Beiträge von Susannah

    Clare Ich vermute, dass sein Wunsch an das Shrike etwas mit dem Kind zu tun hat, sonst fällt mir auch kein guter Grund dafür ein.


    Susannah Bei der Zeitschuld könnte es sich neben der Zeit im Tiefschlaf auch noch um die Zeitdifferenz handeln, die durch Reisen nahe der Lichtgeschwindigkeit entsteht (Zeitdilatation). In Joe Haldemanns Der ewige Krieg ist das gut beschrieben. Während auf der Erde 4,28 Jahre vergehen, würden für eine Person, welche sich mit 99 Prozent Lichtgeschwindigkeit bewegt, nur 0,60 Jahre (216 Tage) vergehen. Bei 99,99 Prozent sogar nur 0,06 Jahre (21,6 Tage). Und für interstellare Reisen über Entfernungen von mehreren Lichtjahren müsste man ja extrem schnell reisen. Dann könnte die Zeitschuld die Differenz zwischen gelebter Zeit und auf der Erde vergangener Zeit sein.

    Genau an "Der ewige Krieg" musste ich auch denken und habe etwas Ähnliches vermutet. Bin gespannt, wie sich das aufdröseln wird.

    Ich habe erst einige Seiten gelesen, wollte aber trotzdem schon einmal kundtun, wie gut mir Simmons Schreibstil gefällt und was für eine Freude ich an den Details habe. Die Szenerie zu Beginn, mit dem Klavier spielenden Konsul auf diesem unbesiedelten Planeten in seinem Ebenholzschiff (eine ganz zauberhafte Vorstellung, wie ich finde), dazu die (auch symbolischen) Gewitterwolken am Himmel, das gefällt mir.


    Das Baum-Schiff fand ich sehr eindrucksvoll beschrieben, ich mag diese Einflüsse von Natur.


    Gleichzeitig werden wir mit vielen technischen Details geflutet - verschiedene Zeitbegriffe (ich bin so gespannt, was es mit dieser Zeitschuld auf sich hat), technische Details zum Reisen im All. Was mir auch gefällt sind diese vermeintlich altertümlichen, historischen Einflüsse in dieser Science-Fiction-Geschichte - Tempelritter, Religion. Ich mag es, wenn man diese Kontraste hat.

    Ich möchte hier auch mitmischen, weil ich in den letzten Wochen so viel gelesen habe und mich fast fühle wie früher - vor all dem Social Media. Ich muss ja zugeben, dass mich das ziemlich ablenkt. Seit Corona die Weltherrschaft an sich gerissen hat, bin ich fast gar nicht unterwegs und fülle meine freie Zeit mit Büchern. Das macht mich sehr glücklich

    Das ist schön zu lesen, willkommen in unserer Runde :knuddel1


    mazian Ja, emotional keine einfache Zeit für uns alle. Pass gut auf dich auf :knuddel1


    Hallo zusammen :wave


    Ich habe gestern Abend "Treason" beendet und hatte wirklich jede Menge Spaß mit der Geschichte. Bisschen Schnitzeljagd, ein bisschen Einblick in fremde Völker, aber auch ein bisschen "Fanservice" und Anspielungen auf die Elemente, die ich schon aus den Filmen und Serien kenne. Ich mag es einfach, wenn sich diese Elemente aus zig Quellen zusammenfügen und diese Welt immer runder wird.


    Ich bleibe im Weltall und lese als nächstes "Hyperion", den ersten Band im Buch "Die Hyperion-Gesänge". Dan Simmons habe ich vor vielen Jahren mal in "Kinder der Nacht" kennengelernt, das fand ich sehr gut, mal schauen wie sein Stil und seine Art, zu erzählen, mir hier gefallen.


    Falls ich heute noch lese, fange ich aber mit "Wolfshunger" an.


    Außerdem habe ich heute Morgen beim Spaziergang am Rhein mein Hörspiel zu "Passagier 23" beendet. Das war mir am Schluss ein bisschen zu over the top, aber damit hätte ich ja rechnen müssen - war schließlich ein Fitzek. Als nächstes höre ich "Angriff der Kronkrieger" von R. A. Salvatore - mal gespannt, ob der Roman den teilweise zu dünnen Geschichte und Charakterisierungen etwas mehr Futter gibt.


