Beiträge von sasaornifee

    Hallo!


    Ich wäre bei der Leserunde "Sevenwaters" dabei! Bei mir stehen alle 4 Bücher im Regal. 1 und 2 habe ich vor ein paar Jahren schon einmal gelesen. Damals musste ich sie mir allerdings noch aus der Bibliothek ausleihen. Nach einiger Zeit habe ich mir alle kaufen können und wollte die Reihe noch einmal von vorne Anfangen. Jetzt habe ich zufällig diesen Thread hier entdeckt.
    Ich würde mit dem lesen also evtl. so lange noch warten, bis eine Leserunde geplant ist. Zusammen lesen macht viel mehr Spaß!!! :-]
    Ich habe ja noch viele andere Bücher, die ich lesen kann :rolleyes

    Spontan kann ich mich an dieses Buch erinnern. Ich musste sehr viel weinen.


    1764 geht in einem Orkan das britische Handelsschiff Seagull unter. Einzige Überlebende ist Brittany Addison, die junge Tochter des Kapitäns. Sie kann sich auf einer Seemannskiste an die Gestade Tahitis retten. Dort wächst sie unter der Obhut der Medizinfrau Ratanea auf und wird deren Nachfolgerin. Bis sie nach sechs Jahren Inseldasein zum ersten Mal wieder Landsleute sieht: James Cooks Forschungsschiff legt auf der Insel an. Brittany schließt sich der abenteuerlichen Expedition an. Sie verliebt sich in den geheimnisvollen Zachary Hicks, den Ersten Offizier der Endeavour, und Tupia der Schamane belegt sie mit einem Fluch. Beides wird Brittany auf ihrer Reise begleiten...


    (Ich habe es als Buch, aber anscheinend wird es nur noch als E-Book verkauft. Oder man muss auf gebrauchte Bücher zurückgreifen.)

    Hm, das klingt sehr interessant... Nur gebe ich ungern Geld für Bücher aus, die mich nicht auf Anhieb ansprechen. Hm... :gruebel


    Wäre es möglich auch einfach in eine Bibliothek zu gehen? :chen
    Bei den Wanderbüchern möchte ich sowieso wohl nicht mitmachen. Ich schaffe das überhaupt nicht 1 Buch in zwei Wochen durchzulesen, wenn es so viele Bücher sind. Ich bin keine regelmäßige Leserin.


    Wenn das mit der Bibliothek erlaubt ist, mache ich mit!
    Es geht doch letztendlich darum, ein Buch zu lesen, dass ich normalerweise nicht lesen würde, oder?
    Hier habe ich einen Anreiz es doch einmal zu wagen.

    Ich habe gerade kurz in ein Buch reingelesen: rot, kupferfarben habe ich u. a. gefunden. Und ich erninnere mich, dass Jamies Haare immer als auffällig empfunden wurden. Geradezu aus der Menge heraussticht.

    Hallo an Alle,


    ich bin auch ein Fan von dieser Highland-Saga. :grin


    Leider kann ich noch nicht mit der Serie starten und muss abwarten bis es bei Vox losgeht. :cry
    Aber ich werde diesen Thread hier verfolgen. :wave


    Auf YouTube habe ich mir schon ein paar Videos angeschaut.
    Ich habe mir Jamie immer viel rothaariger vorgestellt. Aber in den Videos waren die Haare eher dunkel bzw. es war kaum zu erkennen, dass er rote Haare hat. Wie seht ihr das?


    Ich bin ja eigentlich so gar kein Fernsehngucker, desshalb war es auch purer Zufall, dass ich hier bei Büchereule erfahren habe, dass diese Serie überhaupt verfilmt wurde. Hm, ich frage mich, ob es hier jemanden gibt, der mitbekommt, wann es letztendlich bei Vox startet, und ob derjenige es hier posten kann :schaem.


    Es grüßt


    Sasaornifee

    Inhalt:
    Sein Gesicht war fast überiridsch schön, doch sein Blick war stechend und hasserfüllt. Die erste Begegnung zwischen Bella und Edward bringt sie stärker zum Frösteln als der kalte Wind. Doch was denkt und fühlt Edward, als er Bella zum ersten Mal sieht? Die erste Begegnung zwischen Bella und Edward - diesmal aus Edwards Perspektive.


