Geimpft - Getestet - Gelesen - Gefeiert … Adventskalender 2021

  • Vielen Dank Tom für Deine trostlose Weihnachtsgeschichte! Leider darf man auch in dieser Zeit nicht vergessen, dass es Menschen miserabel geht :heul


    Vielleicht schafft Steffen es doch noch wenigstens der penetranten Nachbarin zu sagen, dass seine Mutter an Corona gestorben ist. Möglicherweise bewirkt es sogar etwas Nachdenklichkeit.

    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    Von den vielen Welten, [...] ist die Welt der Bücher die größte. (Hermann Hesse)


    :lesend Königs Erläuterungen zu Jurek Becker: Jakob der Lügner

    Analyse / Interpretation

  • Tom vielen Dank für die, sehr traurige, Geschichte. Anfang und Ende, so ist das Leben.

    Und mal ehrlich, Weihnachten ist Zeit inne zu halten, nicht nur nach Geschenken jagen. Weihnachten ist die Zeit der Familie. Und da gehören leider auch schwere Erkrankungen und Tod dazu.

    Das Leben bedeutet immer auch loslassen zu müssen, so hart es auch ist.

    Es gibt weder moralische noch unmoralische Bücher. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben, sonst nichts.


    Oscar Wilde (1854 - 1900)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Angie Voon ()

  • Ich glaube nicht, dass das bei der Nachbarin Nachdenklichkeit bewirken würde. Denn Stefans Mutter ist ja nicht die erste und nicht die letzte die an dem Virus stirbt.


    Danke Dieter Neumann für diese schöne Weihnachtsgeschichte. ja, oft merkt man erst, wie wichtig Menschen sind, wenn sie mal weg sind.


    Und Tom , die traurigste Geschichte im Kalender, ohne Happy End. Manches geht einfach nicht gut aus, das ist eine wichtige Botschaft, oder auch, Leben auf Kosten anderer. Danke dafür.

  • Möglicherweise bewirkt es sogar etwas Nachdenklichkeit.

    Nachdenklichkeit ist schwächer als Egoismus; Egoismus übertrifft alle anderen Gefühle und Eigenschaften, und Egoismus ist der Imperativ des Seins für sehr, sehr viele Menschen. Das ist ein bisschen wie mit der Bequemlichkeit - Bequemlichkeit schlägt Bedenken (etwa bei unserem Umgang mit Daten). Nein, solche Leute kann man nicht überzeugen. Und es geht in dieser Geschichte auch nicht ums Überzeugen. So einfach funktionieren Überzeugungen auch nicht, nicht einmal an Weihnachten.

  • Findus Ich denke, dass so ein naher Fall eher dazu anregt, als die täglich anonymen Zahlen.


    Tom Hier könnte sich der Egoismus mit der eigenen Betroffenheit paaren - schließlich ist es im eigenen Haus geschehen.


    Manche schieben die Erkenntnis aus Bequemlichkeit möglichst weit von sich, bis es eben nicht mehr geht, wenn es unmittelbar vor der eigenen Haustür passiert.

    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    Von den vielen Welten, [...] ist die Welt der Bücher die größte. (Hermann Hesse)


    :lesend Königs Erläuterungen zu Jurek Becker: Jakob der Lügner

    Analyse / Interpretation

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Tante Li ()

  • Herzlichen Dank, Tom .


    Du hast es geschafft, meinen Emotionen und Gedanken mit dieser Geschichte Ausdruck zu verleihen und ich möchte sie so gerne allen Immernochungeimpften links und rechts um die Ohren hauen.


    Ja, die Pandemie hat keinen größeren Menschenfreund aus mir gemacht. Obwohl, das ist auch nicht wahr. Ich bin nach wie vor Menschenfreund, aber Ungeimpftenallergiker mit Hang zu Idiotentourette.


    Danke Dir. Diese Geschichte sollte ein größeres Publikum finden als "nur" uns hier.

    Lieben Gruß,


    Batcat


    Ein Buch ist wie ein Garten, den man in der Tasche trägt (aus Arabien)

  • Schöne Geschichten insgesamt, außer zwei, die doch ein wenig nachbittern.


    Dieter: Krasse Geschichte, deiner Frau gute Besserung!


    Tom: Bäm, die Story sitzt! Ich nehme sie mal politisch und stimme zu, solche Ignoranz ist einfach zum Verzweifeln. Während der ganzen Hände-im-Schoß-Merkeljahre einer konzeptlosen Verwaltungs-CDU, die ja praktisch alles zugunsten von Bequemlichkeit und Lobbyinteressen runterblockiert hat (außer, sie musste dann aus Umfragegründen einlenken), war so viel Zeit gegen Eliten/Lobbyisten/Big-Pharma/die-da-oben o.ä. zu protestieren, was es ja auch alles gibt - und ausgerechnet bei der Impfung gegen eine Pandemie fangen die Leute das "querdenken" an. Hier eine ganz interessante Doku zum Thema Impfgegner.


    Liebe Grüße und morgen eine ordentliche Geschenkausbeute an euch Eulen da draußen! :)

  • Dieter Neumann : Eine traurige Geschichte, aber das gehört in diese Jahreszeit. Vielen Dank dafür.


