Leserunden mit Autorenbegleitung in der Vergangenheit und der Zukunft

  • Liebe Eulen,

    als wir mit den Leserunden mit Autorenbegleitung im Eulennest begonnen haben, gab es solche Runden nur ganz selten in anderen Foren zu sehen. Lovelybooks, Vorablesen, Bloggerportale etc kamen ja erst viel später dazu.


    Mittlerweile kann man überall im Netz an Autoren-Leserunden teilnehmen und ich freue mich immer sehr, wenn Autoren nach wie vor gerne zu uns kommen oder auch von sich aus Leserunden bei mir anfragen.


    Bei Autoren-Leserunden mit Freiexemplaren wird eine Rezension vorausgesetzt, es wäre schön, wenn ihr auch bei Leserunden ohne Freiexemplare eine Rezension erstellt.

    Ich sehe das als ein Dankeschön an den jeweiligen Autor, der/die seine Freizeit bei uns einbringt und Fragen zum Buch und den Hintergründen mit uns teilt. Vielen fällt es nicht so leicht eine Rezension zu erstellen, aus diesem Grund werden wir eine Art "Grundgerüst für Rezensionen" erstellen, um euch ein wenig Hilfestellung zu leisten, wenn ihr (noch) unsicher seid, was eigentlich alles in eine Rezension gehört.


    Ebenso wichtig ist es mir, dass ihr gerade in den Runden ohne Freiexemplar nicht kurzfristig absagt (Ausnahmen gibt es selbstverständlich immer), es ist nur so schade, wenn sich im Vorfeld als Beispiel 10 Eulen anmelden, 3 melden sich ab, 2 schreiben kaum was und am Ende werden 2 Rezensionen geschrieben (überspitzt gesagt).


    Dass Leserunden super bei uns funktionieren, sehe ich immer wieder, es wäre schön – wenn wir das auch bei allen Autoren-Leserunden entsprechend gemeinsam hinbekommen können. :wave

  • Die letzte Leserunde, die ich mitgemacht habe, fand ich sehr schön, weil sich alle irgendwie eingebracht haben und auch Rezensionen geschrieben wurden. Allzu oft habe ich genau das in den offiziellen Leserunden vermisst und habe daher fast nur an privaten Leserunden teilgenommen.

    Danke, dass du das einmal angesprochen hast, Wolke

    "Monsters are real, and ghosts are real, too. They live inside us, and sometimes, they win."

    (Stephen King)