Beiträge von Arietta

    Das hört sich sehr vielversprechend an…

    das ist doch gut, das sie wieder negativ ist…

    Ich nehme auch keine Rücksicht mehr und werde laut wenn mir einer auf die Pelle rückt und kein Abstand hält.
    Es geht überhaupt nicht, die Zahlen der Erkrankung und toten steigen. Kann auch nicht verstehen das es jetzt verkaufsoffene Sonntage gibt.

    Heute legte wieder ein Flußkreuzfahrtschiff hier am Moselufer an, und spuckt oft 150 Passagiere aus, alles Schiffe unter Schweizer Flagge 🇨🇭, die laufen dicht an dicht ohne Masken rum.

    Kinder ich verstehe die Welt nicht mehr….

    Ich lese es auch, spannend 🧐

    Ich hab jetzt, wahrscheinlich als Reaktion auf die Covid-Infektion eine Gürtelrose bekommen. Teufel, das tut vielleicht weh.:( Ich habe jetzt nachgelesen, dass das häufig nach der Impfung auftritt bei Leuten mit rheumatischen Autoimmungerkrankungen, die ich ja habe. Und ob Impfung oder nach Erkrankung ist sicher nicht so ein großer Unterschied. ;( Hat da jemand was gehört von Euch?

    Das ist mir neu, aber ich überlege mich gegen Gürtelrose impfen zu lassen, die Erkrankung ist ja nicht ohne. Meine Mutter und mein Mann hatten sie beide, die Medikamente dagegen sind auch nicht harmlos….

    Ich wünsche dir gute Besserung…

    Ich habe am Mittwoch meinen Mann zu einer ambulanten Untersuchung ins Krankenhaus gefahren. Wir waren ziemlich zeitig da. Der Dame am Empfang war es recht. Sie meinte, die Technik würde nur langsam laufen und sie wäre alleine am Empfang, da würde es etwas dauern mit der Anmeldung. War auch so. Mein Mann war dann zur Untersuchung verschwunden und ich habe, mit dem Rücken zum Empfang, im Wartebereich gesessen. Nach einiger Zeit hörte ich eine Frau mit sehr energischen und schrillen Stimme auf die Empfangsdame einreden. Eine andere Frau fing auch an sich aufzuregen. Jedes Krankenhaus hätte Techniker, die so was beheben könnten. Die schrille Stimme wurde auch immer lauter. Sie hätte einen Termin beim Fußchirurgen, den sie nicht verpassen dürfte usw. Die Frau fing irgendwann an die Dame am Empfang richtig übel zu beleidigen. Okay, es standen einige Leute am Empfang die alle Termine hatten, die Technik streikte und es musste offenbar alles mit Hand eingegeben werden. Davor zwei ältere Schachteln die lautstark die Empfangsdame rund machten. Irgendwann ging es mit mir durch. Ich hatte sehr laut und deutlich gesagt das sie endlich mal die Frau in Ruhe arbeiten lassen sollen und das es absolut unmöglich wäre die Empfangsdame zu beschimpfen und zu beleidigen. Sie macht nur ihren Job. Das gehört sich einfach nicht!

    Die Empfangsdame bedankte sich, meinte es wäre leider täglich so. Echt traurig! Klar, durch Corona liegen bei vielen Leuten die Nerven blank. Die Empfangsdame war vielleicht auch nicht die Schnellste. Normalerweise sind auch zwei Damen am Empfang. Momentan ist aber nichts normal! Sicher, wer Schmerzen in der Hand oder im Fuß hat, will auch umgehend behandelt werden. Durch Corona werden aber genau solche Operation in Sachsen gerade abgesagt. Da kann die alte Schachtel schimpfen wie sie will.

    Mich nervt es zur Zeit nur noch!

