Die Queerbeet-Lesegruppe liest ab 15. November 2011: Der Teufel von Mailand - Martin Suter

  • Nachdem wir zu "Lila, lila" eine unterhaltsame Leserunde hatten, wollen wir als nächsten Suter "Der Teufel von Mailand" gemeinsam lesen :-).


    Start-Termin ist der 15.11.2011


    Aus der Amazon.de-Redaktion:
    Der Teufel von Mailand ist geduldig. Weit oben im Schweizer Val Solitaria schenkt er dem Hirtenkind Ursina auf der Alp Dscheta einen fruchtbaren Sommer und damit gut genährte Ziegen. In einer staubigen Kutsche ist er ins Dorf gekommen und hat Ursina „unvergleichliche Schönheit, ewige Jugend, Reichtum, Glück und ein Schloss mit hundert Fenstern und dreißig Türmen“ versprochen -- im Austausch gegen ihre Seele, versteht sich. Ursina willigt trotzdem ein, denn das Kleingedruckte klingt dem pragmatischen Mädchen allzu verführerisch. Er wolle sie erst holen, sagt der Teufel, wenn es im Sommer Herbst werde, Glut im Wasser brenne, es beim zwölften Schlag der Turmuhr tage, der Vogel zum Fisch und das Tier zum Menschen werde. Da kann, glaubt Ursina, nichts passieren. Und trotzdem, so unwahrscheinlich es auch klingen mag: Irgendwann treten all diese Ereignisse tatsächlich ein und Ursina muss in die Hölle. Wie sich die Rätsel auflösen, weiß die Physiotherapeutin Sonia lange Zeit nicht. Denn zwei Seiten der Sage, die sie zu Schmökern aus dem Bücherschrank für Gäste an ihrem neuen Arbeitsplatz, einem Hotel im Unterengadin, geholt hat, sind herausgerissen. Aus diesen fehlenden zwei Seiten hat Martin Suter einen ganzen, spannenden Roman gemacht. Denn in Der Teufel von Mailand spielt irgend jemand aus Sonias Umfeld die alte Sage nach. Eigentlich ist die junge Frau hierher gekommen, um die gescheiterte Ehe mit dem reichen Banker Frédéric Forster zu vergessen -- jetzt beginnt ein Alptraum, der schlimmer als die Scheidung ist. Nach einer Vergiftung verliert ein Baum im Sommer seine Blätter, Leuchtstäbe glühen im Hotelpool, jemand manipuliert die Kirchenuhr und Sonias Wellensittich Pavarotti landet im Aquarium. Sind es die mürrischen Dorfbewohner, die ihre Gegend touristenfrei halten und die Physiotherapeutin samt ihrer schönen Chefin vertreiben wollen? Oder hat ganz jemand anders ein Motiv? Und wer ist der geheimnisvolle Fremde, auf dessen dreckigen Wagen im Staub „der Teufel von Mailand“ geschrieben steht? Das alles wird bis zum fulminanten, wahrhaft diabolischen Finale nicht ganz klar. So hält Der Teufel von Mailand bis zum Schluss die Spannung. Vielleicht sogar Suters bestes Buch.


    Bereits angemeldet sind:


    Lumos
    Krimi-Mimi
    Clare
    Macska
    Lesebiene
    Xania
    Tempe
    Ayasha
    Saiya
    Melle
    Zuckelliese
    Suzann
    Mone80
    (merveille) Zaungast


    Weitere Teilnehmer sind wie immer herzlich willkommen - einfach melden!


    Mein Exemplar ist dieses Taschenbuch von Diogenes. Falls wir verschiedene Ausgaben lesen sollten, kann ich die Einteilung statt nach Seiten auch nach Kapiteln vornehmen.


    Ich freu mich auf eine unterhaltsame Leserunde mit euch :wave!


    Und für den Fall, dass ich etwas vergessen oder falsch gemacht habe, sagt bitte Bescheid - es ist meine erste Leserundenbetreuung ;-)!

  • Ich habe jetzt auch hierhergefunden... Und ich freue mich schon heute auf die LR! :-]


    Allerdings glaube ich, dass am 15.11.2011 bereits eine andere Leserunde startet. Vielleicht sollten wir dann lieber einen anderen Tag wählen? Nur so ein Gedanke... :schuechtern

  • Zitat

    Original von Ayasha
    Ich habe jetzt auch hierhergefunden... Und ich freue mich schon heute auf die LR! :-]


    Allerdings glaube ich, dass am 15.11.2011 bereits eine andere Leserunde startet. Vielleicht sollten wir dann lieber einen anderen Tag wählen? Nur so ein Gedanke... :schuechtern


    Jeden Monat am 15. startet die LR der Mördereulen, genau.

  • Ayasha, welcher Termin würde besser passen? Der 1., 5., 10., 20. und 25. sind auch schon raus w. offizieller Leserunden.


    Ich hatte den 15. genommen wegen des unmittelbar darauf folgenden Feiertages, der vielleicht ein bisschen Lesezeit eröffnet ;-).


    Wollen wir mal den 22.11. ins Auge fassen? Sagt hier mal Bescheid, ich werde die Antworten sammeln :-).


    Saiya, ich trage dich sofort ein, schön, dass du mitliest :wave.

  • Dankeschön fürs Eintragen! :wave


    Mir ist übrigens jedes Datum im November recht. Ich schließ mich der Mehrheit an.

    :lesend

    "Read. Read anything. Read the things they say are good for you, and the things they claim are junk. You'll find what you need to find. Just read.”
    - Neil Gaiman



  • Das mit dem Feiertag war doch eine gute Idee! :-)(auch wenn wir hier in Franken diesen Feiertag nicht haben... *grummel* ;-))


    Der 22. wäre für mich auf jeden Fall auch okay. Aber auch sonst kann ich mich gerne richten... :wave

  • Mir ist der Termin auch relativ egal, da man ja nicht unbedingt an dem Tag anfangen muss, sondern auch später einsteigen kann.

    Kein Buch ist so schlecht, dass es nicht auf irgendeine Weise nütze.
    (Gaius Plinius Secundus d.Ä., röm. Schriftsteller)

  • Zitat

    Original von Lumos
    Ich habe gerade mal bei den Mördereulen "geforscht" :grin. Am 15.11. beginnt die Leserunde zu "Sag Mami goodbye".


    Eine Überschneidung gibt es bisher nur für Macska, die auch dort angemeldet ist. Wenn es Macska egal ist, können wir dann doch beim 15. bleiben, es liegt so schön in der Mitte des Monats ;-), oder möchtet ihr lieber den 22.?


    Ich hatte mich eigentlich auch angemeldet - wurde wohl noch nicht eingetragen... :-( ;-)


    Aber für mich ist der 15.11. für den "Teufel von Mailand" auch vollkommen okay. Ich "wurschtle" mich schon durch und schliesse mich der Mehrheit an. ;-)


    Danke fürs Organisieren! :wave