Beiträge von Grisel

    Ich freue mich jedes Jahr auf diesen Thread, weil mir einerseits selber das Statistik basteln ungeheuren Spaß macht, aber auch, weil ich es spannend finde, wie unterschiedlich die von uns allen sind, worauf andere achten.

    :)


    Science-Fiction

    Aber auch die Foreigner-Serie von C J Cherryh sind richtig gut und haben mir viel Freude gemacht, und da bin ich ja noch ganz am Anfang der bisher 21 veröffentlichten Bände - bis Band 15 habe ich auf jeden Fall alle im Regal und freue mich, sie zusammen mit Grisel zu erleben.

    Detto :bluemchen


    Bei mir war Science Fiction das "erfolgreichste" Genre, mit der besten Durchschnittsbewertung und das liegt zweifellos an den Rereads, Cherryh gemeinsam mit Dir und Lowachee.

    Louis L'Amour; Lando; 2,5; englisch; E-Book

    Joe Biden; Promises to keep; 2,5; englisch

    Jan Ove Ekeberg; Kriegerjahre; 2

    Neumayer Gabi; Die dunkle Seite des Dackels; 2,5; E-Book

    Christina Lauren; Autoboyography; 2; englisch

    Jonathan Coe; The Rotter's club; 2; englisch

    Simon Scarrow; The emperor's exile; 2,5; englisch

    Rebeeca Gablé; Teufelskrone; 1; Monatshighlight

    Gretchen Cornwall; The secret dossier of a knight templar; 4; englisch

    SUB-AB: 225

    SUB-EB: 222

    -3 (9 aussortiert) :schaem


    Erstes beendetes Buch: C.J. Cherryh – 40.000 in Gehenna

    Letztes beendetes Buch: Gretchen Cornwall - The secret dossier of a knight templar of the Sangreal


    Eine der ungeliebteren Cherryhs und ein Reinfall, das war eher der Trend des Jahres, GSD nicht der des Lesejahres! Tatsächlich geht das Hand in Hand, denn durch die unfreiwillige Freizeit habe ich mehr gelesen, als seit vielen Jahren.


    gelesene Bücher: 103 (3,6 Tage im Durchschnitt)

    37.891 Seiten, wobei ich gestehen muss, dass ich manche Bücher auch diagonal beendet habe, also streng genommen habe ich durchschnittlich nicht ganz 104 Seiten pro Tag gelesen.

    Durchschnittlich hatten meine Bücher 368 Seiten, das dünnste hatte 63 (Novelle) und das dickste 908 Seiten.


    Durchschnittsbewertung: 4,0


    Seit wann im SUB?

    2 x 2000 (!)

    1 x 2007

    1 x 2018

    11 x 2019

    55 x 2020

    16 x ebook (kein neuer Trend, aber ich lese die nun vor allem gern am Handy in den Öffis)

    17 x ReRead


    Insgesamt 103 Bücher von 59 AutorInnen, also 1,7 Bücher pro AutorIn.


    Geschlecht:

    34 x m

    25 x w


    Herkunft:

    1 x Ägpyten, Australien, Irland, Norwegen, Schottland, Schweden, Südafrika

    2 x Kanada, Wales

    9 x Deutschland

    13 x England

    26 x USA


    Sprachen:

    85 x Englisch

    18 x Deutsch


    Genres (Durchschnittsbewertung):


    2 Kurzgeschichten (4,3)


    1 x Science Fiction (5)

    1 x Krimi/Thriller (3,5)


    88 Romane (4)


    5 x Fantasy (4,1)

    6 x Sonstiges (3,8)

    9 x Liebe (3,8)

    9 x Western (3,7)

    14 x Krimi/Thriller (4)

    17 x Science Fiction (4,3)

    28 x Historisch (4)


    13 Sachbücher (4)


    1 x Musik (3,5)

    1 x Sonstiges (ASMR) (3)

    5 x Historisch (4)

    6 x Autobiographie (4,2) – ein Roma, ein Soldat, ein Politiker, eine Lehrerin & Politikergattin (je zweimal 2 Bücher)


    Schauplatz:

    1 x Afghanistan, Antarktis, Finnland, Irland, Kroatien, Norwegen, Österreich, Sardinien, Schottland, Schweden, Wales

    6 x Deutschland, Fantasieland

    15 x England

    3 x Frankreich, Israel

    2 x Griechenland, Türkei

    4 x Italien

    33 x USA

    18 x Weltraum


    Diese Bücher (exkl. Rereads) haben die Höchstnote bekommen:


