Was kocht Ihr Weihnachten?


  • In Anlehnung an den alltäglichen Kochfred,
    hier nun die festliche Variante.
    Was macht Ihr so, wenn die Lieben bei Euch sind?
    Seid Ihr einfallsreicher als ich, gibt es was anderes als Fondue oder Raclette?
    Mögt Ihr's klassisch, oder praktisch?
    Ideen, Tipps und Anregungen sind gerne gesehen!


    :mahlzeit :sekt :weihnachtsbaum

  • also... am Heiligen Abend werden wir von Muttern bekocht - sehr zu meinem Leidwesen: es gibt wahlweise Rouladen oder Zungenragout (ich bin die einzige, die beides nicht mag!!) Also bekomme ich als Extrawurst Hühnerfrikassee!!
    Am 1. Weihnachtstag gibt es bei mir Filetspitzen mit Pfifferlingen, Brokkoli und Kroketten und als Nachspeise habe ich im Gefrierregal bei Edeka Bratapfeleis gefunden...
    Für den 2. Weihnachtstag ist klassisch Raclette geplant - muß nicht viel vorbereitet werden und kann spontan mittags oder abends gemacht werden!!

  • Heiligabend verbringen wir bei meinen Eltern. Dort gibt es wie auch letztes Jahr ebenfalls Hühnerfrikassee.


    Damit wir aber auch noch ein richtiges Festtagsessen bekommen, wage ich mich für meinen Schatz und mich am 01. Weihnachtsfeiertag zum ersten Mal an Gänsekeulen (die wird es mit Rotkohl und Klössen geben).


    Für den Sonntag habe ich mir dann ein Rezept mit Lachs rausgesucht, damit es auch noch etwas leichteres gibt.

    Die Zeit, die du für deine Rose verloren hast, sie macht deine Rose so wichtig.
    Antoine de Saint-Exupéry 'Der kleine Prinz'

  • Heiligabend sind wir mit 7 Personen -mit unterschiedlichsten Geschmäckern.


    Was alle mögen und deshalb auch gekocht wird, ist:
    Vitello al latte (Kalbsnuss in Milch geschmort), mit Klössen und Nudeln, und als Beilage Rotkohl und Brokkoli.
    Zum Dessert gibts Eiskonfekt - so wie jeder mag.


    An den beiden anderen Tagen sind wir eingeladen -und Mutter hat frei. :-]

    lg butterfly49

    "Sapere aude" "Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen."
    (Quintus Horatio Flaccus)

  • Zitat

    Original von Melkat

    Tannenzäpfchen???


    Na dieses Bier aus dem Schwarzwald. In Leipzig würde ich das ja niemals trinken, aber zu Weihnachten in Schwaben gehört das einfach dazu.

    Menschen sind für mich wie offene Bücher, auch wenn mir offene Bücher bei Weitem lieber sind. (Colin Bateman)

  • Heilig Abend..................Kartoffelsalat mit Würstchen
    1. Weihnachtstag.......... Hasenpfanne mit Klöße und Rosenkohl
    2. Weihnachtstag...........Wildlachs mit Kräuterkruste oder wenn von den andern beiden Tagen zuviel übrig ist dann Reste


    Und wir sind alleine, haben keine Lieben die uns besuchen, besser ist das. Keinen Stress. :lache

  • Nach langem Überlegen steht jetzt das Weihachtsmenue für Heilig Abend:


    Es gibt:
    Cremige Kartoffelsuppe mit kross gebratenem Speck
    Feldsalat mit Himbeerdressing und gegrillten Honig-Ziegenkäsetalern
    Kalbsmedaillons mit Zwiebelsahnehaube und selbstgemachten Nudeln
    Eierlikörparfait mit verschiedenen Beeren auf einer Fruchtsauce


    Am ersten Feiertag sind wir eingeladen und am 2. gibt es
    Schweinefilet mit einer Polenta-Käsehaube und Prinzessbohnen
    Mandelsulz

  • Heiligabend: wie jedes Jahr Pute gefüllt mit Walnüssen und Cranberries, dazu Ingwer-Möhren, Rosenkohl und Kartoffelpüree, anschließend selbstfabriziertes Zimteis mit pochierten Apfelscheiben - alles bei meinen Eltern, Nachtisch bringe ich mit und die letzte Stunde vor dem Essen stehen mein Sohn und ich in der Küche.