    Einen schönen Sonntag euch allen :wave


    ASIN/ISBN: 3453529782

    Hallo zusammen :wave


    Ich hoffe euch geht's allen soweit gut und ihr seid gut durch diese Woche gekommen. Ich hatte an dem ein oder anderen Tag ein bisschen mit mir selbst zu kämpfen, aber heute ist es okay. Hier läuft nebenbei Fußball (allerdings wirklich nur nebenbei, lässt mich emotional kalt und auch das macht mir zu schaffen), und heute Morgen habe ich schon ein paar Seiten in "Treason" gelesen. Da habe ich jetzt noch rund 50 Seiten vor mir und die werde ich, denke ich, heute oder morgen auch schaffen.


    Bei meinem Hörspiel zu "Passagier 23" habe ich jetzt noch etwa 2 Stunden vor mir und puh, das zieht richtig an. Ich mag dieses etwas Kammerspielartige, dass sich durch die Situation auf dem Schiff ergibt, und ich finde es tatsächlich sehr spannend.


    Einen schönen Samstag euch allen :wave

    mazian Ich bin gespannt, was du zu Kurt Wallander zu sagen ist. Nicht der einfachste Charakter, aber ich mag ihn auch sehr. Da fällt mir ein, ich könnte mal wieder was aus der Reihe lesen :gruebel


    Guten Morgen zusammen :wave


    Nachdem mein Kreislauf mich gestern für einen Tag aus dem (Arbeits)spiel genommen hat, bin ich heute wieder fit und einigermaßen guter Laune. Ich nehme an, der Tag gestern ist dem Wetterwechsel geschuldet - auf deutliche Temperaturunterschiede, egal ob nach oben oder nach unten, reagiere ich immer ein wenig sensibel.


    Immerhin habe ich den gestrigen Nachmittag, als es mir besser ging, zum Lesen nutzen können und bin bei "Treason" bis S.207 vorangekommen. Gefällt mir nach wie vor richtig gut, und obwohl ich um das Schicksal der Protagonisten weiß, ist es trotzdem echt spannend zu lesen. Und stilistisch liegt mir Timothy Zahn sowieso, wie ich mittlerweile im dritten Buch endgültig gelernt habe. Falls ich heute zum Lesen komme, geht's genau da weiter.


    Einen schönen Mittwoch euch allen :wave

    Daneben lese ich den ersten Band der Gezeitenwelt, „Wahrträumer“, ein Buch, das sage und schreibe 17-18 Jahre auf meinem SuB dümpelte und nachdem ich nun die ersten 100 Seiten gelesen habe, kann ich nicht mal sagen, woran das liegt. Bisher gefällt es mir sehr gut, klingt immer noch nach einer klasse Fantasygeschichte mit einem ungewöhnlichen Setting (ein Asteroid stürzt auf den Planeten und sorgt für eine Klimakatastrophe). Machmal bin ich mir selbst ein Rätsel

    Ich kenne das, ich habe manchmal auch absolute SUB-Leichen hier rumliegen, die ich zu Uni-Zeiten am Grabbeltisch erworben habe. Du bist nicht allein :lache


    Guten Morgen zusammen :wave


    Ich hoffe, ihr habt ein schönes Wochenende und konntet, soweit das Wetter gut ist, dieses nutzen. Bei uns gab's gestern einige Regenschauer, aber für einen kleinen Spaziergang hat es trotzdem gereicht. In erster Linie habe ich gestern aber gelesen, und zwar prompt um die 200 Seiten, was für mich echt viel ist. Damit habe ich "Die Charité" beenden können. Gefiel mir wieder sehr gut, auch wenn ich eine etwas kürzere Zeitspanne vielleicht noch besser gefunden hätte, weil man dann mehr in die Details gehen kann. Aber für gute 4 bis 4 1/2 Sterne reicht es trotzdem :)


    Als nächstes wird's etwas düsterer, ich mache mich wieder mit Bernie Gunther auf den Weg. Im neunten Band der Reihe geht's nach Osteuropa, Gunther soll einem Verdacht auf Kriegsverbrechen nachgehen. Da erwartet mich also wieder schwere Kost. Falls ich heute noch lese, geht's aber wieder in einer weit, weit entfernten Galaxis weiter - ich lese in "Treason" auf S.135 weiter.


