Beiträge von Hati

    Kassiopeia. Das Sternbild, das für W wie Wavy steht...mir hat das Buch sehr gut gefallen - am Anfang lag ich einfach mit Kellen und Wavy auf der Heuwiese und habe gedanklich mit in den nächtlichen Himmel geschaut...und so wie Mond und Sterne einen für einen Augenblick bannen und sich stark und klein zugleich fühlen lassen können, so hat dieses Buch auch etwas Erhabenes und Erhebendes an sich gehabt.


    Über die Sternbilder vermittelt das Buch Heimat (Kepheus) und das, was sie bedeutet...ist sie ein Ort oder sind es die Menschen, die ein Zuhause ausmachen?


    Mich hat das Buch verzaubert und mir ging es beim Lesen wie Booklooker, nein, das ist kein Buch über einen Pädophilen und ein junges Mädchen, sondern um zwei einsame Seelen, die einander finden - unterschiedlich alt - unterschiedlich intelligent - ähnlich vom Leben gebeutelt.


    Mir gefiel es gut, dass das Buch aus verschiedenen Perspektiven die Geschichte immer weiter erzählte, ich habe mich sehr gut mit Renee am Ende des Buchs identifizieren können und fand das großartig, auch Amy hat eine Entwicklung durchgemacht, die mir gefiel. Was passiert, wenn einen äußere Umstände, der Anschein von etwas, in eine Form presst, in die man nicht hineingehört? Am Ende zeigt das Buch, dass es Mut bedarf, daraus auszubrechen...aber am Ende auch eine Erfüllung darin zu finden ist.


    Wo sind die Grenzen der Moral? Das sensible Thema und wie sich von außen ein Eindruck von Pädophilie manifestiert, haben sich gezeigt. Das Buch ist weder eine Rechtfertigung, noch eine Entschuldigung - die Botschaft aus dem Buch ist für mich recht einfach, man hat seine Schubladen, in die man Dinge einsortiert, die man erlebt, aber man sollte auch so offen sein, sie wieder zu öffnen, wenn man sich täuscht.


    „Welche Augenfarbe hat er? Blau? Braun?“, fragte Grandma Jane. Wavy nickte und sagte: „Sanft.“ (Zitat aus dem Buch)


    Die Geschichte holt einen auf das Wesentliche herunter...und der Titel und das Cover passen wunderbar dazu. Worauf konzentrieren wir uns, wenn wir Sterne sehen? Ihr Leuchten oder die Dunkelheit dazwischen?


    10 Punkte.

    Ich habe gestern auf Netflix "Eurovision Song Contest: The Story of Fire Saga" geschaut. Bei dem Auftritt im Vorentscheid habe ich einen Lachkrampf gekriegt :rofl... Wer sich mal wieder amüsieren will und der ESC Welt nicht völlig abgeneigt ist, sollte unbedingt reinschauen. Ideal für einen lustigen Abend mit Popcorn und Prosecco!

    Habe ich auch geschaut. :grin

    Ich fands klasse...

    Als im Abspann Demi Lovato stand, musste ich erstmal nochgoogeln, wen sie gespielt hat, habe sie gar nicht erkannt.

    Schade allerdings, dass nicht der echte Jon Ola Sand mitgemacht hat, das wäre für mich die Kirsche auf dem Sahnehäubchen auf dem Bananensplit gewesen.

    Das erste Halbjahr 2020 war für mich durch sehr viel beruflichen Stress und sehr große Verantwortung geprägt und ich merke jetzt, wie es mich positiv verändert / gestärkt hat, wie es meine Position in der Firma (beruflich) und mein Verhältnis zu den Chefs (persönlich) auf eine neue "höhere" Ebene gehoben hat und ich die Früchte meines Engagements da jetzt auch ernten kann.


    Ich hoffe, dass ich die zweite Hälfte 2020 nun so zeigt, dass ich auch wieder runter komme von dem immensen Pensum, was notwendig war und sich die Erfolge da weiter einstellen. Ich habe mich persönlich sehr entwickelt und entwickeln können, Freiräume und Vertrauen bekommen und ich fühle mich aktuell sehr sehr wertgeschätzt und das ist ein wunderbares Gefühl, wenn man durch eine Krise und durch damit bedingte Umstände nur noch mehr zusammenwächst. :-]

    Karin Seemayer - Die Sehnsucht der Albatrosse (Die Saga der Albatrosse, Band 1)


    ASIN/ISBN: 3746635748


    Kurzbeschreibung von Amazon:

    Zwischen uns das Meer.

