Die Querbeet-Lesegruppe liest: Anna Karenina - Leo Tolstoi am 5.12.11

  • In der LR zu "Die Eleganz des Igels" haben wir uns entschieden, gemeinsam "Anna Karenina" zu lesen, und da für mich und andere Eulen dieser Roman ein Winterbuch ist, wollen wir das im Dezember tun.


    Wir nehmen dazu die LR von 2008 wieder auf:


    LR von 2008


    Terminvorschlag


    5.12.2011


    Einteilung
    von 2008 zu übernehmen


    Anna Karenina wurde 21x ins Deutsche übersetzt.


    Die verwendeten Übersetzungen der mitlesenden Eulen:


    Übersetzung von Arthur Luther - Clare
    Übersetzung von Xaver Schaffgotsch - Lesehest
    Übersetzung von Hermann Röhl - Regenfisch, Mone80, Minny, Nabi
    Übersetzung von Hans Moser - bibliocat, Saiya
    Übersetzung von Rosemarie Tietze - Hildegunst, Frettchen
    Übersetzung von Hermann Asemissen - Mooney, Christine, Tempe, missliberty, Macska, Tabea
    Übersetzung von Gisela Drohla. - Mia08
    Übersetzung von Fred Ottow - missliberty



    Teilnehmer


    Minny
    Tabea
    Tempe
    Mooney
    Clare
    Macska
    Rosha
    Regenfisch
    Zwergin
    Lesehest
    Camero?
    bibliocat
    imandra777
    (sylli)
    Mia08
    -Christine-
    Mone80
    Saiya
    Frettchen
    (Bookloocker)
    melancholy
    Hildegunst
    missliberty85
    Nabi


    Weitere Mitleser sind herzlich willkommen!

    - Freiheit, die den Himmel streift -

    Dieser Beitrag wurde bereits 24 Mal editiert, zuletzt von Clare ()

  • Ich möchte gerne mitlesen. Das Buch wartet auf meinem Kindle darauf endlich gelesen zu werden. Da ich aber nicht weiß, ob die Kindle-Version so ist wie das Buch, werde ich sicherlich wegen der Einteilung ggf. nochmal nachfragen müssen. Ich hoffe zumindest, daß sie vollständig ist. :wave


    Edit: Einen Wunschtermin habe ich nicht und würde mich euch einfach anschließen. Ich habe Anfang Dezember noch keine Leserunde.

  • würde den 5.12. gut finden, da am 27.11. die Weihnachtsleserunde starten soll und dann wäre dazwischen ein bisschen Luft. Vielleicht lesen ja auch noch andere von hier dort mit :-)


    danke für deine Mühe, Clare :wave

  • Zitat

    Original von Mia08
    würde den 5.12. gut finden, da am 27.11. die Weihnachtsleserunde starten soll und dann wäre dazwischen ein bisschen Luft. Vielleicht lesen ja auch noch andere von hier dort mit :-)


    :write Ja, mich betrifft das möglicherweise auch, so ich denn dort - das hängt vom Buch ab, welches gelesen wird - wie hier mitlese. :wave

    Unter den Büchern finden wir wieder, was uns in der Fremde entschwand, Frieden im Innern und Frieden mit unserer Umgebung.
    (Gustav Freytag, 1816 - 1895)

  • Vielen lieben Dank Clare, für das Eröffnen der LR. :knuddel1


    Ich habe am 22.12. eine LR, für alles andere bin ich offen. "Anna Karenina" hat allerdings ca. 1.200 Seiten ... :wow ... da werde ich sicherlich wieder bis in den Januar / Februar lesen. :lache

  • Zitat

    Original von -Christine-
    ...
    Ich habe am 22.12. eine LR, für alles andere bin ich offen. "Anna Karenina" hat allerdings ca. 1.200 Seiten ... :wow ... da werde ich sicherlich wieder bis in den Januar / Februar lesen. :lache



    Christine, klassiker-geübt wie du bist...
    Ich liebe diesen Roman, mag "die Russen" ohnehin sehr, aber du hast natürlich Recht: Tolstoi ist nicht unbedingt leichte Kost. Zusammen schaffen wir das schon ! :knuddel1 Ich bleibe schon da, bis alle fertig sind!

  • Zitat

    Original von SiCollier


    :write Ja, mich betrifft das möglicherweise auch, so ich denn dort - das hängt vom Buch ab, welches gelesen wird - wie hier mitlese. :wave


    5.12. ist mir Recht. Ich finde nur, wir sollten nicht zu nah an Weihnachten ran kommen, denn da hat erfahrungsgemäß jeder etwas Anderes zu tun... und die LR schleppt sich unnötig...

  • @ Clare: Danke fürs Erstellen :knuddel1


    Da ich ja nur als Zaungast mit dabei bin, ist der Termin mir egal :grin

    Und manchmal ist ein Buch die Welt für mich!


