ILmeP 3.0 (Fortsetzung von ILmeP 2.0)

  • Welcome back!
    oder
    Willkommen bei den ILmePs!


    Diese Diskussion lebte über 18000 Einträge lang im Roman Forum von Amazon und ist jetzt (notgedrungen) umgezogen.


    Um Marion zu zitieren:


    Für alle, die nicht wissen, um was es hier geht... Wir suchen 'Interessante Liebesromane mit erwachsenen Protagonisten'.
    Abgekürzt 'ILmeP'.


    Laura, die diesen Thread hier vor etwas über zwei Jahren ins Leben gerufen hat, sagte das so:


    "Hallo alle Viel- und Gerneleser/Innen,


    dass sogar ich mal einen neuen Thread eröffne, hat folgenden Grund:


    ich suche interessante und fesselnde Liebesromane, deren Hauptfiguren die 30 schon überschritten haben. Ich habe nichts gegen die ganzen süßen Teenie- und College-Geschichten, ich habe nichts gegen den Kummer der ersten großen Liebe oder die Probleme, die man kurz nach dem Abitur mit seinen Eltern, Freunden oder dem großen Schwarm hat.


    Ich bin nur selber schon seit ein paar Tagen aus diesem Alter raus und möchte gerne zur Abwechslung auch mal was über Figuren 30+ lesen. Ich erinnere mich zwar auch gerne daran, wie das früher mal war, aber gelegentlich wünsche ich mir eben auch eine Romanfigur, mit der ich mich zumindest annähernd identifizieren kann."


    Und genau so sollte es auch weitergehen!!!!


    Noch was...
    An alle Indies und E-Book-Autoren:


    Falls es mal zu einer Anfrage passt, stellt ruhig auch Eure Bücher ein, aber macht es ehrlich und offen! Outet Euch als Autoren, stellt eine KURZE Beschreibung ein und lasst es dann gut sein. Bitte keine übertriebene Selbstdarstellung! Und das Buch sollte auch wirklich zum Thema passen - also keine breitgestreute Eigenwerbung ohne jeglichen Zusammenhang!!!


    :wave :wave :wave :wave :wave :wave :wave

  • Herzlich willkommen!
     :wave
    die Einladung an die Indie-Autoren in deinem Beitrag würde ich entweder bearbeiten oder vorsichtshalber mit der Forenleitung besprechen. Hier ist es üblich, dass Autoren, die sich sonst nicht am Forum beteiligen und nur für ihre Bücher werben -> hier posten und -> hier, falls sie aktive Forumsmitglieder sind.

  • Zitat

    Original von Buchdoktor
    (...) vorsichtshalber mit der Forenleitung besprechen.


    :write Ja bitte, dringend.


    Bitte nicht noch mehr (Eigen-)Werbung für - hart ausgedrückt - noch mehr Indie- und selbstverlegte Bücher, es reicht bisher schon. Das ist ein Leserforum, kein Autoren oder gar Autorenwerbeforum.

    Unter den Büchern finden wir wieder, was uns in der Fremde entschwand, Frieden im Innern und Frieden mit unserer Umgebung.
    (Gustav Freytag, 1816 - 1895)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von SiCollier ()

  • Zitat

    Original von SiCollier
    ...
    Bitte nicht noch mehr (Eigen-)Werbung für - hart ausgedrückt - noch mehr Indie- und selbstverlegte Bücher, es reicht bisher schon. Das ist ein Leserforum, kein Autoren oder gar Autorenwerbeforum.


    Lass das mal gemächlich angehen. Die Ilmeps sind Vielleser mit Spezialkenntnissen, die einem Bücherforum gut stehen würden - und was man hier am besten in welche Kategorie schreibt, hat sich bisher noch immer irgendwie geregelt.

  • Zitat

    Original von Buchdoktor
    Lass das mal gemächlich angehen. Die Ilmeps sind Vielleser mit Spezialkenntnissen, die einem Bücherforum gut stehen würden - und was man hier am besten in welche Kategorie schreibt, hat sich bisher noch immer irgendwie geregelt.


    "Vielleser mit Spezialkenntnissen" sind in so einem Bücherforum - zumal der Büchereule - sicherlich am richtigen Ort. Wenn es also um Rezensionen oder Sammlungen wie in Allerlei-Buch geht, paßt das auch.


    Für mich las sich die Einleitung allerdings als eine Einladung an Selfpublisher, hier möglichst viele ihrer Werke vorzustellen. Das in Verbindung mit den im Eingangspost genannten bisher 18.000 Einträgen ließ mich denn doch erschaudern.


    Sollte ich da etwas falsch verstanden haben (zumal mir der Begriff" ILmeP bisher noch nicht begegnet ist), so bitte ich um Nachsicht und Entschuldigung.

    Unter den Büchern finden wir wieder, was uns in der Fremde entschwand, Frieden im Innern und Frieden mit unserer Umgebung.
    (Gustav Freytag, 1816 - 1895)

  • Sorry, war unsere Einleitung vom Amazon Forum. Die ILmeP´s wurden von einer Autorin eröffnet, daher der letzte Satz. Der kann aber sicher gelöscht werden.