    James S.A. Corey – Tiamath's wrath (Science Fiction)

    Bernard Cornwell – War Lord (Historisch)

    Rebecca Gablé – Teufelskrone (Historisch)

    Guy Gavriel Kay – A brightness long ago (Fantasy)

    Stephen King – Mr Mercedes (Krimi/Thriller)

    Jeffrey Lee – God's wolf (Historisch, Sachbuch)

    Karin Lowachee – Omake: Stories from the Warchild universe (Science Fiction, Kurzgeschichten)

    Wilhelm Muschka – Agnes von Waiblingen (Historisch, Sachbuch)

    Sharon Kay Penman – When Christ and his saints slept (Historisch)

    Sharon Kay Penman – Devil's brood (Historisch)

    Mikey Walsh – Jungen weinen nicht (Autobiographie)

    Mikey Walsh – Gypsy boy on the run (Autobiographie)


    Das ist eine schöne Ausbeute! Viele alte FreundInnen, zwei sehr gute Mittelaltersachücher und als Blindkauf Walsh, der mir mit seiner Geschichte extrem an's Herz gefasst hat. Dazu erstmals ein Kurzgeschichtenband, denn die lese ich normalerweise nicht so gern, allerdings sind das bei Lowachee eher „geschnittene Szenen“ aus einer heißgeliebten Romanserie.

    Hallöchen. Heute wurden nach mehrmonatiger Lieferzeit Peacemaker und Intruder, jeweils als HC in passender Größe, geliefert. Bevor die dran kommen ist aber natürlich erstmal die zweite Subtrilogie dran. Was hälst du von Februar/März?


    Ich hoffe du hattest eine schöne Weihnachtszeit und kommst gut ins neue Jahr.

    Vielen Dank, das wünsche ich Dir auch! :)


    Ich habe noch gar keine Pläne, von daher klingt das gut. Wir können uns, wenn Du magst, ja gegen Ende Jänner noch mal absprechen für die konkretere Planung.

    Wenn es auch englisch, Jugendbuch und Mormone statt Christ sein darf, das habe ich vor kurzem gelesen und fand es recht gut, gerade weil auf diese Konflikte eingegangen wurde.


    Christina Lauren/Autoboyography


    ASIN/ISBN: 1481481681

    Karin Lowachee; Warchild; 1; englisch; Reread

    Karin Lowachee; Burndive; 1; englisch; Reread

    Karin Lowachee; Cagebird; 1; englisch; Reread

    Joe Biden; Promise me, Dad; 2,5; englisch

    Jill Biden; Where the light enters; 2; englisch

    Louis L'Amour; The Daybreakers; 2,5; englisch

    Henning Mankell; Wallanders erster Fall; 2,5

    Bruce Holsinger; The Gifted School; 2,5; englisch

    Harlan Coben; The boy from the woods; 2,5; englisch

    Sabine Ebert; Zeit des Verrats; 2

    David Nicholls; Sweet Sorrow; 2; englisch

    Frank Herbert; Dune Messiah; 1,5; englisch; Reread

    Louis L'Amour; Jubal Sackett; 2,5; englisch; ebook

    Louis L'Amour; Ride the river; 2; englisch; ebook

    Bernard Cornwell; War Lord; 1; englisch; Monatshighlight

    Frank Herbert; Children of Dune; 1,5; englisch; Reread

    Karin Lowachee; Omake: Stories from the Warchild Universe; 1; englisch

    Entschuldige, baro das war nicht meine Absicht, Dich einzufangen. ^^

    Da ich diese wundervolle Neuigkeit nur mitbekommen habe, weil ich Karin auf verschiedenen Social Media folge, dachte ich mir, ich gebe potentiellen anderen Interessenten auch eine Chance, es zu erfahren.

    Stephen King; End of watch; 3; englisch

    Louis L'Amour; To the fair blue mountains; 2; englisch; e-book

    Sharon Kay Penman; A king's ransom; 1,5; englisch

    Hartmut Jericke; Kaiser Heinrich VI. der unbekannte Staufer; 2

    Sophie Gonzales; Only mostly devastated; 2; englisch

    Sabine Ebert; Der junge Falke; 2

    Wilhelm Muschka; Agnes von Waiblingen; 1; Monatshighlight

    Harlan Coben; Don't let go; 2; englisch

    Louis L'Amour; The warrior's path; 2; englisch; e-book

    Frank Herbert; Dune; 1; englisch; Reread

    Sharon Kay Penman; Time and Chance; 2; englisch

    Becky Albertalli; Love, Creekwood; 2; englisch; ebook

    Felix Huby; Terrloff; 2,5; Reread

    Sharon Kay Peman; Devil's Brood; 1; englisch; Monatshighlight

    Stephen King; Finders Keepers; 2; englisch

    Simon Scarrow & T.J. Andrews; Pirata; 3; englisch

    Sharon Kay Penman; Lionheart; 2; englisch

    Foreigner-Serie:


    ...



