Beiträge von Dreamchen

    Sinela ..in der Sache war die Nachbarin die unter der Lärmpartei wohnen beim Anwalt der sagte er könnte da nichts machen , sie müßte da den Vermieter verklagen damit er seiner Verpflichtung nach kommt . Hat man keine Rechtsschutzversicherung ist das nicht stemmbar leider . Es wurde nur mal gesagt das die nicht kündbar sind weil er Schwerbehindert ist , ich habe dazu nichts gefunden im Internet dass das stimmt. Kann ja nicht sein das man durch eine Behinderung dann einen Freibrief hat , dann kann ich hier auch die Sau raus lassen weil mir niemand was tun kann :bonk:pille



    Das sagt nicht nur etwas über den Sozialstaat sondern auch wo die Prioritäten der Regierung liegen und wo sie notwendiges Handeln sehen ;-)

    Digitalisierung ist wichtig und richtig. Leider hilft sie Kindern aus bildungsfernen Elternhäusern nichts, die zu Hause Vernachlässigung oder Missbrauch erfahren. Deshalb ist es wichtig, dass diese Kinder einen stabilen Alltag mit festen Bezugspersonen, einem täglichen warmen Mittagessen, Lerngruppen und sozialen Gefüge bekommen. Und diese Orte sind nun einmal KiTas, Schulen und Nachmittagsbetreuungen.

    Deshalb müssen alle helfen, dass diese Einrichtungen weiter arbeitsfähig bleiben.

    Das ist jetzt kein Angriff gegen dich Regenfisch aber ich krieg jedesmal ein Grollen im Bauch wenn ich höre / lese bildungsferne Elternhäuser. Die Bildung von Eltern sagt überhaupt nichts aus über ihre Fähigkeit gute, fürsorgliche Eltern zu sein . Mißbrauch, Vernachlässigung und Gewalt gibt es in allen Bildungs-/ Gesellschaftsschichten. Diese Bezeichnung Bildungsfern suggeriert in meinen Augen immer das Menschen die keine höhere Schulbildung haben nicht in der Lage sind oder nur wenige davon gute Eltern zu sein und das stimmt einfach nicht. Die Schulbildung von Menschen sagt nichts über ihre soziale Kompetenz aus . Ich habe da schon ganz andere Sachen erlebt bei Leuten die sich als so gebildet sehen weil sie Abitur haben usw.

    Wo gibt es die? Der Markt ist leergefegt. Es gibt keine Erzieher Innen, keine Sozialpädagog Innen und keine Leher Innen mehr und wenn es welche gibt, kommt im Moment niemand freiwillig an eine Brennpunktschule.


    Ich wollte eigentlich in meinem Beitrag nicht so sehr auf die Versäumnissen der Schulpolitik aufmerksam machen, sondern dass ich die Maßnahmen der Regierung bzw. die Vorschläge, sehr richtig finde, aber viel zu spät. Der Leichtsinn der letzten Wochen schwappt jetzt wieder in die Einrichtungen. Wir arbeiten immer noch die vielen Fälle der Misshandlungen ab, die der erste Lockdown brachte und versuchen mit Leibeskräften, Versäumtes aufzuholen. Ich rede da nicht von Unterrichtsstoff, sondern von kleinen Kinderseelen, die Schlimmes erlebt haben, was sich nicht wiederholen darf. Und jetzt stehen wir wieder kurz davor, dass die Schulen teilweise oder ganz geschlossen werden müssen, weil die Weitsicht einiger Mitbürger einfach nicht reicht. Ich finde das zum :uebel.

    die Tochter meine Cousine und ihr Mann sind beide Lehrer die schon lange versuchen eine Anstellung zu finden.

    Und trotzdem finde ich nicht, dass die Politik nichts tut, wie ich oben schon mal schrieb (klick). Ich finde, dass man auch hier dringend differenzieren muss.