    Es gibt weder moralische noch unmoralische Bücher. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben, sonst nichts.


    Oscar Wilde (1854 - 1900)

  • Hallo SiCollier


    Wir sind keine Self-Publisher, sondern einfach eine Horde lesewütiger Frauen, die sich vor vier Jahren im Ama-Nirwana getroffen haben - und es leid waren, über die erste Liebe zu lesen....
    Im Laufe der Jahre hat sich eine feste Truppe gebildet, die täglich über Bücher, Wetter, Schuhe und Kochrezepte schreibt und sich einfach gerne mag.
    Bei Ama war es kein Problem, wenn ein Self-Publisher mal ein Werk gepostet hat (falls es zum Thema passte) - das ist aber nicht Sinn und Zweck dieses 'Plauderecke'.... falls du mal schauen möchtest - das sind Wir:


    https://www.amazon.de/forum/romane/ref=cm_cd_rvt_np?_encoding=UTF8&cdForum=Fx32TE8CKNH7QZ1&cdPage=1&cdThread=Tx1GNW9CW2IXDAV#CustomerDiscussionsNew



    Da Ama seit einiger Zeit droht, die Foren zu schließen, suchen wir nach einer neuen Bleibe und würden uns freuen, hierbleiben zu können....


    LG Marion

  • Zitat

    Original von Rumpelstilzchen
    Verstehe ich euch richtig - ihr möchtet hier gerne Büchertipps mit einer kleinen Vorstellung der Bücher?
    Ich dachte ja spontan, da fallen mir viele ein. Beim Nachschauen habe ich gleich gemerkt, es ist gar nicht so einfach. :-]


    :rofl


    Es ist eher so, dass die Ilmeps bisher in den amazon-Kundenforen untereinander und anderen Kunden Bücher empfohlen und sich in den Nickeligkeiten des Amazonas behilflich waren. Jetzt verpassen sie sich offenbar per Umzug hierher einen Facelift. Es gibt einige Eulen, mit denen sie harmonieren werden und umgekehrt. :-)


    -> Hier kann man sich einzeln oder als Ilmep-Gang vorstellen.

  • So ähnlich, ja. Bei Amazon haben wir die Bücher die uns gefallen oder zu denen wir Fragen hatten, verlinkt. Oder die neuesten Angebote von Amazon eingestellt.

    Es gibt weder moralische noch unmoralische Bücher. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben, sonst nichts.


    Oscar Wilde (1854 - 1900)

  • Rumpelstilzchen - Buchdoktor hat mir die Antwort schon vorweg genommen ....


    In erster Linie lieben wir Bücher und haben alle einen unüberschaubaren Stapel an ungelesenen Büchern (Papioer und Ebook wohlgemerkt)...
    Wir mögen eher die Happy-End-Bücher, rosarot und gerne Historisch, Romantic Suspense wird auch gerne genommen und ab und an auch mal ein Krimi.... Wobei es da andere Threads gibt (vielleicht kommen die auch noch hierher.....)


    Ansonsten ist es ein Plaudern wie mit der Nachbarin am Fenster.... nett halt :-]
    Und wenn eine ein tolles Buch gelesen hat, dann wird das mitgeteilt.... Zum Leid der anderen, die es dann auch lesen wollen :-)

  • Zitat

    Original von Mariion
    Angie - Jep..... Newbies sozusagen..... Aber hier gibts tolle Funktionen :knuddel1



    Marion, ich bin zu alt für diesen Sch**ß! Darf ich hier eigentlich unflätig schimpfen oder werde ich da gleich gelöscht, wie bei Amazon?

    Es gibt weder moralische noch unmoralische Bücher. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben, sonst nichts.


    Oscar Wilde (1854 - 1900)

  • Zitat

    Original von Mariion
    Rumpelstilzchen - Buchdoktor hat mir die Antwort schon vorweg genommen ....


    In erster Linie lieben wir Bücher und haben alle einen unüberschaubaren Stapel an ungelesenen Büchern (Papioer und Ebook wohlgemerkt)...
    Wir mögen eher die Happy-End-Bücher, rosarot und gerne Historisch, Romantic Suspense wird auch gerne genommen und ab und an auch mal ein Krimi.... Wobei es da andere Threads gibt (vielleicht kommen die auch noch hierher.....)


    Ansonsten ist es ein Plaudern wie mit der Nachbarin am Fenster.... nett halt :-]
    Und wenn eine ein tolles Buch gelesen hat, dann wird das mitgeteilt.... Zum Leid der anderen, die es dann auch lesen wollen :-)


    Und die Bücher dann auf den SuB lagern, den Stapeln ungelesener Bücher, virtuelle wie Printausgaben.

    Es gibt weder moralische noch unmoralische Bücher. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben, sonst nichts.


    Oscar Wilde (1854 - 1900)