Veggi-Rezepte-Thread

  • Angeregt durch Saltis Thread Saltator-Der Selbstversuch habe ich beschloßen einen Thread eigens für vegetarische Rezepte zu eröffnen. So ist Salti stets mit vegetarischen Rezepten versorgt und hat die Qual der Wahl und die anderen Veggi-Eulen haben auch was davon. Ich habe zwar selber nicht viel mit vegetarischen Gerichten am Hut , werd aber auch meinen Teil dazu beitragen.
    Also denn....es darf losgehen :-)


    LG Leseratte007 :wave und Salti mal ganz doll :knuddel1

  • Vielen Dank Lesi :knuddel1


    Alle hier vorgestellten Rezepte werden von mir, im Rahmen meines vegetarischen Selbstversuches, in den nächsten Wochen ausprobiert und bewertet.


    Vielen Dank schonmal an alle lieben Eulen die mitmachen :knuddel1

    Viele Grüße vom Saltator :wave


    Ich lese gerade: Ausgebrannt von Andreas Eschbach

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Saltator ()

  • Zitat

    Original von Saltator
    Alle hier vorgestellten Rezepte werden von mir, im Rahmen meines vegetarischen Selbstversuches, in den nächsten Wochen ausprobiert und bewertet.


    Vielen Dank schonmal an alle lieben Eulen die mitmachen :knuddel1


    Das ist ja mal ein Versprechen. Klasse....... :-)

  • ich fürchte ja, daß es sehr viele Rezepte werden, ob du die alle nachkochen kannst :grin
    Hier noch etwas Einfaches - kein veganes Rezept, dafür aber sehr lecker & partyerprobt :wave


    Titel: Brokkoli - Lachs Tarte
    Kategorien: Fisch, Tarte, Party, Einfach
    Menge: 12 Stück


    Zutaten:
    300 Gramm Mehl
    200 Gramm Butter
    Salz und Pfeffer, weißer
    5 M.-große Ei(er)
    650 Gramm Brokkoli
    400 Gramm Lachsfilet
    2 Essl. Zitronensaft
    250 ml Milch
    100 Gramm Schlagsahne
    Dill, zum Garnieren




    Zubereitung:
    Mehl, kalte Butter, 1/2 TL Salz und 1 Ei zum glatten Teig verkneten,
    zugedeckt 30 Min. kalt stellen. Broccoli putzen, waschen und in
    Röschen teilen. In kochendem Salzwasser ca. 8 Minuten garen.
    Abgießen, abschrecken und abtropfen lassen. Lachs waschen, trocken
    tupfen und in Würfel (2cm) schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln.
    Boden einer Springform (26 cm) mit Backpapier auslegen. 2/3 Teig
    darauf ausrollen und mit einer Gabel mehrmals einstechen. Rest Teig
    zu einer Rolle formen und als ca. 4 cm hohen Rand in die Form
    drücken. Milch, Sahne und 4 Eier verquirlen, würzen. Broccoli und
    Lachs in die Form füllen. Eiermilch darüber gießen. Im heißen
    Backofen (E-Herd 200°, Umluft 175°, Gas Stufe 3) ca. 1 Stunde backen.
    Evtl. mit Dill garnieren.
    Getränk:gekühlter Weißwein
    Der Kuchen schmeckt warm am besten, kann aber
    auch kalt gegessen werden. Evtl. in der Mikrowelle wieder kurz
    erwärmen!


    Zubereitungszeit: 30 Minuten Schwierigkeitsgrad: simpel kJ/kcal
    p. P.: 330 /

  • Er hat es zwar schon, aber für alle anderen interessierten eines der Rezepte, die ich hier vorstellen werde:


    Porree (Lauch) - Nudel - Auflauf


    Zutaten:
    250 g Nudeln (z. B. Hörnchen)
    2-3 Stangen Lauch
    200 g Tomaten
    Käse zum überbacken
    Edelsüßer Paprika



    Nudeln in Salzwasser gar kochen, in der Zwischenzeit den Lauch putzen und in Scheiben schneiden. Die Tomaten auch putzen und in Würfel schneiden. Dann die Nudeln abgießen und zurück in den Topf. Lauch und Tomaten drüber, kräftig mit dem Paprika würzen und wieder durcheinander machen. Das ganze dann in einer Feuerfeste Form geben und Käse drüber streuen (Menge nach belieben). Ca. 30 Minuten in den Backofen und fertig. Das es gut ist, siehst du daran, dass der Käse sich leicht bräunlich färbt.



    Guten Appetit!! :wave

    Auch aus Steinen,
    die dir in den Weg gelegt werden,
    kannst du etwas Schönes bauen

    Erich Kästner

  • Das ist eines meiner Lieblingsrezepte......Super für Gäste.
    Aus dem Basic baking Buch von GU.



    Kartoffelpastete mit Stern


    Für 8-10 Partygäste


    Zutaten:


    1 kg Lauch, 2 EL Butter
    100 ml Weißwein
    800 gr Sahne
    Salz, Pfeffer aus der Mühle, Muskatnuß
    900 g TK Blätterteig
    600 g vorwiegend festkochende Kartoffeln
    100 g geriebener Käse (z.B. Emmentaler)
    Zum Bestreichen:
    2 Eigelbe, Salz. 1 EL Pflanzenöl
    Zum Ausrollen:
    Mehl
    Fürs Blech: Butter


    1. Den Lauch putzen, längs halbieren, waschen und in feine Streifen schneiden. In der Butter anschwitzen. Mit Wein ablöschen, einkochen lassen. 400g Sahne dazu und den Lauch in 15-20 Minuten bei schwacher Hitze gut weich kochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuß würzen und abkühlen lassen.


