Auswertung Lesestatistik Februar 2018

  • Hier kommt ein kleiner Rückblick in den vergangenen Winter mit der Auswertung der Lesestatistik für den Februar 2018. Dieses Mal haben sich etwas weniger als 50 Eulen an der Statistik beteiligt.


    Im Februar wurden von den Statistikeulen 231 verschiedene Autoren gelesen. Die meistgelesenen waren:


    (Autor, durchschnittliche Note, Anzahl der Bewertungen)


    Marc Girardelli. Michaela Grünig, 1.5, 6

    Ralf H. Dorweiler, 1.4, 5

    Linus Geschke, 1.8, 5

    Gordon McBane, 2.8, 4

    Tom Hillenbrand, 1.5, 3

    Joan Weng, 1.5, 3

    Dana Kilborn, 3.0, 3


    Die besten Bewertungen erhielten


    (Autor, durchschnittliche Note, Anzahl der Bewertungen)


    Ellen Sandberg, 1.0, 2

    Pierre Martin, 1.4, 2

    Ralf H. Dorweiler, 1.4, 5

    Marc Girardelli. Michaela Grünig, 1.5, 6

    Tom Hillenbrand, 1.5, 3

    Jane Harper, 1.5, 2

    Ninni Schulman, 1.5, 2


    Es wurden 252 Titel bzw. 274 Bücher gelesen, davon 60 Ebooks und 18 auf Englisch. Insgesamt wurden 13 Titel von mehr als 1 Eule gelesen. Die meistgelesenen Titel waren im Februar:


    (Autor, Titel, durchschnittliche Note, Anzahl der Bewertungen)


    Ralf H. Dorweiler, Das Geheimnis des Glasbläsers, 1.4, 5 davon 3 in einer Leserunde und 1 als E-Book

    Marc Girardelli. Michaela Grünig, Abfahrt in den Tod, 1.4, 5 davon 5 in einer Leserunde

    Linus Geschke, Das Lied der toten Mädchen, 1.9, 4 davon 2 in einer Leserunde davon 1 als E-Book

    Joan Weng, Das Café unter den Linden, 1.5, 3 davon 1 als E-Book

    Ellen Sandberg, Die Vergessenen, 1.0, 2

    Tom Hillenbrand, Hologrammatica, 1.3, 2

    Axel Ranisch, Nackt über Berlin, 1.5, 2


    Die Monatshighlights im Februar:


    (Autor, Titel, Anzahl der Monatshighlights)


    Adrian Tchaikovsky, Children of Time, 1

    Ae-ran Kim, Mein pochendes Leben, 1

    Alex Beer, Der zweite Reiter, 1

    Angela Bajorek, Wer fast nichts braucht. hat alles - Janosch - Die Biographie, 1

    Armando Lucas Correa, Das Erbe der Rosenthals, 1

    Axel Ranisch, Nackt über Berlin, 1

    Barbara Wendelken, Ihr einziges Kind, 1

    Brigitte Riebe, Marlenes Geheimnis, 1

    C.J. Tudor, The Chalk-Man, 1

    Claire Hake, Mein geteiltes Herz, 1

    Ellen Sandberg, Die Vergessenen, 2

    Eva Völler, Tulpengold, 1

    Jane Harper, The Dry, 1

    Joan Weng, Das Café unter den Linden, 2

    Jochen Missfeldt, Sturm und Stille, 1

    Jodi Picoult, Small Great Things, 1

    Karen Rose, Todesschrei, 1

    Kazuo Ishiguro, Was vom Tage übrig blieb, 1

    Linus Geschke, Das Lied der toten Mädchen, 1

    Lionel Shriver, Wir müssen über Kevin reden, 1

    Louise Erdrich, Ein Lied für die Geister, 1

    Marc Girardelli. Michaela Grünig, Abfahrt in den Tod, 1

    Martin Mosebach, Mogador, 1

    Melanie Metzenthin, Im Lautlosen, 1

    Nicole Vosseler, Der englische Botaniker, 1

    Peter Prange, Unsere wunderbaren Jahre, 1

    Petra Busch, Deine Seele so schwarz, 1

    Ralf H. Dorweiler, Das Geheimnis des Glasbläsers, 1

    Simon Beckett, Totenfang, 1

    Stephanie Quitterer, Hausbesuche - Wie ich mit 200 Kuchen meine Nachbarschaft eroberte, 1

    Stuart Turton, The Seven Deaths Of Evelyn Hardcastle, 1

    Susan Wiggs, Was mein Herz dir sagen will, 1

    Sven Koch, Dünenfluch, 1

    Tom Hillenbrand, Hologrammatica, 2


    ... und die sehr überschaubare Liste der abgebrochenen Bücher


    Gillian Flynn, Dark Places, 1

    Henry Fielding, Tom Jones, 1

    Lucy Maud Montgomery, Das Schloss in den Wolken, 1


    :wave

    "Es gibt einen Fluch, der lautet: Mögest du in interessanten Zeiten leben!" [Echt zauberhaft - Terry Pratchett]

  • So geht es mir im Februar auch, Hati.


    Vielen Dank, saz!


    Ich stelle jeden Monat gern ein, welche Bücher ich im vorangegangenen gelesen habe und bin gespannt, was dann in der Statistik herauskommt. Nur schade, dass so einige Leseeulen nicht so viel Freude wie andere daran haben und ihre Bücherliste vom Monat nicht mitteilen.

    Manche Bücher müssen gekostet werden, manche verschlingt man, und nur einige wenige kaut man und verdaut sie ganz.
    (Tintenherz - Cornelia Funke)