Kingdoms of Smoke: Die Verschwörung von Brigant - Sally Green (ab 14 Jahre)

  • Produktinformation (Amazon):

    • Gebundene Ausgabe: 544 Seiten
    • Verlag: dtv Verlagsgesellschaft (20. September 2019)
    • Sprache: Deutsch
    • ISBN-10: 3423762632
    • ISBN-13: 978-3423762632
    • ASIN: B07R5B17DN
    • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 – 17 Jahre
    • Originaltitel: The Smoke Thieves


    Kurzbeschreibung (Verlag):

    Eine epische Welt, die einen mit Haut und Haaren in den Bann zieht

    Prinzessin Catherine bereitet sich in Brigant auf ihre Hochzeit mit einem Mann vor, den sie nie getroffen hat.

    Ambrose, dem Leibgardisten, der heimlich in die Prinzessin verliebt ist, droht unterdessen das Henkersschwert.

    In Calidor ist der Diener March auf Rache an dem Mann aus, der für den Untergang seines Volkes verantwortlich ist.

    Edyon wird in Pitoria von seiner unbekannten Vergangenheit eingeholt.

    Und auf dem Nördlichen Plateau macht die junge Dämonenjägerin Tash eine mysteriöse Entdeckung.

    Die Leben dieser fünf jungen Menschen werden untrennbar miteinander verknüpft. Ihren Ländern droht Schlimmeres als der nahende Krieg und in ihren Händen ruht das Schicksal ihrer Welt…

    Zur Autorin (Verlag):

    Sally Green lebt im Nordwesten Englands. Sie hat schon in mehreren Jobs gearbeitet, angefangen von Zeitungsausträgerin bis hin zu Buchhalterin, doch 2010 begann sie zu schreiben und hat seitdem nicht mehr damit aufgehört.

    Meine Meinung:

    Catherine, Ambrose, March, Edyon und Tash, das sind die Hauptfiguren dieses Buches, das den Auftakt einer Fantasy-Trilogie darstellt. Anfangs haben sie eigentlich wenig bis nichts miteinander zu tun, doch nach und nach wird klar, wie ihr Schicksal miteinander verwoben ist.

    Catherine ist die Königstochter von Brigant und mit dem Thronfolger von Pitoria verlobt. Bald wird sie ihre Heimat verlassen und ein neues Leben in Pitoria beginnen. Ambrose ist einer ihrer Leibwächter und seine Schwäche für sie und ihre für ihn bringt beide in Gefahr. March ist eigentlich der Diener des Königs von Calidor, aber bricht auf um sich für den Untergang seines Volkes zu rächen. Edyon will eigentlich nur aus seinem Leben als Bastard ausbrechen und seinen Vater kennenlernen. Und Tash ist Dämonenjägerin und ein wenig schuhsüchtig.


    Sally Greens Welt besteht aus einzelnen Königreichen, deren Gesellschaften vollkommen unterschiedlich sind. In Brigant, aus dem Catherine stammt, sind die Männer eigentlich alle Krieger, die Frauen haben nichts zu melden und werden weggesperrt.

    In Pitoria sind dagegen Männer und Frauen gleichberechtigter, Frauen können dort auch ein eigenes Geschäft führen. Die Gesellschaften der anderen Königreiche werden nur indirekt eingeführt, aber auch hier unterscheidet sich das tägliche Leben sehr von den anderen Königreichen.

    In diesen Gegensätzen baut die Autorin eine gut durchdachte Geschichte auf, die am Anfang noch ziemlich unzusammenhängend wirkt, sich aber im Laufe des Buches stetig verdichtet. Gegen Ende mochte ich das Buch dann auch nicht mehr aus der Hand leben, so spannend wurde es.


    Der Schreibstil war durchgehend lebendig und bildhaft, das Kopfkino lief vom ersten Moment an. Durch die bei jedem Kapitel wechselnden Perspektiven verfällt man schnell in einen Lesesog, da man immer gerne wissen möchte wie es denn nun in den einzelnen Handlungssträngen weitergeht.


    Mir hat dieses Buch wirklich gut gefallen, es war eine gute Fantasy Story, die auch für Jugendliche gut lesbar ist.

    Ich freue mich auf jeden Fall schon auf die Fortsetzung und vergebe eine Leseempfehlung.


    9 von 10 Punkte


    ASIN/ISBN: 3423762632