Beiträge von Susannah

    Ich schleiche schon eine Weile um die Leserunde herum, so ein richtig guter (hoffe ich mal!!!) Science Fiction würde mich nämlich mal wieder sehr reizen. Allerdings habe ich ab 13.05. eine andere Leserunde, auf die ich mich schon sehr freue und für die ich mir genügend Zeit nehmen will - am 18. bin ich da sicher nicht startklar. Wenn ich also später noch dazustoßen darf, wäre ich dabei.

    Na sicher :) Ich bin sowieso eine eher langsame Leserin, von daher werde jedenfalls mit Sicherheit etwas länger mit von der Partie sein.


    Saiya Ich bin auch schon arg gespannt - ein ehemaliger Arbeitskollege hat es mir mal empfohlen und meinte auch, es sei speziell :grin

    Für die im Mai startende LR :freude


    Dan Simmons - Die Hyperion-Gesänge


    Kurzbeschreibung von amazon.de


    Auf den Spuren der Zeit

    In den Weiten des Alls hat sich die Menschheit über unzählige Sonnensysteme ausgebreitet. Während technischer Fortschritt und Dekadenz Unmögliches wahr machen, suchen sechs Menschen Antwort auf die größte aller Fragen: Was ist das Leben, was ist der Tod?

    Dazu begeben sie sich auf eine Pilgerfahrt nach Hyperion, wo das Shrike herrscht, ein rätselhaftes, halb organisches, halb mechanisches Wesen, der Inbegriff von Schmerz und Qual. Es bewacht die Zeitgräber, und genau dort erfüllt sich das Schicksal der Pilger - und der Menschheit in der Zukunft.

    Das Buch enthält die beiden Romane "Hyperion" und "Der Sturz von Hyperion".


    ASIN/ISBN: B00B6PG9L2

    Guten Morgen auch von mir!


    Ich sitze hier gerade mit meinem Kaffee, habe aber immerhin schon einmal gestaubsaugt. Mehr muss es auch heute nicht sein ;)


    Heute Morgen im Bett habe ich "Konklave" beendet und muss sagen, das hat mir richtig gut gefallen. Das Finale war für mich einen Ticken "drüber", aber das trügt den guten Gesamteindruck nur minimal. War eine gute Idee, mal wieder was von Robert Harris zu lesen, und ich bin auch froh, dass ich noch das ein oder andere Buch von ihm hier habe.


    Als nächstes geht es einer echten SUB-Leiche an den Kragen - das Buch habe ich bestimmt schon unter 10 Jahre. Mal schauen, ob mir "Hinterhältig" von Roderick Anscombe gefällt, die Bewertungen sind ja nicht sooooo berauschend.


    Wenn es gleich ans Lesen geht, werde ich aber mit meinem anderen Buch weitermachen, mit "Eichmann in Jerusalem" - auf S.231 geht's weiter.


    Einen schönen Samstag euch allen :wave


    ASIN/ISBN: 3426638290

    Ich fange mit diesem Thriller an. Eine echte SUB-Leiche, ich glaube, ich habe noch studiert, als ich mir das gekauft habe :lache


    Roderick Anscombe - Hinterhältig


    Kurzbeschreibung von amazon.de


    Paul Lucas ist Psychiater und therapiert in einem Hochsicherheitsgefängnis psychisch kranke Straftäter. Aber mit einem dermaßen durchtriebenen Patienten wie Craig Cavanaugh hat er es noch nie aufnehmen müssen. Der schwerreiche Harvard-Student ist mindestens so verschlagen wie gebildet – und er ist ein psychopathischer Stalker, der vor nichts zurückschreckt. Widerspruch duldet er nicht: Er hat seine Dozentin massiv bedroht, weil sie seine Avancen zurückwies, und nun will er, dass Paul ihn rausboxt. Als dieser sich weigert, sein Werkzeug zu sein, setzt Craig ihn mit perfiden Intrigen unter Druck, die Pauls gesamte Existenz zu zerstören drohen. Ein Psychoduell auf Leben und Tod nimmt seinen Lauf, bei dem Paul lange Zeit nicht begreift, dass er schon längst nicht mehr Herr der Lage ist …


    ASIN/ISBN: 3426638290

    Also wann ich das letzte Mal erst um 10.00 aus dem Bett gekugelt bin weiß ich auch nicht. Ich bin richtig faul geworden in den letzten Wochen

    Ja, bei mir führt die aktuelle Lage auch eher dazu, dass ich faul bin.

