Die Querbeet-Eulen lesen ab 13. August 2017 von Michael Ondaatje "Katzentisch"

  • Für den August hat sich die Querbeet-Lesegruppe das Buch "Katzentisch" von Miachael Ondaatje ausgesucht.


    Kurzbeschreibung(von amazon):
    Der elfjährige Michael fährt mit zwei Gleichaltrigen auf einem Luxusdampfer von Sri Lanka nach England zu seiner Mutter, die er seit vielen Jahren nicht mehr gesehen hat.


    Drei Wochen auf See – eine einmalige Gelegenheit für die drei, die zusammengewürfelte Gruppe Erwachsener wie unter einem Brennglas zu beobachten. Den Pianisten, den todkranken Millionär, den Schiffsabwracker, den stehlenden Baron, den Botaniker, den geheimnisumwitterten Gefangenen – und nicht zuletzt die siebzehnjährige Emily, eine entfernte Cousine von Michael. Und wie ein Schatten ist für Michael auch die Mutter mit an Bord und vor allem die bange Frage: Wird sie am Hafen auf ihn warten?


    Zum Autor: :
    Michael Ondaatje, 1943 in Sri Lanka geboren, lebt heute in Toronto. Mit seinem Roman Der englische Patient (Hanser, 1993), für den er den Booker-Preis erhielt, wurde er weltberühmt.


    Terminvorschläge:
    2.8.
    13.8.
    27.8.



    Mitleser:
    Saiya ---> ab 12. August
    Rouge ---> Anfang August
    xexos ---> egal
    Ellemir ---> ?
    Rumpelstilzchen
    Zwergin ---> Mitte August
    Ayasha ---> egal
    Regenfisch ---> Mitte August
    Herr Palomar --->?
    Nadezhda (Zaungast)
    Richie (Zaungast)
    Zuckelliese ---> ?
    Rosha
    Clare
    ...



    Weitere Mitleser sind herzlich willkommen!



    Vorschlag zur Einteilung:
    1. Abschnitt: Seiten 1-74
    2. Abschnitt: Seiten 75-151
    3. Abschnitt: Seiten 152-230
    4. Abschnitt: Seiten 231 - Ende

    Die eigentliche Geschichte aber bleibt unerzählt, denn ihre wahre Sprache könnte nur die Sprachlosigkeit sein. Natascha Wodin

    Dieser Beitrag wurde bereits 5 Mal editiert, zuletzt von Regenfisch ()

  • Vielen Dank für die Organisation, Regenfisch! :knuddel1
    Ich weiß nicht, ob ich in den ersten beiden Augustwochen einen vernünftigen Internetzugang haben werde. Mir wäre also ein Starttermin ab dem 12.08. am liebsten.
    Ich schließe mich aber natürlich der Mehrheit an und poste notfalls hinterher. :wave

    :lesend

    "Read. Read anything. Read the things they say are good for you, and the things they claim are junk. You'll find what you need to find. Just read.”
    - Neil Gaiman


  • Ich habe euch alle eingetragen. Schön, dass ihr dabei seid! :wave


    Schaut mal bitte alle nach den Terminvorschlägen. Bei denen, die sich schon geäußert haben, habe ich die Wünsche schon eingetragen. :wave

    Die eigentliche Geschichte aber bleibt unerzählt, denn ihre wahre Sprache könnte nur die Sprachlosigkeit sein. Natascha Wodin

  • Hallo Regenfisch, vielen Dank! :-)


    Ich habe eine andere Ausgabe des Buches (vom echomedia Buchverlag in Wien) und weiß nicht, ob der Satz einfach vom dtv übernommen wurde. Könntest du bitte kurz bestätigen, ob die Kapitelüberschriften übereinstimmen, damit ich auch die richtigen Abschnitte setze:


    - Seite 75: "Ein Zauber"
    - Seite 152: "Ramadhins Herz"
    - Seite 231: "Schulheft, Eintrag Nr. 30 usw."


    Danke!

  • Nach längerer Eulennest-Abstinenz, melde ich mich auch endlich aus der Versenkung wieder. :wave


    Da ich (bis jetzt) im August noch keine weitere Leserunde habe und auch kein Urlaub ansteht, sind mir alle Termine recht.


    Vielen Dank, liebe Regenfisch, für die Orga! :knuddel1

  • @ Nadezhda


    Ich habe die dtv-Ausgabe gerade hier liegen und kann dir bestätigen, daß es mit deinem Buch übereinstimmt


    Für die LR habe ich mich nicht angemeldet, werde aber (wenn ich es zeitlich hinkriege) zaungasten. Aber natürlich nur, wenn keiner etwas dagegen hat :gruebel

  • Huhu!
    Das Frankeneulentreffen hat mich so inspiriert, dass mir jetzt nach einer Leserunde zumute ist. Weshalb ich fragen möchte, darf ich bei euch beim "Katzentisch" mitlesen und -schreiben?


    Liebe Grüße! :wave

  • Zitat

    Original von Rosha
    Huhu!
    Das Frankeneulentreffen hat mich so inspiriert, dass mir jetzt nach einer Leserunde zumute ist. Weshalb ich fragen möchte, darf ich bei euch beim "Katzentisch" mitlesen und -schreiben?


    Liebe Grüße! :wave


    Sehr gerne! :knuddel1

    Die eigentliche Geschichte aber bleibt unerzählt, denn ihre wahre Sprache könnte nur die Sprachlosigkeit sein. Natascha Wodin