    Das hast du Toll gemacht, ich glaube ich wäre viel früher ausgerastet. Die Arme Empfangsdame kann ja nichts dafür wenn die Technik streikt. Da sieht man mal wieder wie abhängig wir von der Technik sind. Früher wurde alles von der Hand eingegeben, und keiner hat sich aufgeregt.

    die einfachste Lösung ist da eine Vollmacht über den Tod hinaus die man bei der Bank erteilen kann. Aber laut Auskunft unseres Amtsgerichts muß auch eine selbstgeschriebene Vorsorgevollmacht / Betreuungsverfügung die auch Geldgeschäfte beinhaltet anerkannt werden. Ich habe damals mit einem Rechtspfleger telefoniert der meinte das diese Vollmacht überall anerkannt werden muß sollte ich Probleme haben soll ich mich melden dann wird das geregelt das wäre kein Problem. Ich hab nirgends Probleme gehabt und ich hatte eine Bankvollmacht über den Tod hinaus . Ich hab das auch alles schon organisiert damit meine Kinder keine Probleme bekommen, schreibe allerdings die Betreuungsvollmacht alle paar Jahre neu einfach um sie relativ aktuell zu halten.

    So war es bei uns auch, über den Tod hinaus..

    Hat die Bank davon von dir eine Abschrift bekommen? Banken lehnen Vorsorgevollmachten und Betreuungsverfügungen häufig selbst dann ab, wenn sie notariell beglaubigt sind. Nur wenn wir es selber gesehen haben…

    Wir waren vorher auf der Bank um das mit der Kontovollmacht zu hinterlassen, auch unsre Kinder haben Zugriff auf unser Konto, sollte uns etwas passieren. Ich hatte nie Probleme wenn ich zur Bank bin, als meine Eltern es nicht mehr konnten. Auch im Krankenhaus nicht mit der Patientenverfügung. Unsere Eltern sind zu Hause gestorben so wie sie es sich gewünscht haben.

    Gut die Bank kannte uns alle….

    Nele Neuhaus, In ewiger Freundschaft…

    Inhaltsangabe: Quelle Amazon


    in tödliches Geheimnis – in Blut geschrieben

    Der neue Krimi von Nr.1-Bestsellerautorin Nele Neuhaus!

    Eine Frau wird vermisst. Im Obergeschoss ihres Hauses in Bad Soden findet die Polizei den dementen Vater, verwirrt und dehydriert. Und in der Küche Spuren eines Blutbads. Die Ermittlungen führen Pia Sander und Oliver von Bodenstein zum renommierten Frankfurter Literaturverlag Winterscheid, wo die Vermisste Programmleiterin war. Ihr wurde nach über dreißig Jahren gekündigt, woraufhin sie einen ihrer Autoren wegen Plagiats ans Messer lieferte – ein Skandal und vielleicht ein Mordmotiv? Als die Leiche der Frau gefunden wird und ein weiterer Mord geschieht, stoßen Pia und Bodenstein auf ein gut gehütetes Geheimnis. Beide Opfer kannten es. Das war ihr Todesurteil. Wer muss als nächstes sterben? Pia und Bodenstein jagen einen Täter, der ihnen immer einen Schritt voraus zu sein scheint ...

    Weniger lesen

    Die Autorin schreibt unglaublich gut, ich mag ihre Romane…

    Ich frage mich, was meinem Onkel seine Patientenverfügung nutzt. Er hatte am 4.10. schweren Schlaganfall, am 11.10. wurde Tumor im Herzen entfernt, am 13.10. erhielt er Herzschrittmacher und künstl. Herzklappe, liegt weiter auf Intensiv inzw. in dritte Spezialklinik verlegt, gilt nun als austherapiert und Familie muss nun raren Schwerstpflegeplatz suchen. Er ist seit Schlaganfall nicht ansprechbar, wird künstlich ernährt. So ein Weiterleben müssen will man doch durch eine Patientenverfügung verhindern.

    Bei meinen Eltern hat man sich daran gehalten, auch wir möchten keine Lebensverlängerten Maßnahmen. Keine Künstliche Ernährung, nur Schmerzmittel.