    San Francisco, 1904: Sarah ist ein gefeierter Opernstar, doch als sie ihre Stimme verliert, scheint ihre Karriere beendet. Um wieder zu sich zu finden, beschließt sie nach Hawaii zu reisen. Während eines Sturms passiert das Unvorstellbare: Ihr Schiff sinkt. In letzter Sekunde gelingt Sarah die Rettung, sie wird von einem Segelschiff aufgenommen, das auf dem Weg ins Eismeer ist, um dort Robben zu jagen. Plötzlich muss sich Sarah in der rauen Männerwelt, die auf dem Schiff herrscht, behaupten. Doch als sie glaubt, ihre Rolle gefunden zu haben, stößt sie auf ein Geheimnis aus der Vergangenheit …

    Jessica Winter - Wo mein Herz liegt (Ready to be found, Band 2)


    ASIN/ISBN: 3750405700


    Kurzbeschreibung von Amazon:

    Es heißt, Liebe könne allem standhalten. Aber was, wenn es genau diese Liebe ist, die dich am Ende alles kostet? Seit er ihr zum ersten Mal gegenüberstand, wusste Gabriel, dass er in Schwierigkeiten steckte. Mit Emerald zusammen zu sein lässt ihn auf etwas hoffen, was er nicht haben kann. Denn Wünsche gehen nicht in Erfüllung. Das Leben kommt dazwischen, und die Welt schuldet uns nichts. Das weiß er spätestens, als Emerald blutend zu seinen Füßen liegt, während er mit Handschellen abgeführt wird. Emerald steht vor der schwierigsten Entscheidung ihres Lebens. Um ihr größtes Versprechen halten zu können, soll sie Gabriel aufgeben. Doch Emerald ist nicht bereit, ihn zu verlieren. Nicht, wenn ihr Herz in seiner Hand liegt. Aber wie kann sie für ihr Happy End kämpfen, wenn sie sich nicht einmal in Gabriels Nähe aufhalten darf?

    Jessica Winter - Wind in deinen Segeln (Ready to be found, Band 1)


    ASIN/ISBN: 3738628746


    Kurzbeschreibung von Amazon:

    Emerald

    Ich will nicht zurück in diese Hölle, die sich mein Zuhause nannte, nur habe ich keine Wahl. Ich darf mein Versprechen nicht brechen - was es auch kostet. Doch dann gibt mein Auto den Geist auf und zwingt mich, die Reise quer durch das Land in einer Kleinstadt zu unterbrechen, in der die sprichwörtlichen Steppenläufer völlig gelangweilt über die Straße rollen. Das Schlimmste dort ist Gabriel, der Automechaniker, genannt Angel: abweisend, unritterlich und absolut unnahbar. In der einen Minute rettet er mich vor einem Schmierbeutel, in der nächsten schmeißt er mich aus seinem Auto. Dieser Typ frustriert mich auf allen Ebenen. Erst als Gabriels streng bewachte Mauern immer mehr Risse bekommen, erkenne ich, dass ich nicht die Einzige bin, die Hilfe braucht. Und plötzlich fühle ich mich ihm näher als ich wollte...

    Gabriel:

    Elf Monate habe ich im Knast gesessen für eine Tat, die ich nicht begangen habe. Aber dieser Albtraum ist noch lange nicht vorbei. Denn wirklich frei bin ich nicht. Die endgültige Gerichtsverhandlung steht erst bevor und ich kämpfe buchstäblich um mein Leben. Das Letzte, was ich jetzt brauche, ist diese kleine schlagfertige Nervensäge, die in einer regnerischen Nacht in mein Leben stürmt und Hilfe sucht. Ob ich es will oder nicht: Emerald kratzt an meinem Panzer. Bald wird es keine Option mehr sein, mich von ihr fernzuhalten. Und ich werde jede Regel brechen, um sie zu schützen - selbst wenn ich dabei meine eigene Zukunft aufs Spiel setze...

    Irene Hannon - Die Lavendelfarm


    ASIN/ISBN: 3963621494


    Kurzbeschreibung von Amazon:

    Der Arzt Logan West zieht mit seiner Nichte Molly nach Hope Harbor. In der beschaulichen Kleinstadt will er dem elternlosen Mädchen ein neues Zuhause schaffen. Doch diese Aufgabe gestaltet sich schwerer als gedacht. Zum Glück springt ihm – wenn auch eher widerwillig – seine Nachbarin Jeannette Mason zur Seite. Sie ist Besitzerin einer Lavendelfarm und betreibt einen Teesalon. Doch sie hat ihre Gründe, warum sie den Kontakt zu ihren Mitmenschen eigentlich scheut ...

    Als eine Familie syrischer Christen in Hope Harbor strandet, schweißt die Not dieser Geflüchteten das ganze Städtchen zusammen. Und plötzlich wagt sich auch Jeannette aus ihrem Schneckenhaus. Doch können zutiefst verletzte Herzen tatsächlich Heilung finden? Und kann Hope Harbor seinem Ruf, ein Hafen der Hoffnung zu sein, wirklich gerecht werden?