    Mein Blog



    :lesend Laini Taylor - Daughter of Smoke and Bone - Zwischen den Welten



    Langzeitprojekte:
    Margaret George - Maria Stuart LR

  • Zitat

    Original von Clare



    Christine, klassiker-geübt wie du bist...
    Ich liebe diesen Roman, mag "die Russen" ohnehin sehr, aber du hast natürlich Recht: Tolstoi ist nicht unbedingt leichte Kost. Zusammen schaffen wir das schon ! :knuddel1 Ich bleibe schon da, bis alle fertig sind!


    Clare, mir scheint auch, daß dies ein Buch ist, welches ich ohne die Querbeet-Eulen gar nicht erst in Angriff genommen hätte. Und da ich, was die Russen angeht, außer "Schuld und Sühne" vor ca. 20 Jahren noch recht unerfahren bin :lache, freue ich mich umso mehr auf die Leserunde.

  • Zitat

    Original von Zwergin
    Christine


    Mir geht es genauso. Ich will schon ewig mal was von Tolstoi lesen, habe mich aber alleine nie rangewagt.
    Terminlich finde ich den 5. 12. gut, da bin ich hoffendlich fertig bis Mitte Januar mein Nachwuchs zur Welt kommt, dann habe ich bestimmt keinen Kopf mehr für so schwere Kost. :lache


    Geht mir auch so, allerdings wirkt sich mein Zwerg jetzt schon auf mein Lesetempo aus :rolleyes
    Danke fürs Erstellen, Clare! Mir wären der 2. oder 5. auch am Liebsten, in der Hoffnung, es bis Weihnachten zu schaffen.

  • Zitat

    Original von Tempe


    Geht mir auch so, allerdings wirkt sich mein Zwerg jetzt schon auf mein Lesetempo aus :rolleyes
    Danke fürs Erstellen, Clare! Mir wären der 2. oder 5. auch am Liebsten, in der Hoffnung, es bis Weihnachten zu schaffen.


    Anna Karenina ist schon gut zum Anfangen mit "den Russen", da gibt's noch ganz andere Schinken :grin
    Ich persönlich liebe ja Dostojewski, den ich komplett im Regal stehen habe, allerdings in verschiedenen Ausgaben (mit 20 hatte ich kein Geld für neue Bücher :grin). Vielleicht kommt ihr ja auf den Geschmack und wir lesen weiter in dieser Richtung, ab und an...


    Zitat

    Original von -Christine-


    Zwergin


    Oder du liest den kleinen Zwerg gleich Anna Karenina vor. Lachen


    Von wegen Bildungsauftrag... :rofl
    Aber ich vermute, das Murkelchen wird dabei einschlafen, was ja auch super wäre...

  • Vielen Dank, Clare! :knuddel1
    Der 5.12. würde auch bei mir perfekt passen.
    Ich habe schon etwas Manschetten vor dem großen Werk.
    Welche Ausgaben habt ihr?
    Da ich noch keine besitze, konnte ich mir eine ergänzende zu euren zulegen, damit wir vergleichen können. Oder sollten wir uns Ausgaben mit einheitlicher Übersetzung zulegen?

    Die eigentliche Geschichte aber bleibt unerzählt, denn ihre wahre Sprache könnte nur die Sprachlosigkeit sein. Natascha Wodin

  • Zitat

    Original von Regenfisch
    Vielen Dank, Clare! :knuddel1
    Der 5.12. würde auch bei mir perfekt passen.
    Ich habe schon etwas Manschetten vor dem großen Werk.
    Welche Ausgaben habt ihr?
    Da ich noch keine besitze, konnte ich mir eine ergänzende zu euren zulegen, damit wir vergleichen können. Oder sollten wir uns Ausgaben mit einheitlicher Übersetzung zulegen?


    Bei LR zu Klassikern hat man immer das Problem, dass die Ausgaben teilweise verschieden sind, manchmal sogar verschiedene Übersetzungen. Gefunden haben wir uns trotzdem immer!


    Ich habe die Diogenes-Taschenbuch-Ausgabe von 1985.

  • Ich denke, dass unterschiedliche Übersetzungen interessant sein können.
    Ich habe gerade mal bei amazon geschaut und werde mir diese Ausgabe bestellen- ein echtes Schnäppchen. :-)

    Die eigentliche Geschichte aber bleibt unerzählt, denn ihre wahre Sprache könnte nur die Sprachlosigkeit sein. Natascha Wodin

  • Zitat

    Original von Regenfisch
    Ich denke, dass unterschiedliche Übersetzungen interessant sein können.
    Ich habe gerade mal bei amazon geschaut und werde mir diese Ausgabe bestellen- ein echtes Schnäppchen. :-)


    Hm, die Ausgabe hat nur 991 Seiten. Mein Taschenbuch hat 1235 Seiten.
    Beim großen Fluss habe ich gelesen, dass die Schrift der Ausgabe unheimlich klein sein soll und das Papier sehr dünn.
    Ich habe bei Klassikern und sehr günstigen Ausgaben mitbekommen, dass die ab und an gekürzte Ausgaben sind, was hier aber scheinbar nicht der Fall ist, steht zumindest nicht da, was es aber auch manchmal nicht tut.


    Meine Ausgabe ist von Arthur Luther übersetzt, und ich fand die Übersetzung recht angenehm, wenn ich mich richtig erinnere.