    Meine Meinung:


    Schade, dass es sich bei dieser Geschichte nur um eine kuze handelt. Es war sehr interessant Edwards Gedanken und Gefühle zu "erleben".
    Seuftz..., für ein paar Minuten konnte ich noch einmal aus einer anderen Perspektive in die Welt von Bella und Edward abtauchen.


    An einer Stelle habe ich mich allerdings vor lachen so wegschmeißen müssen, da konnte ich die Sache nicht mehr ernst nehmen. :lache

    Januar
    1. Lycidas - Christoph Marzi (von 2014 mitgenommen)
    2. Bella und Edward: Edward - Auf den ersten Blick - Stephenie Meyer
    3. Der Goldene Kompass - Philip Pullman (die letzten 50 Seiten gelesen)
    4. Detektiv Conan Band 38 - Gosho Aoyama (Manga)
    5. Gregs Tagebuch - Dumm gelaufen! (7) - Jeff Kinney
    6. Detektiv Conan Band 39 - Gosho Aoyama (Manga)
    7. Detektiv Conan Band 40 - Gosho Aoyama (Manga)
    8. Detektiv Conan Band 41 - Gosho Aoyama (Manga)
    9. Der Wunschbaum - Sandra Paretti
    10. Ferne Ufer - Diana Gabaldon


    Februar
    11. Stolz und Vorurteil - Jane Austen
    12. Detektiv Conan Band 42 - Gosho Aoyama (Manga)
    13. Im Hause Longbourn - Jo Baker (LR)


    März


    April


    Mai
    14. Irrungen und Wirrungen auf Pemberley - Brigitte H. Hammerschmidt (im März angefangen)
    15. Das Licht von Atlantis - Marion Zimmer Bradley (LR) (im März angefangen)
    16. Trennungen und Neuanfänge auf Pemberley - Brigitte H. Hammerschmidt


    Juni
    17. Lug und Trug auf Pemberley - Brigitte H. Hammerschmidt (LR)
    18. Die Ahnen von Avalon - Marion Zimmer Bradley (Diana L. Praxson) (LR)


    Juli
    19. Die Brautprinzessin - William Goldmann
    20. Verblendung - Stieg Larsson (Mini-LR)


    August
    21. Hörbuch: Silber-Das erste Buch der Träume von Kerstin Gier
    22. Hörbuch: Silber-Das zweite Buch der Träume von Kerstin Gier
    23. Dreams of Gods and Monsters - Laini Taylor (LR) (Juli angefangen)


    September
    24. Hörbuch: Die Brautprinzessin von William Goldmann
    25. Das Schwert von Avalon - Marion Zimmer Bradley (Diana L. Praxson) (LR) (August angefangen)


    Oktober-November
    26. Per Anhalter durch die Galaxis - Douglas Adams (Hörbuch im Sep. angefangen)
    27. Verdammnis - Stieg Larsson (Mini-LR) (Beginn Juli)
    28. Der Drachenbeinthron - Tad Williams


    Dezember
    29. Der Jahrhundertwinter - Richard Dübell
    30. Lebkuchenküsse - Ira Severin


    Zurzeit lese ich:
    seit Januar 2015 Der Ruf der Trommel - Diana Gabaldon
    seit Februar 2015 Unendlicher Spaß - David Foster Wallace
    seit Februar 2015 Bis ich dich finde - John Irving (LR)
    seit Oktober 2015 Vergebung - Stieg Larsson
    seit Dez. 15 City of Bones
    seit Dez. 15 Der Abschiedsstein.


    Und viele weitere Bücher, die ich davor angefangen habe und eigentlich noch fertig lesen will ;-(
    Sowie Sachbücher...


    Ich lese vor:
    seit November 2014 Die unendliche Geschichte - Michael Ende

    Ornithologie für Einsteiger - Michael Wink


    Vor 2 Jahren habe ich mein Interesse für Vögel wiederentdeckt. Als Kind habe ich sie mit dem Fernglas beobachtet, aber nicht mehr. Jetzt beschäftige ich mich immer wieder intensiv mit dem Thema Ornithologie und passent dazu ist dieses Buch erschienen, was ich mir natürlich sofort zugelegt habe.