    Ich sehe ein, dass diese November-Maßnahmen wichtig und nötig sind, nicht nur zum Eigenschutz, sondern aus Solidarität zu den von Regenfisch genannten Gruppen, den vielen Risikopatienten und betroffenen Familien. Ich möchte in keiner Gesellschaft leben, die bewusst Menschenleben gegeneinander abwägt und von der die Gaulands dieser Welt träumen.

    ja es muß was passieren , aber sie hatten Zeit genau dafür Pläne zu machen zu organisieren und es besser der Bevölkerung vermitteln zu können . Gerade damit so viel Akzeptanz wie möglich zu erreichen . Den mein Gefühl sagt mir das diese 4 Wochen die jetzt kommen nicht den Einbruch an Infektionzahlen bringen wird die die Politik erwartet. Ich glaube da nicht dran , man merkt ja jetzt schon beim Einkaufen so auf der Straße usw ..das es den Leuten egal ist und sich sehr viele so verhalten wie früher. So viel Polizei haben wir überhaupt nicht um alles zu überwachen das die neuen Regeln eingehalten werden. Ich glaube da nicht dran das die Leute jetzt ihren Po zusammenkneifen und sich dran halten.


    Ich hatte mir die Tage wieder mal ein paar Debatten angehört , ich schau da meistens nicht in ;-). Als der Gauland wieder angefangen hat Corona mit dem Straßenverkehr zu vergleichen den wir ja auch nicht verbieten und Todesfälle in Kauf nehmen hätte ich gerne mit einem Hammer auf seinem Kopf rumgehauen bis er das kapiert das sein Vergleich hirnrissig ist.

    Was ich genauso Entsetzlich finde das die Regierung sich nicht um die Leute kümmern die am Rande der Gesellschaft leben . Harz 4 Empfänger , Aufstocker ( was sowieso eine Schande ist das es das gibt ) da vor allem mit Kindern werden irgnoriert . Niemand kümmert sich drum wie sie alles finanzieren sollen. Die Leute müssen extrem rechnen , dann kommen diese Hamsterer und kaufen ihnen genau das was auf das sie leider angewiesen sind , sie sollen Masken kaufen Desinfektionsmittel , Homeschooling ermöglichen mit den entsprechenden Geräten . Wie sollen die das stemmen. Dann die ganzen Rentner die auf Nebenjobs , Flaschensammeln usw angewiesen sind ( auch das ist mehr als eine Schande für unser Land ) für die das alles auch weg fällt , interessiert die Regierung überhaupt nicht von was die Menschen leben sollen. Wir haben Herbst die Menschen müssen ohnehin schon immer sparen mit dem Heizen ..und jetzt ...wo sollen sie den noch einsparen . Was ist mit den Obdachlosen wieso werden die Einrichtungen geschlossen wie ich vor einer Weile gelesen habe . Es gab da auch einige Dokus auf ZDF Info, ich weis nicht ob sie noch in der Mediathek sind .Die Linken haben von Anfang an gefordert das man auch an diese Menschen denken muß und die Hilfe brauchen. Interessiert einfach niemanden :fetch.

    :write auch wenn ich selber nicht betroffen bin kann ich dir nur zustimmen. Aber die Herrschaften Politiker loben sich in den Himmel wie toll sie alles organisieren <X

    Ich kann zu der ganzen Diskussion nur sagen, dass es ein enormer Kraftakt ist, die Schulen offen zu halten, Klassen, die in Quarantäne sind, zu unterrichten, Klassen, die präsent sind in immer größeren Gruppen und vermehrt, weil Kolleg Innen, die nicht so stabil sind, extrem ausgelaugt sind. Wir reißen uns alle extrem zusammen und arbeiten mit hoher Moral und viel Idealismus, seit Monaten. Das Verständnis der AHAL- Regeln unter der Elternschaft sowie unter der Bevölkerung nimmt aber extrem ab. Deswegen haben wir immer mehr Corona-Fälle in der Schule. Ich halte das nicht mehr lange durch, meine

    Kolleg Innen auch nicht. Ähnlich ist die Situation in Krankenhäusern, KiTas und Altenheimen, zuindest dort, wo ich Leitungen persönlich kenne.

    Die Maßnahmen dienen genau dazu, den Kindern und Jugendlichen Bildung zu ermöglichen. Ich bin geschockt, wie wenig dieses Ziel in euren Beiträgen vorkommt und wie gering das Verständnis ist.

