 Lumos ist offline E-Mail an Lumos senden Beiträge von Lumos suchen Nehmen Sie Lumos in Ihre Freundesliste auf
ti-do ti-do ist männlich
Foren As


Dabei seit: 07.10.2013
Beiträge: 80

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Lumos
Handelt es sich bei dem kleinen Mädchen um Alexis?


Da war ich mir von Anfang an sicher. Alleine schon durch den kurzen Text auf der Rückseite vom Buch.
24.06.2017 01:01 ti-do ist offline E-Mail an ti-do senden Beiträge von ti-do suchen Nehmen Sie ti-do in Ihre Freundesliste auf
Knoermel Knoermel ist weiblich
Lebende Forenlegende


images/avatars/avatar-10766.jpg

Dabei seit: 12.03.2004
Beiträge: 1.882
Herkunft: Hattingen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich bin noch mitten im 1. Abschnitt, möchte aber schon ein "Wow, liest sich das gut" loswerden. Außerdem finde ich es total interessant was man aus Maden, Würmern, etc. rauslesen kann."

__________________
Eulige Grüße
Bettina Winken
24.06.2017 07:58 Knoermel ist offline E-Mail an Knoermel senden Beiträge von Knoermel suchen Nehmen Sie Knoermel in Ihre Freundesliste auf
Lumos Lumos ist weiblich
Lumos


images/avatars/avatar-11368.jpg

Dabei seit: 26.06.2008
Beiträge: 7.790
Herkunft: Rheinland-Pfalz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Knoermel
Außerdem finde ich es total interessant was man aus Maden, Würmern, etc. rauslesen kann."


Seit den Thrillern von Simon Beckett um seinen forensischen Anthropologen David Hunter bin ich von diesem Thema gefesselt. Deshalb gefällt mir sehr, dass es hier einen so großen Stellenwert einnimmt. Freude

__________________


Mein Bücher-Bingo 2017
24.06.2017 09:28 Lumos ist offline E-Mail an Lumos senden Beiträge von Lumos suchen Nehmen Sie Lumos in Ihre Freundesliste auf
Knoermel Knoermel ist weiblich
Lebende Forenlegende


images/avatars/avatar-10766.jpg

Dabei seit: 12.03.2004
Beiträge: 1.882
Herkunft: Hattingen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Lumos
Zitat:
Original von Knoermel
Außerdem finde ich es total interessant was man aus Maden, Würmern, etc. rauslesen kann."


Seit den Thrillern von Simon Beckett um seinen forensischen Anthropologen David Hunter bin ich von diesem Thema gefesselt. Deshalb gefällt mir sehr, dass es hier einen so großen Stellenwert einnimmt. Freude


Ich muss es mit Beckett wohl doch nochmal versuchen. Bin mit den Büchern irgendwie nicht warm geworden.

__________________
Eulige Grüße
Bettina Winken
24.06.2017 10:23 Knoermel ist offline E-Mail an Knoermel senden Beiträge von Knoermel suchen Nehmen Sie Knoermel in Ihre Freundesliste auf
JuliaCorbin JuliaCorbin ist weiblich
Mitglied


Dabei seit: 10.05.2017
Beiträge: 29
Herkunft: Landkreis Heilbronn

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Oh, wie schön, dass inzwischen ein paar Bücher eingetroffen sind. :)
Es freut mich, dass euch der Einstieg in das Buch bisher leicht gefallen ist!

Mit Simon Beckett bin ich auch nicht warm geworden (leider). Allerdings habe ich von ihm "Verwesung" gelesen und das soll ja nicht sein bestes Buch sein.
Vielleicht versuche ich es irgendwann mal noch mit seinem Erstling. :)

Zitat:
Original von Lumos
Hast du das als Biologin alles präsent, Julia? Oder war dazu eine weitere Recherche notwendig?

