Beiträge von Chroi

    Das habe ich auch noch auf dem SuB liegen... Die Reihe um Kaspary und Wenninger hatte mir so gut gefallen. Vielleicht sollte ich das Buch auch mal etwas weiter nach oben legen. :gruebel

    "Just One" sollte auch ganz gut funktionieren. Da benötigt auch nur einer das Spiel, alle anderen können mit Stift und Papier mitspielen. Da wird auch ein Begriff vorgegeben, den alle bis auf ein Mitspieler kennen. Die anderen müssen versuchen unterschiedliche Begriffe zu finden, die den gesuchten Begriff beschreiben.

    ASIN/ISBN: B07YX3J6ZD

    Wir haben auch zuletzt überlegt, was man denn "aus der Ferne" zusammen spielen könnte...


    "Welcome to" ist uns zum Beispiel eingefallen. Das ist ein Flip and Wright, es wird also nicht gewürfelt um irgendwas abzukreuzen, sondern es werden Karten aufgedeckt. Aber da alle mit denselben Karten spielen, reicht es wenn einer die Karten umdreht und alle anderen einfach nur sehen können, was aufgedeckt wird. Das einzige Problem ist dann, dass alle einen Bogen zum ankreuzen benötigen, aber den könnte man ja evtl. einscannen und ausdrucken.

    ASIN/ISBN: B07VCLJ8T5


    Auch so etwas wie "Azul" sollte ganz gut funktionieren, hier hat halt einer den Verwaltungsaufwand, weil er für alle anderen die Steine legen muss, immer auffüllen muss und auch die Punkte eintragen muss. Außerdem kann ich schlecht einschätzen, ob man per Video wirklich so genau sehen kann, was denn jetzt die besten Optionen sind. Aber einen Versuch wäre es evtl. wert.

    ASIN/ISBN: B079F9HWWS

    Am 29.09.2020 erscheint der neue Cormoran Strike.

    Ich freue mich sehr darauf und bin gespannt, wann die deutsche Ausgabe erscheinen wird und hoffe auf ein von Dietmar Wunder gelesenes ungekürztes Hörbuch. :-]



    ASIN/ISBN: 0316498939

    Oh fein, ich habe gestern erst die englischen Hörbücher englisch beendet, die deutsche Version von Dietmar Wunder fand ich auch klasse. Robert Glennister liest im englischen finde ich aber auch ganz toll. Ab und an hatte ich ein paar Probleme beim Verständnis, das lag halt eher an den mir unbekannten Dialekten. Schon interessant das auch mal in anderen Sprachen zu hören. Danach habe ich mir noch gedacht, ich muss unbedingt mal schauen, ob schon irgendwann ein neuer kommt und hab mich umso mehr über deine Ankündigung gefreut :-]

    Obersergeant Dima Pastuchow war ein guter Polizist. Sicher, es kam schon einmal vor, dass er einen allzu frechen Besoffenen mit Maßnahmen, die nicht in den Dienstvorschriften vorgesehen waren, zur Besinnung brachte, zum Beispiel mit ein paar kräftigen Kinnhaken oder Tritten. Jedoch immer nur, wenn der Saufbold ernsthaft Widerstand leistete oder sich strikt weigerte, sich in die Ausnüchterungszelle zu begeben.


    Mit pochendem Herzen folgte Adelheyd Schwester Seburga den langen, schmalen Gang entlang. Durch die mit Pergament bezogenen Bogenfenster drangen die Strahlen der Morgensonne herein und zeichneten weiche Lichtfelder auf die gegenüberliegende Wand. Jedes Mal, wenn sie eines der Fenster passierten, spürte Adelheyd die Wärme wie ein Streicheln durch ihren Novizinnenhabit.


    Ich bin prinzipiell weiterhin dabei, habe aber über den Sommer sehr wenig gelesen, und es erschien mir seltsam, ein oder zwei Bücher aufzuführen. Im September ging es schon wieder. :)

    :wow da bräuchte ich in vielen Monaten gar nicht mit machen, momentan komme ich selten über zwei Bücher hinaus... Mit anderen Worten auch ein oder zwei Bücher können doch sehr gut sein, oder wie meine Oma sagen würde: "Kleinvieh macht auch Mist" :grin

    Hast Du von dem Strudel mal ein Rezept? Kann ich mir gerade schwerlich so vorstellen - auch geschmacklich muss ich gestehen.

    Das Rezept nach dem ich koche stammt aus dem Greenbox-Kochbuch von Tim Mälzer, da kannst du auch gerne mal hier in der Leserunde nach Wirsing-Nudel-Strudel schauen. Das Rezept hier stimmt soweit ich das sehen kann mit dem aus dem Kochbuch überein.


    Ich finde den Wirsing in der Sahne-Sauce mit Ingwer und Thymian einfach absolut lecker und mit dem selbstgemachten Nudelteig passt das auch sehr gut, wie ich finde.

    Ich muss auch mal wieder nachtragen. In der Zwischenzeit habe ich den nächsten Wächter-Roman geschafft, der mir wieder ganz gut gefallen hat. Außerdem bin ich bei den Black Daggern im letzten Monat gut vorangekommen. Nachdem ich zwischendurch eine Zwangspause einlegen musste, weil der nächste Band in der Reihe bei meiner Onleihe gerade ausgeliehen war, habe ich in den letzten Wochen gleich fünf Bände am Stück gelesen. Nun muss ich allerdings die nächste Zwangspause einlegen, da die nächsten beiden Bände in meiner Onleihe nicht vorhanden sind. Seltsamerweise sind die nachfolgenden Bände wieder vorhanden. Ich habe also mal einen Medienwunsch verfasst und bin nun gespannt, ob die Bücher angeschafft werden. Zwar haben wir die Bände auch als Bücher, allerdings sind die momentan bei meiner Schwiegermutter.

    Naja, dann lese ich jetzt erst einmal bei den Wächtern weiter. Ich hoffe, die letzten beiden Bücher dieser Reihe dieses Jahr noch gelesen zu bekommen. Damit sieht es bei mir schon ziemlich gut aus dieses Jahr. Den Wüstenplaneten werde ich komplett in nächstes Jahr schieben, ansonsten ist dann nur noch das Groß-Projekt Black Dagger offen.