    :freundschaft...ich stelle mir das schwierig vor . Ich hab keine Schulkinder mehr , bin ich ehrlich in diesen Zeiten auch froh. Ich denke man sieht einfach jetzt extrem die Mängel des Bildungssystems ohnehin . Was ich nicht verstehe die Regierung oder die Länderregierungen wie auch immer, hatten jetzt Monate Zeit auch für die Schulen einen Plan aufzustellen der hilft den Unterricht und das ganze darum herum besser gestalten zu können. Es gibt eine Menge arbeitslose Lehrer die bisher keine Anstellung gefunden haben da hätte man zur Unterstützung welche einstellen können. Ich glaube jede Schule würde sich über ein paar zusätzliche Lehrer freuen die sie einsetzen könnten. Auch was diese Lüfterei betrifft hätte man etwas tun können , Entlüftungslanlagen sind nicht nur während Corona hilfreich sondern auch in der klassichen Grippe-Erkältungsaison könnten sie durchaus hilfreich sein denke ich mir . Ich habe auch den Verdachte das es nie oder kaum eine Fortbildung für Lehrer gab für den digitalen Unterricht, das erklärt wieso die Qualität so unterschiedlich ist. Gar nicht zu reden davon das micht alle Kinder die Möglichkeit haben entsprechende Geräte benutzen zu können. Seien es jetzt Pc´s oder Drucker. Ich denke es fehlt an so vielem und niemand , schon gar nicht die Regierung macht sich Gedanken die die Lehrer das alles auf die Reihe bringen sollen . Je mehr Eltern gegen die AHA Regeln sind und gegen Masken um so mehr Widerstand kommt natürlich von den Kindern . Wenn die Eltern das überflüssig und als Schikane sehen kann man von den Kindern nicht erwarten dass es reibungslos klapppt :-(. Da ist es an den Eltern die Schulen zu unterstützen , den es geht ja um die Bildung ihrer Kinder. Im Kindergarten oder in der Krippe ist das noch viel schwieriger , den die Kinder sind viel zu klein um da was zu vermitteln . In den Altenheimen wird es auch sehr schwierig sein das den Leuten zu vermitteln , vor allem dementen Bewohnern da halte ich das für unmöglich. Ich kann mich an das Heim erinnern in dem meine Mutter war , alleine die Leute zum Händewaschen zu bringen nach der Toilette usw war teils ein Kraftakt, so konnte sich da auch der Novovirus ausbreiten egal wie sehr sich das Personal damals bemüht hat.

    Es fühlt sich an wie damals als die große Masse an Flüchtlingen kam , nach dem Motto wir schaffen das und dann umdrehen und sich nicht mehr drum kümmern *wie * es zu schaffen ist. Es wird dicht gemacht groß angegeben wie viel Geld verteilt wird und wie toll man ist das man Schulen und Kindergärten geöffnet bleiben . Vorschriften wegen der Hygieneregeln machen und sich dann nicht drum kümmern wie und wer das alles regeln soll. Die Zeche zahlen wie immer die Leute auf deren Schultern das ganze lastet . Ich vermute den Gesundheitsämtern geht es auch nicht besser . Sie sollen auch machen und tun und niemanden interessiert es wie sie das machen ?(

    Wow, da fehlen mir jetzt echt die Worte! 8| Die Mitarbeiter unserer Hausverwaltung sind immer freundlich und hilfsbereit, zumindest bei den Dingen, für die sie zuständig sind (wenn ein Nachbar laut ist, muss ich mich auch an meinen Vermieter wenden).

    ja vor allem haben wir das jetzt fast 4 Jahre mitgemacht. Immer wieder Lärmprotokolle eingereicht von mein neuer Nachbar ( wohnt seit 1 Jahr hier ) hat sogar mehrmal seinen Anwalt eingeschaltet .. nichts denen egal. Es gab Nächte da konntest nicht mehr al 20 Min schlafen dann hat der Irre wieder gegen meine Küchenwand gedroschen. Ich hab noch nicht mal so viel gehört wie die Partein drunter. Er hat da gegen die Heizung geschlafen gegen Wände . Wir haben uns immer gefragt wo der die Kraft her nimmt. Weil er doch so arm und krank ist ;-) . Krank war er ja tatsächlich aber unsäglich bösartig. Die unter denen wohnt hatte schon mehrmals verbrannte Balkonteppiche und Sonnenschirme .. Bratensoße an der Wand. Bei uns gehen die Balkone nicht bis an die Wand da ist ein Spalt und da liegen Gitter drauf . Es haben sich halt regelmäßig 6 Parteien beschwert . Die aus dem Erdgeschoss gegenüber im Haus waren dabei auch was zu unternehmen . Unser Haus hat 4 Stockwerke der Typ und seine Frau wohnen in dem Block ganz oben Links außen . Auf jedem Stockwerk hast du 5 Wohnungen. Die aus dem Erdgeschoss wohnt auf der anderne Seite des Hauses rechts und ist aufgewacht . Den Lärm kannst dir ja dann denken

