Beiträge von anderfeldt

    Weil sich jemand gewundert hat, erkläre ich mal für alle:


    Die Anmeldung zum Newsletter erfolgt nach dem Double-Optin-Verfahren, d.h., man meldet sich an, dann bekommt man eine Email und muss nochmals auf den Link darin klicken um zu bestätigen.

    Das ist so vorgeschrieben in Deutschland, damit man nicht jemanden anderen ohne dessen Einverständnis zu einem Newsletter anmelden kann.

    Hier kann man sich übrigens auch anmelden: https://my.sendinblue.com/users/subscribe/js_id/30k2i/id/1

    Ich denke, einen großen Teil des Erfolgs verdankt der Roman der Tatsache, dass Science Fiction aus China noch sehr selten und ungewohnt ist. Dazu die Verquickung mit der Kulturrevolution, das ist schon mal etwas anderes als das übliche NASA-Setting.


    Inzwischen ist ja die Fortsetzung übersetzt – ich überlege, ob ich mir die zulege (mir hat der Roman gut gefallen).

    Liebe Büchereulen,


    hier gibt's was zu gewinnen. Ich verlose drei Buchpakete mit signierten Büchern (oder unsigniert – wie ihr wollt). Als "richtiges" Buch, also keine Ebooks.

    Gewinnen kann jeder, der meinen Newsletter abonniert.


    Newsletter-Abonnenten erfahren als erste, wenn ich etwas Neues geschrieben habe, können manchmal kostenlos Kurzgeschichten lesen und sind manchmal bei Gewinnspielen dabei.




    Anmelden kann man sich hier: http://anderfeldt.de/Newsletter_abonnieren


    Keine Angst, man kann sich selbstverständlich jederzeit abmelden, ich gebe die Email-Adressen nicht weiter und ich spamme nicht (ich denke, alle 1-2 Monate wird's mal einen Newsletter geben). Ich würde mich freuen, wenn ein paar Eulen dabei sind.


    Viel Glück bei der Verlosung! :):thumbup:


    Liebe Grüße,

    Martin


    PS: Wer wissen will, was ich so schreibe und was im Buchpaket drin ist, kann ja mal auf meine Seite schauen: http://anderfeldt.de/buecher/

    Ich denke auch, dass die Mitarbeiter eines Verlags auf einer Buchmesse etwas anderes zu tun haben als Manuskripte entegegen zu nehmen oder gar zu lesen.


    Agenten werden leider ähnlich "zugemüllt" mit Anfragen wie Verlage, aber ich denke, sie lesen noch eher, was sie bekommen. Es sei denn, sie haben einen grundsätzlichen "Aufnahmestopp" (habe ich ein paar Mal gesehen).

    Viele Selfpublisher schimpfen über die "etablierten" deutschen Buchhändler. Sagen, dass die kein Interesse an Indie-Autoren haben.


    Ich muss mal eine Lanze brechen für ein paar große Online-Buchhändler:


    Danke, Thalia, Weltbild, buecher.de, ebook.de


    Diese vier Händler bewerben zur Zeit mein Buch (mit großem Erfolg). Weil sie es wohl gut finden. Bei Thalia ist es bspw. "Titel der Woche".
    Das freut mich sehr.


    Hier die Links zu den genannten Shops:
    Thalia
    Weltbild
    buecher.de
    ebook.de



    Ich versuche mal, ein paar Screenshots hochzuladen.



    Noch einen schönen Tag und viel Spaß beim Lesen!

    Ich denke, mein Thriller ist geeignet für Leute, denen Twin Peaks gefallen hat, Pans Labyrinth, 1Q84 von Haruki Murakami, Der Ozean am Ende der Straße oder Fargo.


    Er ist weder besonders brutal noch allzu blutig (immerhin, eine Verfolgungsjagd ist drin!). ;-)


    Wer bis hierher gelesen hat, hat sich den Trailer verdient:
    Youtube Link entfernt.


    Und wer immer noch da ist, darf erfahren, worum es geht:


    Ein heißer Sommer auf dem Land, so endlos und langweilig, wie nur die großen Ferien in der Kindheit sein können.
    Da verschwindet ein Mädchen. Wurde es entführt?
    Der 11-jährige Jakob findet heraus, was geschehen ist. Und weiß sofort: Er kann auf keinen Fall zur Polizei gehen. Aber wenn er nichts unternimmt, wird das Mädchen sterben.
    Diese Nacht wird nicht nur über sein Schicksal entscheiden.


    Die Geschichte ist erhältlich als E-Book und Taschenbuch, und zwar überall, wo es Bücher und E-Books gibt.
    Zum Beispiel hier:
    https://www.amazon.de/dp/B0744GKKJ3
    weltbild.de/artikel/ebook/sommerende_23416545-1
    http://www.hugendubel.de/de/eb…9267-produkt-details.html


    Ich wünsche viel Spaß beim Lesen! :kiss


    Edit: Riesenbild entfernt.

    Zitat

    Original von Tilia Salix
    Na, so ist der Satz immerhin vollständig, von daher: Ja, so ist es besser. Inhaltlich spricht es mich allerdings gar nicht an, aber das passiert mir bei vielen Büchern.


    Danke für den Tipp. Und viel Spaß beim Lesen der Bücher, die dir gefallen. :-)
    Wäre ja langweilig, wenn alle den gleichen Geschmack hätten.