    19. Emergence (2018)

    20. Resurgence (2020)
    21. Divergence (tba)


    ASIN/ISBN: 0756414288


    Inhalt:

    Bren ist zurück auf dem Atevi-Kontinent, auf seinem eigenen Besitz Najda, wo er sich nun ein bisschen ausruhen kann. Denkt er. Denn dort erwartet ihn Ilisidi und ein noch gefährlicherer Gast ist unterwegs, Machigi, derjenige der Marid-Lords, der einst (12. Betrayer) zu so etwas ähnlichem wie ein Verbündeter geworden ist. Als wäre das nicht schon kritisch genug, ist Ilisidi auch nicht erfreut über die letzten Entwicklungen, die ohne sie stattgefunden haben, wie die Nominierung Nomaris zum Lord Ajuris. Richtig, im Zusammenhang mit Nomari haben wir Machigis Namen zuletzt wieder gehört!


    Meinung:

    Zitat

    "One's head could spin." (S. 290)

    Ich konnte Bren noch selten so Recht geben, wie hier! Der Anfang des Buches, etwa die ersten 100 Seiten, sind auch hier wieder harte Arbeit. Nicht grundlos, denn die Rekapitulierung der letzten Ereignisse ist durchaus hilfreich, zumindest wenn man den vorigen Band schon vor einiger Zeit gelesen hat. Aber tatsächlich hat mein Kopf irgendwann rettungslos zu schwimmen begonnen bei all den Verwicklungen und dem neuen Element, Handel und Verkehr im brandgefährlichen und umstrittenen Marid. Man wünscht sich sehnlich ein Diagramm, das uns alle Atevi-Provinzen und Familien und deren Mitglieder zeigt, zum Nachschlagen, wer hier nun eigentlich wer ist und gegen wen und warum und wo überhaupt. Eine Landkarte gibt es, aber die zeigt nur den Teilausschnitt, in dem wir uns in der zweiten Hälfte bewegen.

    Später allerdings wurde es besser, die nächsten 250 Seiten sind dahingeflogen und auf den letzten überschlagen sich mal wieder die Ereignisse und lassen uns, auch nicht zum ersten Mal, mit einem ziemlichen Cliffhanger zurück.


    Der Titel des Buches ist diesmal perfekt gewählt, "Resurgence", das Wiederaufleben, einerseits der Handlungsstrang um Machigi, aber auch ein noch kritischerer, die Schattengilde, die nicht komplett vernichtet wurde und, weil nun im Untergrund agierend, gefährlicher ist als je zuvor. Das alles verspricht in der Tat einen spannenden 21. Band.

    Trotzdem, muss ich gestehen, hatte ich auch in diesem Band mehr Freude an Cajeiris Teilen, obwohl der nichts aufregenderes tut - zu seinem eigenen Kummer! - als sich eine Lösung für sein Haustier Boji zu überlegen, seinen Haushalt aufzustocken und weiter zu machen mit Erwachsenwerden. Eine sehr aufschlussreiche Szene ist, als Cajeiri etwas bedauernd feststellt, dass er auf ein Leben wie sein Vater Tabini zusteuert, als Aiji hauptsächlich an seinem Schreibtisch. Ich hatte immer schon den Eindruck, dass wir durch Cajeiris "coming-of-age" auch seinen Vater, nachträglich praktisch, sehr viel besser kennenlernen.

    Sehr gut, das freut mich sehr! :)


    Es wurde bei "Resurgence" Malguri erwähnt, Ilisidis Bergfestung und da hatte ich die Szenen wieder klar vor Augen, wo der arme Bren so fürchterlich paranoid ist, nicht zu Unrecht. Und er erinnert sich auch immer wieder an die "nette" erste Teestunde mit ihr. Oder, als die Rede von der Messenger Guild ist, all diese schönen Szenen am Ende des dritten Buches.

    Das ist nämlich durchaus so, mehrmals lesen, schön und gut, aber wenn man das gemeinsam tut und darüber spricht, dann prägt man sich das offenbar noch besser ein.