    Kelly Moran - Wildflower Summer: In deinen Armen


    ASIN/ISBN: 3499276208


    Kurzbeschreibung von Amazon:

    Ein Himmel, der unendlich erscheint, Berge, deren schneebedeckte Spitzen in der Sonne glitzern, Wildblumen, die sich im Wind wiegen. Dieser Anblick erwartet Nate Roldan, als er die Wildflower Ranch erreicht. Im selben Moment wird ihm klar, dass er nicht hierhergehört. Mit seinem Motorrad und seinen Tattoos sticht er an diesem schönen, friedlichen Ort heraus wie ein hässlicher Ölfleck.

    Nur scheint das Olivia Cattenach nicht zu stören.

    Ihretwegen ist Nate hier. Er hat ihrem sterbenden Bruder geschworen, auf sie aufzupassen. Und diese Aufgabe wird er erfüllen, egal was es ihn kostet. Er hätte nur nicht gedacht, dass der Preis sein Herz ist

    Susan Elizabeth Phillips - Und wenn sie tanzt


    ASIN/ISBN: 3734103436


    Kurzbeschreibung von Amazon:

    Nach einem schweren Schicksalsschlag lässt die 35-jährige Tess alles hinter sich und flieht Hals über Kopf in die abgelegene Ödnis des Runaway Mountain in Tennessee. Hier, in einer kleinen Hütte auf dem Berg nahe eines charmanten Örtchens, lässt Tess los – indem sie immer dann tanzt, wenn die Trauer sie wieder einmal überwältigt. Doch die laute Musik bleibt nicht unbemerkt, und eines Tages steht ein zwar sehr attraktiver, aber umso wütenderer Mann neben ihr – Ian North, ein bekannter Street-Art-Künstler, der ebenfalls gute Gründe hatte, die Einsamkeit der Berge zu suchen. Es ist Abneigung auf den ersten Blick, aber die Liebe hat sich noch nie hinters Licht führen lassen …

    Bear Grylls - The Hunt: Die letzte Jagd (Will Jaeger, Band 3)


    ASIN/ISBN: 3959674791


    Kurzbeschreibung von Amazon:

    Die Nazis waren doch im Besitz der Atombombe! Zu diesem Schluss kommt Will Jaeger, Abenteurer, Ex-Elitesoldat und neuestes Mitglied der Geheimen Jäger - jener im verborgenen agierenden Einheit, die Kriegsverbrecher aufspürt und zur Strecke bringt. Beweise dafür findet er in den österreichischen Alpen. Genauso wie ein ermordetes Kamerateam und Hinweise darauf, dass Hank Kammler und seine Schergen, die das "Vierte Reich" errichten wollen, sich Zugang zu diesem tödlichen Erbe verschafft haben. Kammler scheint mittlerweile verzweifelt genug, die Bombe einzusetzen. Und so machen sich Will und die Geheimen Jäger auf zur letzten Jagd.

    Das kann ich gut verstehen, denn das Buch erfordert schon einiges an Konzentration und man muss damit leben, dass nicht alles sofort erklärt wird. Ich finde es schön, dass du mit Hologrammatica angefangen hast - Sience Fiction ist ein Genre, das nicht jede(r) mag. :knuddel1Und vielleicht passt es zu einer anderen Zeit einfach besser.

    Ja, das kommt ehrlich gesagt auch noch hinzu, ich habe beruflich eine sehr angespannte Phase und ich habe eh weniger Zeit, da ist es für mich dann noch schwieriger auch privat so konzentriert zu sein und nicht "irgendwas Leichtes" zu nehmen, wo ich mich nicht auch noch auf eine andere "Welt" einlassen muss. Interessant finde ich den Gedanken, den Körper als "Gefäß" zu sehen aber schon.

    Bryn Greenwood - All die Finsternis inmitten der Sterne


    ASIN/ISBN: 3865527558


    Kurzbeschreibung von Amazon:

    Als Tochter eines Drogendealers hat Wavy schon früh gelernt: Traue niemandem. Am wenigsten deinen Eltern.

    Die Achtjährige ist den schizophrenen Launen ihrer Mutter ausgeliefert und kümmert sich ganz alleine um den Haushalt und ihren kleinen Bruder. Frieden findet sie nur beim Betrachten des Sternenhimmels über den Feldern hinter dem Elternhaus. Und dort begegnet sie dem Riesen Kellen, dem tätowierten Ex-Häftling mit einem Herz aus Gold. Er erweckt in Wavy ein Gefühl, das sie inmitten ihrer Welt aus Gewalt und Vernachlässigung für unmöglich gehalten hat.

