Beiträge von Paradise Lost

    Gerade schreibe ich noch in der Suchtklinik, dass ich das Buch heute geliefert bekomme, da klingelt schon der Hermes-Fahrer. :lache Ich habe das Buch seinerzeit sehr gerne gelesen, bin ein Fan der Verfilmung und konnte daher auch dieser neuen illustrierten Prachtausgabe nicht widerstehen. :grin


    The illustrated Good Omens - Terry Pratchett & Neil Gaiman (Illustrated b Paul Kidby)

    The End of Days is nigh. Tremble all ye unfaithful. The Apocalypse starts in Tadfield.


    Judgement Day is upon us, and it's not a drill this time. The world is due to end next Saturday, just after tea, and there are an awful lot of people set on making sure it happens.

    Aziraphale and Crowley are not among them. This particular angel and demon are rather fond of the music, the wine and the bookshops that the Earth has to offer. They've grown rather fond of each other, being honest, given they've known each other since The Beginning. They're not particularly keen on seeing it all go to waste.

    But the power-that-be have a plan, so Aziraphale and Crowley are going to need to be quite careful in their efforts to foil it. Quite careful indeed.

    Finding the Antichrist, who they appear to have lost, would be a fine place to start...


    ASIN/ISBN: 1473227836

    Ich bin nach meiner großen Aussortier-Aktion in diesem Sommer in den letzten Tagen und Wochen, auch stressbedingt, ein bisschen rückfällig geworden. Hauptsächlich schöne illustrierte Prachtausgaben, z.B. der neue illustrierte Harry Potter, Die unendliche Geschichte, Good Omens (das kommt heute)... Immerhin erhöhen sie nicht den SUB, weil ich sie ja schon gelesen habe. :lache

    Ich teste gerade meine neue Bluetooth-Tastatur, die ich mir für mein Tablet geholt habe. Nachdem ich den Laptop in letzter Zeit immer seltener hochfahre ist das eine prima Alternative um doch auch mal wieder etwas längere Texte zu schreiben. Natürlich gab es beim ersten Verbindungsversuch noch Probleme (ständig wurden Buchstaben doppelt angezeigt obwohl ich nur ganz kurz angetippt hatte), aber bei der zweiten Verbindung klappt jetzt alles ganz wunderbar. :-]

    Die wahre Geschichte ist nicht halb so hübsch wie die, die man euch erzählt hat. Die wahre Geschichte geht so: Die Müllerstochter mit ihrem langen goldenen Haar will einen Adligen, einen Prinzen, zum Ehemann, den Sohn eines reichen Vaters. Also geht sie zum Geldverleiher und borgt sich genug von ihm, damit sie sich einen Ring und eine Halskette kaufen kann, um sich für das Fest auszustaffieren.

    Oh, ich wollte eigentlich gar nicht alles zitieren ... konnte man früher nicht einfach Ausschnitte zitieren? Und – geht das noch? Und wenn – wie?

    Du markierst mit gedrückter linker Maustaste genau die Zeilen, die Du zitieren willst. Dann geht nämlich von selber ein "Zitat speichern | Zitat einfügen" Text auf (sollte zumindest). Ersterer speichert das Zitat in einem temporären Zwischenspeicher (zu sehen dann unten rechts in Deinem Browserfenster), zweiterer fügt das Zitat direkt in die Antwortbox unten ein. Ich hoffe, ich hab es halbwegs verständlich ausgedrückt. :schuechtern

    Es ist schon wirklich ein Jammer, lesen tu ich schnell, aber bis ich dann zum Schreiben komme... *seufz* Aber jetzt komme ich endlich dazu, auch dem letzten (Story-)Abschnitt zu seinem Recht zu verhelfen.


