Büchereule.de


Der virtuelle Treffpunkt rund ums Buch.
Rezensionen, Diskussionen, Leserunden mit Autor u.v.m.


Rezensionen

Autoren

Bücherserien

Bücherforum

Kontakt


Zum Bücherforum Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen

Büchereule.de » Autorenecke » Autoren - Werbung in eigener Sache - Nicht-Eulenautoren » Jonathan Schmitt - Dementia » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen

Jonathan Schmitt - Dementia

Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Marc Heidemann Marc Heidemann ist männlich
Grünschnabel


Dabei seit: 17.07.2017
Beiträge: 1

Jonathan Schmitt - Dementia Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Jonathan Schmitt - Dementia



Ich selbst lese seit Jahren viele Fantasybücher wie Harry Potter, alles von Kai Meyer, Bartimäus, Eragon, usw.

Nun wurde ich vor kurzem von einer Schulkollegin auf ein Buch hingewiesen welches ein Bekannter von ihr geschrieben haben soll und welches sie wirklich gut fand. Ich war sehr skeptisch, wobei ich nicht mal wirklich sagen kann weshalb, was für Qualifikationen erwarte ich von dem Autoren eines Fantasybuches? Objektiv betrachtet: eine blühende Fantasie.

Nach großem hin und her habe ich mir die eBook Version zugelegt die mit 3,99€ in einem wie ich finde normalen Preissegment liegt, für einen unbekannten Autor vielleicht etwas hoch für 324 Seiten.

Nun aber zu dem eigentlichen Buch.
Wie ich finde ein sehr schöner, anschaulicher Schreibstil, nicht zu geschwollen und durchaus für Jugendliche ab der Mittelstufe geeignet. Grundsätzlich würde ich sagen ist das Buch nichts für "Fantasy Anfänger", aber ich als erfahrener Leser konnte mich problemlos in die Geschichte finden. Die Spannung in dem Buch ist meistens gegeben, die "Durststrecken" zwischen den spannenden Höhepunkten sind absolut okay, lange genug um wieder eine Spannung aufzubauen bevor die nächste actionreiche Szene beginnt und die Spannungskurve aufgelöst wird.

Inhalt
Zur Story selbst:
Dart wird mit seinen Freunden auserwählt um eine magische Ausbildung zu beginnen um die Welt vor einer feindlichen Armee zu schützen. In einer Paralelwelt besteht eine Gefahr für die Menschheit von der sie nichts wissen und in der nur Auserwählte, talentierte junge Menschen Fähigkeiten und Beschwörungen wirken können um die Angreifer abzuwehren um die Menschheit im Geheimen vor einer Versklavung zu schützen.
Dart, ein junger Jugendlicher wird auf einer Schule in der Paralelwelt in diesen Fertigkeiten unterwiesen und lässt sich zum Krinosritter ausbilden. Während dieser Ausbildung passieren unerwartete Dinge die ihn daran zweifeln lassen ob er die Menschen schützen oder selbst gegen sie ins Feld ziehen sollte. Seine Freunde stehen ihm bei allen Abentuern zur Seite, bis ihn ein großer Verlust in seinen Überzeugungen erschüttert.
(Man bin ich schlecht im Zusammenfassungen schreiben ohne etwas zu verraten, kein Wunder dass ich nie Rezensionen schreibe)

Klappentext:
Während wir auf der Erde friedlich unser unbeschwertes Leben führen, tobt vor unseren Augen ein Krieg, von dem kein Mensch etwas weiß.
Einige Auserwählte kämpfen für unsere Freiheit, auch Dart und seine Freunde gehören zu ihnen. Ihr Leben ändert sich schlagartig, als sie auf Dementia von ihrer Bestimmung erfahren. Es gilt viel zu lernen, um geliebte Personen und die gesamte Menschheit, vor den Angreifern zu schützen. Nicht immer ohne Opfer zu bringen.


Fazit
Ich finde das Buch absolut lesenswert und bin gespannt ob der Autor eine Fortsetzung schreibt, was er eigentlich tun muss, da das Buch mit einem Cliffhanger endet und es so viele Charaktere im Buch gibt die nur angeschnitten werden und ein in meinen Augen großes Potential haben, vertieft zu werden.
Bisher hat das Buch nur drei Rezensionen bei Amazon und ist leider schwer zu finden, weshalb ich die Sache fördern will. Auch hier auf der Website kann man das Buch nicht finden, obwohl es ja eine ISBN besitzt.
https://www.amazon.de/Dementia-Jonathan-...ementia+schmitt

Ob man es lesen will oder nicht ist jedem selbst überlassen, ich würde das Buch aber als eins der Besten deklarieren die ich in den letzten Jahren gelesen habe.
Leider steckt kein Verlag dahinter, was man beim Lesen in seltenen Fällen merkt da im Buch verteilt etwa zehn kleine Rechtschreibfehler zu finden sind. Deshalb auch "nur" 4,5 von 5 Sternen, inhaltlich und stilistisch volle Punktzahl.