    Was vermisst ihr denn so in dieser Zeit? Frisör? Essen gehen? Find ich immer ganz spannend was den Menschen so fehlt.

    Mir fehlt das Zusammensein mit Menschen, auch das bloße körperliche Nahesein. In meinem Irish Pub, der mir sehr fehlt, würde ich so gerne mal wieder abends mit Menschen, die ich mag, beisammen sein, zusammen plaudern, zusammen der Musik zuhören, würfeln, rumblödeln. Oder einfach nur schweigen und die Menschen beobachten.


    Und der Fußball fehlt mir sehr, bzw. weniger der Fußball an sich als die Menschen, mit denen ich ihn erlebe.

    ich würde gern bei Euch mitplaudern und hoffe, das ist o.k.!

    Willkommen :knuddel1


    Guten Morgen zusammen :wave


    Das Osterwochenende ist vorbei, für uns alle wohl etwas anders als normal. Bei mir war insofern Normalität, als ich bei meiner Mutter war, aber andererseits habe ich den Rest der Familie nicht sehen können. Gestern habe ich einer Freundin, die in unser Büro einzieht, beim Umzug vorbereiten geholfen, das war anstrengend aber wirklich schön.


    Gelesen habe ich auch ein wenig. In "Eichmann in Jerusalem" bin ich bis S.230 gekommen, und es ist wie erwartet ein sehr beklemmender Bericht. Obwohl ich schon viel über die Shoa gelesen habe, ist mir doch Einiges neu, gerade aus den Anfangszeiten. Das Buch gibt mir viel Stoff zum Nachdenken und ich denke, da werde ich noch einiges an Sekundärliteratur zu lesen.


    In "Konklave" bin ich knapp bei der Hälfte, das Buch unterhält mich richtig gut. Ich mag die Figurenzeichnung, auch wenn natürlich das ein oder andere Klischee reinspielt. Diese Vorgänge rund um das Konklave, die rituelle Vorbereitung etc. finde ich sehr interessant, aber das ging mir seinerzeit bei "Illuminati" von Dan Brown schon so. Danach hatte ich eine Phase, in der ich viele "Vatikan-Thriller" gelesen habe - und ich denke, Illuminati werde ich mir demnächst auf jeden Fall wieder "antun". Ich lese heute in "Konklave" auf S.118 weiter.


    Einen schönen Dienstag euch allen :wave

    Ich weiß nicht recht wann man in Deutschland Frohe Ostern wünscht? Heute oder erst morgen? Bei uns in Österreich feiern wir zum Großteil schon heute. Deshalb wünsche ich euch allen ein schönes und sonniges Osterfest

    Also wir (Familie) wünschen erst an Ostersonntag Frohe Ostern, aber dennoch jetzt schon vielen Dank :) Und ebenso.


    Hallo zusammen :wave


    Ich hoffe, euch geht's soweit gut und ihr könnt ein bisschen was aus den Ostertagen machen. Ich bin bei meiner Mutter und genieße es, nach zig Wochen wieder nicht alleine in einer Wohnung zu sein. Heute Morgen habe ich ein bisschen was für's Büro gemacht und jetzt geht's mit meinem aktuellen Buch "Eichmann in Jerusalem" auf die Terrasse. Es geht auf S.134 weiter.


    Einen schönen Samstag euch allen :wave


    ASIN/ISBN: 3492264786

    Welche hast du dir denn ertauscht Totenleserin

    Der Frage schließe ich mich an :)


    Guten Morgen zusammen :wave


    Ich hoffe, euch geht's allen soweit gut. Meiner Laune geht es aktuell ein wenig besser als noch vor einigen Tagen, warum genau kann ich nicht sagen. In jedem Fall freue ich mich auf vier freie Tage zum Erholen und Lesen. Geplant ist nichts. Ich werde meine Mutter besuchen, da wir sonst beide Ostern komplett alleine verbringen würden. Ich habe da lange überlegt und abgewogen, mich aber letztlich dafür entschieden.


    Die "Wanderhure" habe ich vor vielen Jahren mal angelesen, kam aber mit dem Stil nicht zurecht und fand's auch überzeichnet. Aber die Geschmäcker sind ja dem Himmel sei Dank verschieden.


    Die Mittagspause heute würde ich gerne nutzen, um in "Eichmann in Jerusalem" weiterzulesen, auf S.115.


    Einen schönen Donnerstag euch allen, bleibt gesund :wave