Mini-Leserunde: Ben Aaronovitch – Die Füchse von Hampstead Heath

  • Nur kurz, mein Essen ruft: Laut einem Tweet von Aaronovitch kommt hoffentlich in der ersten Jahreshälfte 2022 ein neuer Peter-Roman. :freude

    Als nächstes schreibt er dann einen Kurzroman mit Frau Reynolds.


    Leider lässt sich hier kein Tweet einbetten, deswegen nur als Link:

    https://twitter.com/Ben_Aarono…tatus/1447642287362695168

    Ich sag doch: Recherche-Queen ^^^^:knuddel


    Wow, das sind ja mal gute Neuigkeiten :freude

    Erste Jahreshälfte 2022, das heißt dann, dass vielleicht in der zweiten Jahreshälfte die deutsche Übersetzung kommt. Ist zwar noch lange hin, aber auch das geht vorbei :)

    (Da ich die Bücher auf deutsch schon kaum verstehe, werde ich mich aber hüten, mir das englische Original anzutun, das wäre hoffnungslos :lache:lache )

  • Du auch, gell? :grin

    Anfangs hatte ich extrem Probleme mit dem Buch und ich kam erst nicht wirklich in die Geschichte rein. Dafür hatte ich aber zum Ende hin richtig viel Spaß damit und fand es dann doch so spannend, dass ich es gar nicht mehr weglegen konnte. Ich fand's zwar recht kompliziert mit all diesem IT-Kram, und das darf im nächsten Band gerne wieder etwas weniger Fachkauderwelsch sein, aber es hat mir trotz allem doch gut gefallen.


    Ich hab im Leserunden-Thread zum Buch noch mehr dazu geschrieben, falls es dich interessiert: hier lang :)

    Hab da auch noch was dazu geschrieben!

  • Ich sag doch: Recherche-Queen

    Ah, zuviel der Ehre! Beim Twitter-Account von Aaronovitch vorbeizuschauen hat ja nichts mit Recherchieren zu tun (und das Fuchsbuch war auch nur ein Zufallsfund).


    Erste Jahreshälfte 2022, das heißt dann, dass vielleicht in der zweiten Jahreshälfte die deutsche Übersetzung kommt. Ist zwar noch lange hin, aber auch das geht vorbei

    Dann können wir hoffentlich nächsten Herbst wieder eine LR starten! :-)


    Ich hab ja noch genug Stoff zum Nachholen, um die Wartezeit zu überbrücken.

    Hast du's gut! :knuddel1



    Und ich würde mich echt freuen, wenn es vielleicht mal wieder einen Band aus Abigails Sicht geben würde.

    Ich denke, in Abigail und ihren tierischen Kumpanen steckt noch viel Erzählpotential und mich interessiert auch, was jetzt eigentlich mit Simon ist? Zauberer? Auch Fuchsflüsterer? Oder einfach nur ein kleiner Chaot?

    Ich würde auch total gerne noch ein Buch (oder auch mehrere) mit Abigail als Hauptperson lesen, natürlich auch mit Indigo und den anderen Füchsen. :love:

    Bei Simon denke ich, dass er weder magische Fähigkeiten hat noch Fuchsflüsterer ist. Aber wer weiß, vielleicht entdeckt er irgendwann – vielleicht in der Schule, auf die er jetzt geht – noch ein besonderes Talent. Ich würde mich freuen, wenn man in einem der zukünftigen Bücher noch mal etwas von ihm hört bzw. liest.


    Weiß man eigentlich, was genau das für eine Krankheit ist, die ihr Bruder hat? Wurde das schon mal erwähnt?

    Imho wurde das nicht erwähnt. Es ist wohl eine unheilbare Krankheit, aber welche? Er scheint ja ein schwerer Pflegefall zu sein und nicht mal mehr sprechen zu können, es muss also eine schlimme Krankheit sein.



    Das mit dieser ganzen IT-Sprache hat mich ziemlich genervt. Ich glaube mich aber zu erinnern, dss es Sidonie aber besonders wegen dem IT-Zeugs so gut gefallen hat, oder ?

    Jepp, mir hat das IT-Zeug gut getaugt, aber für mich ist das auch vertrautes Terrain, deswegen ist es mir auch nicht unangenehm aufgefallen. Mit diesem Band hatte ich aber trotzdem so meine Probleme, weil ich die Handlung so verworren fand.


    Ich hatte da gerade in diesen techniklastigen Passagen auch oft das starke Gefühl, dass die gespickt sind mit irgendwelchen Anspielungen auf Bücher, Games oder Filme, aber ich habe keine einzige davon wirklich verstanden.

    Mir sind, wenn ich mich richtig erinnere, auch nur die vielen Anspielungen auf Douglas Adams und seinen Anhalter aufgefallen. Andere Anspielungen habe ich auch nicht verstanden.