    Hihi, mein Gedanke mit Sönke und den Meyers war richtig, fiese Baggage. Das mit dem angesägten Ast war ne ganz miese Nummer! Am Anfang hatte ich ja sogar befürchtet, dass sie Bob absichtlich gecatnappt und eingesperrt haben, aber immerhin das ist nicht ihre Schuld. Ich hab auch mal 2 oder 3 Tage auf meine Katze gewartet ohne dass ich was gehört hatte und als sie wiederkam war sie von oben bis unten schwarz (wohlgemerkt, sie war sonst weiß), da wusste ich, dass sie wohl bei einem Nachbarn in den Kohlenkeller geschlüpft war.


    Sönke ist sogar verheiratet und hat Kinder! :yikes Sowas dreistes. Da hätte Sabine (der Hund, nicht die Schwester) doch gerne mal feste in den Hintern beißen können! Oder wir schicken ihn doch noch zu den :fisch:drink


    Wie sich die "olle" Hinrichsen entwickelt hat in den letzten beiden Abschnitten hat mir gefallen. Spröde Fassade aber mit gutem Kern, nicht unähnlich wie Onno. Der hat ja dann noch den Vogel abgeschossen und ein astreines "Immenhof 2"-Ende hingelegt. Ich hatte schon so ein Gefühl, wer der mysteriöse Käufer sein könnte, gerade auch wegen dem Anwalt. Schenkungssteuer wird zwar sicher auch nochmal ein schönes Sümmchen fällig, aber solange der Rest reicht, um die Zeit zu überbrücken bis Franzi den Laden richtig ans Laufen bringt, ist doch alles in Butter. Vielleicht wird ja nach dem Unfall sogar doch noch eine Fußgängerzone oder zumindest verkehrsberuhigte Zone aus dem Sträßchen?


    Im Endeffekt ja sogar noch ein Happy End für den Reporter, der endlich mal zeigen kann, was in ihm steckt und einen waschechten Skandal in der Lokalpolitik aufdeckt ohne irgendwas übertreiben zu müssen.


    Die Handy-Gang und Türo haben eine unerwartete aber umso positivere Wendung genommen. Ich denke schon auch, dass bei vielen das Bedürfnis ernst genommen und respektiert zu werden im Vordergrund steht. Leider denken dabei aber einige, dass nur der Stärkste und Brutalste respektiert wird und verhalten sich entsprechend. Aber man sollte jedem eine Chance geben sich zu beweisen und das hat hier ja ganz großartig geklappt. ^_^


    Die Entwicklung der Beziehung zu Jost hat mir übrigens auch sehr gut gefallen. Es wäre denke ich fehl am Platz gewesen, wenn das ganze mit stürmischen Liebesbezeugungen oder am Ende noch einem Heiratsantrag oder sowas geendet hätte. So war es richtig schön glaubhaft. Es ist ihr erst langsam gedämmert und sie hat gemerkt, dass sie wohl doch auch mehr als Freundschaft empfindet, aber es war keine... öh... "Feuerwalze der Leidenschaft" die sie dahingerafft hat. War einfach schön glaubhaft, sie geben sich Zeit, dass sich das entwickelt und das ist gut so. Und so ist ja auf jeden Fall (mit ein paar anderen Dingen) auch noch Stoff für eine mögliche Fortsetzung vorhanden, nech? :grin

    Wie man in diesem Buch dann wohl mit Fug und Recht sagen kann: Ente gut, alles gut. :lache


    Zu den Basteltipps, ich denke, ich werde wohl doch erst in meinem Urlaub ab Mitte Juli dazu kommen, hier etwas zu machen, da mir auch noch einiges an Material fehlt, dass ich besorgen muss. Aktuell befinde ich mich fast dauerhaft im Hitze-Koma sobald ich von der Arbeit heimkomme, und am Wochenende muss man schauen, dass man am Morgen schnell alles schafft (da wären so ein paar Tage Nordsee eigentlich ja gar nicht schlecht).


    Vielen Dank auf jeden Fall nochmal SteffiB für die Leserundenbegleitung und das schöne locker-fluffige Buch mit vielen sympathischen Figuren

    (und auch ein paar unsympathischen... :sonnenbrille)