    Wir haben den Ärzten die Patientenverfügung gezeigt, sie haben sie dann kopiert. Der Notar hatte sie aufgesetzt. Schließlich haben wir es unseren Eltern versprochen, das ihr letzter Wunsch erfüllt wird.

    Rob‘s Barbecue


    ROB’S BARBECUE

    Inhaltsangabe: Quelle Gräfe und Unzer

    Robin Schulz – gefeierter DJ und begnadeter Koch. Ja richtig gehört, Deutschlands erfolgreichster DJ macht nicht nur an den Turntables eine gute Figur, sondern kann auch richtig gut kochen und grillen. In seinem Kochbuch-Debüt „Rob’s Barbecue“ nimmt Robin Fleischliebhaber mit in seinen BBQ-Himmel und schlägt so die Brücke zu seinem gleichnamigen Instagram-Kanal. Denn bei einer Sache ist sich Robin sicher: Auch das Knistern eines Grills ist Musik in den Ohren eines Foodie. Pulled Pork, Rib-Eye-Burger oder Korean Veal Short Ribs sind nur drei von Robins Lieblingsrezepten, an denen man im Buch nicht vorbeikommt! Und für besondere Momente am Grill gibt es eine Playlist mit dem Sound von Robin Schulz!


    https://www.gu.de/robin-schulz_robs-barbecue/


    Meine Meinung zum Autor und Buch

    Robin Schulz, ist nicht nur ein DJ mit Leidenschaft, nein er brennt auch für das Grillen. Wie sagt er „ Grillen ist leicht und macht Bock, Probier‘s mal aus“. Sein Buch über das Grillen ist sehr toll aufgebaut, ob Tips für die Zutaten, Grillaustattung, die Technik des Grillens, Notfall Tips usw. . Ich kann nur sagen WOW, tolle Rezepte, selbst gemachte Marinaden, da schlug mein Herz gleich höher, auch bei den Rubs, und den Laken. Zu jedem Rezept gibt es Fotos. Auch Rezepte für Vegetarier, Süssschnäbel, Toast und Pizza Fans. Okonomiyaki, habe ich gleich ausprobiert, ist ein Spitzkohl Gericht, auf Asiatisch, ich habe es im Backofen gegrillt. Auch Dutch Panini mit geschmorter Schweineschulter, war unglaublich lecker, dazu einen Krautsalat. Wurst- Kartoffel-Spieße fanden wir auch gut. Da Winter ist musste bei uns der Backofen herhalten. Das Buch ist so vielfältig, er steckt einem wirklich an mit seiner Leidenschaft zum Grillen.

    Ein Buch das nicht nur Grill Fans höher schlagen lässt. Ein Ideales Geschenk. In diesem Buch bleiben keine Wünsche offen, jeder findet etwas.


    ASIN/ISBN: 3833881569

    Angie Voon

    Ach, wir holen Euch schon noch ein bei der Inzidenz. :rolleyes Ich kenne leider so viele Spinner hier und Leute, die das alles nicht ernst nehmen. Darunter Leute Ü80, die sich nicht impfen lassen, weil sie Angst vor den Nebenwirkungen haben. Mein Bruder ganz trocken zu einer 85jährigen guten Bekannten "Hast Du Angst, dass du unfruchtbar wirst?" Nein, sie haben einen Idioten als Sohn, der Anhänger der Partei Die Basis ist und er hat seinen Eltern die Impfung ausgeredet. Ist aber überall unterwegs und merkt gar nicht, wie er seine Eltern damit gefährdet. Sein Bruder wohnt weiter weg, der ist total verzweifelt und versucht, die Eltern zu überreden, aber sie lassen sich nicht mehr überzeugen.


    Meine direkte Kollegin ist auch nicht geimpft. Gut, sie ist 23. Wahrscheinlich wird sie es gut überstehen, wobei es auch in dem Alter schwere Verläufe gibt. Aber sie kann auch ihre Eltern anstecken, die auch ungeimpft sind. Die sind Mitte 50, da sieht es schon wieder anders aus. Aber meine Kollegin meinte, in ihrem Dorf ist keiner geimpft. Ich hab es jetzt aufgegeben, wir sprechen darüber jetzt einfach nicht mehr.

