Die Querbeet-Lesegruppe liest ab 2. Januar 2016: Der Fänger im Roggen - Jerome D. Salinger

  • Zum Inhalt (von Amazon übernommen)
    Beim ersten Mal Lesen konnte ich ihn auf Anhieb nicht ausstehen: Holden Caulfield, der Held in Jerome David Salingers Der Fänger im Roggen ging mir mit seinen naseweisen, altklugen Lebensbetrachtungen ziemlich auf den Wecker. Ein paar Jahre später fiel mein Urteil anders aus: Holden durchschaut und schildert in seinem schnodderigen Jugendjargon die oft so verlogene Welt der Erwachsenen. Und weil er merkt, daß er auf der Schwelle zu eben dieser Erwachsenenwelt steht, wehrt er sich dagegen, sich dort einzufügen.


    So ist er gerade aus dem vierten Internat geflogen, weil seine schulischen Leistungen in fast allen Fächern ungenügend waren. Zurück in New York steigt er zunächst in einem zwielichtigen Hotel ab, da er sich nicht gleich bei seinen Eltern sehen lassen will. Die nun folgenden Begegnungen und Gespräche mit den verschiedensten Leuten machen seine Sensibilität und seine Gefühlsverwirrung deutlich, die er hinter einer coolen Fassade nur sehr unzureichend zu verstecken vermag und gipfelt schließlich in dem berühmt gewordenen Satz "Ein Pferd ist doch wenigstens menschlich".


    Holden träumt von einer einsam gelegenen Blockhütte irgendwo im sonnigen Westen, in der er seine Kinder vor den Erwachsenen verstecken möchte. Doch im Gespräch mit seiner kleinen Schwester Phoebe wird deutlich, daß er nicht weiß, was er mit sich und seinem Leben tatsächlich anfangen soll. Und genau das ist es, was Salingers Roman auch fünfzig Jahre nach seinem Erscheinen noch so aktuell sein läßt -- denn diesem Problem müssen sich die Heranwachsenden jeder Generation aufs Neue stellen. --Elisabeth Lang -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.


    Wir freuen uns über zahlreiche Mitleser und heißen alle interessierten Eulen herzlich willkommen :-).


    Starttermin ist der 2. Januar 2016


    Teilnehmer:
    Clare
    Saiya
    xexos
    Regenfisch
    (sapperlot)
    Schriftbar
    Zwergin
    Ellemir
    Lumos
    Findus
    Matoaka
    Booklooker
    PMelittaM
    made
    Frettchen
    TiGi86

  • Auswahl-Termine für den Start:


    02. Januar 2016 - Lumos, Clare, Saiya, Findus, xexos, Regenfisch, Zwergin, Booklooker, Ellemir


    12. Januar 2016 - Saiya, Regenfisch, Zwergin, Matoaka, Booklooker, Ellemir


    22. Januar 2016 - Saiya, Regenfisch, Zwergin, Matoaka, Booklooker, PMelittaM, Ellemir


    Mir passen sie alle, der 2. Januar erscheint mir günstig, weil es der Samstag nach den Feiertagen ist und der ein oder andere vlt. noch ein bisschen mehr Zeit als üblich hat ;-).


    Die drei Termine sind selbstverständlich auch noch verhandelbar. Ich denke nur, gewisse Vorgaben erleichtern die Entscheidungsfindung :grin.


    Ich habe das Buch zur Zeit noch nicht und einfach mal eine TB-Ausgabe von Amazon verlinkt.


    Eine Leserundeneinteilung- und anmeldung nehme ich vor, sobald ich ein Buch hab.

  • Ich wäre dabei, allerdings nicht rund um die Uhr. Hab das Buch vor zig Jahren gelesen, wäre Zeit für eine Auffrischung. Am besten auch gleich Anfang Januar.

    [SIZE=7]"Leute die Bücher lesen, sind einfach unberechenbar." Spruch aus "Wilsberg " [/SIZE]

  • Vielen Dank, Lumos! :-)
    Mir ist der Termin egal. Ich richte mich da nach euch.

    :lesend

    "Read. Read anything. Read the things they say are good for you, and the things they claim are junk. You'll find what you need to find. Just read.”
    - Neil Gaiman


  • Oh toll, da würde ich gerne mitmachen. Das Buch schlummert seit Jahrhunderten auf meiner Lesewunschliste.


    Da am 05.01 eine andere Leserunde starte, würde es gegen MItte/Ende Januar besser passen, aber auch bei 02.01 wäre ich dabei :wave

  • Ich habe festgestellt, dass ich das Buch auf Englisch im Regal stehen habe, keine Ahnung wo das herkommt. :wow
    Ich werde mich mal ranwagen und da das so mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit zum Langzeitprojekt wird, ist mir der Termin egal (mein Januar ist ehe auch schon wieder voll, brauch ich mir gar keine Vorsätze von wegen weniger LR im neuen Jahr vornehmen.

  • Ich bin so gespannt. Ich wollte es schon immer mal lesen.
    Beim Eulentreffen haben mich zwei von mir sehr geschätzte Eulenautoren für verrückt erklärt, freiwillig dieses Buch lesen zu wollen. Leider fällt mir der genaue Wortlaut nicht ein, und ich möchte nicht falsch zitieren, aber die Urteile waren vernichtend. :lache
    Das reizt mich ja erst recht. :grin