Fitbit / Fitneßtracker - Tipps gesucht

  • Ich habe aktuell eine FITBIT CHARGE 3, die aber leider in den letzten Zügen liegt.


    Jetzt möchte ich einen neuen Fitnesstracker - am liebsten wieder eine FITBIT - die auch die Sauerstoffsättigung in % misst und angibt. Die Charge 3 zeigt nur an, ob es Abweichungen gibt, aber eben keine Prozente.


    Das wäre mir für meine Apnoe wichtig und ich möchte nicht extra ein Gerät deswegen kaufen (diese Fingersensoren finde ich extrem lästig).


    Vielleicht hat ja jemand von euch so einen Tracker und kann mir was empfehlen. Wie gesagt, FITBIT wäre mir eigentlich am liebsten ...


    Vielen Dank schon mal für eure Tipps!

    Lieben Gruß,


    Batcat


    Ein Buch ist wie ein Garten, den man in der Tasche trägt (aus Arabien)

  • Wir nutzen hier die FitBit Versa 2 und sind damit sehr zufrieden. Standardmäßig wird die Sauerstoffsättigung nicht mit angezeigt, allerdings kann man sich spezielle Ziffernblätter herunterladen, mit der sie dann ebenfalls angezeigt werden kann. Ich gehe davon aus, dass man dazu dann auch eine Statistik bekommt, kann das aber nicht mit Sicherheit sagen, da ich das noch nicht ausprobiert habe.

    :lesend Tad Williams; Der Drachenbeinthron

    :lesend Andreas Suchanek; Aurafeuer (eBook)

    :lesend Robert Galbraith; The Ink Black Heart (Hörbuch: Robert Glenister)

  • Ich hab ja den charge 4, der misst auch die Sauerstoffwerte. Aber nur nachts. Allerdings ist das auch nur ne Durchschnittsberechnung, sprich du kriegst einen Wert pro Nacht.
    Wenn es genauer werden soll muss man wohl mehr investieren…. Wobei ich keine Ahnung habe, was die höherwertigen Fitbit Geräte alles können

  • Fitbit gehört inzwischen Google, oder? Läuft das trotzdem noch ohne Google-Konto?

    Ich suche tatsächlich auch für jemanden nach einem Nachfolger für den Charge 3, der nach fast vier Jahren praktisch nicht mehr abzulesen ist, wenn es mehr Umgebungslicht als von einer Kerze gibt. In diesem Fall geht es aber vor allem um die Optik. Schlicht, schlank, funktionell.

  • Ich nutze aktuell auch ein Nicht-Google-Konto für Fitbit. Allerdings soll das wohl ab nächstem Jahr für Neugeräte nicht mehr möglich sein, bestehende Konten/Geräte sollen davon aber soweit ich weiß erst einmal unberührt bleiben.

    :lesend Tad Williams; Der Drachenbeinthron

    :lesend Andreas Suchanek; Aurafeuer (eBook)

    :lesend Robert Galbraith; The Ink Black Heart (Hörbuch: Robert Glenister)

  • Ich suche tatsächlich auch für jemanden nach einem Nachfolger für den Charge 3, der nach fast vier Jahren praktisch nicht mehr abzulesen ist, wenn es mehr Umgebungslicht als von einer Kerze gibt. In diesem Fall geht es aber vor allem um die Optik. Schlicht, schlank, funktionell.

    Ist bei meiner Charge 3 auch so, leider nach weniger Zeit.

    Lieben Gruß,


    Batcat


    Ein Buch ist wie ein Garten, den man in der Tasche trägt (aus Arabien)

  • Sie scheinen nochmal nachgebessert zu haben ich hatte vor ein paar Monaten mal geschaut, da wurden fehlende Funktionen angemeckert und dass manche Sachen nur mit dem Premium Abo verfügbar sind.

    Das sieht mir jetzt nicht mehr so aus. Das Thema EKG scheint jetzt zu gehen und den Etagenzähler würde ich nicht unbedingt vermissen


    Edit sagt: Da muss tatsächlich nochmal nachgebessert worden sein, ich hab mir Anfang Juni nämlich den 4 nochmal geholt, weil ich eben auch die Displayschwäche hatte und nix mehr gesehen habe....

  • Welche Funktionen nutzt ihr denn hauptsächlich bei den Uhren? Koppelt ihr die mit Fitnessgeräten?


