Die Queerbeet-Lesegruppe liest "Der Name der Rose" von Umberto Eco am 9.10.

  • Für den Monat Oktober wurde dieses Buch ausgewählt. Weitere Teilnehmer sind herzlich willkommen!


    Inhalt lt. Amazon:
    Daß er in den Mauern der prächtigen Benediktinerabtei an den Hängen des Apennin das Echo eines verschollenen Lachens hören würde, das hell und klassisch herüberklingt aus der Antike, damit hat der englische Franziskanermönch William von Baskerville nicht gerechnet. Zusammen mit Adson von Melk, seinem etwas tumben, jugendlichen Adlatus, ist er in einer höchst delikaten politischen Mission unterwegs.


    Doch in den sieben Tagen ihres Aufenthalts werden die beiden mit kriminellen Ereignissen und drastischen Versuchungen konfrontiert: Ein Mönch ist im Schweineblutbottich ertrunken, ein anderer aus dem Fenster gesprungen, ein dritter wird tot im Badehaus gefunden. Aber nicht umsonst stand William lange Jahre im Dienste der heiligen Inquisition. Das Untersuchungsfieber packt ihn. Er sammelt Indizien, entziffert magische Zeichen, entschlüsselt Manuskripte und dringt immer tiefer in ein geheimnisvolles Labyrinth vor, über das der blinde Seher Jorge von Burgos wacht ...


    Termin
    Start am 9.10.2012


    Aufteilung:
    - 1. Tag (121 Seiten)
    - 2. Tag (97 Seiten)
    - 3. Tag (101 Seiten)
    - 4. Tag ( 94 Seiten)
    - 5. Tag ( 94 Seiten)
    - Rest ( 112 Seiten)


    Teilnehmer
    - melancholy
    - marple
    - Mia08 (?)
    - Zwergin - 2.oder 9.10
    - bibliocat egal
    - Iszla
    - Macska - ab 9.10
    - Mone80
    - Regenfisch
    - Maheret (?) 9.10
    - SiCollier - ab 9.10
    - Faraday
    - Nabi
    - Mooney (?) - ab 9.10
    - Buchfink
    - imandra777 - ab 9.10
    - Lesebiene
    - xexos - egal
    - Schwarzes Schaf egal
    - GJay89
    - Jan
    - Bookworm (?)
    - amoeba
    - Nightflower (egal)
    - Dieter Neumann
    - MissMoneypenny
    - beedaddy (Zaungast)
    - Herr Palomar
    - ...

  • Danke fürs Erstellen, bibliocat :wave


    bitte setze bei mir ein Fragezeichen, ich weiß nicht, ob ich im Oktober Zeit für Bücher bzw. eine Leserunde haben werde. Meistens komm ich dann ja doch nicht dazu :-(

  • Falls vonnöten, bestätige ich hiermit mein Interesse an der Leserunde. Ich habe das Buch vor ewigen Zeiten schon mal gelesen, aber nur noch rudimentäre Erinnerungen daran. Kürzlich habe ich das in der Bühnenfassung im Rahmen der Bad Hersfelder Festspiele 2012 gesehen. Höchste Zeit also, das Buch wieder mal zur Hand zu nehmen. Und die vorhandene Sekundärliteratur dazu vielleicht auch gleich.

    Unter den Büchern finden wir wieder, was uns in der Fremde entschwand, Frieden im Innern und Frieden mit unserer Umgebung.
    (Gustav Freytag, 1816 - 1895)

  • Habe das Buch noch auf meinem SuB liegen. Wird Zeit, dass es endlich mal gelesen wird - soll sich ja lohnen!
    Diese LR bietet mir die Gelgenheit, das Buch endlich von meinem SuB zu befreien - bin dabei!

  • ich bekunde mal vorsichtig Interesse, das Buch subbt schon viel zu lange bei mir. Allerdings habe ich mich bereits am 01.10. und 25.10. für Leserunden eingetragen, muss also mal schauen, wie es passt.


    @ bibliocat: du kannst mich ja mal mit Fragezeichen auf die Liste setzen. :wave

  • Ich kann im Moment nicht so richtig überblicken, wann es mir eigentlich passen würde. Daher richte ich mich nach der Mehrheit (mit einer Präferenz nach dem 9. Oktober).

    Unter den Büchern finden wir wieder, was uns in der Fremde entschwand, Frieden im Innern und Frieden mit unserer Umgebung.
    (Gustav Freytag, 1816 - 1895)

  • Bei mir auch erst ab 09.10.


    Das ist wieder so ein Buch, vor dem ich etwas Bammel habe. Ich habe schon viel davon gehört, bin aber auch überzeugt das ich es ohne Leserunde nicht lesen würde. Mal abwarten.

    Kein Buch ist so schlecht, dass es nicht auf irgendeine Weise nütze.
    (Gaius Plinius Secundus d.Ä., röm. Schriftsteller)