Ich brauche sehr viel Recherche. Als ich angefangen habe mit dem Bio-Studium, war Kriminalbiologie noch gar kein so populäres Thema. Dadurch ist mir diese Spezialisierung völlig entgangen.
Ich musste mir also gerade am Anfang das ganze Wissen erst aneignen und gerade bei den nächsten Bänden werden meine Recherchen immer umfangreicher. Man will ja auch nicht immer dasselbe bringen. :)
Ich habe halt den Vorteil, dass ich die Fachliteratur und Sachbücher problemlos verstehe und viele Grundlagen (wie der Aufbau eines Käfers, einer Fliege ... oder die ganzen genetischen Thematiken) bereits beherrsche.
Da ich Rechtsmedizin-Thriller (wie Tess Gerritsen) sehr gerne lese, wollte ich das zuerst auch schreiben. Allerdings habe ich schnell gemerkt, dass mir dazu die Fachkenntnisse fehlen.
24.06.2017 11:41 JuliaCorbin ist offline E-Mail an JuliaCorbin senden Homepage von JuliaCorbin Beiträge von JuliaCorbin suchen Nehmen Sie JuliaCorbin in Ihre Freundesliste auf
JaneDoe JaneDoe ist weiblich
Super Moderator


images/avatars/avatar-11149.jpg

Dabei seit: 14.12.2006
Beiträge: 9.755
Herkunft: NRW

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Knoermel
Ich muss es mit Beckett wohl doch nochmal versuchen. Bin mit den Büchern irgendwie nicht warm geworden.

Seine Standalones gefallen mir auch nicht. Aber die Reihe um seinen Forensiker David Hunter fand ich klasse. Lohnt sich aus meiner Sicht echt zu lesen.

__________________
Karl Olsberg - Die Fährtenleserin
24.06.2017 13:32 JaneDoe ist offline E-Mail an JaneDoe senden Beiträge von JaneDoe suchen Nehmen Sie JaneDoe in Ihre Freundesliste auf
Engel43 Engel43 ist weiblich
Haudegen


images/avatars/avatar-4461.jpg

Dabei seit: 13.03.2008
Beiträge: 681
Herkunft: Niederrhein

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich bin auch sehr gut in das Buch reingekommen und es fesselt mich. Da ich schon durch bin, ich konnte nicht soooo lange warten Lachen , schreibe ich direkt die Rezi, hier verhaspel ich mich jetzt nur noch, da ich die Abschnitte nicht durcheinander bringen möchte. Euch allen aber viel Spass, es lohnt sich

__________________
Das menschliche Herz ist der weichste Stein auf der ganzen Welt.
24.06.2017 14:07 Engel43 ist offline E-Mail an Engel43 senden Beiträge von Engel43 suchen Nehmen Sie Engel43 in Ihre Freundesliste auf MSN Passport-Profil von Engel43 anzeigen
Luckynils Luckynils ist weiblich
Lebende Forenlegende


images/avatars/avatar-9188.gif

Dabei seit: 21.03.2011
Beiträge: 1.947
Herkunft: wohnhaft LK München

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mein Buch ist heute endlich angekommen, hatte schon gedacht, man hat mich vergessen.. Cry
Eigentlich wollte ich erst morgen anfangen, aber die Neugierde hat gesiegt Freude

Das Cover kommt mir irgendwie bekannt vor.."Die Blutlinue" von Cody McFadyen oder "Der Kruzifixkiller" von Chris Carter sehen ähnlich aus finde ich..

Eine Sache, die ich gleich hinterfragen möchte: weiß eine 8 jährige wirklich, wie Hasch riecht?? Das kann ich mir nicht vorstellen.....aber vielleicht wird das ja im Laufe der Geschichte erklärt..

Weiter geht's lesend

__________________
Viele Grüße
24.06.2017 14:56 Luckynils ist offline E-Mail an Luckynils senden Beiträge von Luckynils suchen Nehmen Sie Luckynils in Ihre Freundesliste auf
TGerwert TGerwert ist männlich
Haudegen


images/avatars/avatar-9385.jpg

Dabei seit: 12.10.2011
Beiträge: 715
Herkunft: Meerbusch

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wow, ein guter Start in das Buch, muss ich schon sagen!
Das Intro mit der Rückblende ist echt gelungen, dann geht es direkt weiter mit den beiden Frauen und Ihrer Pein.
Ich denke, eine Thrilerauftrakt wie er besser nicht sein kann und sofort Lust machen auf jeden Fall weiter zu lesen.

