Die Querbeet-Lesegruppe liest: Der dritte Zwilling von Ken Follett ab 16.09.11

  • Aus der Amazon Redaktion:
    Eineige Zwillinge sind schon seit den Römern ein beliebtes Thema der Schriftsteller. Meisterschreiber Ken Follett setzt mit seinem neusten Roman Der dritte Zwilling noch eins drauf. Die Heldin, Jeannie Ferrami, ist eine junge Professorin an der Jones Falls-Universität (denken sollen Sie dabei allerdings an die renommierte John Hopkins-Universität), die sich damit beschäftigt, ob kriminelle Neigungen angeboren sind oder vom Umfeld bestimmt werden. Angetrieben von einem Geheimnis in ihrer Vergangenheit, ist Dr. Ferrami mehr als erfreut, als sie einen geradlinigen Jurastudenten findet, der einen eineiigen Zwilling hat, der nicht nur getrennt von ihm aufgezogen wurde sondern auch wegen Vergewaltigung im Gefängnis sitzt. Sie ist allerdings weniger erfreut, als ihr Untersuchungsgsobjekt wegen der Vergewaltigung ihrer besten Freundin verhaftet wird. Es kann doch nicht sein, daß dieser makellose Mann schuldig sein soll. Hier erscheinen die wahren Bösewichte auf der Bildfläche: drei alte Kameraden aus der Nixon-Ära, die sich seit Jahrzehnten abmühen, in den USA die Rassenreinheit zu sichern. Schlimm genug, daß einer der Verschwörer Dr. Ferramis Vorgesetzter ist, aber einer der anderen hat es sogar auf das Amt des Präsidenten abgesehen. Die junge Professorin ist auf ein Geheimnis gestoßen, das sie alle ruinieren könnte. Natürlich ist es nur eine Frage der Zeit, bis unser Pärchen ganz schön Probleme bekommt. Der kürzeste Abstand zwischen zwei Punkten ist immer die Handlung eines Follett-Romans. Feinsinnigkeit müssen Sie woanders suchen, aber für Unterhaltung ist sicherlich gesorgt.


    Wer hat noch Lust mitzulesen?
    Termin ist noch offen, wahrscheinlich Juli oder September, da in diesen Monaten noch keine "Querbeet-Leserunden" anstehen.



    Teilnehmer


    Krimi-Mimi
    bibliocat
    Tabea
    Ballerina
    Luca
    (Minny)
    Lesebiene
    Lesehest
    Shadow91
    (Booklooker)
    Schlumpfinchen
    Verena
    bienchen69
    gealein
    Motte
    Lucina
    Macska
    Cith

  • Hallo,


    ich bin egal wann dabei :-) Es passen noch alle Termine bei mir, so dass ich mich der Mehrheit anschließen werde.


    Danke, Zwergin, fürs Erstellen!!!



    LG Lesehest :wave

    Anna Karenina (LR), Der blinde Mörder (LR), Alias Grace (LR), Die Bücherdiebin (LR), Das Rosenholzzimmer (LR), Töchter des Nordlichts

  • Ab Mitte Juli ist mir soweit jeder Termin recht, vorher ist es zwar etwas knapp, aber notfalls kann ich das Buch schon noch einschieben :-)

    :lesend
    Rachel Aaron - The Spirit Rebellion
    Patrick Rothfuss - Der Name des Windes
    Stefan Zweig - Sternstunden der Menschheit

  • Zwergin :
    Könntest du mich vielleicht in Klammer setzen? Ich bin gerade am Überlegen, ob ich das Buch nicht aussortiere. :gruebel


    Edit: Tippfehler.

    Und manchmal ist ein Buch die Welt für mich!


    Mein Blog



    :lesend Laini Taylor - Daughter of Smoke and Bone - Zwischen den Welten



    Langzeitprojekte:
    Margaret George - Maria Stuart LR

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Minny ()

  • Das Buch ist richtig gut. Ich hab es vor Jahren gelesen. Wer den Film dazu kennt - nicht abschrecken lassen, der ist im Gegensatz zum Buch furchtbar.


    Ich guck mal ab und an in die LR rein und sehe dann, an was ich mich noch erinnere.

  • Zitat

    Original von Johanna
    Das Buch ist richtig gut. Ich hab es vor Jahren gelesen. Wer den Film dazu kennt - nicht abschrecken lassen, der ist im Gegensatz zum Buch furchtbar.


    Ich guck mal ab und an in die LR rein und sehe dann, an was ich mich noch erinnere.


    Witzig, ich hab das Buch auch vor Jahren gelesen. :lache

    With love in your eyes and a flame in your heart
    you're gonna find yourself some resolution.

  • Zitat

    Original von Gummibärchen


    Witzig, ich hab das Buch auch vor Jahren gelesen. :lache


    Ich mag Follett einfach zu gern - bis auf wenige Ausnahmen finde ich seine Bücher immer richtig gut,
    Nur gerade bei diesem hier fand ich sooo schade, daß die Filmumsetzung so grottig war