Lesewochenende vom 23.05.14 - 25.05.14

  • Guten Morgen ihr Lieben,


    irgendwie bin ich heute morgen aus dem Bett gefallen. Und weil ich mein bett noch nicht verlassen möchte, habe ich gedacht, ich könnte schon einmal unser nächstes Lesewochenende einläuten. :lache


    Zur letzten Woche noch: Ich habe auf dem Bücherflohmarkt innerhalb von 3 Stunden etwa 111 Euro gemacht. Ich finde das schon relativ gut, wenn man bedenkt was für alte Schinken dabei waren.


    Ich werde dieses Wochenende nur am Sonntag zum Lesen kommen und evtl heute noch ein bisschen. Morgen bin ich den ganzen Tag unterwegs: Erst feiert meine Oma ihren Geburtstag und abends dann eine gute Freundin von mir.


    Folgendes Buch habe ich bereits gestern angefangen:

  • Werde wohl zwischendurch genügend Zeit haben mal in mein tolles Buch reinzuschmökern, leichte Unterhaltung für heiße Sommertage :-]


    Aber erstmal ist Arbeit angesagt

    :lesend Kate Saunders - Das Geheimnis von Wishtide Manor:thumbup:



    Es ist besser eine Kerze anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen (Konfuzius)

  • Sodele ich habe jetzt ein bisschen im Bett gelesen und werde mich nun fertig machen und dann einkaufen gehen.
    Ich bin bei diesem Buch bereits aus Seite 79 (ich bin nicht die schnellste Leserin) und es liest sich sehr schön. Ein Briefroman und ähnlich wie "Deine Juliet".


    Finnia : Ist das Wetter so gut bei euch, das du auf den Balkon gehen kannst? Bei uns sieht es voll trüb aus und ein bisschen nach Regen. :-(


    Bis später ihr Lieben :wave

  • Tea-Bag : Ja, hier ist schon die ganze Woche frühsommerliches Wetter. Immer so um die 25 Grad und dunkelblauer Himmel. Herrlich. Ich schicke dir auch ein bissl Sonne rüber :wave


    Werd mir jetzt glaub ich zuerst ein schönes Frühstück im Lieblingscafe gönnen.


    bastetchen : Auf deine Meinung zu dem Buch bin ich gespannt. Ich hatte es schon in der Hand, aber es vorerst auf die Wunschliste gepackt.

  • Guten Morgen zusammen!


    Unter der Woche war lesetechnisch gar nichts los, war ziemlich stressig. Und auch das Wochenende dürfte kaum besser werden ... heute die letzte Runde Wahlflyer austragen, morgen die letzte Runde Straßenwahlkampf und am Sonntag dann die Wahlen selbst. Ich mach's wirklich gerne, aber ich bin froh, dass der nächste Wahlkampf erst in drei Jahren ist :lache


    Zwischendrin werde ich aber immer mal zum Lesen kommen, und heute soll es bei "Tod in Blau" weitergehen. Da starte ich auf S.79, und bisher gefällt mir auch der zweite Krimi um Leo Wechsler echt gut!


    Einen guten Start ins Wochenende euch allen!

    SUB 209 (StartSUB 203)


    :lesend Susanne Goga - Der dunkle Weg
    :lesend Stefan Maiwald - Die Toten von Rialto
    :lesend Andreas Gruber - Todesurteil (Hörbuch)

  • Guten Morgen !


    Sonne? Also hier nicht, bei uns regnet es wie bekloppt. Hoffe es hört bald wieder auf, denn nachher ist *Schnüffelkurs* angesagt mit den Hundis.


    habe mir für dieses WE vorgenommen echt viel zu lesen, aber meistens kommt es anders als man denkt. Und schon hängt man wieder stundenlang am PC, statt *nur mal kurz gucken*.