    Einen schönen Sonntag euch allen :wave


    ASIN/ISBN: 3499267853

    James Luceno - Star Wars. Darth Plagueis


    Kurzbeschreibung von amazon.de


    Darth Plagueis: Like all Sith Lords before him, he craves absolute power. But like no Sith Lord ever, he possesses the ultimate power—over life and death.


    Darth Sidious: In secret he masters the power of the dark side, while publicly climbing to the highest government office.


    One desires to rule supreme; the other dreams of living forever. Together, they will destroy the Jedi and rule the galaxy. Unless merciless Sith tradition becomes their undoing. .


    ASIN/ISBN: 0345511298

    John Jackson Miller - Star Wars. Kenobi


    Kurzbeschreibung von Amazon.de


    Tatooine—a harsh desert world where farmers toil in the heat of two suns while trying to protect themselves and their loved ones from the marauding Tusken Raiders. A backwater planet on the edge of civilized space. And an unlikely place to find a Jedi Master in hiding, or an orphaned infant boy on whose tiny shoulders rests the future of a galaxy.


    Known to locals only as “Ben,” the bearded and robed offworlder is an enigmatic stranger who keeps to himself, shares nothing of his past, and goes to great pains to remain an outsider. But as tensions escalate between the farmers and a tribe of Sand People led by a ruthless war chief, Ben finds himself drawn into the fight, endangering the very mission that brought him to Tatooine.


    Ben—Jedi Master Obi-Wan Kenobi, hero of the Clone Wars, traitor to the Empire, and protector of the galaxy’s last hope—can no more turn his back on evil than he can reject his Jedi training. And when blood is unjustly spilled, innocent lives threatened, and a ruthless opponent unmasked, Ben has no choice but to call on the wisdom of the Jedi—and the formidable power of the Force—in his never-ending fight for justice.


    ASIN/ISBN: 0345546849

    Claudia Gray - Star Wars. Master and Apprentice



    Kurzbeschreibung von amazon.de

    A Jedi must be a fearless warrior, a guardian of justice, and a scholar in the ways of the Force. But perhaps a Jedi’s most essential duty is to pass on what they have learned. Master Yoda trained Dooku; Dooku trained Qui-Gon Jinn; and now Qui-Gon has a Padawan of his own. But while Qui-Gon has faced all manner of threats and danger as a Jedi, nothing has ever scared him like the thought of failing his apprentice.


    Obi-Wan Kenobi has deep respect for his Master, but struggles to understand him. Why must Qui-Gon so often disregard the laws that bind the Jedi? Why is Qui-Gon drawn to ancient Jedi prophecies instead of more practical concerns? And why wasn’t Obi-Wan told that Qui-Gon is considering an invitation to join the Jedi Council—knowing it would mean the end of their partnership? The simple answer scares him: Obi-Wan has failed his Master.


    When Jedi Rael Averross, another former student of Dooku, requests their assistance with a political dispute, Jinn and Kenobi travel to the royal court of Pijal for what may be their final mission together. What should be a simple assignment quickly becomes clouded by deceit, and by visions of violent disaster that take hold in Qui-Gon’s mind. As Qui-Gon’s faith in prophecy grows, Obi-Wan’s faith in him is tested—just as a threat surfaces that will demand that Master and apprentice come together as never before, or be divided forever.


    ASIN/ISBN: 059315679X

    Guten Morgen zusammen :wave


    Ich hoffe, ihr seid gut in die Woche gestartet und es geht euch allen soweit gut. Ich bin soweit fit, habe im Büro ordentlich zu tun, fühle mich aber dadurch auch gut ausgelastet.


    Lesen geht so einigermaßen im Moment, aber da stress ich mich nicht. Heute Abend möchte ich gerne lesen, mal schauen, ob mir der Sinn nach einer weit, weit entfernten Galaxis steht oder nach Berlins berühmtesten Krankenhaus zu Beginn des vergangenen Jahrhunderts :)


    Mein Hörspiel zu Sebastian Fitzeks "Passagier 23" gefällt mir wieder unheimlich gut, wirklich sehr intensiv. Ab und an gefallen mir auch mal Hörspiele, aber auf Dauer wären mir die wohl zu "nervenaufreibend" :lache Jedenfalls mit Fitzek-Thematik. Das Setting eines Kreuzfahrtschiffes hat aber definitiv was.


