Autoren aus dem asiatischen Raum

  • Genau dieser Aspekt interessiert mich wenigeer. Die Nahtstelle zwischen Ost und West, das Zusammentreffen zweier Kulturen und die Reibung, die dieser Umstand erzeugt, hätten für mich den Reiz des Buches ausgemacht. So bleibt es für mich hauptsächlich ein Buch einer Amerikanerin, die sich ihrer asiatischen Wurzeln bedient und ein Buch von vielen, die mich in der Vergangenheit entäuscht haben.

    Deine Bedenken schrecken mich eher weniger ab. Eher der "Hype", der darum veröffentlicht wird. Da hilft nur, sich selbst ein Bild zu machen.

    Die eigentliche Geschichte aber bleibt unerzählt, denn ihre wahre Sprache könnte nur die Sprachlosigkeit sein. Natascha Wodin

  • China:


    Bei Dao wurde in diesem Thread noch nicht erwähnt.


    Er ist ein vielfältiger chinesischer Schriftsteller und er wurde auch schon als Literaturnobelpreisträger gehandelt.


    Er kann Lyrik (Das Buch der Niederlage), Memoir (Das Stadttor geht auf) und Essays.



    Über den Autor:

    Bei Dao, geboren 1949 in Peking, lebte zwischen 1989 und 1999 hauptsächlich im amerikanischen Exil. Er gilt als einer der bedeutendsten Gegenwartsautoren und erhielt 2005 den Jeanette-Schocken-Preis. Er lebt heute mit seiner Familie in Hongkong und Peking.



    Das Stadttor geht auf – Bei Dao


    ASIN/ISBN: 3446270728

  • Japan


    Hiromi Goto


    Besonderheit: japanisch-kanadische Autorin,schreibt auf Englisch.


    Veröfentlichung auf Deutsch:

    Chor der Plize – Hiromi Goto



    Über die Autorin:

    Hiromi Goto, geboren 1966 in Japan (Präfektur Chiba); kam 1969 mit der Familie nach Kanada. Für Chor der Pilze (OT: A Chorus of Mushrooms, The NeWest Press 1994 und 2014) erhielt sie 1995 den Commonwealth Writersʼ Prize Best First Book (Canada and Caribbean Region), außerdem den Canada-Japan Book Award. Das Buch wurde ins Japanische, Koreanische, Italienische und Hebräische übersetzt. Goto schreibt auch Kinder- und Jugendbücher, zuletzt Darkest Light. Sie lebt in Vancouver.


    ASIN/ISBN: ‎3944751248

  • Japan


    Mehr als ein Geheimtipp ist die japanische Autorin Ito Hiromi.


    Über die Autorin:

    Hiromi Ito, 1955 in Tokyo geboren, zählt zu den wichtigsten japanischen Autorinnen der Gegenwart. In den 1980er Jahren hatte sie sich zunächst als innovative Lyrikerin mit neuartigen Themen und Sprechweisen einen Namen gemacht. Nach ihrer Scheidung siedelte sie 1997 in die USA über und gründete dort mit dem jüdisch-britischen Künstler Harold Cohen und ihren drei Töchtern eine neue Familie. Seither pendelt sie zwischen den Kontinenten. Mit ihren Langgedichten, Romanen und Essays sprengt sie Gattungsgrenzen. Ihr Roman Dornauszieher, 2007 publiziert, wurde mit zwei wichtigen Preisen ausgezeichnet, einem für Lyrik und einem für erzählende Literatur. Ito ist auch als Illustratorin und Manga-Kritikerin bekannt und lehrt literarisches Schreiben an der Waseda-Universität, Tokyo.


    Dornauszieher - Hiromi Ito


    ASIN/ISBN: 3751800344

  • Japan:

    Butter - Asako Suzuki


    Dieses Buch erscheint am 14.02.2022.

    Nächste Woche kann man es bei Vorablesen gewinnen (nur falls eine Eule zufälligerweise auch bei vorblesen ist)



    Asako Suzuki wurde 1981 in Tokio geboren. Sie wurde für ihr Schreiben vielfach ausgezeichnet. Ihr Roman „Butter“ ist in Japan ein Bestseller und verkaufte 200 000 Exemplare.


    ASIN/ISBN: 3351050984