'Sie kamen nach Bagdad' - Kapitel 13 - 18

  • Ok Carmichael schafft es nur bis Victorias Schlafzimmer. War er denn schon vorher erstochen??


    Die Geschichte, die Dakin Victoria erzählt mit den Wissenschaftlern, da wars mir wieder klar. Aber ich sag nix.


    Aber ich finde das Buch sehr spannend und Victoria ist mir sehr sympathisch, wenn auch etwas blauäugig.

    [SIZE=7]"Leute die Bücher lesen, sind einfach unberechenbar." Spruch aus "Wilsberg " [/SIZE]

  • Ich weiß nicht ich weiß nicht, dieser Edward ist mir nicht geheuer. Er benutzt Victoria für seine Zwecke, oder ist er wirklich an ihr interessiert???


    Und Rathbone? Diese ganze Ölzweiggeschichte, da steckt doch mehr dahinter.

    [SIZE=7]"Leute die Bücher lesen, sind einfach unberechenbar." Spruch aus "Wilsberg " [/SIZE]

  • In diesem Abschnitt passiert ja recht viel. Ich finde das Buch auch nach wie vor recht spannend und habe immer noch keinen so rechten Durchblick.


    Also Victoria finde ich auch sehr sympathisch, so erfrischend natürlich. Sie wird nun auch als Spionin eingesetzt und dann auch noch gleich entführt.
    Also sowohl Edward als auch dieses Mädchen Catherine und diese ganze komische Ölzweig Gesellschaft finde ich höchst merkwürdig. Ich finde es auch verdächtig, dass Edward anscheinend ständig rumreist, und das nur wegen irgendwelchen Bücherlieferungen?? Da steckt bestimmt mehr dahinter.
    Warum wurden die Haare von Victoria wohl platinblond gefärbt?? Soll sie mit jemanden verwechselt werden? Vielleicht dieser Anna Scheele, von der man nun nichts mehr gehört hat??:gruebel
    Und ich bin auch gespannt, wie der angebliche Onkel von Victoria, dieser Archäologe nun darauf reagiert, wenn sie nun plötzlich vor ihm steht und er nichts von ihr weiß.

  • So, langsam wird der Hintergrund der gesamten Ereignisse zumindest ein bisschen klarer. Es geht also um ein klassische Kriegstreiberei. Eine unbekannte dritte Gruppe möchte sich daran bereichern, dass sie den (Nachkriegs-)Osten und Westen gegeneinander aufhetzt.


    Zitat

    Ich finde es auch verdächtig, dass Edward anscheinend ständig rumreist, und das nur wegen irgendwelchen Bücherlieferungen?? Da steckt bestimmt mehr dahinter.


    Ja, das finde ich auch (sowie ich irgendwie auch alle anderen verdächtig finde). Ich habe mir auch überlegt, ob Edward nicht vielleicht derjenige war, der sich als Rupert Crofton Lee ausgegeben hat (ich verweise nochmals auf das - wie bei Edward - fehlende Furunkel :lache ) um so irgendwie für Carmichaels Tod zu sorgen.
    Immerhin hätte Edward durch seine ewige Herumreiserei ja eigentlich immer genug Zeit, etwas zu tun, ohne dass das jemandem auffällt.


    Und vielleicht meint es unser bibliophiler Rathbone ja auch nur gut mit Victoria, indem er ihr warnend nähergelegt hat, dass sie sich doch eine andere Anstellung suchen soll. Vielleicht misstraut er Edward oder zumindest Catherine ebenfalls.... :gruebel :gruebel


    Spannend, spannend.
    Victorias Befreiungsaktion war übrigens überaus erheiternd. Ja, selbst ist die Frau. :grin


    Zitat

    Warum wurden die Haare von Victoria wohl platinblond gefärbt?? Soll sie mit jemanden verwechselt werden? Vielleicht dieser Anna Scheele, von der man nun nichts mehr gehört hat??Grübeln


    Ja, das glaube ich auch. Wurde nicht irgendwann schon einmal erwähnt, dass die beiden sich ähnlich sehen.