    Einen schönen Mittwoch euch allen :wave

    Ich kann noch gar nicht glauben, daß ich in zwei Tagen schon über 500 Seiten in meinem Buch gelesen habe. Das Wesen der Dinge und der Liebe ist ein 700-Seiten Wälzer und gefällt mir ausnehmend gut :wave

    Ein sehr ordentlicher Schnitt, Respekt!


    Hallo zusammen :wave


    Ich hoffe, euch geht's allen soweit gut. Hier ist alles soweit stabil, auch psychisch bin ich jedenfalls gefühlt fitter als in den ersten Corona-Wochen. Nur das Vermissen mancher Menschen bzw. das Zusammensein mit ihnen wird immer stärker.


    Ansonsten habe ich selten "schlechtes" Wetter so sehr genossen wie jetzt. Die Frischluft, die angenehmen Temperaturen, das tut einfach gut. Und ich freu mich aufs lange Wochenende, auch wenn ich am Samstag eventuell im Büro ein bisschen aufräume, aber das ist dann kein Drama.


    Einen schönen Donnerstag euch allen :wave

    streifi "City of girls" klingt ja mal richtig faszinierend, danke!


    Hallo zusammen :wave


    Ich winke aus der Mittagspause rüber. War eben einkaufen und bin jetzt wieder für einige Tage eingedeckt. Heute Abend freu ich mich auf Lesen und parallel werd ich mir das Finale von "The Masked Singer" anschauen, bin schon richtig gespannt auf manche Auflösungen.


    Lesen war die letzten Tage eher dünn, aber ich komme immer häppchenweise voran. Insgesamt bin ich mit dem bisherige Lesejahr doch durchaus zufrieden, denn ich lese definitiv mehr als im letzten Jahr, und daran erfreu ich mich einfach. Und mit "Thrawn: Treason" lese ich ja auch schon wieder ein englisches Buch, das hatte ich mir auch vorgenommen.


    Einen schönen Dienstag euch allen :wave

    Susannah Ist das Hörspiel von audible?

    Ich kenne Passagier 23 nur als Hörbuch. Simon Jäger liest es super.

    Genau, das ist wieder eine Eigenproduktion von audible.


    Die erste Stunden gefällt mir schonmal sehr gut, sehr atmosphärisch, und typisch Fitzek ohne große Atempause. Bei dem Thema laufe ich eher weniger Gefahr, vor Ablauf der voreingestellten halben Stunde einzuschlafen.

    Vaiana Ich kann das nachfühlen, mich stressen Zahnarzttermine im Vorhinein auch immer sehr :knuddel1


    Tilia Salix Schön, dich mal wieder zu lesen :)


    Guten Morgen zusammen :wave


    Ich hoffe, euch geht's allen den Umständen entsprechend gut und ihr findet eure Wege, mit allem klarzukommen. Ich freue mich heute auf ein ruhiges Wochenende, das ich hoffentlich ganz entspannt genießen kann. Ich möchte heute mit dem zweiten Band von "Charité" anfangen, da freu ich mich schon sehr drauf. Ansonsten nur Serien, Kochen und den Akku aufladen.


    Heute Morgen bin ich schon "lesend" bzw. hörend ins Wochenende gestartet, ich habe "Bluthunger", den sechsten Band der Harry-Dresden-Reihe von Jim Butcher beendet. Gefiel mir sehr gut, fand ich zusammen mit Band 2 mit am Besten bisher. Als nächstes gibt's mal wieder ein Hörspiel, und zwar "Passagier 23" von Sebastian Fitzek. Ich höre ja meistens Hörbücher, aber hin und wieder darf's auch mal ein Hörspiel sein.


    Einen schönen Samstag euch allen! Habt ein schönes Wochenende :wave

    Ich habe heute Morgen "Bluthunger" (sechster Band der Harry-Dresden-Reihe) beendet - gefiel mir sehr gut, für mich bisher mit Band 2 der beste Band der Reihe.


    Als nächstes gibt's mal wieder ein Hörspiel, und zwar "Passagier 23" von Sebastian Fitzek.


    Kurzbeschreibung von amazon.de


    Jedes Jahr verschwinden durchschnittlich 23 Passagiere spurlos auf Kreuzfahrtschiffen. Noch nie ist jemand zurückgekommen... bis jetzt!

