Beiträge von Gucci

    Ich mochte früher schon die Susanne Barden-Bände, bin Fan der BBC-Serie "Call the Midwife" und auch von "Charité", daher ist bei mir schon einmal ein größeres Interesse vorhanden. Die letzten Bände kenne ich auch nicht und ich hätte nie mit der Serie angefangen, wenn ich gewusst hätte, über wie viele Bände sie geht. Für mich sind es Bücher einer Serie, die in bestimmten Situationen als Leseunterhaltung mir gut passen, aber mir nicht wichtig ist ob und wann ich die Reihe noch weiterlese. Ich habe sie für unsere Bücherei angeschafft - in meinem Regal wollte ich die Cover und Buchrücken nicht stehen haben.

    Bin Eigentümerin, wir haben zu dem Thema am 19.8. Beschlüsse gefasst. Der Herr der famiglia hat, als an dem Tag neu gewählter Beirat, das Protokoll auch gegengezeichnet - nur hält er sich erwartungsgem. nicht daran. Allerdings wird sein Nachbar nicht lockerlassen, dass auch er und seine Partnerin sich daran halten.


    Für mich heißt es nun offiziell auch, dass ich alle meine Kübelpflanzen zum Überwintern nicht mehr unter die Treppe stellen darf. 18 Jahre war es die Lösung und i.O., denn sie stehen dort nicht im Weg. Mitbewohner erfreuten sich an den noch weiterblühenden Pflanzen, die die heruntergeschn. Engelstrompeten etc. verdeckten. Das Putzteam putzt dort ohnehin nicht. Ich bin nun einmal die einzige mit zwei Terrassen, auf denen Kübel stehen und habe einen Keller ohne Fenster. Daher haben wir vor 18 Jahren eine Lösung besprochen. Da ich meine Kübelpflanzen nicht eingehen lassen werde (Anzahl reduzieren ja) und mir nicht jedes Jahr diese Blüher neu kaufen werde, Thema Nachhaltigkeit!, werde ich die Pötte künftig (dies im kleinen Kreis später besprochen) in die Waschküche stellen, die ich allein nutze. Ja, wohnen mit mehreren ist echt ein Traum!

    Ich wohne im Hochparterre, nebenan ist Praxiseingang, über mir RA-Kanzlei = allein aus dem Grund hat nichts vor Whgs-tür zu lagern. In Manche haben in anderen Anlagen ja sogar Schuhschränke/ Garderobenständer vor ihrer Wohnung im gemeinsamen Bereich stehen...


    Nebenan im Haus ist die Situation zwar eine andere, da kein "Geschäftsverkehr". Dort stellt la famiglia die Kinderkarre gleich auf Treppenpodest hinter Haustür und Radfahrer, oder wenn man bepackt ist, kann sich vorbeischlängeln. Mutter hat es im Rücken. Unter der Treppe, auf Kellerebene haben diese schließlich schon Dreirad/ Kinderfahrrad/ Fahrradanhänger stehen = daher müssen wir nun Regeln aufstellen. Offiziell gemeldet sind die Ü40 Eltern übrigens noch in ihren Elternhäusern, wohnen allerdings schon bestimmt 8 Jahre in der Whg. Es wundert dann wohl keinen, dass ich gegen seine Wahl im Eigentümerbeirat war.

    Seitdem wir die Schlösser an den Containern haben scheint es zu funkt. Ich rette zwar noch Bücher aus dem Altpapier und hab zuletzt sogar bei Momox für drei 20 € bekommen = mein Lohn! Der Rest kommt in den Öffentl. Bücherschrank oder in die Bibl. Denn da war zuletzt ein zwei Wochen zuvor erschienenen Krimi drin.


    Bei uns handelt es sich auch nur um eine kleine Anlage mit 16 Parteien in zwei Häusern. Davon sind in meinem Haus sieben und im Nachbarhaus zwei von den Eigentümern bewohnt. Die Mieter wechseln häufiger, weil im Nachbarhaus nur 1 und 2 ZW sind. Das schöne ist, dass unser Verdächtigter Müllignorant sich nun in den Beirat hat wählen lassen. Obwohl untersagt, liegen die Schuhe seiner famiglia kunterbunt vor seiner Maisonettewohnungstür. Seine Partnerin meint, wenn sie diese künftig geputzt ordentlich hinstellt, würde es ausreichen. Auf seinem Parkdeck lagern Felgen mit Reifen und ohne, Schwingsessel etc. = Brandgefahr und bis Ende August sollten diese Dinge auf und hinter den TG-Einstellplätzen verschwunden sein. Ich habe einen halben Urlaubstag dort verbracht, denn ich hatte auch im Laufe der Jahre so manches dort vor Urlauben abgestellt und zwischengelagert. Viele Bücher... Bisher bin ich die Einzige, die ihre Sachen hat verschwinden lassen.


