Elly Griffiths - The Dark Angel

  • Kurzbeschreibung (Quelle: Amazon)

    Dr Ruth Galloway is flattered when she receives a letter from Italian archaeologist Dr Angelo Morelli, asking for her help. He's discovered a group of bones in a tiny hilltop village near Rome but doesn't know what to make of them. It's years since Ruth has had a holiday, and even a working holiday to Italy is very welcome!

    So Ruth travels to Castello degli Angeli, accompanied by her daughter Kate and friend Shona. In the town she finds a baffling Roman mystery and a dark secret involving the war years and the Resistance. To her amazement she also soon finds Harry Nelson, with Cathbad in tow. But there is no time to overcome their mutual shock - the ancient bones spark a modern murder, and Ruth must discover what secrets there are in Castello degli Angeli that someone would kill to protect.


    Autorin (Quelle: Amazon)

    ELLY GRIFFITHS is the author of the Ruth Galloway and Magic Men mystery series, and the standalone novel The Stranger Diaries. She is a recipient of the Mary Higgins Clark Award and the CWA Dagger in the Library Award.


    Allgemeines

    10. Band der Reihe um Dr Ruth Galloway

    Erschienen am 12.07.2018 bei Quercus als TB mit 384 Seiten
    Gliederung: Prolog – 34 Kapitel – Epilog – Danksagung – „Who´s who“

    Erzählung in der dritten Person aus wechselnden Perspektiven

    Handlungsorte und -zeit: England und Italien, in der Gegenwart


    Inhalt und Beurteilung

    Der Roman besteht aus zwei Handlungssträngen, von denen einer in Italien und einer in England spielt.

    Italien: Ruth Galloway wird von ihrem italienischen Kollegen Angelo Morelli gebeten, nach Castello degli Angeli (fiktives Bergdorf) zu kommen und einen sehr alten Knochenfund zu begutachten. Sie reist mit ihrer Freundin Shona, deren Sohn Louis und ihrer Tochter Kate, um bei dieser Gelegenheit ein paar Urlaubstage zu verbringen. Kurz nach ihrer Ankunft wird auf dem Kirchhof des Dorfes ein weitaus jüngeres Skelett gefunden, offenbar ein Mordopfer aus dem 20. Jahrhundert. Dann wird auch noch der freundliche Pfarrer ermordet und jemand scheint es darauf abgesehen zu haben, Ruth zu vertreiben.

    England: Micky Webb, ein Mörder, der vor zehn Jahren von Harry Nelson ins Gefängnis gebracht wurde, wird vorzeitig entlassen. Er hat seinerzeit Rache geschworen, will aber inzwischen im Gefängnis den christlichen Glauben für sich entdeckt haben. Harry Nelson reist Ruth nach Castello degli Angeli nach und lässt seine schwangere Ehefrau und seine Tochter schutzlos zurück – keine gute Idee!


    Der Roman beschäftigt sich nicht nur mit den jeweiligen Kriminalfällen in England und Italien, sondern auch sehr intensiv mit dem Privatleben der Hauptfiguren. Deshalb ist es trotz des Personenverzeichnisses im Anhang sinnvoll, nicht mit diesem Buch in die Reihe einzusteigen, sondern sich zunächst über den Inhalt der vorherigen Bände zu informieren. Für Leser mit entsprechenden Vorkenntnissen bietet „The Dark Angel“ unterhaltsame, wenn auch größtenteils nicht hochspannende Lektüre.

    Die Charakterisierung der Romanfiguren ist gut ausgearbeitet und in ihre Probleme können sich vermutlich viele Leser gut hineinversetzen. Der Erzählstil ist anschaulich, gelegentlich subtil humorvoll und an einigen Stellen auch recht spannend.

    Da der Roman ohne explizite Szenen der Gewaltdarstellung auskommt, ist er auch für Freunde ruhigerer Kriminalromane geeignet. Etwas mehr Konzentration auf die Kriminalfälle sowie die archäologische Thematik und etwas weniger Beschäftigung mit Harry Nelsons „Beziehungskiste“ hätten dem Buch gutgetan.


    Fazit

    Empfehlenswert für Freunde ruhigerer Krimis, die bereits einen Band (oder mehr) der Reihe gelesen haben!

    7 Punkte


    ASIN/ISBN: 178429666X

  • Ich habe die ersten beiden Bände gelesen und fand sie wirklich gut. Die Bücherei hat sie leider nicht so werde ich nach und nach bei den gebrauchten Ausschau halten.


    Danke für die Buchvorstellung, schon 10 Bände, ist ja allerhand.

    [SIZE=7]"Leute die Bücher lesen, sind einfach unberechenbar." Spruch aus "Wilsberg " [/SIZE]

  • Danke für die Buchvorstellung, schon 10 Bände, ist ja allerhand.

    Es sind schon 12 Bände, nach "The Dark Angel" folgen noch "The Stone Circle" (habe ich gerade rezensiert) und "The Lantern Men" (habe ich vorbestellt und werde es dann rezensieren).:)

    Ich überlege mir schon, ob ich mich nicht doch mal ans englische Original wagen soll.

    Das würde ich auf jeden Fall tun. Wenn man die Bücher als E-Books liest, kann man ja sehr schnell unbekannte Wörter im integrierten Wörterbuch nachschlagen.