    Zitat

    Original von Booklooker
    Mit kostenlos und gratis zu werben ist gar nicht meins. Entweder überzeugt schon der Klappentext oder es möchte nicht von mir gelesen werden.


    Meines ist es eigentlich auch nicht, Bücher zu verschenken. Ich mache das nur als Werbung und hoffe insgeheim doch, dass die Bücher gekauft werden. :P

    Zitat

    Original von Tilia Salix
    Dein Klappentext ist aber nicht gerade aussagekräftig. Unter welchen Verdacht gerät die Freundin? Das fehlt in dem Satz.


    Edith hat noch ein i spendiert


    Haha, da sieht man wieder, dass Klappentexte schreiben manchmal schwieriger ist, als einen Roman zu schreiben. Alle Autoren, die ich kenne, hassen das. ;-)


    Was hältst du davon:


    In einer Welt, die von riesigen, insektenähnlichen Wesen beherrscht wird, wächst Mira in relativer Sicherheit auf.
    Als Kronprinzessin von Bedivere, eines mächtigen Stadtstaats in der großen Ebene, lebt sie privilegiert, wenn auch in einem „goldenen Käfig".
    Ihr sorgenfreies Leben findet ein jähes Ende, als ihre einzige Freundin durch eine Intrige unter Verdacht auf Hochverrat gerät. Ihr droht die Todesstrafe.
    Wenn Mira sie retten will, muss sie selbst aktiv werden.Auf dem Spiel steht nicht nur das Schicksal der Prinzessin, sondern das der ganzen Menschheit.


    Ist das besser?


    LG,
    Martin

    Zitat

    Original von Alice
    Dass seine anderen Bücher banal sind, würde ich nicht sagen. Sogar das "schlechteste" Murakami-Buch ist immer noch besser als so vieles, was man heute auf den Bestsellerlisten findet.


    Um Himmels willen. Ich bin auch Murakami-Fan und gebe dir völlig recht mit deiner Meinung. :wave


    Ich fand nur um speziellen Fall von 1Q84 die Fortsetzungen unnötig. Am ersten Teil fand ich gerade so schön, dass man überhaupt nicht wusste, woran man ist. Im zweiten und dritten Teil hat er es dann – meiner Meinung nach – ein wenig banalisiert. Man wusste plötzlich, was los ist.


    Aber ich mag auch Filme von David Lynch … :gruebel

    Zitat

    Original von Tom
    "Hard-boiled Wonderland" habe ich seinerzeit auf Empfehlung von Iris Kammerer gelesen, die leider schon seit Jahren nicht mehr im Forum ist und meines Wissens auch keine Bücher mehr schreibt. Ich mochte dieses Buch sehr, sehr gerne. Leider hat es kein Folgeroman von Murakami geschafft, mich abermals wieder so zu begeistern, vielleicht vom ersten Buch "1Q84" abgesehen, weshalb der Folgeband dann umso enttäuschender ankam.


    Ich finde "Hard boiled Wonderland" auch eines der besten Bücher von Murakami. Am Anfang mochte ich das Ende nicht, jetzt denke ich, dass es perfekt ist.


    Zu IQ84 (bisschen "off topic"): Heißt das, dass ich nicht der einzige bin, der 1Q84 super fand und die Nachfolgebände irgendwie viel banaler? :wave
    Mir hat gefallen, dass 1Q84 am Anfang so geheimnisvoll war – die Folgebände haben mir zu viel "erklärt".

    Hallo Eulen,


    jetzt könnt ihr das Buch auch noch gewinnen. Signiert vom Autor.
    Vor allem aber: kostenlos. Gratis. :zwinker


    Ich lade euch ein, in eine fremde Welt einzutauchen – 450 spannende Seiten lang.
    Hier geht's zum Gewinnspiel, veranstaltet von der netten Bloggerin Stephi:
    http://www.stephienchen.de/201…zu-gewinnen-welt-aus-sand



    Ich wünsche viel Glück, :-]
    Martin


    PS: Wer sich nicht auf sein Glück verlassen will, kann das Buch auch kaufen, als Taschenbuch oder E-Book für günstige 2,99 EUR. Hier: https://www.amazon.de/dp/B071S2HZW5

    Mein neuester Roman ist gleichzeitig auch mein ältester, denn Teile davon habe ich schon vor mehr als zehn Jahren aufgeschrieben. Aber erst jetzt hatte ich genug Erfahrung, um den Roman zu Ende zu entwickeln. Und so heißt das gute Stück:


    Welt aus Sand
    Der Auftakt zu einem Fantasy-Epos


    In einer Welt, die von riesigen, insektenähnlichen Wesen beherrscht wird, wächst Mira in relativer Sicherheit auf.
    Als Kronprinzessin von Bedivere, eines mächtigen Stadtstaats in der großen Ebene, lebt sie privilegiert, wenn auch in einem „goldenen Käfig".
    Ihr sorgenfreies Leben findet ein jähes Ende, als ihre einzige Freundin durch eine Intrige unter Verdacht gerät und ihr die Todesstrafe droht. Wenn Mira sie retten will, muss sie selbst aktiv werden.
    Auf dem Spiel steht nicht nur das Schicksal der Prinzessin, sondern das der ganzen Menschheit.


    Viel Spaß beim Lesen!


    Und hier kann man das E-Book kaufen (bald auch als Taschenbuch) – leider vorerst nur bei Amazon:
    https://www.amazon.de/dp/B071S2HZW5



    Edit: ISBN korrigiert, Riesenbilder und Youtube-Link entfernt. LG JaneDoe