Alphablut - The Callie Santas Chronicles 1 - Jennifer Heine

  • Preis: 14,90 €
    Einband: Taschenbuch
    Seitenanzahl: 376
    Erscheinungsdatum: 11.03.2015
    Verlag: Fin Gadar
    ISBN: 978-3-945433-27-0


    Klappentext


    Callie weiß nicht genau, warum der Wald plötzlich so eine enorme Anziehungskraft auf sie hat. Aber eines weiß sie ganz sicher: Es muss etwas mit dem College zu tun haben, dass sie seit dem Umzug in die Black Hills besucht.


    Callie spürt, dass ihre Mitschüler irgendwas vor ihr verbergen. Schon bald findet sie heraus was es ist und erwacht in einer neuen Welt, umgeben von Lügen und Intrigen. Und dann ist da noch Samuel, der charismatische und gut aussehende Brooks-Sohn, dem sie gleich am ersten Tag ihr Herz geschenkt hat. Doch inwieweit ist er in alles verwickelt und wieso hat plötzlich Noah, Sams Bruder, so ein reges Interesse an ihr? Als Callie bewusst wird, dass durch ihn Gefahr droht, ist es leider schon zu spät … Gemeinsam mit ihren Freunden versucht Callie alles, die zu retten, die sie liebt. Doch welchen Preis muss sie dafür bezahlen?


    www.fingadar.de)



    Über den Autor


    Jennifer Heine wurde im November 1987 in Leverkusen geboren. Schon seit ihrer frühsten Kindheit gehören Bücher zu ihrem Leben. Mittlerweile ist sie stolze Besitzerin von circa 800 Büchern (eBooks & gedruckte Formate).
    Die Liebe zum Buch und zur Schrift brachten sie schon früh zum Schreiben. Angefangen hat alles bei der Schülerzeitung, für die sie viereinhalb Jahre mehrere Gedichte (zeitgenössische Lyrik) verfasste.
    Nach der Schule entschied sie sich, eine Ausbildung zur Pferdewirtin zu machen, welche sie im Jahr 2008 erfolgreich abschloss. Zusätzlich absolvierte sie noch eine weitere Ausbildung, nämlich zur Bürokauffrau. Diese hat sie im Jahr 2013 ebenfalls erfolgreich abgeschlossen. Doch die Leidenschaft zum Schreiben blieb. Mittlerweile ist sie Mutter geworden und hat wieder mit dem Schreiben angefangen.
    http://www.amazon.de)


    Inhalt
    Von Albträumen geplagt zieht Callie gemeinsam mit ihren Eltern nach Noritch County. Dort hofft sie, von diesen schrecklichen Träumen loszukommen. Hier wird sie zukünftig das Black Hills College besuchen, doch sie merkt schnell, dass alle etwas vor ihr verheimlichen. Was ist es und was wird das für sie bedeuten?


    Eigene Meinung
    Dieses Buch ist ein absoluter Geheimtipp für alle Fantasy-Fans. Ich mag Bücher mit Gestaltwandlern unheimlich gerne und Jennifer Heine hat genau meinen Geschmack getroffen. Sie hat die richtige Mischung aus Fantasy, Romantik und Spannung gefunden und das direkt in ihrem ersten Buch - Hut ab.
    Als Leser ahnt man bereits sehr schnell, was alle vor Callie geheim halten, aber dennoch ist es nicht langweilig. Man will trotzdem unbedingt wissen wie sie es erfährt und was das für sie bedeutet. Die Geschichte ist sehr gut aufgezogen und man kann die Gefühle der Protagonistin deutlich nachempfinden. Ihre Entscheidungen sind absolut nachvollziehbar und sehr realistisch.
    Gemein ist der Cliffhanger am Ende, ich mag doch wissen wie es weitergeht :-( Ich hoffe, dass Jennifer Heine schon ganz fleißig an Teil 2 schreibt.
    Ein wenig gewöhnungsbedürftig sind die rumänischen Sätze, welche aber auch immer direkt ins deutsche übersetzt werden. Am Ende braucht man für diverse Wörter nicht einmal mehr eine Übersetzung.
    Die Schreibweise ist sehr angenehm, an ein paar kleineren Rechtschreibfehlern darf man sich aber nicht stören.
    Wunderschön sind die Zeichnungen, die nach vielen Kapiteln angehangen sind. Ich würde fast behaupten, dass sie von der Autorin selber gezeichnet sind.
    Das Cover ist originell, aber sehenswert. Ich wäre allerdings daran vorbeigegangen, denn das groß geschriebene "The Callie Santas Chronicles" lässt doch schwer auf ein englisches Buch schließen, da man das kleingedruckte "Alphablut" leicht übersieht. Ich würde die Schriftzüge tauschen, dann wäre es super.




    Fazit
    Ein tolles Gestaltenwandler-Buch und ein noch tolleres Debüt der Autorin. Mich hat das Buch so sehr gefesselt, dass ich es innerhalb eins Abends durchgelesen habe. Für mich persönlich habe ich hier einen kleinen Schatz entdecken dürfen.


    Empfehlung
    Wer Gestaltenwandler mag, der wird auch "Alphablut" mögen.


    Bewertung
    5 von 5 Sternen

    :lesend "Des Teufels Gebetbuch" von Markus Heitz
    :lesend "Don't kiss Ray" von Susanne Mischke
    :lesend "Plötzlich Fee - Sommernacht" von Julie Kagawa