Beiträge von Dieter Neumann

    Mir hat das Buch weniger gut gefallen. Zu viel Küchenpsychologie, zu viel MeToo- mit zu vielen Sexismus-Klischees in diesem nur scheinbar stark autobiografischen Text. Tatsächlich hat mich das am meisten gestört (neben der typischen Hustvedt-Schreibe, die mich noch nie gepackt hat): Die überall durchschimmernde Botschaft der dichterisch verklärte Autobiografie, die, betrachtet man das Leben der Autorin, eine solche überwiegend nicht ist.


    Eine Frage, werter Freund: Wie kann ein Buch 5 Sterne verdient haben, das unter falscher Flagge segelt, nämlich - wie der großzügige Sternenstreuer selbst einräumt - gar kein "Roman" ist, sondern ein "zu lang geratener Text" und obendrein "oft sogar dicht am Sachtext"?

    Dieter Neumann , ist das E-Book etwa Amazon-exklusiv? :gruebel

    Natürlich nicht.


    Mich verwirrt das aber auch, was ihr da so schreibt. Da die für mich und meine Bücher zuständige Mitarbeiterin im Verlag derzeit auf der Leipziger Buchmesse ist, kann ich sie telefonisch nicht erreichen. ich habe ihr aber soeben die nachfolgende Mail (Auszug) mit Bitte um Rückruf gesendet. Wenn dieser erfolgt ist und alle Fragen geklärt sind, melde ich mich wieder. Kann nicht allzu lange dauern.


    (...) weil viele das Ebook von "Stumme Gräber" vorbestellen wollen, dies derzeit aber nur bei Amazon für 5,99 € möglich ist. Ansonsten wird das Ebook noch nirgendwo (z.B. bei Thalia etc.) zur Vorbestellung angeboten - außer direkt bei Piper, wo es allerdings nur erstaunliche 2,99 € kosten soll. Was stimmt denn da nun, und wann kann man das Ebook überall (und zu welchem Preis) vorbestellen? Nicht jeder will bei Amazon kaufen, und wenigstens der Preis sollte einheitlich sein. Sind 2,99 € nicht viel zu wenig? Noch machen wir ja keine Aktion, oder? (...)

    Ich schreibe es hier noch einmal: Ich werde an der Leserunde teilnehmen, ohne Teilnahme an der Verlosung natürlich.

    Chapeau! :respekt

    Durchaus bemerkenswert, dass du aktiv dabei sein wirst, auch wenn du noch nicht an der Buchverlosung teilnehmen kannst. Das sagt erstens viel über dich aus und ist zweitens eine Haltung, die man unter all den vielen Bücherforen und -communities meines Wissens nur bei den Büchereulen findet - wenn überhaupt.


    Bei LovelyBooks zum Beispiel sieht es so aus, dass "Anmeldung zur Leserunde" gleichbedeutend mit "Anmeldung zur Bücherverlosung" ist - und nichts anderes. Ich hatte dort bei bisher insgesamt sechs oder sieben Leserunden zunächst etwa fünfzig, beim letzten Buch etwa neunzig Anmeldungen. Nachdem die Bücherverlosung durch war, hat allerdings niemals jemand noch einmal von sich hören lassen, der nicht gewonnen hatte, und letztlich haben nicht einmal alle Leute, die ein Buch geschenkt bekommen hatten, eine Rezension abgegeben.

    Ach ja ...


    Hab ich schon mal erwähnt, dass ich die Büchereulen lieb habe? :knuddel

    Danke dir. Dann muss ich mal schauen, ob meine Bibliothek das Buch vielleicht hat, damit ich an der Leserunde teilnehmen kann.

    Na ja, selbst wenn es ungewöhnlich klingt: Bücher kann man auch kaufen ...

    Das liegt insbesondere dann nahe, wenn man sich bereits vorab dermaßen erwartungsfroh äußert:

    Oh, das klingt nach einem echt spannenden Buch. Hier würde ich wahnsinnig gerne mitlesen! :chen

    Selbe Regeln wie in den anderen Leserunden. Nur zur Erinnerung auch hier s.o. 100 Beiträge. ;)

    Was sich übrigens - damit kein Missverständnis aufkommt - ausschließlich auf die Teilnahme an der Verlosung bezieht.

