Beiträge von Cith

    Gute Besserung, Tante Li , ich hoffe, dass die Physio und die Schiene dir helfen werden. Leider bekämpft die Schiene immer nur das Symptom, aber das Knirschen wieder wegzubekommen ist wohl leider sehr sehr schwierig, wenn der Körper das mal als gute Methode der Stressbewältigung erkannt hat. :-(

    Aber mir hilft sie auch gegen Kieferschmerzen und schützt natürlich außerdem die Zähne.

    [...]

    Er meinte, dass nicht nur meine Adhäsive Kapsulitis (Frozen Shoulder) sondern auch das Knirschen in meinen Halswirbeln von meiner Kiefermuskulatur kämen. Kann das sein? :gruebel

    Ja, das klingt durchaus realistisch. Das nächtliche Knirschen kann leider sehr viele weitere Folgesymptome verursachen.

    Er sagte etwas von ca. 800,- € für die Schiene. Ist das realistisch?

    Soll ich eher zu meinem Zahnarzt gehen oder mir einen Kiefernorthopäden suchen? :gruebel

    Ich glaube, dass der Preis für eine einfache Michigan-Schiene realistisch ist. In Deutschland hat das meine Krankenkasse aber immer komplett übernommen. Ich habe sie beim Zahnarzt machen lassen. Die erste und die letzte waren super, zwischendrin hatte ich jedoch einmal Pech, weil die neuen Zahnärzte mir von einer unteren Schiene auf eine obere wechseln wollten, (weil viele die wohl als angenehmer empfinden). Aber was soll ich sagen? Für mich war die obere Schiene überhaupt nichts. Die Wochen bis die neue Schiene endlich fertig war und gepasst hat (war alles etwas länger, weil es über Weihnachten war), waren schmerztechnisch mit die schlimmsten meines Lebens. Leider war dann auch alles schon so verspannt, dass ich wieder zur Physio musste. Physio bzgl Kiefer / CMD kann ich aber sehr empfehlen. Wichtig ist, dass man nach einer/einem Therapeutin/en, sucht, die/der sich mit CMD auskennt bzw eine Zusatzausbildung darin hat.


    :wave

    Mittlerweile seid ihr es (leider) schon von mir gewohnt, dass meine Rückmeldungen manchmal etwas dauern. In den letzten Monaten fehlt mir leider oft die Energie nach der Arbeit noch bei den Eulen reinzuschauen und das Wochenende ist oft vollbepackt mit Sachen. Aber ich bin froh, dass ich behaupten kann, dass die Rückmeldung wenigstens immer kommt, auch wenn es manchmal dauert. Und ich möchte betonen, dass das nicht heißt, dass ich mich über die Karte im Briefkasten nicht freue! Im Gegenteil ist sie etwas, was mich nach einem langen Tag oft noch zum Lächeln bringen kann. :-)


    Nach dieser Vorrede nun die Karten, über die ich mich in den letzten Wochen freuen durfte:


    Booklooker für die schöne Bücherkarte. An dem Spruch ist etwas Wahres dran. :-)


    Rosenstolz für die wunderbare Eule, oder vielmehr den Waldkauz. Das Wichteln mit euch war wirklich toll und hat mir viel Spaß gemacht. Mal etwas anderes als Sommerwichteln. :-)


    Richie Für die Stadtansicht von Herborn. Das sieht ja nach einem malerischen Fachwerk-Städtchen aus. Habt ihr dort Urlaub gemacht?


    mazian Für zwei wunderbare Ansichtskarte. Den Spruch vom Hippo musste ich mir erstmal übersetzen lassen. ;-) Deine erste Karte ist noch voller Sommergrüße und die zweite berichtet schon vom Herbst. Da sieht man wie lange ich dieses Mal tatsächlich für die Rückmeldungen gebraucht habe, das tut mir Leid. Ich finde wirklich auch, dass die Zeit wie im Flug vergeht. Kaum schaut man auf, ist schon wieder ein Monat rum.


    Schubi für den richtigen Spruch. Wobei der Ärger manchmal auch kurz raus muss, damit man danach den Tag wieder mit glücklichen Gedanken weiterleben kann. Witzig, dass du von Tee schreibst, ich habe gerade seid ein paar Tagen wieder das Bedürfnis mehr Tee zu trinken. Da merke ich immer einen Unterschied zwischen Sommer und den anderen Jahreszeiten.


    Kari-Jeanne für eine Studio-Ghibli-Karte. Magst du die Filme auch gerne? Ich mag gerade die von Hayao Miyazaki sehr gerne. Kenne aber auch viele von ihm noch nicht. "The Wind Rises" ist einer davon. Hast du ihn gesehen und kannst ihn empfehlen? Ich hoffe deiner Hand geht es schon etwas besser! Gute Besserung weiterhin.

