Welchen Fitnesstracker nutzt ihr?

  • Nachdem ich am Wochenende mehrfach gefragt worden bin, was ich da am T-Shirt klemmen habe, hier mal ein Sammelthread, was ihr so für Erfahrungen mit Fitnesstrackern jeder art habt.


    Meiner ist der Fitbit One, das ist von Fitbit das Einsteigergerät. Ich hab ihn jetzt seit Januar und hab ihn mir vor allem deshalb gekauft, weil ich damals auch mit dem Weight Watchern wieder angefangen habe und sich der Tracker mit dem Weight Watcher Konto synchronisieren lässt.


    Ich bin recht zufrieden damit. Der Tracker zählt nicht nur Schritte, sondern auch Stockwerke und Kalorien, sowie die Entfernung, die man zurückgelegt hat.
    Das Ganze kann an mit einem Online Konto Synchronisieren, dass wiederum mit dem Weight Watcher Konto synchronisiert wird.
    Die Apps laufen auf Android und IOS, für Win 10 gibt es auch eine, da hab ich allerdings Probleme mit dem Synchronisieren.
    Geladen wird der Tracker mit einem mitgelieferten Ladekabel am PC. Bei mir reicht eine Ladung so ca. 10 Tage.
    Der Clip hält gut und ist recht stabil, ich trage ihn am Halsausschnitt meines Oberteils, da wird auch sauber mitgezählt.


    So und nun her mit euren Erfahrungen ;-)

  • Oh ja, bitte postet eure Erfahrungen - ich bin zwar ein völliger Ignorant (bisher...), was solchen Technik-Fuzzi-Blinkikram angeht, aber ich bin am Überlegen, ob mir nicht doch früher oder später so etwas zulegen soll.


    Allerdings habe ich noch absolut keine Ahnung, was es da so alles gibt und was davon eventuell was für mich wäre. :-)

    Lieben Gruß,


    Batcat


    Ein Buch ist wie ein Garten, den man in der Tasche trägt (aus Arabien)

  • Ich schließe mich Batty an :write


    Ich :gruebel ob ich wissen will, wie oft ich tatsächlich jeden Tag im Haus vom Keller in den Dachboden laufe etc. :chen Interessant wäre es auf alle Fälle


    Also her mit Infos, die auch für Anfänger verständlich sind :chen

  • Ich habe eine Vivosmart. Die zählt Schritte, Entfernungen, Kalorien, kann aber auch Radfahren, Laufen sowie bei gekoppeltem Handy sogar Anrufe oder Textmitteilungen mitteilen. Diesen ganzen Schnickschnack nutze ich aber quasi gar nicht, ich mag das Outfit. Und da meine GPS Uhr auch von Garmin ist, mußte es auch Garmin sein, da das alles über ein Konto synchronisiert wird.


    Meine Erfahrungen sind gut, der Akku hält circa 14 Tage - so lange aber wohl nur, weil ich es nicht pemanent mit dem Handy gekoppelt habe.


    Die dazugehörige App (oder Website) hinggen finde ich gigantisch! Klare Struktur, alles einfach zu bedienen und super auszuwerten. Ich hab echt schon ein paar Tage, an denen ich den Arsch nicht hochbekomme, vor allem, wenn ich gearbeitet habe. Dann motiviert mich das Teil, nochmal ein wenig zu gehen, laufen, walken oder wie auch immer. Über die App kann man an Challenges teilnehmn und wird jede Woche in eine neu Gruppe gewürfelt, deren Schrittzahlen ungefähr gleich sind.


    Für mich eine klare Empfehlung, wenn man ein wenig Motivation braucht, sich zu bewegen. Nebn dem Entschluß, mit dem Joggen anzufangen, die beste Idee des letztn Jahres. 10 Kilo sind weg!

    :lesend Anthony Ryan - Das Heer des weißen Drachen; Navid Kermani - Ungläubiges Staunen
    :zuhoer Tad Williams - Der Abschiedsstein

  • Ich habe mir vor etwa einem halben Jahr diesen hier gekauft. Ich wollte nicht so viel Geld ausgeben, weil ich einfach nur mal einen Überblick haben wollte, ob ich ansatzweise an die empfohlenen 10.000 Schritte täglich herankomme. Ich finde das Teil ganz praktisch, Preis-Leistungsverhältnis stimmt.


    http://www.amazon.de/NAKOSITE-Genauer-Schrittz%C3%A4hler-Kalorienz%C3%A4hler-kilometerz%C3%A4hler-Trainings-Modus/dp/B00MWELR7W?ie=UTF8&psc=1&redirect=true&ref_=oh_aui_detailpage_o00_s00

  • Ich hab den Fitbit Flex, da ich den momentan wegen meiner Schwangerschaft eh nicht benutze, braucht ihn meine Mutter.


    Der Flex zeichnet im Gegensatz zum One von Streifi keine Stockwerke auf.


    Ich bin sehr zufrieden mit ihm und werde ihn dann ab Oktober oder so wieder benutzen.

  • Bei fitbit ist eine App dabei, mit der man auch sein Essen aufschreiben kann. Hab ich aber nicht benutzt, da ich ja die Kopplung zu WW habe.


    Das Gerät selbst zählt halt den Grundverbrauch anhand des Gewichts und das was du durch Bewegung verbrauchst. Meiner kriegt auch halbwegs mit, ob ich mich normal bewegt habe, oder auch Sport getrieben hab.

  • Ich nutze auch fit bit. Ich habe allerdings die Armbanduhr. Kalorienverbrauch, Stockwerke, km, Uhrzeit, etc. kann ich direkt an der Uhr anzeigen lassen, aber wie Streifi schon schreibt, lässt sich Fit bit mit einer App auf dem Handy koppeln. Dort lassen sich dann noch mehr Details einsehen. Man kann Freunde zur Challenge fordern. Man kann sich Tagesziele setzen. Bei Erreichen der gesetzten Tagesschritte vibriert das Armband kurz. Lässt man das Armband nachts um, wird auch noch eine Schlafanalyse erstellt. Wie viele Stunden hat man geschlafen, wie oft wach bzw. ruhelos, etc.


    Bei der größeren Uhrvariante von Fit Bit kann man dann noch die Sportarten auswählen: Radfahren, wandern, laufen... müsste jetzt nachschauen, wie viele es gibt. Für Radtouren genial, denn per GPS wird die Runde aufgezeichnet und man kann sie sich auf einer Karte anzeigen lassen.


    Ich habe jahrelang immer Polar genutzt, aber verglichen mit Fit Bit hat mich der Gurt gestört, den man zusätzlich zur Uhr tragen muss. Eine Uhr trage ich immer, aber wenn die mir jetzt noch meine Bewegung anzeigt, habe ich einen guten Doppelnutzen. Die Uhr ist schnell aufgeladen. Ein Kabel wird dazu geliefert, ab an die Steckdose und fertig. Die Uhrzeit wird nur auf Anfrage angezeigt. Ich komme ca. 3 Tage hin, bis ich sie wieder aufladen muss.

    :write "Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein." -Albert Einstein-


    :lesend