Alexis und Karen sind zwei interessante Charaktere, da bin ich echt gespannt wie es sich hier weiter entwickelt.
Oliver mag ich aber in seiner Art auch, vielleicht gibt es ja mal was zwischen ihm und Karen, er zeigt sich ja ziemlich interessiert an ihren Ausführungen (rein beruflich?)

Die Chefin "Dolce" ist ja mit ihrem Spleen auch echt originell. Gibt es solche Typen auch in der realen Polizeiwelt?
Wobei, im realen hatte ich tatsächlich gerade so einen Fall, dass jemand einen anderen Besprechungsraum haben wollte, da er Angst hatte dieser sei verwanzt... Grübeln

Den Gedanken hinsichtlich Dan, der weiter oben aufgegriffen wurde, hatte ich auch.

Bin gespannt wie es im nächsten Abschnitt weiter geht!

__________________
Viele Grüße
Thomas

________________________________________
wyrd bid ful aræd - Das Schicksal ist unausweichlich
25.06.2017 12:24 TGerwert ist offline E-Mail an TGerwert senden Homepage von TGerwert Beiträge von TGerwert suchen Nehmen Sie TGerwert in Ihre Freundesliste auf
JuliaCorbin JuliaCorbin ist weiblich
Mitglied


Dabei seit: 10.05.2017
Beiträge: 29
Herkunft: Landkreis Heilbronn

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Luckynils
Das Cover kommt mir irgendwie bekannt vor.."Die Blutlinue" von Cody McFadyen oder "Der Kruzifixkiller" von Chris Carter sehen ähnlich aus finde ich..

Bis zum einem gewissen Grad war das vermutlich auch Absicht vom Verlag.
Wobei dies nicht der erste Entwurf ist. Als ich den ersten bekommen habe, dachte ich zuerst wirklich, dass sie mir fälschlicherweise den Kruzifix-Killer geschickt haben. Grinsen
Da war es noch ganz schwarz.
Anscheinend war es aber keine Absicht, denn es wurde anschließend ein komplett neues Coverdesigned.

Zitat:
Original von Luckynils
Eine Sache, die ich gleich hinterfragen möchte: weiß eine 8 jährige wirklich, wie Hasch riecht?? Das kann ich mir nicht vorstellen.....aber vielleicht wird das ja im Laufe der Geschichte erklärt..

Leider schon, wenn man in entsprechendem Umfeld aufwächst.
Als ich gerade ins Teenie-Alter kam, gab es im Nachbarort eine kleine Gruppe von 9jährigen, die selbst schon konsumiert haben (und vermutlich auch andere Drogen). Furchtbar so etwas. unglücklich

Zitat:
Original von TGerwert
Die Chefin "Dolce" ist ja mit ihrem Spleen auch echt originell. Gibt es solche Typen auch in der realen Polizeiwelt?

Vermutlich nicht ganz so extrem, wie es bei Dolce ist.
Ein wenig Übertreibung und Überzeichnung von Figuren gönne ich mir dann doch ab und an beim Schreiben. :)
25.06.2017 12:57 JuliaCorbin ist offline E-Mail an JuliaCorbin senden Homepage von JuliaCorbin Beiträge von JuliaCorbin suchen Nehmen Sie JuliaCorbin in Ihre Freundesliste auf
Nightflower Nightflower ist weiblich
Zeitloser Forum-Superstar


images/avatars/avatar-5363.jpg

Dabei seit: 11.10.2008
Beiträge: 5.313
Herkunft: Baden-Württemberg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Lumos
Zitat:
Original von Knoermel
Außerdem finde ich es total interessant was man aus Maden, Würmern, etc. rauslesen kann."


Seit den Thrillern von Simon Beckett um seinen forensischen Anthropologen David Hunter bin ich von diesem Thema gefesselt. Deshalb gefällt mir sehr, dass es hier einen so großen Stellenwert einnimmt. Freude


Dito!! Winken
Außerdem spiele ich immer noch mit dem Gedanken mal Rechtsmedizinerin zu werden. Grinsen
Finde daher auch die biologische Seite super spannend!