    Selbstverständlich kannst du an der Leserunde teilnehmen, Buchliebhaberin24! Ich würde mich sogar sehr darüber freuen. Kriegst auch noch ´ne pn von mir.

    Dann hättest du doch nach dem 18. noch Kapazitäten frei, oder?

    Am 19.10., einem Samstag, will ich abends gern wieder zu Hause sein, weil es ein paar Menschen gibt, die gern mit mir meinen 75. Geburtstag feiern wollen ...

    Aber danach - und im gesamten November - bin ich gern zu neuen Schandtaten (Lesungen) bereit! :lache

    (Ich wollte zu diesem Thema schon immer mal einen thread ("Büchereule fragt BüchereulenautorIn") eröffnen, bin aber hier vor Jahren zu einem ähnlichen Thema mal derart abgebügelt worden, dass ich es nicht mehr wage...)

    Verstehe ich nicht. Könnte doch ein interessantes Thema sein - kommt natürlich auf die Fragen an, die gestellt werden. Was würde dir denn da vorschweben?

    Hallo Dieter,


    erst kürzlich bin ich ein weiteres Mal auf Deine Kurzgeschichten gestoßen und habe mich auf die Suche nach einem Hörbuch begeben und konnte keines finden.

    Darf ich davon ausgehen, dass es zu den Kurzgeschichten kein Hörbuch geben wird?

    Liebe Salonlöwin,


    professionelle Hörbücher sind teuer in der Herstellung, daher gibt es längst nicht für alle Bücher auch eine Hörversion. Tatsächlich steht vor der Herstellung immer eine Kosten-Nutzen-Betrachtung. Mit einem Kurzgeschichtenband ist jedoch leider so wenig Umsatz zu machen, dass die Herstellungskosten eines Hörbuchs dafür viel zu hoch wären. Somit bleibt es wohl bei der Print- und der E-Book-Version.

    Auf Wunsch des Autors habe ich den Starttermin auf den 10.6. verlegt. ;)

    Danke dafür, liebe hollyhollunder!


    Zur Erklärung:

    Durch Schubis Post ist mir bewusst geworden, dass meine Leserunde direkt an die mit Toms neuem Buch anschließt. Ich denke, es wird gerade bei Tom und mir als "Eulenautoren" noch mehr Fälle geben, in denen nur zehn Tage, die zwischen unseren beiden Leserunden lägen, als zu knapp empfunden würden, und es wäre ungünstig, wenn jemand dadurch von der Teilnahme an BEIDEN Runden abgehalten würde. Auch ich mag ein Buch incl. Rezi nicht unbedingt in 10 Tagen "durchpeitschen" müssen ...


    PIPER stellt wieder Freiexemplare des Buchs zur Verfügung. Schlau wäre es, gleich bei der Anmeldung zur Leserunde zu sagen, ob man bei Losglück ein Print oder ein E-Book wünscht.


    Hier schon mal ein erster Blick auf das, was euch erwartet:

    STUMME GRÄBER, der dritte Band meiner Kira-Lund-Krimis aus dem Land zwischen Nord- und Ostsee, ist ab sofort mit persönlicher, auf Wunsch auch individueller Widmung :write des Autors vorbestellbar (versandkostenfrei)!

    Heute startet dazu (befristet bis zum 14.4.2024) eine Signieraktion in Zusammenarbeit mit der "Autorenwelt".

    Weitere Informationen und Vorbestellung unter https://shop.autorenwelt.de/.../stumme-graber-kira-lunds...

    Danke für diese ebenso engagierte wie fundierte Rezension, €nigma.

    Arnaldur Indriðason ist in der Tat ein großer Könner seines (unseres) Fachs - und dabei einer der produktivsten Autoren von Spannungsliteratur der Gegenwart. Er hat mittlerweile an die dreißig Romane geschrieben, von denen ich bisher etwa zwanzig gelesen habe. Jeder davon war ein absolutes Lesevergnügen, was nicht zuletzt auch daran lag, dass bisher mit den verschiedenen Übersetzern ins Deutsche immer eine gute Wahl getroffen wurde. Indriðason hat ein feine, vielschichtige Sprache, bei der es auf die Wiedergabe der "leisen Töne" ankommt. Das ist bisher allen Übersetzern, die ich gelesen habe, gut gelungen.

    Ich freue mich schon darauf, diesen neuen Roman von ihm zu lesen.