    Einen Aushang hatte ich übrigens, als ich akut die vier falsch befüllten gelben Säcke auffand, umgehend gemacht mit Muster, wie man Müll sortiert. Im Nachbarhaus abends 21 h aufgehängt, morgens um 8 lagen beide Zettel inkl. Klarsichtfolien in der normalen Mülltonne. Der verdächtigte Mitbewohner hat gleich zugegen dies entfernt zu haben, weil er sich darüber so geärgert hat. Die Säcke waren auch zeitgleich verschwunden.... Wie seltsam, wo es doch angeblich fremde Müllsünder sind. Vermutlich ist es seine Partnerin..., die eben auch meint Sachen ihrer famiglia überall zu lagern.

    Ich finde diese Aufregung ziemlich deutsch. Das kleine Beutelchen... Ich amüsiere mich immer, wenn ich abschließbare Mülltonnen sehe. Wenn der Müll gewogen wird, sehe ich das ein, aber ansonsten ist das für mich der Inbegriff von Spießigkeit.

    Ich wohne in einem Mehrfamilienhaus und wir haben seit einigen Monaten einen abschließbaren Gelbe-Tonne-Container/ Kunststoff und auch einen für Altpapier. Im gelben Container wurde ein Drucker entsorgt, Auch wenn der unten lag, aufgrund des Gewichtes wurde die Tonne nicht mitgenommen und eine kostenpflichtige Sonderleerung war dran. Dann fischte ich an einem Tag vier! gelbe Säcke raus, die Pizzareste, Brot, Zigarettenkippen, Medikamentenglasflaschen, Taschentücher etc. enthielten. Die Säcke lagen oben auf, der Container war nicht geleert worden und obwohl ich die offens. falsch sortierten Säcke rausgenommen habe, mussten wir eine kostenpflichtige Sonderleerung bezahlen. Mein Nachbar und ich sind uns sehr sicher, wer der Verursacher ist, aufgrund Zigarettenmarke und Kinderpharma - aber angeblich nutzen unsere Container Fremde. Daher haben wir nun welche mit Schließzylinder. Ich sortiere viel und auch regelm. falsch eingeworfenes von Mitbewohnern um, sehe aber nicht ein Sonderleerungen zu bezahlen und weil diese erst zwei Wochen später ist, meinen Müll auf meiner Terrasse für die Zeit zwischenzulagern!

    Daher habe ich jetzt ein ganz andres Genre gewählt. Irgend jemand hat mich hier angefixt. Allerdings finde ich das Cover gruslig.

    Dies sagen wohl alle Leserinnen im deutschsprachigen Raum - es ist das adaptierte Originalcover - scheint dort so wohl anzukommen. Für mich sieht es auch wie Kitschroman á la Bastei-Lübbe-Romanheftchenschiene aus, erinnert mich an die furchtbaren Fotocover von Susanne Barden und Dr. Stefan Frank-Telenovelas. Doch mir gefällt die Reihe, zu der ich ohne mehrfache Empfehlungen nicht gegriffen hätte.

    ASIN/ISBN: 3734103770


    Kennt jemand dieses Buch bzw. hat es gelesen?


    Thema finde ich toll und die ersten Sätze finde ich auch gut, überlege es zu kaufen :-)

    Habe das HC vor fast zwei Jahren begeistert gelesen und daher auch schon ein paar Mal verliehen.

    Hier gibt's Süßwarenoutlets, die haben manchmal Lindt-Mischungen, unverpackte Pralinen und ähnliches. Eine gut gefüllte Tüte (ich glaub es waren 500gr) für 4€ ... Nicht gut (für mich).

    Wer zum Forentreffen kommt, kann im Bahlsen-Outlet einkaufen. Diese führen immer auch (lose/ Bruchware/ Großgebinde zu 1,5 kg und auch verpackte Produkte) Lindt, Lorentz-Snacks, ab und an Haribo, Ritter Sport, engl. Weingummi, Parlasca-Kekse, Meßmer-Tee. Da manche einen etwas längeren Aufenthalt im Herbst planen, vielleicht von Interesse:


    6 km vom Hotel Hennies entfernt: Bahlsen Outlet Hannover-Bothfeld

    Sutelstraße 54, 30659 Hannover (an Noltemeyerbrücke einsteigen in Stadtbahnlinie 9 in Richtung Fasanenkrug/ erste Haltestelle Bothfelder Kirchweg wieder aussteigen)

    Mo-Fr 09.00-19.00 Uhr + Sa 09.00-16.00 Uhr


    in der City: Hannover - Markthalle (zwei Stationen vom Hauptbahnhof)

    Karmarschstr. 49 (Markthalle/1. OG), 30159 Hannover

    Mo-Fr 09.00-18.00 Uhr + Sa 09.00-16.00 Uhr

    Suchtwarnung: nebenan ist Buchhandlung DECIUS, Marktstr. 52, 30159 Hannover

    ... auch wenn zu erwarten ist, das Klara (wann war das denn) vermutlich schwanger ist und Fritz nichts davon erzählt. ist sie denn tatsächlich schwanger oder hat die Natur da eine Laune ausgelebt?