    Dreamchen Du hast recht, es macht keinen Sinn - ist aber so. Sonst gäbe es vermutlich einen Aufstand weil sich Familien nicht mehr zum Geburtstag treffen dürften oder getrennte Eltern entscheiden müssten, ob sie jetzt das nicht bei ihnen lebende Kind oder den Partner am Wochenende sehen. Partys zu verbieten - okay, aber die Kontaktverbote finde ich schwachsinnig. Wenn ich sehe dass in Firmen kein Gesetz zum Tragen von Masken existiert ist diese Reglementierung des Privatlebens der falsche Ansatz. Und das Schließen von Sportstätten, Kinos und Gastronomie sowieso. Gibt es schon Petitionen gegen den Schwachsinn?

    doch Eltern dürfen ihr Kinder die nicht bei ihnen leben treffen usw und man darf auch zu Leuten um ihnen zu helfen usw. Ich glaube Spielplätze sind auch wieder zu wenn ich mich recht erinnere . Vermutlich ist es bei uns in Bayern eh wieder strenger als bei euch . Jedesmal wenn ich diese Woche zum Einkaufen raus bin , hab ich jeweils zweimal ein Polizeiauto fahren sehen. Sonst sehe ich monatelang keins . Bei meinem Sohn hat die Firma eigene Regeln aufgestellt das war schon im Frühjahr . Masken wenn sie sich durch die Gänge bewegen und unterwegs sind . Jetzt hat er sogar Masken von der Firma bekommen und nur die dürfen auf dem Firmengelände getragen werden. Nur dass Sohn eh nicht mehr in die Firma darf weil schon vor 2 Wochen der Wert bei uns ja weit über 35 lag . Jeder der in einem Landkreis wohnt mit über 35 muß ins Homeoffice und darf erst wieder auftauchen wenn der Wert drunter liegt. Wie das gehen soll fragt er sich , da er schon immer wieder einfach vor Ort sein muß.


    ach ja der Mann ist vor kurzem verstorben ...wir Nachbarn sind da jetzt ehrlich nicht so traurig drüber

    wow ihr habt da Zetteln hängen .. Luxushaus ;-). Unserem Vermieter ist sowieso alles egal. Ich hatte einem Teil von Euch ja mal von dem nächtlichen Klopfen erzählt des einen Nachbarn . Da habe ich und eine andere Nachbarin dann einen Brief von deren Anwalt bekommen in dem eine Drohung mitschwang wir sollten es unterlassen die Mitarbeiter damit zu belästigen . Wenn uns was nicht paßt sollen wir selber zum Anwalt gehen , sie hätten alles gemacht was sie können und wenn das nichts hilft ist das unser Problem. Wobei ein Anwalt da nichts tun kann den es ist Vermietersache . Denen ist das egal , das war nur mein eigener Gedanke. Ich gehe wie jetzt dann eben Abends zur Mülltonne usw , und nur wenn ich einkaufen muß dann geh ich tagsüber raus und sehe das ich den Aufzug allein benutzen kann

    Meine Tochter wollte ihren Geburtstag als Halloween Party feiern. Stattdessen kommen nur die 2-3 Freundinnen, mit denen sie sich sowieso in der Woche trifft. Für mich ist das in Ordnung. Die geplante Nachtwanderung dürfen sie nicht machen aber sich drinnen treffen schon. Ob die sich jetzt nacheinander in wechselnden Konstellationen treffen oder gemeinsam macht keinen Unterschied, da es sowieso immer die gleichen sind.

    also sicher weis ich es nur für Bayern . Aber es macht doch überhaupt keinen Sinn wenn sich nur zwei Haushalten draußen treffen dürfen und drin ist es egal. Da hast du ja genau das was vermieden werden soll das zu viele Leute aus verschiedenen Haushalten zusammen kommen. Den ich denke das treffen sich zB 3 Haushalte im Freien ist das Ansteckungsrisiko vermutlich doch kleiner als wenn die alle um einen Tisch sitzen in einem geschlossenen Raum. Daher vermute ich das es einfach nicht gut formuliert wurde und es auch für die Wohnung/ Haus gilt. Vor allem sollen die Leute ja bei der Polizei anrufen wenn sich in einer Wohnung/ Haus mehr Leute aufhalten und die da am feiern sind . Schau doch mal auf der Seite von deinem Bundesland evtl gab es da ja auch eine Pressekonferenz und das wurde besprochen .