    Tom : Realistisch, knallhart, traurig - eben das Leben, das wir gerade leben. Vielen Dank für deine Geschichte, denn nicht immer gibt es ein Happy End.

    Veröffentlichungen in den Anthologien: Schmökerbären-Abenteuergeschichten; Die spannensten Schmökerbären-Abenteuergeschichten; Mein Hund und ich; Wünsch dich ins Wunder-Weihnachtsland Band 14; Wünsch dich ins Märchen-Wunderland Band 3; Mein Pferd und ich; Blitzgeschichten und Donnerreime; 7. Bubenreuther Literaturwettbewerb

  • Ein kleiner Dämpfer in meiner Weihnachtsstimmung, aber ich fürchte, es gibt den einen oder anderen Menschen, dessen Weihnachten so oder zumindest ähnlich läuft und ich denke, dass das durchaus vermeidbar wäre.

    Ich für mich bin dankbar, dass mir solches Weihnachten (hoffentlich) erspart bleibt.


    Danke für diese Geschichte, lieber Tom.

    With love in your eyes and a flame in your heart you're gonna find yourself some resolution.


    *Bestellungen bei Amazon bitte über Forumlinks (s. Eulen-Startseite) tätigen, um so das Forum zu unterstützen.*

  • Vielen Dank Doc Hollywood für Deine spannende Weihnachtsgeschichte!


    Ich hoffe, das Christkind hat den Job übernommen und den Kindern im Krankenhaus ihre Geschenke gebracht.

    :geschenk

    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    Von den vielen Welten, [...] ist die Welt der Bücher die größte. (Hermann Hesse)


    :lesend Königs Erläuterungen zu Jurek Becker: Jakob der Lügner

    Analyse / Interpretation

  • Doc Hollywood Eine coole Geschichte, passender Abschluss dieses Adventskalenders, allerdings nicht geeignet, sie den Kids vorzulesen. Ich mag keine heulenden Kinder am Hl. Abend.:grin


    Als ich die Idee für den Büchereulen-Adventskalender hatte war für mich nicht abzusehen, dass eine schöne Tradition und ein Dauerbrenner daraus wird. Umso schöner natürlich, dass es nun so ist und ich hoffe, das klingt jetzt nicht eingebildet, aber noch schöner wäre es natürlich, wenn ich mir auf diese Weise ein winziges Denkmal erschaffen habe. Also sollte ich mal nicht mehr sein, werdet Ihr auf diese Weise einmal im Jahr an mich denken. Wenn nicht, komme ich wieder!:frech

    Schon der weise Adifuzius sagte: "Echte Weisheiten musst Du heutzutage mit der Lupe suchen!" :chen

  • :thumbup: Der Sockel ist Dir sicher Marlowe

    - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
    Von den vielen Welten, [...] ist die Welt der Bücher die größte. (Hermann Hesse)


    :lesend Königs Erläuterungen zu Jurek Becker: Jakob der Lügner

    Analyse / Interpretation

  • Oh ja, Marlowe ! Dir habe ich es zu verdanken, dass ich in jedem Jahr eine neue Weihnachtsgeschichte geschrieben habe. Sollte ich meine Sammlung jemals in einem Buch zusammenfassen, werde ich dir ein Exemplar schicken. Mit Danksagung.


    Ok, die Danksagung gibt’s jetzt schon: :danke


    Und herzlichen Dank an alle, die den Adventskalender mit Geschichten und Gedanken füllen!

    Ja, das Schreiben und das Lesen
    ist nie mein Fach gewesen,
    denn schon von Kindesbeinen
    befasst' ich mich mit Schweinen.
    (Der Zigeunerbaron)

  • Doc Hollywood : Eine tolle Geschichte, Mord am Weihnachtsmann, in Auftrag gegeben vom Christkind - ganz großes Kino! :thumbup:


    Marlowe : Die beste Idee, die du je hattest!:freude

    Veröffentlichungen in den Anthologien: Schmökerbären-Abenteuergeschichten; Die spannensten Schmökerbären-Abenteuergeschichten; Mein Hund und ich; Wünsch dich ins Wunder-Weihnachtsland Band 14; Wünsch dich ins Märchen-Wunderland Band 3; Mein Pferd und ich; Blitzgeschichten und Donnerreime; 7. Bubenreuther Literaturwettbewerb

  • Danke an alle Autoren für diesen abwechslungsreichen Adventskalender. Von lustig bis ernst war für jeden Geschmack etwas dabei. Ich habe ein paar Favoriten, aber gefallen haben mir dieses Jahr alle Beiträge

    Also sollte ich mal nicht mehr sein, werdet Ihr auf diese Weise einmal im Jahr an mich denken. Wenn nicht, komme ich wieder!

    Das wäre ein guter Grund! :)

    Ich möchte noch viele Jahre Neues von Kasimir lesen.

  • Ich habe hier viel zu wenig kommentiert und manche Geschichten mußte ich auch erst hinterher "nachlesen". Aber ich habe sie alle genossen. Da war wirklich für jede Stimmung und jeden Geschmack was dabei. Danke an alle, die dazu beitragen, daß mein Lieblingskalender jedes Jahr aufs Neue gut befüllt wird! <3

    Lieben Gruß,


    Batcat


    Ein Buch ist wie ein Garten, den man in der Tasche trägt (aus Arabien)