Beiträge von breumel

    Wenn jemand glücklich ist, werd ich ihn oder sie nicht mit meinen Problemen belasten. Und wenn mir jemand seine Sorgen anvertraut, werd ich auch da nicht meine Sorgen teilen...

    Wenn jemand glücklich ist, ist er/sie robust genug, sich deine Sorgen anzuhören. Das nimmt dir doch keiner übel! Und wenn jemand dir seine Sorgen anvertraut tut es manchmal ganz gut, wenn man feststellt, dass andere auch nicht so glücklich sind wie es von außen scheint. Geteiltes Leid wiegt weniger schwer.

    Reden hilft! Oft reicht es schon, mal darüber zu reden, um die Gedanken zu sortieren. Und Außenstehende haben vielleicht eine andere Perspektive und neue Ideen.


    Ich finde es viel schlimmer, zu sehen, dass es jemandem nicht gut geht und er blockt alles ab, als mir anzuhören was denn los ist und gemeinsam über eine Lösung nachzudenken. Wobei diejenigen oft nicht mal merken, dass sie sich abschotten, weil sie viel zu tief drinstecken. Also mach den Mund auf - es kann nur besser werden! :knuddel

    Wer noch kein Kindle Unlimited abonniert hatte, kann es zwei Monate kostenlos testen (statt sonst einem). Die Aktion geht noch bis zum 31.03. Bei mir kam die Einladung als Nachricht in der Kindle-App.

    Mich haben die Wäscheberge im Winter genervt, weil ich hier keinen Keller habe, in dem ich Wäsche aufhängen kann. Nur einen Trockenständer für die Feinwäsche im Heizungskeller. Da musste ich bei trockenem Wetter immer Wäsche waschen, ob es jetzt passt oder nicht. Mit Trockner bin ich da einfach flexibler, und es spart ganz schön Zeit. Große Stücke kommen bei gutem Wetter auf die Leine, Kleinteile wie Unterwäsche und Socken schmeiße ich in den Trockner. Und im Winter so gut wie alles was gebraucht wird und nicht warten kann.

    Blusen hänge ich im Sommer auf dem Bügel an die Leine. Wenn ich Weichspüler verwendet und sie nicht so stark geschleudert habe, werden die relativ glatt.

    Interessantes Thema. Ich bügle eigentlich nur so viel, da unser Wasser sehr hart ist und die Sachen ohne Bügeln selbst so schnell hart werden.

    Hallo Irri, dann solltest du deiner Waschmaschine zuliebe über Calgon nachdenken. Und mal Essigessenz als umweltfreundlichen Weichspüler ausprobieren (das hat auch nicht diesen Effekt, dass Handtücher nicht mehr abtrocknen, wie bei normalem Weichspüler).

    Wolke Ich habe mal ein Word-Dokument erstellt, in dem die sich ändernden Werte (Thema und Daten) als Felder angelegt sind. Anleitung zum Ändern ist gleich auf der ersten Seite. Damit wären die Textvorlagen in fünf Minuten erstellt ...


    Kannst du mal draufsehen, ob das dem entspricht was du dir vorstellt. Womit die Frage nach der Mailadresse und wie es ablaufen soll damit auch nicht geklärt ist.

    Ich kaufe keine Baumwollblusen mehr, weil ich keine Lust auf's Bügeln habe. Entweder Kunstfaser oder Viskose (die liebe ich sowieso und schmeiße sie trotz Verbot auf Schonstufe in den Trockner, jedenfalls im Winter). Geschirrtücher bügeln, soweit kommt's noch - das ist verlorene Lebenszeit! Ich hoffe, ihr hört dann wenigstens Hörbücher oder schaut fern :lache


    Irri : Die Kollegin könnte sich ja mal bei Momox oder Amazon nach einem guterhaltenen gebrauchten Exemplar umsehen.

    Ich bügel so gut wie nicht, und schon gar keine Bettwäsche. Nach einer Nacht ist die doch sowieso wieder faltig ...


    Meine Oma ist immer mit der ganzen Wäsche zum Heißmangeln gefahren. Da konnte man Geld einwerfen und dann das Gerät benutzen. Bei Tischdecken sehe ich es ja ein, aber gebügelte Bettwäsche gibt's hier nicht.

    Kenne ich auch - Arbeit, Kinder, Haushalt, und ich will schließlich auch noch was vom Leben haben. Meistens muss dann der Haushalt zurückstecken, aber inzwischen sieht man's ...

    Ich habe den Chicorée der weg musste in der Mikrowelle gedünstet und mit Käse überbacken. Die Kinder hatte Nudelreste von gestern. Dafür gibt es nachher noch Pizza.


    Und morgen gibt's Maultaschensuppe mit reichlich Suppengemüse.