    Als eine Tragödie Wavys Familie auseinanderreißt, wird unter dem strengen Blick der Welt das, was Wavy so schön erscheint, auf einmal hässlich …

    Kleiner Statusbericht von meiner Seite: Ich habe Hologrammatica erstmal wieder auf Eis gelegt, ich merke, dass ich das nicht als oberflächliches Unterhaltungsbuch lesen kann, weil in manchen Sätzen doch mehr drin steckt, als auf den ersten Blick erkennbar.

    Das Buch liegt bei mir noch auf dem SUB, aber jetzt freue ich mich noch mehr darauf. Für mich ist das Buch hoffentlich der Weg zurück zu der SEP, die ich früher so mochte, ich habe ja die "halbaktuellen" Bücher eher nicht mehr gelesen, weil mich was abgeschreckt hat.


    Da mich ja klassischerweise immer sehr die Männer in den Büchern interessieren, habe ich allerdings an dich als SEP-Vielleser auch eine Frage. Verglichen mit einem Gabe aus Träum weiter, Liebling - wie ist Ian da so charakterlich? Dein Eindruck geht für mich erstmal in dieselbe Richtung, also eher es startet mit eine griesgrämigem Eigenbrötler-Typ. ;) Wahrscheinlich reicht es mir schon, wenn er am Ende nur halb so toll ist, damit ich es lesen muss. :lache

    Tom Hillenbrand - Hologrammatica


    ASIN/ISBN: 3462051490


    Kurzbeschreibung von Amazon:

    Ende des 21. Jahrhunderts arbeitet der Londoner Galahad Singh als Quästor. Sein Job ist es, verschwundene Personen wiederzufinden. Davon gibt es viele, denn der Klimawandel hat eine Völkerwanderung ausgelöst, neuartige Techniken wie Holonet und Mind Uploading ermöglichen es, die eigene Identität zu wechseln wie ein paar Schuhe. Singh wird beauftragt, die Computerexpertin Juliette Perotte aufzuspüren, die Verschlüsselungen für sogenannte Cogits entwickelte – digitale Gehirne, mithilfe derer man sich in andere Körper hochladen kann. Bald stellt sich heraus, dass Perotte Kontakt zu einem brillanten Programmierer hatte. Gemeinsam waren sie einem großen Geheimnis auf der Spur. Der Programmierer scheint Perotte gekidnappt zu haben. Je tiefer Singh in die Geschichte eintaucht, umso mehr zweifelt er daran, dass sein Gegenspieler ein Mensch ist ...

    Zur Geschichte wurde ja schon viel gesagt, ich fand die Momente, in denen Danny als Panda mit Will spricht sehr berührend. Die Abwärtsspirale zu Beginn des Buchs hat gezeigt, was es braucht, um einen Mann wie Danny mit seinem Leben, seinem Erreichten, einfach allem zu konfrontieren...die Momente, als es um seine verstorbene Frau Liz ging, fand ich besonders berührend.


    Über weite Strecken hat mich das Buch irgendwie gefesselt, ich kann das allerdings gar nicht genauer erklären, woran es lag. Der Schreibstil ist nicht außergewöhnlich, die Schilderungen sind eher "platt", zu etwas Witz kam es für mich eigentlich nur durch Ivan - der als Nebenfigur auch am meisten mein Herz gewärmt hat. Ich hätte gern einen Freund wie ihn.


    Irgendwie habe ich mich mit Danny einsam gefühlt, obwohl Will ja da war, er also nicht allein war...ich denke, diesen Unterschied vermittelt das Buch auch sehr gut. Es war bedrückend und die für mich emotional sehr berührenden Stellen waren eher die Vorwürfe, die irgendwann gesagt wurden, die Kluften, die da waren und der Versuch, sie noch zu schließen. Insgesamt war es eher eine bedrückende Lektüre.


    Das Ende hat mich dann leider auch etwas verloren, ja, das war wahrscheinlich realistischer so, aber irgendwo dann auch wieder etwas konstruierter, ich sage nur Mr. Dent und die Welt ist klein...


    Das Thema Schulmobbing kam ja auch vor, ich habe mich erst gefreut, dass der Lehrer sogar darauf aufmerksam gemacht wurde, ein besonderes Auge darauf zu haben, aber das Thema ging mir dann leider doch zu sehr unter. Will war da für meinen Geschmack viel zu sehr auf sich allein gestellt und ich hätte nicht mit dem gerechnet, was in diesen Dingen und auch in anderen "Konfliktsituationen" in ihm steckt (bspw. in der Küche mit Danny, Reg und Mr. Dent)...


    Bin ein wenig hin und her gerissen...nochmal lesen, würde ich es allerdings nicht, ich denke, das ist auch ein Fazit.


    7 Punkte.