(Unbekannter Autor; )
Neu:
>> Jetzt bestellen bei Amazon.de


Weitere Rezensionen zu Büchern dieses Autors (insgesamt 2):
  • Der letzte Weltuntergang. Krimi-Erzählungen (Rotbuch Krimi)
  • Absahnen und abhauen
  • Buchbewertung:
    0 Punkte, 0 Stimmen
    17.07.2017 13:29 Marc Heidemann ist offline E-Mail an Marc Heidemann senden Beiträge von Marc Heidemann suchen Nehmen Sie Marc Heidemann in Ihre Freundesliste auf
    Googol Googol ist männlich
    Haudegen


    images/avatars/avatar-10744.jpg

    Dabei seit: 03.02.2008
    Beiträge: 540

    RE: Jonathan Schmitt - Dementia Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

    Die e-Mail-Adresse in deinem Profil solltest du vielleicht noch ändern ;) Kreative Rezi!

    __________________
    Googol

    Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von Googol: 17.07.2017 17:45.

    17.07.2017 17:44 Googol ist offline E-Mail an Googol senden Beiträge von Googol suchen Nehmen Sie Googol in Ihre Freundesliste auf
    Delphin Delphin ist weiblich
    Zeitloser Forum-Superstar


    images/avatars/avatar-3293.jpg

    Dabei seit: 18.05.2004
    Beiträge: 6.163

    Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

    Lass mich raten:

    - Du verlinkst ein gigantisches Cover
    - Es ist Deine erste Rezi hier und Du preist gleich ein BOD-Werk an, als eins der besten Bücher, die Du in den vergangenen Jahren gelesen hast.
    - Die Emailadresse in Deinem Profil entspricht dem Namen des Autors

    Du bist der Autor.

    rum Grinsen

    Ach Mist. Nun hat mich Googol überholt, während ich noch dabei war, den Caipi zu mixen. Fetch

    ROFL

    Edit: Das mit dem Cover hat sich erledigt. Und ab in die Werbeecke für Nicht-Eulenautoren. LG JaneDoe Grinsen

    Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Delphin: 17.07.2017 17:46.

    17.07.2017 17:45 Delphin ist offline Beiträge von Delphin suchen Nehmen Sie Delphin in Ihre Freundesliste auf
    Tilia Salix Tilia Salix ist weiblich
    Lebende Forenlegende


    images/avatars/avatar-11366.jpg

    Dabei seit: 13.04.2009
    Beiträge: 2.151
    Herkunft: Norddeutschland

    RE: Jonathan Schmitt - Dementia Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

    Zitat:
    Original von Googol
    Die e-Mail-Adresse in deinem Profil solltest du vielleicht noch ändern ;) Kreative Rezi!


    Bonk

    __________________
    Schwarz auf Weiß - Der etwas andere Katzen-Blog
    17.07.2017 17:46 Tilia Salix ist offline E-Mail an Tilia Salix senden Homepage von Tilia Salix Beiträge von Tilia Salix suchen Nehmen Sie Tilia Salix in Ihre Freundesliste auf
    Alice Alice ist weiblich
    Kaiser


    images/avatars/avatar-4001.jpg

    Dabei seit: 14.04.2004
    Beiträge: 1.268

    Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

    Es läuft immer alles nach dem gleichen Schema ab. Eine Freundin (wahlweise auch ein Freund, ein Bruder, die Mutter oder eine Urstrumpftante hat durch Zufall ein bahnbrechendes neues Werk entdeckt.

    Aber ich finde es sehr schön, dass es uns überlassen wird, ob wir das Buch lesen wollen oder nicht. Danke sehr, ich will nicht Winken

    __________________
    Die Welt ist eine Bühne, aber das Stück ist schlecht besetzt. Oscar Wilde
    17.07.2017 18:13 Alice ist offline Beiträge von Alice suchen Nehmen Sie Alice in Ihre Freundesliste auf
    Chroi Chroi ist weiblich
    Kaiser


    Dabei seit: 03.09.2013
    Beiträge: 1.270

    RE: Jonathan Schmitt - Dementia Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

    Zitat:
    Original von Marc Heidemann
    Grundsätzlich würde ich sagen ist das Buch nichts für "Fantasy Anfänger", aber ich als erfahrener Leser konnte mich problemlos in die Geschichte finden.


    Warum sollte denn ein Fantasy-Buch nicht für "Fantasy-Anfänger" geeignet sein? Grübeln

    __________________
    lesend Diana Gabaldon; Outlander - Die geliehene Zeit
    lesend Jan Guillou; Die Brückenbauer (Hörbuch)
    18.07.2017 09:17 Chroi ist offline E-Mail an Chroi senden Beiträge von Chroi suchen Nehmen Sie Chroi in Ihre Freundesliste auf
    Baumstruktur | Brettstruktur
    Gehe zu:
    Neues Thema erstellen Antwort erstellen
    Büchereule.de » Autorenecke » Autoren - Werbung in eigener Sache - Nicht-Eulenautoren » Jonathan Schmitt - Dementia

    Impressum

    Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH
    Style Copyright by Morgana & Master