    Auch wenn ich gestern Foreigner mal wieder in der Hand hatte (mir fiel der Name von Tabini nicht ein...) und wieder Lust drauf habe, wird es eher nichts in nächster Zeit. Für die 4 Williams Bücher brauche ich noch lange, das sind ja schon dicke Dinger und ich habe abends öfter keine Konzentration um aufmerksam zu Lesen. Was ja auch für Foreigner nicht die besten Voraussetzungen wären. Im November steht dann noch eine Leserunde zu Endymon von Dan Simmons an, das ist ja auch nochmal recht anspruchsvolle SF. Daher muss ich Foreigner Subtrilogie 2 vermutlich auf 2020 verschieben :(

    Das ist eine exzellente Idee, ich würde 2020 auch gerne abdrehen und neu starten. ^^

    Entschuldige, ich konnte nicht widerstehen! Das wichtigste zuerst, ich hoffe, Dir und den Deinen geht es gut?

    Ich habe mit Aufschub kein Problem, ganz im Gegenteil, jetzt im September hätte es mir sowieso nicht gepasst. Ich lese nämlich gerade den aktuellsten Band, "Resurgence" (das war eine hübsche Überraschung, ich hatte den offenbar vorbestellt und er lag eines Tages einfach im Postfach) und da wäre Abstand ohnehin wichtig gewesen, damit ich nicht komplett verwirrt bin.

    Weißt Du, was schön ist? Ich habe da nun beim Lesen sehr klare Erinnerungen an einige Szenen aus den ersten 3 Büchern, vor allem dem ersten und das verdanke ich unserer Leserunde. :)

    Jedenfalls, stress Dich nicht. Nächstes Jahr ist vollkommen in Ordnung für mich. Gib mir einfach Bescheid, wenn Du bereit bist.

    Ich war die letzten beiden Wochen auf Urlaub, das erklärt die ungewöhnliche hohe Anzahl.


    Candace Robb; Die Kapelle des Erzbischofs; 2,5; Reread

    Mackenzi Lee; The gentleman's guide to vice and virtue; 2,5; englisch

    Mackenzi Lee; The gentleman's guide to getting lucky; 2; englisch; ebook

    Kevin van Whye; Date me, Bryson Keller; 2; englisch

    Louis L'Amour; Sackett's Land; 2,5; englisch; ebook

    Jana Frey; Prügelknabe; 3

    Celeste Ng; Little fires everywhere; 2; englisch

    John Grisham; Playing for Pizza; 2; englisch

    Stephen King; Mr Mercedes; 1; englisch; Monatshighlight

    C.S. Friedman; In conquest born; 3; englisch

    Sabine Ebert; Meister der Täuschung; 2

    Gail Z. Martin; The summoner; 2; englisch

    Richard Llewellyn; How green was my valley; 1; englisch; Reread

    J.G. Hertzler/Jeffrey Lang; The left hand of destiny part two; 2,5; englisch

    Denise Mina; Conviction; 2; englisch

    Emma WhispersRed; Undwind your mind; 3; englisch

    John Grisham; Der Coach; 2

    Patrick O'Brian; The surgeon's mate; 2; englisch; Reread

    Paul I. Wellman; The comancheros; 2; englisch; ebook

    Lina McCormack; Picard – Die letzte und einzige Hoffnung; 3

    Alan Le May; The searchers; 2,5; englisch; ebook

    Candace Robb; A choir of crows; 2; englisch

    Wie sieht deine Motivation für die nächste Subtrilogie aus? Wann sollen wir die denn mal ins Auge fassen? Ich bin da ziemlich flexibel, gerne in den nächsten Wochen, gerne können wir aber noch länger warten. Der Lesestoff geht mir nicht aus :)

    Ich glaube, es wäre besser zu warten, wenn das OK für Dich ist. Ich bin in etwa einem Monat dann für 2 Wochen weg und habe bis dahin noch ein paar Bücher, die bald gelesen werden wollen. Vielleicht dann August oder spätestens September?

    Sharon Kay Penman; When Christ and his Saints slept; 1; englisch; Monatshighlight

    C.J. Cherryh; The dreamstone; 2; englisch

    Phil Stamper; The gravity of us; 2,5; englisch

    C.J. Cherryh; The tree of sword and jewels; 2; englisch

    Harlan Coben; Run away; 2; englisch

    Pat Barker; The silence of the girls; 2,5; englisch

    J.G. Hertzler & Jeffrey Lang; The left hand of destiny Part one; 2,5; englisch