    Martin Schwartz, Polizeipsychologe, hat vor fünf Jahren Frau und Sohn verloren. Es passierte während eines Urlaubs auf dem Kreuzfahrtschiff Sultan of the Seas - niemand konnte ihm sagen, was genau geschah. Martin ist seither ein psychisches Wrack und betäubt sich mit Himmelfahrtskommandos als verdeckter Ermittler. Mitten in einem Einsatz bekommt er den Anruf einer seltsamen alten Dame, die sich als Thrillerautorin bezeichnet: Er müsse unbedingt an Bord der Sultan kommen, es gebe Beweise dafür, was seiner Familie zugestoßen ist. Nie wieder wollte Martin den Fuß auf ein Schiff setzen - und doch folgt er dem Hinweis und erfährt, dass ein vor Wochen auf der Sultan verschwundenes Mädchen wieder aufgetaucht ist. Mit dem Teddy seines Sohnes im Arm...

    Eine Transatlantikpassage wird zum Albtraum. Packender Psychothriller auf hoher See - ein Ort, wie geschaffen für das perfekte Verbrechen - ohne Polizei und ohne Entkommen...

    Nach den grandiosen Hörspiel-Erfolgen von "Das Kind", "Amokspiel" und "Der Seelenbrecher" haben sich Audible und das Hörspielstudio XBerg erneut zusammengetan, um ein weiteres ungekürztes Hörspiel der Extraklasse zu produzieren.

    Unter der Regie der preisgekrönten Johanna Steiner wurde Sebastian Fitzeks bisher erfolgreichster Psychothriller nun mit knapp 30 Rollen neu vertont. Simon Jäger führt als Erzähler durch die Handlung. In weiteren Rollen sind Milton Welsh (Martin Schwartz), Christian Intorp (Daniel Bonhoeffer), Maria Koschny (Dr. Elena Beck), Elena Wilms (Julia Stiller), Nina Reithmeier (Lisa Stiller), Anita Hopt (Anouk Lamar), Ingrid Mülleder (Gerlinde Dobkowitz), Erich Räuker, Oliver Rohrbeck, Hanns-Jörg Krumpholz, Malte Koch, Lisa Laux, Lukas Sperber, Maja Maneiro, Manolo Palma, Manuel Kressin, Marco Ammer, Markus Kunze, Olaf Reichmann, Lukas Sperber, Roman Roth, Tammo Messow, Traudel Sperber und Ulrike Kapfer zu hören.

    Eigens komponierte Musik von Dirk Wilhelm sowie eigens erstellte atmosphärische Soundkulissen sorgen für zusätzliche Gänsehautmomente.


    ASIN/ISBN: B014JPUAYW

    Vaiana Ich schließe mich an, lass hören :)


    Hallo zusammen :wave


    Ich habe heute keinen guten Tag. Offenbar hatte ich schon nachts im Schlaf Sodbrennen, mein Hals fühlt sich heute jedenfalls ganz danach an, und in Wellen übel ist mir auch. Daher heute kein Büro. Auch mental gab's schon bessere Tage, aber die lassen sich in der aktuellen Krise bei mir nicht wirklich vermeiden.


    Hab heute Morgen in "Hinterhältig" von Roderick Anscombe reingelesen und nach gut 30 Seiten abgebrochen - stilistisch ist das so gar nicht meins, das wird nicht funktionieren. Stattdessen lasse ich mich wieder ins StarWars-Universum ziehen und lese "Thrawn: Treason", den dritten Teil der Trilogie. Die ersten beiden Bände habe ich im ersten Quartal dieses Jahres gelesen, bin gespannt auf den Abschluss.


    Beendet habe ich gestern Abend "Eichmann in Jerusalem" von Hannah Arendt. Ein ganz besonderes Buch, mit viel Stoff zum Nachdenken. Ich bin nicht immer einer Meinung mit ihr gewesen, aber eine sehr intensive Erfahrung war die Lektüre definitiv. Und ich habe auch viel Neues erfahren, nicht nur rund um den Eichmannprozess.


    Mein Nachfolgebuch wird "Die Charité - Aufbruch und Entscheidung" von Ulrike Schweikert. Ihr erstes Charité-Buch habe ich vorletztes (?) Jahr gelesen, das gefiel mir ausnehmend gut.


    Einen schönen Dienstag euch allen :wave