    Fritz und Klara teilen sich in Berlin ein Zimmer/ eine Matratze.

    Nun ja, es wird einen vierten Band geben ....

    Gerade Infos entdeckt: Träume aus Samt: Das Schicksal einer Familie (Band 4) – 17. August 2020


    Chicago in den 1940ern: Ruth glaubt, die Liebe ihres Lebens gefunden zu haben, aber Eddie ist Soldat und der Krieg scheint noch lange nicht zu Ende. Er wird auf den Philippinen stationiert, noch bevor sie die Chance haben, sich wirklich kennenzulernen. Für Ruth bricht eine Welt zusammen: Zu lange hat sie nicht mehr an die Liebe geglaubt, und jetzt, da sie hofft, sie gefunden zu haben, wird sie ihr erneut genommen. Allen Widrigkeiten zum Trotz schreiben sie sich Briefe, doch ihr Glück bleibt fragil. Wird Eddie den Krieg überleben? Wird ihre Liebe diese schwierige Zeit überstehen?


    ASIN/ISBN: 3746636981

    ...ich einen schönen Urlaub mit Sonne, trotz Regen und auch viel Wind verbracht habe.


    Ich war ja nur 250 km von meinem Zuhause verreist und während ich heute vormittag das Auto belud und Teilnehmern an der Xletix Challenge Norddeutschland zuschaute, die am Ferienhaus auf dem Hinweg noch sauber und trocken vorbeijoggten und fünf Minuten später ein Schlammpeeling auf dem Rückweg präsentierten, lauter grünlichbräunliche gutgelaunte Personen, sah ich den Fotografen, der vor drei Monaten die Hochzeitsbilder von meiner Cousine & Gatten gemacht hatte. Eigentlich fofografiert er Sportevents. Ich bin noch bis 17h in Grömitz geblieben und mittags traf ich noch zweimal einen früheren Nachbarn aus Schulzeiten , der morgen an der Challenge teilnimmt und dafür mit Familie ein WE nach Grömitz gekommen ist.

    Kommentar meines kecken 80jährigen Vaters: "An diesen Ort sollte man nicht fahren, wenn man seinen Partner betrügen will." Ich bin überrascht über seinen Gedankengang...

    Gelesen im September:

    Katja Maybach; Das Haus ihrer Kindheit; 1,5

    Eleanor Brown; Die Lichter von Paris; 2,3
    Åsa Hellberg; Sommerfreundinnen; 1,5

    Ulrike Sosnitza; Hortensiensommer; 1,3

    Daniel Speck; Bella Germania; 1,1

    Danach, in loser Reihenfolge:

    Peter Prange; Eine Familie in Deutschland: Zeit zu hoffen, Zeit zu leben.: Band 1

    Maria Nikolai; Die Schokoladenvilla

    Tracy Rees; Die Reise der Amy Snow

    Sophia von Dahlwitz; Das Licht zwischen den Zeit (4.8. angelesen, erst einmal zur Seite gelegt)

    Corina Bomann; Die Frauen vom Löwenhof

    Ich hab gestern mit Begeisterung beendet: Bella Germania von Daniel Speck.


    Daniel Specks Roman »Bella Germania« ist eine große deutsch-italienische Familiengeschichte in drei Generationen – voller Zeitkolorit, dramatischer Wendungen und großer Gefühle.

    »Er reichte mir ein altes Foto. Ein junges Paar vor dem Mailänder Dom. Die Frau hatte schwarze Haare und sah aus wie ich. Es war, als blickte ich direkt in einen Spiegel. ›Das ist Giulietta‹, sagte er, ›deine Großmutter.‹«

    München, 2014: Die Modedesignerin Julia ist kurz vor dem ganz großen Durchbruch. Als plötzlich ein Mann namens Vincent vor ihr steht, der behauptet, er sei ihr Großvater, gerät ihre Welt aus den Fugen.

    Mailand, 1954: Der junge Vincent fährt von München über den Brenner nach Mailand, um dort für seine Firma zu arbeiten. Er verfällt dem Charme Italiens, und er begegnet Giulietta. Es ist Liebe auf den ersten Blick. Doch sie ist einem anderen versprochen.

    Eine tragische Liebe nimmt ihren Lauf, die auch Jahrzehnte später noch das Leben von Julia völlig verändern wird.


    Nun "darf" ich mir auch den gleichnamigen Dreiteiler erlauben aus der ZDF Mediathek aufzurufen.


    ASIN/ISBN: 3596295971

    Ich hab gerade "Schul Dackel" gelesen. Oh, oh und das ohne Alkohol.

    Mein Kommentar war keine Anmeldung zur Leserunde.

    Bin gerade seit zwei Stunden erst aus Urlaub zurück, daher melde ich mich jetzt erst wegen des freundlich zugedachten E-Books. Ich kann weiterhin nicht mitlesen und wünsche allen viel Lesefreude.