    Neben Herrn Mosby, lese ich noch den dritten Band von Stieg Larsson zu Ende.
    Mit Herrn Mosby probiere ich es das erste mal, aber bin mir noch nicht schlüssig, ob ich das Buch gut finde nach 50 Seiten. Aber jeder hat eine Chance verdient. :-]


    Einen schönen Start in ein lesereiches Wochenende :lesend

  • Hallo zusammen,


    ich werde dieses Wochenende auch wieder dabei sein.
    Morgen bin ich arbeiten, aber am abend werde ich mich meinem Buch dann wohl wieder widmen können.


    Tea-Bag : Also war der Bücherflohmarkt für dich erfolgreich!?



    Weiter geht es bei mir mit diesem Buch:


    Stirb leise, mein Engel! von Andreas Götz


    Drei tote Mädchen, ein dunkles Geheimnis und ein teuflisches Spiel: ein Thriller, der unter die Haut geht! München, das Ende eines heißen Sommers. Drei Mädchen sterben innerhalb weniger Wochen û wie es scheint, aus eigenem Entschluss. Doch das ist nur die halbe Wahrheit. Denn alle drei wollten mit ihrer großen Liebe in den Tod gehen. Und sie ahnten nicht, dass ausgerechnet er, der mit ihnen sterben wollte, sich als ihr schlimmster Feind entpuppen würde. Ein raffinierter Pagenturner über eine rätselhafte Todesserie unter Teenagern - über Mord, Geheimnisse und tiefe Abgründe.

    Es geht uns mit den Büchern wie mit den Menschen. Wir machen zwar viele Bekanntschaften, aber wenige erwählen wir zu unseren Freunden, unseren vertrauten Lebensgefährten.
    Ludwig Feuerbach (1804-1872)

  • Finnia : Also die letzten zwei tage war bei uns auch traumhaftes Wetter, aber heute ist es dunkel, grau und ich warte nur darauf, dass es anfängt zu regnen.


    teufelchen : Mh, ich finde, dass das ziemlich viel ist. Aber es ist ja nicht mein Geld, sondern das Geld vom Schützenverein. Ich finde, das Cover von deinem Buch hat sehr viel Ähnlichkeit mit den Büchern von Simon Beckett. :-)


    Eingekauft habe ich jetzt und jetzt werde ich erstmal frühstücken. Was ich danach mache, weiß ich noch nicht. Vielleicht ein bisschen aufräumen und putzen. :gruebel

  • So, jetzt ist fast alles für heute erledigt - muss nur nachher noch ein paar Flyer austragen, dann ist es geschafft. Und dann geht's ans Lesen :-]

    SUB 209 (StartSUB 203)


    :lesend Susanne Goga - Der dunkle Weg
    :lesend Stefan Maiwald - Die Toten von Rialto
    :lesend Andreas Gruber - Todesurteil (Hörbuch)

  • Hallo zusammen, :wave


    bei mir ist auch das (regenreiche) Wochenende eingeläutet. Zwar hab ich mir ein wenig Wochenend-Schreibtischarbeit mitgenommen, aber jetzt wird erstmal der Tolino angeworfen.
    Ich lese gerade Nathan und seine Kinder von Mirjam Pressler, etwa 205 Seiten habe im Laufe der Woche schon geschafft, jetzt sind es noch rund 260 Seiten, die ich am liebsten noch vor Sonntag (25.05.) lesen möchte, damit ich ab Sonntag den Kopf frei habe für die LR zu Das unerhörte Leben des Alex Wood. Darauf freue ich mich schon, der Klappentext klingt interessant.
    Ob ich das aber schaffen werde? Morgen bekomme ich Besuch, vorher muss ich hier noch einiges tun.... mal sehen.


    Nathan und seine Kinder ist auf der Basis des Dramas "Nathan der Weise" von Lessing entstanden, das ich immer schon lesen wollte, mich nie dazu aufraffen konnte. Ich bin ganz glücklich damit, den Roman zu lesen, das ist viel leichter und angenehmer als ein Drama zu lesen.