    Es grüßt


    Sasaornifee :zwinker

    Dieses Buch habe ich in einer Bibliothek gefunden und es hatte mich bildlich sofort angesprochen. Denn ich liebe Märchen und hoffte in diesem Buch eine neue Überraschung über dieses Themengebiet zu finden. Und das war ein Volltreffer.
    Als ich das Buch heute fertig gelesen hatte, war ich einfach nur begeistert gewesen und ich wollte mehr. Es muss nicht unbedingt eine Fortsetzung sein, aber ich habe einen neuen Autor für mich entdeckt und auch schon vor kurzem das Buch “Lycidas” ausgeliehen. Wenn er so schreibt wie in “ Grimm” werde ich wohl nicht enttäuscht werden.


    Tja, was ist eigentlich so toll an “Grimm”?


    Also, *reusper* :-)


    Allein die Idee finde ich Klasse, die Märchen in einem Märchen zu erzählen, wie sie eigentlich entstanden sind, aber die Realität ist dennoch da. Klingt verwirrend, ich weiß, deshalb lesen und durchhalten wen es interessiert. :-)
    Es ist märchenhaft, fantasievoll, geheimnisvoll, liebevoll(vor allem Schreibstil) und horrormäßig erzählt. Aber was Horror angeht bin ich da ein Weichei, deshalb für andere die es nicht sind wahrscheinlich eher weniger abschreckend. Aber sehr spannend geschrieben, da immer wieder Fragen offenbleiben, die nach und nach und bis ganz zum Schluss erst beantwortet werden.
    Den Schreibstil fand ich gut gelungen. Alles wirkte immer so geheimnisvoll. Und die märchenhaften Bilder waren nur so in meinem Kopf; also die Welt an sich ist gut beschrieben.


    Was ich schade fand:
    Ich konnte die Gefühle Vesper und Leander nicht so ganz nachvollziehen, dabei spielte es doch eine sehr große Rolle in dieser Geschichte. Vor allem was Vesper angeht. Da war sie dann doch zu geheimnisvoll. Erfahren hat man schon viel von ihr, aber warum sie solche starken Gefühle entwickelt hat, kann ich nicht/noch nicht? ganz nachvollziehen.
    Allgemein - empfand ich - wurden die Charaktere nur so viel beschrieben wie es nötig war mit zu wenigen Gefühlen. Aber die Geschichte wurde ja meist aus der Perspektive von Vesper beschrieben.


    Kurz: Man bekommt Lust mehr von diesem Autor zu lesen. Und diesem Buch “Grimm” gebe ich 8 von 10 Sternen.

    Danke, für die Willkommensgrüße!


    Ich wollte ja gestern meine Rezi reinstellen,und hatte auch schon den ganzen Text fertig geschrieben gehabt. Ich habe ziemlich lange daran gesessen. Und dann ...


    In den Moment als ich sie abschicken wollte war anscheinend das wlan weg. Und der ganze text auch. Das war erst mal eine Mega Enttäuschung. Zum Glück hab ich es noch auf Papier. Ich werde sie reinstellen, sobald ich wieder 'festes' Internet habe.

    Hallo Miteinander!


    Lange habe ich diese homepage im Blick und zum Teil die Beiträge verfolgt und so bei manchen Leserunden mitgemacht. Jetzt will ich mich aber nicht mehr verstecken und habe heute Mal eine Rezi zu meinem heute fertig gelesenem Buch geschrieben. Jetzt würde ich gerne den Link hier noch einsetzten, aber ich muss zurzeit mit meinem E-Book-Reader vorlieb nehmen. Und das gestalltet sich doch als sehr schwierig und eine Gedultsprobe ist es obendrein. Ich tippe jetzt Mal so langsam meine vorgefasste Rezi zum Buch 'Grimm' geschrieben von Christoph Marzi ins Forum ein. Und los gehts ...