    Es ist ja in Ordnung deine Bedenken zu äussern. Was mich stört ist nur die ewige Wiederholung, dass alle anderen dumme deutsche Michels sind. Bitte gestehe mir doch auch zu, dass ich mich nicht so intensiv mit dem Thema Rechtssicherheit der Maßnahmen auseinandersetze wie Du, und an manchen Dingen mich halt einfach mal, ohne es zu hinterfragen, an die Vorgaben halte. Liegt vielleicht auch daran, dass das Thema an sich für mich einfach fremd ist (ich hab nun mal nicht Jura studiert) und ich ehrlich gesagt auch keine Lust habe mich mit verfassungsrechtlichen Themen zu beschäftigen.

    Deswegen bin ich noch lange kein Lemming oder ein nicht denkender Mensch.

    :write



    da vertraue ich dann auf Menschen die die Möglichkeit haben das vor das Verfassungsgericht zu bringen und die auch die nötige Kompetenz haben.


    für mich selber kann ich mich nur an die Regeln halten ...wie die AHA Regeln die ich für sinnvoll halte, allein mir selber zu liebe. Im Moment überlege ich wie das den in einem Aufzug ist . Da bleiben doch auch die Aerosole in der Luft hängen wenn vorher jemand andere drin war . Belüftet werden die Aufzüge ja nicht wirklich , das kurze Öffnen und Schließen der Tür bewirkt ja keinen Luftaustausch :gruebel. Grad bei mir im Haus wohnen so viele Egomanen , da hab ich so meine Zweifel ob sich die alle an die Regeln halten. Bei einer Frau hier hat man es ja gesehen das sie weiter fröhlich für das ganze Haus Pakete angenommen hat und geratscht hat obwohl sie in Quarantäe war . Auch wenn ihr eigener Test erst mal negativ war . Hätte sie alles laut Coronahotline nicht dürfen .

    ich habe das anders verstanden , auch zuhause nur ein Haushalt mit dem man sich treffen darf oder nur ein Freund des Kindes. Also die gleichen Regeln wie draußen. Außerdem wurde alle aufgefordert vermeidbare Besuche bei Freunden und Verwandten zu unterlassen.

    wir haben keinen REWE dafür 3 Pennys ;-). Der REWE wollte hier einen Markt bauen hat der Stadtrat abgelehnt weil wir schon genug Lebensmittelgeschäfte haben . Ein halbes Jahr später wollte der EDEKA seinen dritten Laden bauen das wird auch nix , brauchen wir nicht haben ja schon 2 .. wir haben auch 2 Netto :-D . Ein bissl mehr verschiedenes als alles doppelt und dreifach wäre auch nicht schlecht..

    Ach ja wir hatten mal 4 Pennys der mußte zu machen weil der Vermieter die Miete so extrem erhöhen wollte

    Kirsten S. alles Gute für deinen Vater!


    Dreamchen Wir hatten in Bayern den Katastrophenfall von März bis Juni. ICh habe nicht gehört, dass da Wohnungen einfach so gestürmt wurden. Und ich vertraue drauf, dass das auch wieder so sein wird. Ausgerufen wird er ja auch um die Koordination der Hilfskräfte zu vereinfachen.


    Wenn ich mir überleg, dass in Spanien der Notstand ausgerufen wurde und der bis Mai 21 gelten soll, geht es uns doch immernoch gut. Wir haben immerhin keine Ausgangssperren....

    ja ich weis wohn ja auch in Bayern von daher. Aber das wurde ja gesagt das sie Kontrollen machen wollen , ich vermute mal bei Leute die für lautes Feiern schon bekannt sind . Die Polizei hat ja da so ihre Leute wo sie immer wieder hingerufen werden , möglich das sie da mal nachschauen oder so . Wer weis ...Ist wohl auch nur bei einem begründeten Verdacht möglich das jemand da eine Privatparty feiert