    Edit hat noch den Link eingefügt.

  • Ich habe gerade meine Rezi zu "Die Chirurgin" von Tess Gerritsen geschrieben und es auch verewigt in meinem Lesetagebuch.


    Nun werde ich mich gleich ein bisschen fein machen und dann zu meinen Eltern fahren. Wir haben Besuch aus Bochum dieses Wochenende, weil meine Oma ja Geburtstag hat. :-] Ich freue mich, sie mal wiederzusehen.


    Heute Abend irgendwann wird dann wieder ein bisschen gelesen.


    Ich wünsche euch schon mal einen schönen Abend. :wave

  • Finnia : Vielen Dank. :wave Ja, ich weiß, wie sich das anfühlt. Wobei ich diese Oma noch öfters sehe, da sie bei meinen Eltern zuhause wohnt. :-) Aber die Bochumer sehe ich nicht so oft. Mal schauen wie es wird.


    @ginger: Ich habe das Buch noch nicht gelesen, aber ich war bei der Buchvorstellung dabei. Das Thema ist ja sehr berührend und das, was ich von der Geschichte mitbekommen habe, klingt sehr bewegend und traurig. Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen des Buches. :wave

  • Zitat

    Original von Tae-Bag:
    teufelchen : Mh, ich finde, dass das ziemlich viel ist. Aber es ist ja nicht mein Geld, sondern das Geld vom Schützenverein. Ich finde, das Cover von deinem Buch hat sehr viel Ähnlichkeit mit den Büchern von Simon Beckett. :-)


    Ich finde auch, dass es viel Geld ist!
    Ob für den privaten Gebrauch oder für den Schützenverein.


    Als ich das Buch im Regal stehen sehe habe, habe ich auch gedacht, dass es auch von Simon Beckett hätte sein könne. Mir ist es sofort aufgefallen. Und Inhaltsangabe hat mich neugierig gemacht.


    Ich bin gespannt, wie es ist.

    Es geht uns mit den Büchern wie mit den Menschen. Wir machen zwar viele Bekanntschaften, aber wenige erwählen wir zu unseren Freunden, unseren vertrauten Lebensgefährten.
    Ludwig Feuerbach (1804-1872)


  • Du kannst ja mal zwischendurch deine Eindrücke hier niederschreiben. Vielleicht ist es auch etwas für mich? :gruebel

  • Heute konnte ich schon einen Manga beenden. Mehr wird es sehr wahrscheinlich aber auch nicht. Mir ist es übel und müde bin ich auch. Ich glaube, ich gehe gleich ins Bett. Habe eh die Frühschicht. (5 Uhr Dienst)

  • War klar... Noch nicht eine Seite habe ich gelesen. Das Flyeraustragen hat länger gedauert als erwartet, weil ich zweimal zusammen mit dem Flyer hereingebeten wurde und einen Kaffee trinken musste :lache Waren aber sehr nette Gespräche.


    Jetzt habe ich gegessen und werde noch ein bisschen Candy Crush spielen (zur Hölle mit denen, die mich auf diesen Zeitkiller gebracht haben :rofl) und nachher geht es aber wirklich ans Lesen.

    SUB 209 (StartSUB 203)


    :lesend Susanne Goga - Der dunkle Weg
    :lesend Stefan Maiwald - Die Toten von Rialto
    :lesend Andreas Gruber - Todesurteil (Hörbuch)

  • Zitat

    Original von JustMeNico
    Heute konnte ich schon einen Manga beenden. Mehr wird es sehr wahrscheinlich aber auch nicht. Mir ist es übel und müde bin ich auch. Ich glaube, ich gehe gleich ins Bett. Habe eh die Frühschicht. (5 Uhr Dienst)


    Gute Besserung. Was machst du denn beruflich, dass du an einem Samstag so früh aufstehen musst?


    :wave