Beiträge von Chroi

    Obersergeant Dima Pastuchow war ein guter Polizist. Sicher, es kam schon einmal vor, dass er einen allzu frechen Besoffenen mit Maßnahmen, die nicht in den Dienstvorschriften vorgesehen waren, zur Besinnung brachte, zum Beispiel mit ein paar kräftigen Kinnhaken oder Tritten. Jedoch immer nur, wenn der Saufbold ernsthaft Widerstand leistete oder sich strikt weigerte, sich in die Ausnüchterungszelle zu begeben.


    Mit pochendem Herzen folgte Adelheyd Schwester Seburga den langen, schmalen Gang entlang. Durch die mit Pergament bezogenen Bogenfenster drangen die Strahlen der Morgensonne herein und zeichneten weiche Lichtfelder auf die gegenüberliegende Wand. Jedes Mal, wenn sie eines der Fenster passierten, spürte Adelheyd die Wärme wie ein Streicheln durch ihren Novizinnenhabit.


    Ich bin prinzipiell weiterhin dabei, habe aber über den Sommer sehr wenig gelesen, und es erschien mir seltsam, ein oder zwei Bücher aufzuführen. Im September ging es schon wieder. :)

    :wow da bräuchte ich in vielen Monaten gar nicht mit machen, momentan komme ich selten über zwei Bücher hinaus... Mit anderen Worten auch ein oder zwei Bücher können doch sehr gut sein, oder wie meine Oma sagen würde: "Kleinvieh macht auch Mist" :grin

    Hast Du von dem Strudel mal ein Rezept? Kann ich mir gerade schwerlich so vorstellen - auch geschmacklich muss ich gestehen.

    Das Rezept nach dem ich koche stammt aus dem Greenbox-Kochbuch von Tim Mälzer, da kannst du auch gerne mal hier in der Leserunde nach Wirsing-Nudel-Strudel schauen. Das Rezept hier stimmt soweit ich das sehen kann mit dem aus dem Kochbuch überein.


    Ich finde den Wirsing in der Sahne-Sauce mit Ingwer und Thymian einfach absolut lecker und mit dem selbstgemachten Nudelteig passt das auch sehr gut, wie ich finde.

    Ich muss auch mal wieder nachtragen. In der Zwischenzeit habe ich den nächsten Wächter-Roman geschafft, der mir wieder ganz gut gefallen hat. Außerdem bin ich bei den Black Daggern im letzten Monat gut vorangekommen. Nachdem ich zwischendurch eine Zwangspause einlegen musste, weil der nächste Band in der Reihe bei meiner Onleihe gerade ausgeliehen war, habe ich in den letzten Wochen gleich fünf Bände am Stück gelesen. Nun muss ich allerdings die nächste Zwangspause einlegen, da die nächsten beiden Bände in meiner Onleihe nicht vorhanden sind. Seltsamerweise sind die nachfolgenden Bände wieder vorhanden. Ich habe also mal einen Medienwunsch verfasst und bin nun gespannt, ob die Bücher angeschafft werden. Zwar haben wir die Bände auch als Bücher, allerdings sind die momentan bei meiner Schwiegermutter.

    Naja, dann lese ich jetzt erst einmal bei den Wächtern weiter. Ich hoffe, die letzten beiden Bücher dieser Reihe dieses Jahr noch gelesen zu bekommen. Damit sieht es bei mir schon ziemlich gut aus dieses Jahr. Den Wüstenplaneten werde ich komplett in nächstes Jahr schieben, ansonsten ist dann nur noch das Groß-Projekt Black Dagger offen.

    Ich habe heute mit Freuden gehört, dass die Wasserflaschen bei uns auf der Arbeit demnächst ausgetauscht werden sollen. Momentan haben wir noch Kastenweise Plastikflaschen da, die aber bei der nächsten Getränke Lieferung durch Wasserflaschen ersetzt werden sollen. Wenn ich das richtig verstanden habe, konnte der Getränke-Lieferant nicht wirklich verstehen, warum wir wechseln wollen und war vom Vorteil von Plastikflaschen wohl nicht abzubringen...


    Ich müsste auch Mal nach einem Unverpackt-Laden in meiner Nähe suchen. Auf smarticular habe ich eine Karte gefunden, in der schon einige Läden eingetragen sind. Leider ist der nächste für uns auf der anderen Seite der Stadt und hat auch nur an zwei Tagen in der Woche auf. Mal schauen, wann ich da Mal passend in die Nähe komme.