    Auch Junge haben schwere Verläufe mittlerweile, es liegen viele junge Menschen auf der Intensivstation. In der Firma unseres Sohnes herrscht schon seit letzten Freitag die 3 G Regel.

    Zu Hause testet er sich zweimal die Woche, die Tests stellt die Firma.
    Wir sind alle geimpft und warten auf die Booster Impfung.

    Unsere Nachbarin im Haus 90 ist zwar 3 mal geimpft und springt munter in der Gegend rum, sie behauptet sie steckt sich nicht mehr an. Sie darf mittlerweile nicht in unsre Wohnung, ich habe schweres Asthma, ich oder wir übervorsichtig.

    Das bestimmt, das (subtile) Gejammer der Omas, wenn Weihnachten ohne sie stattfinden würde, will ich mir gar nicht vorstellen.

    Das mit dem Weihnachten so gestalten, wie man selbst will, ist bei diesem hochgejubelten Familienfest irgendwie nicht so einfach.

    wir sind Großeltern und wir haben schon letztes Jahr ohne Kinder gefeiert, die hatten großes Verständnis dafür. Es war trotzdem ein sehr schönes Weihnachten, wir haben über WhatsApp Video telefoniert.

    Hoffnung auf einen neuen Horizont

    Meine Meinung zur Autorin und Buch

    Maiken Nielsen, hat mich schon mit ihrem Roman über ihren Großvater „ Unter uns die Welt „ und „ Space Girls „ mehr als begeistert. Mit ihrem neusten Werk hat sie sich selbst übertroffen. Es geht um den Korea Krieg und die Auslandskorrepondentin Nelli, die als einzige Frau über den Krieg zwischen Nord- und Südkorea berichtet, ihre Figur ist angelehnt Maguerite Higgins und weiteren Kriegsreporterinen zbs. Martha Gellhorn . Auch hat sie selbst einige Erfahrungen aus ihrer Kindheit auf See und den Häfen eingebracht. Ihre Recherche ist sehr gut und alle Figuren und ihre Charaktere wirken Authentisch. Ihr Schreibstil ist sehr klar, kraftvoll und Bildhaft, man wird beim Lesen wie ein Strudel in die Geschichte hinein gezogen, man kann sich ihr nicht mehr entziehen. Ich habe mit Nellie mitgelitten, gelacht und geweint, sie ist mir beim Lesen sehr ans Herz gewachsen, genauso wie ihre große Liebe Jake.

    Es beginnt mit 1932, als die beiden Zwillinge Nellie und Laura mit ihren Eltern auf See sind, ihr Vater ist Kapitän eines großen Frachters und die Familie begleitet ihn. Ich fand es sehr schön die zwei als Kinder kennen zu lernen, ich fand sie da schon sehr willensstark. Aber durch einen tragisches Unglück verliert sie ihre Zwillingsschwester, dieses Trauma verfolgt sie, sie glaubt nicht das Laura Tod ist, denn das würde sie spüren behauptet sie. Es sind inzwischen 7 Jahre vergangen, Nellie arbeitet als Korrespondentin für die Chicago Post, sie ist mehr als hervorragend. Obwohl man ihr viele Steine in ein Weg legt, schafft sie als einzige Frau unter lauter männlichen Reportern nach Korea zugehen um dort über den Krieg zu berichten. Es war mehr als spannend sie zu begleiten, aber auch erschreckend und erschütternd was in diesem Krieg geschah. Ich habe sie für ihren Mut und Courage bewundert, es war ja auch sehr gefährlich und die Grabenkämpfe mit manchen männlichen Kollegen waren schon hart. Jake ihre große Liebe und Pressefotograf ist zufällig auch dort, es ist wie ein Fels in der Brandung für sie. Aber Jake muss zurück in seine ehemalige Heimatstadt Berlin, obwohl er nie wieder mehr dorthin wollte. Es ist seine traurige und tragische Kindheit und der Verlust seiner Familie,es war interessant und traurig zugleich mit ihm abzutauchen in seine Vergangenheit. Auch Nellie erlebt noch viele schreckliche Dinge, die Flüchtlinge, die Napalmbomben die, die Amerikaner abwerfen, lässt sie diese Grausamkeiten aus einer anderen Perspektive sehen. Sie will die Menschen aufrütteln mit ihren Artikeln die sie schreibt, um endlich Frieden zu stiften. Sehr schön war es auch mit ihr die Kultur der Menschen dort kennen zu lernen. Eine sehr berührende und Faettenreiche Geschichte, die uns auch ins Nachkriegs Deutschland entführt, eine geteilte Stadt, wie auch Korea in Nord und Süd geteilt ist. Ich hoffte und betete das Nellie und Jake es überleben , Glücklich werden, und das Nellies Wunschdenken das Laura doch überlebt hat in Erfüllung geht.

