Gelobtes Land-Gloov - Christine Heimannsberg

  • ASIN: B07P1SX8DF


    Über die Autorin (Amazon)

    Geboren wurde Christine Heimannsberg in einer norddeutschen Kleinstadt, die den Charme eines Nordsee-Örtchens hat, nur ohne die Nordsee.

    Nachdem ihre Familie der Kleinstadt den Rücken kehrte und hinaus in die große Welt zog, verbrachte sie ihre Jugend in Bremen - immerhin schon der Schlüssel zur Welt, wie die Bremer gerne behaupten. Zwei weitere Umzüge führten Christine Heimannsberg zunächst nach Hamburg und dann nach New York, wo sie drei Jahre lang Schauspiel am Herbert Berghoff Studio. Mit dem Schreiben begann Christine Heimannsberg schon als Kind und verteilte selbst verfasste Geschichten als Liebesbeweis an ihre Freunde. Später wurde das Schreiben ein Vehikel für die Schauspielerei und fand Ausdruck in einer One-Woman Show und diversen Drehbüchern.


    Heute arbeitet Christine Heimannsberg als Hörfilmautorin für verschiedene TV Sender und Kinoproduktionen, ist als Zeitschriftenredakteurin tätig und unternimmt gelegentliche Ausflüge ans Theater. Mehrmals wurde sie schon für den „Deutschen Hörfilmpreis“ nominiert, und 2011 für den „New Berlin Film Award“ in der Kategorie „bester Spielfilm“ mit dem Film ATME, für den sie das Drehbuch schrieb, die Hauptrolle spielte und den sie produzierte. Gelobtes Land ist ihr Debütroman und der erste Teil der Trilogie HOOP – GLOOV – LEEV


    Produktinformation (Amazon)

    Format: Kindle Edition

    Dateigröße: 798 KB

    Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.

    Sprache: Deutsch

    ASIN: B07P1SX8DF


    Anfangs etwas langatmig jedoch dann super

    Lore, Jame, Jul und Sim haben es in das Gelobte Land geschafft. Neue Welt wird es hiergenannt. Sie finden dort alles, was sie brauchen. Lore und Jame wollen sich möglichst schnell integrieren, während Jul und Sim die Sache skeptisch sehen. Schuld daran ist ein Mann namens Maklaren, der, so meint Jul, die Menschen manipulieren will. Er entreißt den Eltern die Kinder noch im Kleinkindalter und wenn man nicht tut, was er will, verstößt man gegen die Regeln und das hat Folgen. Genau das passiert Jame und Lore merkt, dass eben nicht alles Gold ist was glänzt. Doch es gibt auch in diesem Land Rebellen…


    Meine Meinung

    Zunächst plätschert das Buch so dahin, man erfährt hier und da etwas, was nicht so ganz geheuer ist. Es gibt Beichten, wo die Macher des Camps, in dem sich die vier befinden, von den Taten der Neulinge erfahren, man kann fast nicht lügen oder man muss es sehr geschickt anstellen. Maklaren propagiert die Liebe, die fließt und zeichnet dabei ein völlig falsches Bild auf. Wer nicht gehorcht, wird ausgewiesen. Es ist schwer herauszufinden, wer es nun mit Maklaren hält bzw. wer gegen ihn ist. Und dann entdeckt Kaspar – ein Junge der in dieser neuen Welt geboren und im Kleinkindalter seinen Eltern entrissen worden war, der zunächst darüber traurig und wütend war, sich dann aber Maklaren angeschlossen hatte – dass eben Maklaren ein falsches Spiel trieb. Dieses Buch war am Anfang etwas langatmig, nahm dann aber doch Fahrt auf und wurde richtig spannend. Es hat mich gefesselt, in seinen Bann gezogen und mich sehr gut unterhalten. Auch war es unkompliziert geschrieben, es gab keine Fragen nach dem Sinn von Worten oder gar ganzen Sätzen. Von mir daher eine Empfehlung sowie doch noch die volle Bewertungszahl.