Beiträge von Stefan_Burban

    Auch dir würde ich "Die Legende" von David Gemmell empfehlen. ich hab das Buch schon lange nicht mehr gelesen, daher bin ich mir nicht ganz sicher, ob ein Bogenschütze darin vorkommt. Ich meine ja, aber nagle mich bitte nicht darauf fest. Ansonsten passt es zu deinen Vorstellungen ziemlich gut. Ich finde das Buch echt großartig. Ist schon älter, aber vor einigen Jahren sogar als Hörbuch erschienen.


    https://www.amazon.de/Die-Lege…55070137&s=gateway&sr=8-1

    Im Juli / August dieses Jahres erscheint der 4. und letzte Band meiner Fantasy-Serie "Die Chronik des großen Dämonenkrieges". Der Roman trägt den Titel "Das Schicksal des Königs".


    Band 1 Das Vermächtnis des Königs


    Band 2 Das Blut des Königs


    Band 3 Die Ritter des Königs


    Band 4 Das Schicksal des Königs


    Klappentext Band 1


    Die Nacht des Feuers.
    Eine riesige Goblinarmee fällt ohne Vorwarnung über die Städte des friedlichen Königreichs Hasterian her. Es scheint keine Rettung vor der grünen Flut zu geben. Die Hauptstadt fällt innerhalb weniger blutiger Stunden. Der König und beinahe sein ganzes Gefolge werden niedergemetzelt.
    Einundzwanzig Jahre später. Cedric, Bruder des verstorbenen Königs, hat den Thron bestiegen und herrscht seitdem als absoluter Herrscher. Kritische Stimmen werden brutal unterdrückt. Ein geheimnisvoller Kult gewinnt immer mehr an Macht und Einfluss. Kriegsgerüchte greifen um sich.
    Und in der Klosterfestung eines Ritterordens wächst ein junger Mann heran, der all dies ändern könnte ...








    Ende Mai startet meine neue Serie "SKULL" mit dem ersten Band "Zu neuer Würde". Das Ebook ist bereits bei Amazon vorbestellbar.


    Klappentext:


    Das Vereinigte Koloniale Königreich führt im Jahre 2625 einen erbitterten Bürgerkrieg gegen einen abtrünnigen Planetenverbund.

    Während der Belagerung der Rebellenwelt Tessa kommt es zu einem folgenschweren Zwischenfall. Commodore Dexter Blackburn, Befehlshaber eines Einsatzgeschwaders der Colonial Royal Navy, bombardiert versehentlich die Stellungen eigener Truppen auf der Oberfläche des Planeten. Mehrere Marines verlieren ihr Leben.

    Mit Schimpf und Schande unehrenhaft entlassen und zur Zwangsarbeit verurteilt, steht er plötzlich vor dem Nichts.

    Siebzehn Jahre später fristet Dexter Blackburn ein erbärmliches Leben auf der Erde. Der Trunkenheit verfallen, schlägt er sich mehr schlecht denn recht als Tagelöhner durch. Da unterbreitet ihm ein alter Freund das lukrative Angebot, sich der neuen Söldnereinheit SKULL anzuschließen.

    Als er das Angebot nach kurzem Zögern annimmt, ahnt er noch nicht, dass sich sein Leben von Grund auf ändern wird. Denn er und seine Kameraden von SKULL sind lediglich Figuren in einem perfiden Spiel um die Macht. Sie stehen einem Widersacher gegenüber, der für die Erfüllung seiner Ziele über Leichen geht. Und dieser hat keine Skrupel, die SKULLs notfalls auszulöschen …



    2018 erscheinen mit Band 13 "Die letzte Offensive" (April) und Band 14 "Verbrannte Erde" (Oktober) die vorerst letzten beiden Romane aus dem Ruul-Konflikt-Universum.


    Für Band 13 stehen Klappentext und Covermotiv bereits fest.


    Klappentext:


    Es ist soweit.

    Jahrelange akribische Planungen stehen kurz davor, endlich Früchte zu tragen. Operation Atlas steht unmittelbar vor der Vollendung. Flotten und Truppenkontingente sind in Position gegangen für den finalen Schlag.

    In einer letzten Kraftanstrengung setzt die Koalition alles auf eine Karte. In Aufbietung aller verfügbaren Soldaten, Jägern und Schiffen bereitet man sich auf die letzte Entscheidungsschlacht vor, um das Ruder noch herumzureißen und die Ruul endgültig zu schlagen.