__________________
Ella Simon - Das Leuchten einer Sommernacht (LR)
SUB: 50
25.06.2017 13:50 Nightflower ist offline E-Mail an Nightflower senden Homepage von Nightflower Beiträge von Nightflower suchen Nehmen Sie Nightflower in Ihre Freundesliste auf
Nightflower Nightflower ist weiblich
Zeitloser Forum-Superstar


images/avatars/avatar-5363.jpg

Dabei seit: 11.10.2008
Beiträge: 5.313
Herkunft: Baden-Württemberg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ja, leider gibt es das wirklich zu oft, dass Kindern schon wissen wie Drogen wirken und diese auch erkennen können, besser als wir! Gruselige Vorstellung!

Also mir hat der Einstieg suuuper gut gefallen, ich finde vor allem Karen interessant. Das liegt vermutlich daran, dass mir ihr Beruf liegt. Grinsen Ich bin ja sowohl Molekularmediziner als auch Mediziner. Das mit dem Kill Gen. Warum musste das erfunden werden? Das gibt es ja nicht. Ob es noch ne Rolle spielt?
Finde es cool, dass Karen Experimente mit Schweinen macht. Kann man das nciht auch anders herausfinden? Grübeln

Das mit dem pinken Zähnen muss ich mal nachlesen. Davon hab ich selbst in meiner Rechtsmedizin Famulatur nix gehört. Interessant!! Winken

Allgemein gefallen mir die wissenschaftlichen Beschreibungen gut.

Was wohl Alexis' Vater angestellt hat mit der anderen Frau? Grübeln

Und die RNA ist wohl ne short hairpin RNA, also eine hemmende RNA? Oh man von denen hab ich auch schon einige hergestellt. Lachen

Der Killer scheint wohl auf Freundinnen aus zu sein? Nur warum?? Grübeln

Den Freund von Alexis finde ich gar nicht so schlimm... Verstehe nicht so ganz wieso sie ihn in den Wind schießen will.

Dolce find ich amüsant. In echt wäre sowas aber sicher super nervig.

__________________
Ella Simon - Das Leuchten einer Sommernacht (LR)
SUB: 50
25.06.2017 14:33 Nightflower ist offline E-Mail an Nightflower senden Homepage von Nightflower Beiträge von Nightflower suchen Nehmen Sie Nightflower in Ihre Freundesliste auf
Lumos Lumos ist weiblich
Lumos


images/avatars/avatar-11368.jpg

Dabei seit: 26.06.2008
Beiträge: 7.790
Herkunft: Rheinland-Pfalz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von JaneDoe
Zitat:
Original von Knoermel
Ich muss es mit Beckett wohl doch nochmal versuchen. Bin mit den Büchern irgendwie nicht warm geworden.

Seine Standalones gefallen mir auch nicht. Aber die Reihe um seinen Forensiker David Hunter fand ich klasse. Lohnt sich aus meiner Sicht echt zu lesen.


Schreiben

Wobei mir die Chemie des Todes fast am besten gefallen hat. Vielleicht, weil ich da zum ersten Mal näher mit dieser Thematik in Berührung kam.

__________________


Mein Bücher-Bingo 2017

Die Chemie des Todes: David Hunters 1. Fall
(Simon Beckett; Rowohlt)
Neu: EUR 9,99
>> Jetzt bestellen bei Amazon.de


Weitere Rezensionen zu Büchern dieses Autors (insgesamt 14):
  • Obsession
  • Kalte Asche
  • Verwesung (6 CDs)
  • Buchbewertung:
    8.73 Punkte, 38 Stimmen
    25.06.2017 16:58 Lumos ist offline E-Mail an Lumos senden Beiträge von Lumos suchen Nehmen Sie Lumos in Ihre Freundesliste auf
    jusch
    Routinier


    Dabei seit: 13.01.2015
    Beiträge: 410

    Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

    Den ersten Abschnitt beendet und es wimmelt von Maden und Käfern. Passt sehr gut als ich gestern einen toten Vogel entsorgt habe und es darunter nur so von kleinen Maden wimmelte.
    Habe mich an Beckett mit seinem Forensiker erinnert gefühlt.