    1. Weihnachtstag: wir sind unter uns (zu dritt), wahrscheinlich Rinderfilet, Folienkartoffel und Salat und wenn noch was da ist, den Rest vom Zimteis


    2. Weihnachtstag: mittags großes Treffen bei meiner Schwägerin, 25 Personen, jeder bringt was mit, mein Los fiel auf Kalbsbraten, karamelisierte Möhrchen und Friesische Weihnachtstorte. Meine Schwägerin bringt Rouladen, Brokkoli und eine Marzipantorte mit. Meine andere Schwägerin bringt Kartoffeln, Kroketten und Marmorkuchen mit. Eine weitere Schwägerin bringt Hühnerbrüste in Senfsoße, das ganze irgendwie überbacken mit. Noch eine andere Schwägerin bringt den Nachtisch und Rotkohl mit. Die Schwägerin bei der das Treffen stattfindet, kocht nichts, stellt den Wintergarten, die Küche und die Getränke zur Verfügung. Ach ja, und meine Schwiegermutter macht einen Riesentopf Hühnersuppe und Neujahrskuchen.

  • Idgie : das klingt alles sehr lecker, da würde ich auch gern kommen! verrätst Du mir, wie Du die Fruchtsoße machst?


    an Heiligabend kommt meine Familie zu uns und ich werde für 8 Erwachsene kochen:
    - als Vorspeise Rinderbrühe mit Flädlesternen und Bratwurstkügelchen
    - als Hauptspeise Entenbrust mit Maronen-Schokoladensoße, rohen Klößen und Rotkohl
    - als Dessert selbstgemachtes Lebkucheneis mit einer Fruchtsoße *g*



    am 1. Feiertag kommen Schwiegereltern mit meinem Schwager und seiner Freundin und es wird Lachsforelle aus dem Ofen mit Fussili geben
    Mir fehlt immer doch die Idee für eine einfache Vorsuppe, ich geh jetzt mal stöbern


    edit: beim Aufräumen fiel mir heute die Packung Maronen auf, die ich zu viel gekauft habe. und bei Chefkoch habe ich ein Rezept für Maronen-Cappuccino gefunden --> das wird's also als Vorsüppchen geben!



    am 2. Feiertag haben wir unsere Ruhe, aber noch kein Essen geplant. mal gucken, irgendwas Leichtes!

  • Ich bin an Weihnachten bei meinen Eltern und wir machen ausnahmsweise mal kein richtiges Weihnachtsessen...sonst immer Fondue oder so, diesmal Salate, Würstchen etc, da ich mt meiner Mutter ganz früh am nächsten Tag in den Norden fahre...kurzer Urlaub :grin

  • Queedin
    das ist das Einfachste am Menue. Einfach Früchte nach Wahl (ich nehme Heidelbeeren und Himbeeren, jeweils getrennt, das gibt einen hübschen Farbkontrast) und püriere sie mit Puderzucker nach Geschmack.

  • Heiligabend kocht mein Bruder der Koch.


    - Rucola mi Entenbrust
    - Rehrücken mit Pfifferlingen, Preiselbeersosse dazu Semmelrolle, Speckbohnen und Rotkohl
    - helle und dunkle Schokomouse auf einem Waldfruchtspiegel


    Am ersten sind wir bei Schwiegereltern und es gibt Pute. Abends kommt meine Mama und es gibt Zwiebelsahneschnitzel mit Herzogienkartoffeln und Blumenkohl.


    Am zweiten kommt meine Freundin nebst Freund zum frühstücken ala American style.

  • Heiligabend gibt es bei uns Kartoffelsalat und Würstchen und natürlich Plätzchen und vielleicht noch ein bisschen Eiskonfekt.
    Am 1. Feiertag sind wir bei meinen Schwiegereltern, da gint es vermutlich Pute mit Klössen und Blaukraut.
    Am 2. Feiertag kommen dann meine Eltern zu uns, da gibts dann entweder Spaghetti Bolognese oder italieniesches Hühnchen, das werde ich wohl eher spontan entscheiden :-)

  • Hallole!


    Freitag - Kässpatzen mit Salat
    Samstag - Bratkartoffeln, für meine Eltern mit Frikadellen
    Sonntag - Kartoffelsalat, für meine Eltern mit Fisch Bordelaise


    oder auch eine andere Reihenfolge...
    Wir wechseln uns immer ab.
    Wenn ich den Essensplan schreibe, kommt ein Wunsch von mir, einer von meinem Vater, dann meine Mutter, wieder ich, usw usf...

    Wenn mein Kopf auf ein Buch trifft, klingt es hohl. Das muß nicht immer am Buch liegen...
    (Georg Christoph Lichtenberg)