    Doch in letzter Sekunde droht die Aktion zu scheitern. Dem Überläufer Colin Grey gelingt es, die Angriffspläne der Koalition in seine Gewalt zu bringen. Er macht sich auf, die brisanten Dokumente in die RIZ zu seinen ruulanischen Herren zu bringen.

    Jonathan Clarke, ehemaliger MAD-Agent, setzt sich auf die Spur des Verräters und nimmt die Verfolgung auf, in der vagen Hoffnung, eine Katastrophe doch noch abzuwenden …





    Das Cover stammt vom Künstler Allan J. Stark.

    Vor kurzem ist bereits der 4. Band unter dem Titel "Schattenlegion" als Ebook erschienen. Die gedruckte Variante wird demnächst ausgeliefert.


    Klappentext:


    Nach der letztendlich gescheiterten Operation im besetzten Solsystem kehrt trügerischer Friede ein. Zwischen den Drizil auf der einen und dem Bündnis der freien imperialen Welten sowie der Allianz vereinigter Kolonien auf der anderen Seite, herrscht ein brüchiger Waffenstillstand.

    Beiden Seiten ist klar, dass dieser nur von kurzer Dauer sein wird und sich die Kriegsparteien lediglich auf den letzten Schlagabtausch vorbereiten. Der desillusionierte General Carlo Rix nutzt die erzwungene Ruhepause vor dem nächsten Sturm zur Verfolgung ehrgeiziger Pläne. Diese stoßen jedoch auf unerwartet heftigen Widerstand aus den eigenen Reihen. Als dann auch noch Anschläge auf mehrere Politiker verübt werden, droht das Bündnis zu zerbrechen.

    Doch Carlo Rix hat noch einen Trumpf in der Hinterhand. Eine frisch ins Leben gerufene Einheit zur Bekämpfung innerer und äußerer Feinde – die Legion der Schatten …


    Hallo Stefan, ich meine Du täuschst Dich.

    Die 7. Staffel ist kostenpflichtig.

    Und die 8. gibt es natürlich (leider) noch nicht...

    Hallo Melkat,


    ich hab gerade nochmal bei Amazon nachgesehen. Bei allen Staffeln einschließlich der 7. ist in der Ecke das "Prime" Zeichen. Falls du Mitglied bei Amazon Prime bist, kannst du dir die Staffel, die du verpasst hast, ansehen. Ist im Paketpreis enthalten.

    Mit einem DKZ-Verlag kommst du nicht weit. Die sind darauf ausgelegt, selbst Geld zu verdienen und nicht, welches zu zahlen. Mein Rat lautet, schick ein Exposé an verschiedene Verlage und falls das nichts ergibt, versuche dich als Selfpublisher. Da hast du weit größere Chancen.

    Anfang 2017 geht es gleich mit zwei Ruul-Bänden weiter.


    Es handelt sich um den 2. Ruul-Prequel-Roman "Invasion auf Ursus" sowie den 11. Ruul-Band "Gefährliches Wagnis".


    Invasion auf Ursus:


    Ende des 21. Jahrhunderts hat die Menschheit ihre Streitigkeiten größtenteils beigelegt und sucht ihren Platz inmitten der Sterne. Das Terranische Konglomerat expandiert in alle Richtungen und gründet eine Vielzahl neuer Kolonien.
    2097 kommt es zu einem folgenschweren Zwischenfall auf Ursus, der am weitesten entfernten Kolonie des von Menschen besiedelten Raumes. Das Erkundungsschiff einer bislang unbekannten Rasse trifft auf ein Patrouillenboot der Menschen. Die Reaktion des fremden Volkes erfolgt ebenso schnell wie tödlich. Doch damit nicht genug, löst diese Begegnung eine verheerende Invasion der landwirtschaftlich geprägten Ursus-Kolonie aus. Niemand weiß, wer die Fremden sind, woher sie kommen oder was ihre Absichten sind. Nur ihre Bezeichnung ist bekannt: die Ruul.
    Während sich die zahlen- und waffenmäßig unterlegenen Kolonisten mit dem Mut der Verzweiflung gegen die drohende Niederlage stemmen, ahnt zu diesem Zeitpunkt noch niemand, dass dieser örtlich begrenzte Konflikt einen Flächenbrand auslöst, der die halbe Galaxis erfassen wird …



    Gefährliches Wagnis:


    Der gescheiterte Putschversuch hat seine Spuren auf der Erde hinterlassen.
    Militär und Zivilbevölkerung sind noch dabei, den Schock und die tiefen Wunden, die die Kämpfe hinterlassen haben, zu verarbeiten. Doch der Krieg gegen die Ruul duldet keinen Aufschub.
    Damit sich die Feinde der Menschheit die momentane Situation nicht zu Nutze machen, startet das terranische Militär eine Großoffensive gegen das besetzte Rainbowsystem – und stößt damit in ein Wespennest ungeahnten Ausmaßes.
    Zeitgleich entsendet man ein Team der ROCKETS-Spezialeinheit, um den immer noch flüchtigen Kriegsverbrecher und Anführer des Putschs Admiral Perck zu stellen und festzunehmen. Doch auch diese Operation verläuft nicht planmäßig. Denn die ROCKETS stoßen auf ihrem Weg auf ein Geheimnis, das die Waagschale des Krieges endgültig zu Gunsten der Ruul verschieben könnte.
    Die letzte Phase des Krieges läuft an, doch wer am Ende die Oberhand behalten wird, steht noch keineswegs fest …

    Oktober / November 2016 kommt mein erster historischer Fantasy-Roman "Im Zeichen der Templer" im Atlantis Verlag heraus. Der Roman erscheint als Paperback, Hardcover und Ebook.


    Klappentext:


    1187 nach Christus.


    Im Heiligen Land tobt ein erbitterter Kampf zwischen Salah ad-Din, bei seinen Feinden unter dem Namen Saladin bekannt, und den Kreuzfahrerstaaten unter der Führung von Guy de Lusignan, dem König von Jerusalem.


    Nachdem Saladin das christliche Heer in der Schlacht bei Hattin vernichtend schlägt, ist der Weg frei, der Fall Jerusalems nur noch eine Frage der Zeit.


    Der junge Tempelritter Christian d’Orléans wird tödlich verwundet auf dem Schlachtfeld zurückgelassen. Doch dort erfährt er größere Schrecken, als der Krieg ihm je hätte zeigen können. Eine dunkle Kreatur fällt über ihn her und macht ihn zu einem Wesen der Nacht – einem Vampir.


    Schon bald darauf verdichten sich die Hinweise, dass hinter Saladins Invasion der Kreuzfahrerstaaten wesentlich mehr steckt als nur der Wunsch, Jerusalem zu erobern.


    Hin und her gerissen zwischen dem mit seiner neuen Existenz verbundenen Blutdurst und dem Eid, den er seinen Brüdern vom Templerorden gab, macht sich Christian auf, die Verschwörung hinter dem blutigen Krieg im Heiligen Land zu ergründen, wohl wissend, dass er in eine verlorene Schlacht zieht …


    Der Roman ist als Ebook bereits bei Amazon vorbestellbar


    Das Cover stammt aus der Feder von Mark Freier.

    Der Umfang der notwendigen Recherche hängt (meiner Meinung nach) auch immer vom Genre ab, in dem der Roman spielt. Wenn dein Roman in der Isle of Skye spielt, dann halte ich Recherche schon für sehr bedeutsam. Auch (oder speziell) für die Leute, die eben noch nie dort waren, damit deine Leser ein Gefühl für die Umgebung kriegen, in der der Roman spielt. Da spielen dann auch Dinge wie das dortige Wetter oder die Architektur eine Rolle.
    Wenn ich von mir persönlich ausgehe (als Beispiel), da war Recherche bisher eher von untergeordneter Bedeutung, da man bei SF und Fantasy sich seine eigenen Welten erschaffen kann und in der Gestaltung relativ frei ist. Allerdings hab ich vor Kurzem einen Roman geschrieben, der im Mittelalter spielt und da waren (verglichen zu den früheren Arbeiten) für mich ungewohnt viel Recherche notwendig. Aber auch das hat seinen Reiz.

    Der Traum vom Schreibern war bei mir schon immer da. Hab in meiner Schulzeit auch an einigen Wettbewerben teilgenommen (mit eher mäßigem Erfolg :-) ). Und irgendwann dachte ich, wenn ich jetzt nicht richtig anfange, dann wird das nichts mehr. Und seitdem hab ich nicht mehr aufgehört zu schreiben. Ich hab die Erfahrung gemacht, dass es irgendwie süchtig machen kann. :-)

    Inzwischen sind bei Audible alle Bände bis zu Band 8 als Hörbuch erhältlich.


    Im Augenblick läuft auch eine Aktion bei Audible. Mehrere Romane sind im Moment sehr günstig als Hörbücher zu bekommen.


    Die Aktion läuft bis einschließlich 2.6. Im Rahmen der Aktion ist das Hörbuch zum 1. Band der Ruul-Serie (über die Amazon-Homepage) für nur 4,95 Euro, anstatt der bisherigen 19,95 Euro erhältlich. Ab dem 3.6. gilt wieder der reguläre Preis.