Beiträge von belladonna

    Rouge Ich habe eben eine Postkarte aus dem Briefkasten geschickt, die am 18.05. in Brasilien abgeschickt wurde und es nach 136 Tagen zu mir geschafft hat! Also nie die Hoffnung aufgeben... :-)


    Eine meiner Karten nach Taiwan hat auch über 90 Tage gebraucht - ich fürchte, damit muss man dank Corona einfach rechnen.

    Und dank dem Trumpeltier brauchen Karten von hier in die USA auch doppelt und dreifach so lange wie Karten von dort nach hier. :rolleyes


    LG, Bella

    Bei dem Rademacher wäre ich dabei, evtl. auch bei Reginald Hill. Weihnachts-Love Storys habe ich noch ganz viele auf dem SUB, da werde ich mir kein Neues kaufen. Sollte ihr euch da was aussuchen und ich hab es zufällig hier, würde ich da auch mitlesen.


    LG, Bella

    Annabas So jemanden hatte ich auch schon mal - da bin ich dann schon fast versucht, extra eine Karte zu schicken, die NICHT auf der Wunschliste steht. Ich weiß nicht, ob es bei manchen an der Sprachbarriere liegt, wenn sie auf Englisch schreiben müssen, oder ob sie einfach nicht merken, wie unfreundlich ihr Profil-Text klingt oder dass ihre Wunschliste gar nicht mehr als solche rüberkommt. :gruebel


    Man darf es nicht persönlich nehmen, auch wenn nur eine einsilbige oder gar keine Rückmeldung kommt, Hauptsache, die Karte wird registriert! Umso mehr freue ich mich über nette Antworten. :-) Und über Karten, bei denen man merkt, dass der Absender sie wirklich mit Liebe augesucht und sich Gedanken gemacht hat, welches Motiv er schickt. :-]


    LG, Bella

    Heute morgen war die Postcrossing-Seite erstmal lahmgelegt... ^^ Ich bin mal gespannt, ob die Betreiber irgendwelche Statistiken veröffentlichen werden, wie viel mehr heute am World Postcard Day los war! :-)


    Ich hab mir meine Adressen ja auch für heute aufgespart, 3 hatte ich noch, und ich bin gespannt, ob ich auch Karten zum Thema bekommen werde.


    LG, Bella

    Weihnachten wird bei uns nicht anders als sonst sein, da wir eh nie Besuch bekommen und auch nirgends hinfahren. Zu Silvester werden wir dann vermutlich schon wie immer zur Schwiegermutter fahren, vorausgesetzt, wir sind alle fit. Das wird sich im Zweifelsfall aber kurzfristig entscheiden.


    Da unsere Jüngste dieses Jahr Konfirmandin ist, werden wir auch den Weihnachtsgottesdienst nicht ausfallen lassen können, aber die Gemeinde hier gibt sich die allergrößte Mühe, sämtliche Hygienevorschriften einzuhalten. Vermutlich wird der Gottesdienst dann anders aussehen als sonst, denn in unserer Mini-Kirche wird er eh nicht wie sonst üblich stattfinden können. Aber das lasse ich alles auf mich zukommen...


    Wir hatten gestern Dienstbesprechung von der Schulbibliothek am Gymnasium vom Junior, denn die soll nach den Herbstferien wieder für alle geöffnet werden - allerdings auch mit strikten Einschränkungen. Ich bin gespannt, wie das werden wird.


    Unser Sohn hat sich jetzt auch fürs Orga-Komitee vom Abiball 2022 gemeldet - das dürfte auch spannend werden. Normalerweise finanziert sich der Abiball ja größtenteils aus Fundraising-Aktivitäten während der Q-Phase, also Abipartys, Waffelverkäufe in der Pausenhalle etc., das fällt ja jetzt alles weg. Ich bin echt gespannt, wie sie da das Projekt "Abiball" stemmen wollen... :gruebel
    Unsere große Tochter war ja echt erleichert, als ihr Abiball wg. Corona abgesagt wurde und sie sämtliche Buchungen kostenlos stornieren konnten, das wäre nämlich sonst ein finanzielles Desaster geworden.


    LG, Bella

    Sooo süß!!! <3


    Deine Igelgeschichten tun richtig gut, v.a. nachdem ich die letzten Tage schon gar nicht mehr in die Zeitung schauen mochte, weil ständig wieder Geschichten über den Igelquäler von Nieder-Mörlen drin waren, leider auch mit Fotos. ;( Ich hoffe nur, dass sie diesen Menschen bald kriegen! :schlaeger(Und ich schreib jetzt nicht, was der mit den Igeln gemacht hat, damit ihr nicht auch noch Alpträume kriegt...)


    LG, Bella

    Ich werde mal die Augen offen halten, wenn in der Zeitung wieder für solche Aktionen geworben wird. Das sind dann lokale Vereine/Initiativen, die dann auch dafür sorgen, dass die Geschenke wirklich ihr Ziel erreichen.


    Eine Bekannte, die in der Vorweihnachtszeit Geburtstag hat, hat uns vor ein paar Jahren mal gebeten, statt eines Geschenks für sie so einen Karton zu packen, und sie hat die Kartons dann bei der Sammelstelle abgegeben. Fand ich auch eine gute Idee. :-)


    geli73 Der Artikel vom WDR, auf den sich die Diskussion in dem anderen Thread beruft, ist leider nicht mehr verfügbar.


    LG, Bella

    Ich kann mich Euch nur anschließen: vielen lieben Dank an alle, die hier die Idee hatten und das ganz organisiert haben. :blume:knuddel1


    Mir macht sowohl das Karten schreiben, als auch das Karten bekommen so viel Spaß und Freude. Und ohne diese Aktion hier wäre ich auch nie auf Postcrossing gekommen. :-]


    Ich bin gerade richtig begeistert davon, ein eigentlich altes Hobby von mir neu aufleben zu lassen.

    Dem kann ich mich nur anschließen! :-]


    LG, Bella