    Ich hatte mir (für 22€ wegen kaputten Kartons) versuchsweise eine Samsung Galaxy Fit2 gekauft, aber festgestellt, dass eine normale Uhr einfach schöner und für mich besser ablesbar ist und mich die Schrittzahl nicht so wirklich interessiert. Und beim Schlafen finde ich sie eher unbequem, da mag ich keine Uhr tragen. Bei starkem Wellengang auf der AIDA wurde der Schlaf auch nicht erkannt, ich habe quasi im Bett gejoggt ...

    “You can find magic wherever you look. Sit back and relax all you need is a book." ― Dr. Seuss

  • Was mich ja doch ein wenig nervt ist, dass bei jedem Gerät das Ladekabel neu designt wird und auch die Armbänder nie kompatibel sind...

    d.h. da kommen auch wieder Zusatzkosten dazu

    Also, die Displayschwäche scheint ein Fitbit-Leiden zu sein... :rolleyes:


    Ja, das mit den Ladekabeln und Armbändern nervt mich auch ein wenig. Naja. vielleicht bei einer der nächsten Generationen...


    Ich grüble nur gerade über die Farben. Die schwarze ist insgesamt ganz OK, aber gefällt mir nicht so gut, wenn man ein anderes - farbiges - Band haben möchte. Die beiden anderen finde ich scheußlich von den Bändern her, würden mir aber mit anderen Bändern gut gefallen... :gruebel

    Lieben Gruß,


    Batcat


    Ein Buch ist wie ein Garten, den man in der Tasche trägt (aus Arabien)

  • Welche Funktionen nutzt ihr denn hauptsächlich bei den Uhren? Koppelt ihr die mit Fitnessgeräten?

    Ich nehme die hauptsächlich als Schrittzähler und tracke meinen Schlaf. Die anderen Gimmicks sind nice to have. Da ich ja eine Apnoe habe, wollte ich ein Gerät, daß eine etwas detailliertere Anzeige hat als nur "heute nacht gab es aber ziemliche Abweichung bei der Sauerstoffversorgung". Natürlich ist mir auch klar, daß das kein medizinisches Diagnosegerät ist, aber zumindest mal für einen groben Überblick sollte es taugen. Die fitbit App finde ich prima und das ganze ist auch mit meiner WW App gekoppelt. Das finde ich gut.

    Lieben Gruß,


    Batcat


    Ein Buch ist wie ein Garten, den man in der Tasche trägt (aus Arabien)

  • Ich habe eine Apple Watch. In Sachen Fitness nutze ich das beim Joggen, Fahrradfahren, Paddeln und Wandern. Und, natürlich, beim Skifahren (da geht es vor allem um die Höchstgeschwindigkeitsvergleiche 8) ). Schlaftracking mache ich nicht, ich trage nie nachts eine Uhr, und ich schlafe ziemlich gut. Und die Schrittzählerei interessiert mich halt zuweilen, vor allem im Büro ist das oft überraschend. Aber mit anderen Geräten - etwa dem Ergometer - wird das nicht konnektiert. Der Ergometer (das Ergometer?) kann das auch nicht, dafür ist er oder es zu alt.

  • Und, natürlich, beim Skifahren (da geht es vor allem um die Höchstgeschwindigkeitsvergleiche 8) ). Schlaftracking mache ich nicht, ich trage nie nachts eine Uhr, und ich schlafe ziemlich gut.

    Die misst echt die Höchstgeschwindigkeit? :huh:


    Ich beneide Dich sehr darum, ziemlich gut zu schlafen. Das ist bei mir leider seit ein paar Jahren oft nicht mehr gegeben: einschlafen, durchschlafen, ausschlafen... leider alles nicht mehr selbstverständlich.


    Die Schrittzählerfunktion finde ich wirklich gut. Da ich ja einen sitzenden Job habe, achte ich schon darauf, täglich mindestens 8500 Schritte zusammen zu bekommen. Bis auf Sonntags :grin klappt das auch normalerweise problemlos.

    Lieben Gruß,


    Batcat


    Ein Buch ist wie ein Garten, den man in der Tasche trägt (aus Arabien)

  • Die misst echt die Höchstgeschwindigkeit?

    Ja. Allerdings mit Hilfe der Zusatzapp "Ski Tracks" (gibt auch noch andere), die eine Komponente (bei der Apple-Watch heißen die "Complications") für die Watch hat. Bei der Apple Watch lassen sich ja Apps nachinstallieren, die dann auch mit dem Health-Center Daten austauschen.