    Ich habe das Glasauge total vergessen. Mir ist dann aufgefallen, dass es irgendwie wichtig sein könnte bei der Unterhaltung, wo darüber gesprochen wird, wie gruselig sein Blick sei, aber auch da habe ich nicht den Schluss gezogen, dass er in eine andere Richtung geschaut haben könnte.:sleeping:


    Mit Tim habe ich nicht so richtig gerechnet. Dabei ist es im Nachhinein wieder so klar. Gut konstruiert finde ich auch, dass er die "schlechte Bekanntschaft" war und es gar nie einen anderen Mann in Mollys Leben gab.


    Insgesamt wieder ein Vergnügen. :) Mir haben aber andere Christie-Romane besser gefallen, ohne dass ich genau sagen könnte warum. Vielleicht war es mir zu wenig Gedankenspiel seitens MM. Sie war ja selbst sehr lange ratlos.

    ASIN/ISBN: B018M7W12M

    Ah das war es! Das habe ich letzten Dezember gelesen. Danke für die Erinnerung. :-)

    Gestolpert bin ich auch über die Stelle, an der gesagt wird, dass der Domprobst Kinder gerne hat, "besonders kleine Mädchen". Es ist natürlich neutral gemeint, aber im Hinblick auf neueres Zeitgeschehen bekommt diese Formulierung einen Beigeschmack.

    Darüber bin ich auch sehr gestolpert. Klar versteht man wie es gemeint ist, aber es ist einfach unglücklich ausgedrückt, vor allem weil er auch noch Domprobst ist.

    Aber unabhängig davon, ob er es ist, oder nicht, war der Doktor bei mir im Kreise der "Unverdächtigen". Ärzte gehören bei mir immer erst mal zu den "Guten", obwohl die genau so Dreck am Stecken haben können wie jeder andere auch (und es oft genug auch haben). :lache

    So geht es mir fast bei jedem Krimi von ihr, irgendwann denke ich: ach die Person habe ich gar nicht als Verdächtigen wahrgenommen, aber die könnte es ja echt auch sein. :lache

    Neil Gaiman, Chris Riddell; Die verrückte Ballonfahrt mit Professor Stegos Total-locker-in-der-Zeit-Herumreisemaschine; 1,0

    Shoko Hidaka; Ein melancholischer Morgen, Band 5; 1,0

    Shoko Hidaka; Ein melancholischer Morgen, Band 6; 1,0

    Shoko Hidaka; Ein melancholischer Morgen, Band 7; 1,0

    Shoko Hidaka; Ein melancholischer Morgen, Band 8; 1,0

    Colson Whitehead; Die Nickel Boys; 1,0; Monatshighlight


    ASIN/ISBN: 3446262768

    Kommt der Rafier nicht sogar so ganz am Rande in einem anderen Christie-Buch vor? Ich glaube das hatte ich letztens mal, dass dort gesagt wurde ja den hat sie in der Karibik kennen gelernt. Wenn ich mich bloß erinnern würde in welchem Buch das war.

    Ich habe letzte Woche auch drei wunderbare Karten bekommen. Vielen lieben Dank an Annabas Rouge und belladonna . :-)


    Drei unterschiedliche Briefmarken und die Steinböcke auf der Karte von belladonna fand ich richtig toll. :) Den Literaturpostkartenkalender habe ich auch und finde viele Motive wirklich schön. :) Erfreue mich jeden Tag daran.

    Toll wäre es, wenn man morgen früh an einem solchen Ort wie auf Rouges Postkarte aufwachen würde und die Wellen beobachten könnte. <3

    Ich habe heute auch begonnen und die Seiten flogen wirklich nur so dahin. Habe glatt das Ende des Abschnitts verpasst und muss jetzt ein bisschen aufpassen um nicht zu spoilern.


    Ich fand es lustig wie sehr Miss Marple den Geschichten nicht zuhört und mit ihren Gedanken abschweift. Sie hat daraus ja richtig eine Kunst gemacht. Ich kann mir bloß gut vorstellen, dass sie im weiteren Verlauf der Geschichte wünscht sie hätte etwas besser zugehört. ;-)


    Die beiden Paare sind aber auf jeden Fall etwas seltsam. Da ist sicher auch etwas im Busch. Ob es was mit dem Mord zutun hat, wird sich dann sicher herausstellen.


    Die dunkelgraue Spitze für die Karibik würde ich dann doch gerne mal sehen. Sicher ist es aber sehr stilvoll. Ich fand ihre Überlegungen interessant, dass es normal ist, dass die Alten die Jungen unterstützen, aber auch normal, dass die Mittleren die Alten unterstützen.