    2. Den Blätterteil auftauen lassen. Kartoffeln schälen, in dünne Scheiben schneiden und mit übriger Sahne vermischen. Alles mit Salz, Pfegger und Muskat würzen.


    3. Jeweils die Hälfte der Teigplatten an den Rändern mit etwas Wasser bestreichen und leicht überlappend auf die leicht bemehlte Arbeitsfläche legen. Mit dem Nudelholz glattrollen. Jede Platte soll jeweils etwas grösser als ein Backblech sein.


    4. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen ( ohne Vorheizen: Umluft 180 Grad ). Das Backblech mit Butter auspinseln, mit einer Teigplatte belegen. Die Hälfte der Kartoffeln auf dem Teig verteilen, Lauch drüber geben, die restlichen Kartoffeln darauf ausbreiten. Käse darauf streuen.


    5. Eigelb mit etwas Salz und dem Öl verrühren. Den überlappenden Teig über die Füllung schlagen, mit Eigelbmischung bestreichen und den Teigdeckel darauf setzen. Diesen ebenfalls mit Eigelb bestreichen. Auf der untersten Schiene in ungefähr 45 Minuten knusprig backen.
    Vor dem Essen 10 Minuten warten.


    Pro Portion ( bei 10 ): 745 Kalorien.

  • Wow das sieht wirklich schon sehr vielversprechend aus, weiter so.
    Ich bin wirklich dankbar für jedes Rezept. * :gruebel ein Eulenkochbuch mit den gesammelten Rezepten wäre doch klasse oder*

  • Hier mein Lieblings-Kartoffel-Rezept. Dies haben meine Freunde Dana und Eric für mich gemacht als ich sie letztes Jahr in den USA besucht habe:


    Double Baked Potatoes:


    Pro Person eine große Kartoffel
    Sour Cream
    Frühlingszwiebeln
    Koblauch
    Pfeffer und Salz
    sowie Käse zum überbacken


    Kartoffeln kochen, halbieren und aushöhlen.
    Aus der Kartoffelmasse mit der Sourcream, den klein geschnittenen Frühlingszwiebeln, dem Knoblauch und etwas von dem Käse ein Püree machen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    Anschließend die Masse wieder in die Kartoffelhälften füllen, mit Käse bestreuen und zurück in den Backofen bis der Käse schön goldgelb ist.


    Passt hervorragend als Beilage zu gegrilltem Steak :grin (in vier Wochen wieder)

  • keine schlechte Idee Salti , bräuchten wir nur noch jemand für die Umsetzung :-)


    hab da noch ein ganz einfaches Rezept , ist wahrscheinlich den meisten bekannt



    Eier in Senfsoße mit Kartoffeln



    Man nehme pro Person sagen wir 2 Eier
    ca. 2 Teelöffel Senf je nach Geschmack
    Mehl und Butter sowie Wasser für eine Mehlschwitze
    und Kartoffeln
    und natürlich Pfeffer und Salz :-)



    Zubereitung:
    Aus dem Mehl der Butter und dem Wasser eine Mehlschwitze herstellen.
    Die Eier mit dem Eierschneider in Scheiben schneiden und zur Mehlschwitze geben , dann den Senf je nach Geschmack einrühren und das ganze pfeffern und salzen. Kartoffeln schälen , vierteln oder achteln und ca. 20 Min. kochen , abschütten und auf einen Teller füllen , anschließend die warme Eier-Senf-Soße drübergeben und genießen. Guten Appetit.



    Mal noch ne Frage vorweg , zählt Speck auch zu den Sachen die man nicht essen darf? Und wie steht es mit Wurst z.B. Salami lässt Du die auch ganz weg?

  • Zitat

    Original von leseratte007
    Mal noch ne Frage vorweg , zählt Speck auch zu den Sachen die man nicht essen darf? Und wie steht es mit Wurst z.B. Salami lässt Du die auch ganz weg?


    Wenn er den Speck im Garten erntet, darf er ihn essen. Selbiges gilt für Salami, die in Bäumen wächst. Kommt beides vom Viech *iiiiiiiiih*, ist es erstmal tabu für den Salator. :-)

    Lieben Gruß,


    Batcat


    Ein Buch ist wie ein Garten, den man in der Tasche trägt (aus Arabien)

  • Ebenso wie Fisch!


    streicht dann mal alle leckren Rezepte mit Lachs für Saltator :grin

    _______________________
    Grüßle, Heaven


    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen. (Goethe) ;-)

  • Zitat

    Original von leseratte007
    Saltator hat gesagt er weiß noch nicht ob er Fisch auch weglässt


    Immer diese halben Sachen. Entweder ganz oder gar nicht. Zumindest meine Devise. ;-)

    _______________________
    Grüßle, Heaven


    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen. (Goethe) ;-)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Heaven ()

  • Zitat

    Original von leseratte007
    Wieso halbe Sache? Ich kenne das so das man als Vegetarier nur kein Fleisch und keine Wurst ist.


    Vegetarier verzichten bewusst auf tierisches und darunter fällt dann auch Fisch. Drum halbe Sache. Da wird eigentlich nicht nach Tierrasse sortiert.
    Es gibt allerdings Leute die sich als Vegis bezeichnen, dies jedoch sehr großzügig auslegen. ;-)

    _______________________
    Grüßle, Heaven


    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen. (Goethe) ;-)