Beiträge von Mariion

    Findus ... Feigen... Türkische Braune. Leider haben sie etwas Frost abbekommen und die Spitze ist abgestorben daher setzen Sie alle Kraft in ihre Verzweigungen und leider keine Früchte an...

    Corona hat mir zwei Monate Kurzarbeit beschert, in der ich endlich mal meine 'Hausrenovierung' in Angriff genommen habe, die längst überfällig war.

    Durch die 'geschenkte Zeit' hatte ich endlich die Ruhe, die ich brauchte, um einen Anfang zu finden.

    Jetzt, wo alles wieder eng/stressig und zeitknapp läuft, komme ich abends nach Hause und freue mich, dass es so schön geworden ist... Manchmal sitze ich einfach nur da und grinse breit vor mich hin, weil es mir so gut gefällt und ich es ganz alleine gestemmt habe :-]

    Guten Morgen....


    Es gibt ja 'Vorgärten des Grauens' und 'Steingärten'... Da kann man schon viel Unterschiedliches machen.
    In unserem Neubaugebiet im Ort sind z.B. zwei Stellplätze pro Haus/Grundstück Pflicht, da ist wenig mit Vorgarten, da diese als Parkplätze herhalten.


    Der Hof meiner Mom ist auch mit Platten und Rheinkieseln in den 70er Jahren gestaltet worden, mittlerweile stehen aber viele Topfpflanzen/Palmen/Hortensien dort rum und der Kiesboden ist natürlich auch Wasserdurchlässig. An den Mauern zum Nachbarn wächst wilder Wein, der gerne von den Insekten angenommen wird und im Herbst die Beeren für die Winterfütterung bietet. Wir haben vor 25 Jahren ein Pflanzrondel in die Mitte gebaut, dort steht seit einigen Jahren ein Kugelamber, der dieses Jahr einem Taubenpaar zum brüten dient...

    Ein superschön gestalteter Japanischer Garten bietet auch wenig für die hiesige Fauna...


    Mein Garten ist auch nicht jedermanns Sache... Neben meinem Grundstück stehen vier Reihenhäuser, die Eingänge gegen auf die Seite zu meinem Garten raus... Die Nachbarn schauen also direkt ins Grün. Das letzte Haus wurde nun verkauft, die neuen Besitzer standen vor Kurzem mit einem Handwerker vor ihrem Neuerwerb und diskutierten wohl die verschiedenen Mängel, die zu beheben sind und ließen sich nach einem Blick zu meinem Garten darüber aus, dass sie so ein buntes Durcheinander mit Wildniss nicht haben wollten... Jeder, wie er mag.


    Ich sitze momentan vor dem Haus, die Nachbarn geben noch Ruhe und hier ist ein wildes Getümmel an der Futter- und Wasserstelle... Die Blau- und Kohlmeisen haben dieses Jahr schon zwei Bruten durch, die Amseln auch und ich habe eine Mönchsgrasmücke, die in meiner Zierquitte brütet und einen Höllenlärm veranstaltet...

    in den alten Baumstämmen der Kirschen, die vor Jahren abgestoben sind, summt es, weil dort schon immer Holzbienen ihre Eier ablegen... Großartig !


    Gerne hätte ich noch Eidechsen, die habe ich aber seit über zwanzig Jahren nicht mehr auf dem Grundstück... leider :(


    Ich beende heute mein Historical, dann werde ich schauen, auf was ich Lust habe...


    Allen einen schönen Samstag :wave

    Ich komme mit 👍🏼

    Morgen liebe Mitlesenden...


    Freitag, heute habe ich einen Tag frei.

    Das Wetter soll schön werden und ich werde mit dem Fahrrad meine verschiedenen Termine wahrnehmen Anhängend ein Sommer Eindruck vom Eingangsbereich meines Gartens. Das ist momentan ein Eldorado für Hummeln und Schmetterlinge. Macht mir eine riesen Freude!


    :wave