    Meine Meinung zur Autorin und Buch

    Beate Rygiert hat mich mit ihrem neuen Roman über den Ullstein Verlag, mehr als begeistert, es war einfach wunderbar. Man spürt beim lesen mit wieviel Herzblut sie die Geschichte recherchiert und geschrieben hat. Fast alle der Figuren sind real , nur einige wenige fiktiv, wie unser Tipfräulein Blümchen, aber sie hätte es wirklich so gegeben haben können. Ihre Figuren und deren einzelnen Charaktere und Emotionen sind hervorragend herausgearbeitet. Ich habe mit ihnen gefiebert, gelacht, mich geärgert und Ihre Enttäuschungen mit erlebt. Ihr Schreibstil ist sehr flüssig, Bildhaft und sehr mitreißend. Man erfährt so viel Neues was mir vorher nicht bewusst war, das die Ullsteins von jüdischer Herkunft waren. Bewundert habe ich Rosalie Gräfenberg , die mir bisher unbekannt war. Ich finde sie hat ihr damit ein Denkmal gesetzt, aber auch Vicki Baum…hervorragend hat sie auch das damalige politische Zeitgeschehen eingefangen.


    Es war mir ein Vergnügen Rosalie Gräfenberg kennen zu lernen, eine tolle junge Frau, souverän, gebildet , eine sehr selbstbewusste und begehrte Journalistin. Sie war wie ihre Freundin Vicki Baum der Zeit weit voraus, ebenso unser Tippfräulein Blümchen die für Vicki arbeitete. Rosalie Freund Karl Ritter, ist es der die Begegnung mit Franz Ullstein einfädelte.

    Ich mochte diesen Mann überhaupt nicht, ich hatte beim Lesen das Gefühl das er sie für seine Interessen missbrauchte. Auch das kennen lernen der Ullstein Männer, hat bei mir jede Menge ungute Gefühle ausgelöst. Alleine wie sie mit Rosalie umgingen, sie passte nicht in ihr Konzept, sie war Ihnen zu intelligent und bedeutete Gefahr für sie. Alle haben eines gemeinsam sie sind Macht besessen, und schrecken vor nichts zurück, um die Ehe mit Franz und Rosalie zu sabotieren und auseinander zubringen. Dafür sind mir, Rosalie, Vicki , Blümchen und ihr Emil sehr ans Herz gewachsen, für ihre Ehrlich-und Aufrichtigkeit. Auch sahen sie die Gefahr durch den Aufstieg der Nazis voraus, im Gegenteil zu den Ullstein die für mich einfach die Augen vor der Gefahr verschlossen, da sie an ihre Macht glaubten. Eine Geschichte voller dunkler Geheimnisse und Spannung, einfach brillant, die Ullsteins , ihren Verlag und das Umfeld näher kennen zu lernen. Ich bin immer noch begeistert und kann nur empfehlen das Buch zu lesen.

    Du wirst begeistert von dem Buch sein, es ist wirklich sehr gut.