    Karen geht ja voll in ihren Beruf auf. Die Gassen in Handschuhsheim sind wirklich eng.
    Habe mal eine Beitrag gesehen von einem bekannten Forensikinstitut in den USA, die Schweine in allen Verwesungsstadien untersuchen. Der Gestank muss ja grauenhaft sein.

    Man hat den Eindruck, dass Alexis sehr beschützt wurde von ihren leiblichen Eltern. Diese scheinen aber nicht ganz unschuldig zu sein. Mal sehen was genau dahinter steckt.

    Der Auftakt liest sich sehr gut und ich bin gespannt wie sich alles weiterentwickelt.

    __________________
    ______________________
    25.06.2017 19:42 jusch ist offline E-Mail an jusch senden Beiträge von jusch suchen Nehmen Sie jusch in Ihre Freundesliste auf
    JuliaCorbin JuliaCorbin ist weiblich
    Mitglied


    Dabei seit: 10.05.2017
    Beiträge: 29
    Herkunft: Landkreis Heilbronn

    Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

    Es freut mich riesig, dass euch der Einstieg gefällt! Danke! strahl

    Zitat:
    Original von Nightflower
    Das mit dem Kill Gen. Warum musste das erfunden werden? Das gibt es ja nicht. Ob es noch ne Rolle spielt?

    Das kill:gen gibt es zwar nicht, aber ein ähnliches Gen, dass warrior gene (MAO-A). Es ist also nicht komplett fiktiv.
    JaneDoe hat in ihrer Rezension auch einen tollen Artikel verlinkt: Klick

    Zitat:
    Original von Nightflower
    Finde es cool, dass Karen Experimente mit Schweinen macht. Kann man das nciht auch anders herausfinden? Grübeln

    Wenn an diesem Ort nicht bereits andere Untersuchungen stattgefunden haben, nicht wirklich. Am besten wären natürlich menschliche Leichen, aber solche Untersuchungen (wie auf der Bodyfarm in Tennessee) sind bisher den USA vorbehalten.
    Man kann es auch mit kleineren Tieren oder nur Gehacktem versuchen, aber Schweine / Ferkel sind ziemlicher Standard.

    Zitat:
    Original von jusch
    Habe mal eine Beitrag gesehen von einem bekannten Forensikinstitut in den USA, die Schweine in allen Verwesungsstadien untersuchen. Der Gestank muss ja grauenhaft sein.

    Etwas Ähnliches gab es letztes Jahr auch in Deutschland. Nannte sich Projekt Necropig und wurde von der Universität Ulm durchgeführt. Dabei wurden 75 totgeborene Ferkel in deutschen Wäldern ausgelegt und die Verwesung untersucht.

    Und jetzt noch ein bisschen Klugscheißer-Modus. klugscheiss
    Die Verwesung (Prozesse, die bei Sauerstoffzufuhr ablaufen) stinkt kaum. Wenn ihr in der Natur so fast skelettierte Tiere findet, riechen sie auch kaum.
    Was stinkt, ist die Fäulnis, die im Inneren des Körpers (ohne Sauerstoff) abläuft.
    Am Anfang stinkt es also nicht, dann kommt eine unangenehme Phase und zum Schluss riecht es wieder nicht dramatisch.
    25.06.2017 20:15 JuliaCorbin ist offline E-Mail an JuliaCorbin senden Homepage von JuliaCorbin Beiträge von JuliaCorbin suchen Nehmen Sie JuliaCorbin in Ihre Freundesliste auf
    Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
    Gehe zu:
    Neues Thema erstellen Antwort erstellen
    Büchereule.de » Gemeinsames Lesen und Hören! » 'Die Bestimmung des Bösen' - Julia Corbin » 'Die Bestimmung des Bösen' - Seiten 001 - 082

    Impressum

    Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH
    Style Copyright by Morgana & Master